• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Win7 Leistungsindex gut?

koe80

PCGH-Community-Veteran(in)
leistungsindex hin oder her. es passt doch.

was willste denn damit erreichen?

alles 7,9?

lass so und gut ist.

dx11 grafikkarten kannste dir vieleicht nächstes jahr hohlen und fertig.

wenn du ne schnellere platte willst hohl dir ne ssd.

edit:
hier meins mehr als 5.9 wirst du ohne ssd wohl nicht hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Könntest irgendwann vielleicht mal die Graka modernisieren.
Aber solange alles flott und flüssig läuft kannst du es ja so lassen.

Ich geb nich allzuviel auf den "Index", den wenn meine Games gut laufen, läuft Windows ja sowieso ....

Einmal Pic von meinen .....
 

Axi

Freizeitschrauber(in)
sind glaub ich bei nem Guten Rechner mit normaler HDD gute Werte...

Aber was Windows sagt, ist eh zweierlei ;)

Find aber schon allein die Bewertung 1,0-7,9 seltsam xD
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich halte von dem Windows Leistungsindex nicht wirklich was.
OC wird nicht mitberechnet, die Werte sind alle ein wenig strange, ATI Karten schließen besser ab als Nvidia. Eine GTX295er ist ganz oben, wo hingegen 260er SLI weiter unten ist.

Wenn ihr dort viele Punkte wollt, neu = 7,9. ;)

Ich weis nicht wie´s mit der CPU ausschaut, aber wahrscheinlich wird man die Extreme Edition brauchen damit man 7,9 hat. Nen 920er auf 5GHz wird dagegen ganz schlecht bewertet :ugly:
Das ding ist nur gut, wenn man wissen möchte, wie weit sein System in die Jahre gekommen ist. :daumen:

Und dass das schlechteste als Gesamtnote dargestellt wird, ist doch wahrscheinlich alles mit den Hardware Firmen abgesprochen damit man sich neues Zeug holt und damit protzen kann :D
Viel lieber Sollte Windows sich mit anderen OS messen, das wäre nen toller Leistungsindex!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

Zeto

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die zahlreichen Antworten.
Ich werde mir nächstes Jahr, wenn die Femi raus kommt entweder eine Femi oder eine Karte holen die im Preis hoffentlich stark singt.

Ich wollte generell das einfach nur mal wissen, naja das die Festplattenbewertung erst mit einer SSD besser wird finde ich irgendwie sehr seltsam.

Gruß Zeto
 

derLordselbst

Software-Overclocker(in)
Mit Intel Postville G2 160 GB SSD und 2 x Samung F3 - 1 Terabyte, GTX 285 SLi und Core i7 920 sieht mein Leistungsindex so aus:



attachment.php




Das war allerdings noch vor Übertaktung und Wasserkühlung.

Eine SSD scheint sich also positiv auszuwirken, warum mir aber noch 0,1 zum Maximalwert fehlen, verstehe ich auch nicht, ebenso wenig, warum 12 GByte Arbeitsspeicher noch keine Topwertung erreichen....^^
 
G

ghostadmin

Guest
Naja vielleicht weil 12 GB RAM nix bringt?
Ich hab bei meinem DDR3 1600er mit CL7 7,6 im Leistungsindex stehen, ist mir aber sowas von wayne was da steht.^^
 

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Mit dem RAM is schon eigenartig, schneller DDR3 ist kaum besser bewertet als DDR2 800.
Und das ich mit nen AMD 3kerner über 7 komme hätt ich auch nicht gedacht ...
Am coolsten is die Grakabewertung, normalerweise müsst da fast jeder 7,9 haben, denn um die Windowsoberfläche flüssig dazustellen ist ja keine HighEndkarte nötig
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
Naja,
mein Ego stärkt sich nicht mit einer guten Bewertung im Leistungs Index deswegen ist mir das egal.


Meine Onboard Grafikkarte hat eine viel schlechtere Bewertung als meine alte 7300SE.
Die Spiele, die ich spiele werden mit 100fps mehr dargestellt als mit der 7300SE.
 

derLordselbst

Software-Overclocker(in)
Der Leistungsindex ist wirklich nicht DER Benchmark, sondern ein primitives Werkzeug, damit der Otto-Normal-User feststellen kann, ob es an der Hardware liegt, wenn der PC schleppend läuft.

@ghostadmin: Damit, dass 12 GB RAM nichts bringt, hast Du nicht ganz recht, man muss ja auch die seelische Funktion bei Jemanden sehen, der jahrelang immer unter den empfohlenen RAM-Mengen vegetiert hat und jetzt endlich mal Luft nach oben hat....

@Low: Ob mitt Deinem PC was leistungsmäßig nicht stimmt, würde ich lieber mit richtigen Benchmarks testen. Die darf man auch nicht absolut nehmen, aber genauer als der Leistungsindex sind sie auf jeden Fall.
 

Aholic

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
3D Mark06, 3D Mark Vantage reichen völlig aus um grobes zu wissen.

Wenn du einen Schritt weiter gehen willst, SuperPi :)
 

Axi

Freizeitschrauber(in)
Die Benchmarks von Futurmark z.B. wenn du Spieleleistung bewertet haben willst.
SuperPi für rohe CPU Gewalt. Um nur mal zwei zu nennen.

Es gibt sicher noch etliche mehr. Watermark gibt es glaub ich auch noch.

Das sind gute Benchmarks für eine Bestimmte richtung.

Nach was M$ bencht, merkt man, hat anscheinend niemand so wirklich eine Ahnung. Fakt ist, das hier nicht Leistung oder anscheinend auch Menge ausschlag geben sind.
 

derLordselbst

Software-Overclocker(in)
3DMark 2006 reicht aus meiner Sicht völlig, um grob einschätzen zu können, wie Dein System abgeht. Da bekommt man auch einen schnellen Einblick, wie vergleichbare Systems skalieren. Ich vermute mal kühn, dass es Dir hier im Forum vor allem um die Spieleleistung geht.

Wenn es dann auf der Suche nach Schwachstellen geht, kann man gezielt Teilkomponenten testen. Oft reicht aber auch eine Nachfrage hier im Forum, wenn man genaue Angaben zur Hardware und zu den BIOS-Einstellungen postet, um dazu Tipps zu bekommen.
 

fsx

Kabelverknoter(in)
Also meins ist auch nicht besser. Der PC hat schon ´ne ordentliche Leistung. Außerdem geht es doch darum, dass man zufrieden ist mit dem, was man hat. Biste das, dann ist das wohl gut
 
F

feivel

Guest
ach leistungsindex...fürs praktische arbeiten reicht ein mindestwert doch ;)

bei mir bremst die samsung f1 mit 5,9 ;)
 

i3810jaz

Freizeitschrauber(in)
der leistungs index icht nicht sehr gut für die bewertung des systems denn er liefert zum grosteil falsche ergebnise zum beispiel hat der mal einer virtuellen machiene eine gpu leistung 3d spiele von 4,5 und ich konnte kein spiel ausführen immer hat die gpu blockiert mehmt lieber ne gute benchmark
 

stefan.net82

BIOS-Overclocker(in)
der windows leistungsindex ist, meiner meinung nach, ein schlechter benchmark, um etwas über die tauglichkeit eines pc zu erfahren. muss nichz unbedingt was bedeuten, eine hohe oder weniger hohe zahl zu bekommen...
 

sentinel1

Software-Overclocker(in)
attachment.php


Also normale SATA - Platten erreichen wohl nicht mehr als 5,9.

Der Rest sieht doch aber OK aus. :D

Zum Vergleich: 'Corsair halt'

attachment.php
 
Zuletzt bearbeitet:

MKay

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich sehe, die Leiszung hat sich beim umstieg auf Win 7 wohl verschlechter (vorher war alles auf 6.9 oder so)
mkay-albums-gaming-2693-picture39013-leistungsindex.png

Ich sollte auch mal wieder übertakten
 

L.B.

BIOS-Overclocker(in)
Der Leistungsindex ist nicht sonderlich glaubwürdig. Als ich meinen DDR3-1333 Arbeitsspeicher auf DDR3-1066 untertaktet habe, ist der Leistungsindex um 0,1 gestiegen.
 

ll_tim_ll

PC-Selbstbauer(in)
Ich denke der Leistungsindex von Windows 7 ist sowieso Müll , da dort ein Bug drin ist. Der Festplattenindex wird bei mir mit 5,9 bestimmt , obwohl ich ein RAID0 mit 2 WD640 Blue laufen hab.
Das kanns irgendwie nicht sein, aber ich hab diesen Leistungsmüll sowieso schon immer mit kritischen Augen betrachtet , da er für mich keinen Sinn hat :daumen2:
 

DAEF13

BIOS-Overclocker(in)
Da hat M$ sicher vergessen, den Vista Index bei der Festplatte auf 7,9 zu erhöhen :D

(ich wette solche "High-End" Systeme von MM o.ä. haben automatisch einen höheren Index als selbst zusammen geschraubte :ugly:
 

HCN

Komplett-PC-Aufrüster(in)
denn um die Windowsoberfläche flüssig dazustellen ist ja keine HighEndkarte nötig

Der Leistungsindex ist doch nicht dafür da um zu prüfen wie gut Windows darauf läuft, sondern damit Hersteller von Spielen und Software Indexvorgaben angeben können die dafür benötigt werden. Noch nie den Index auf der Rückseite von Softwareverpackungen gesehen?

Der 0 8 15 User weiss dadurch z. B. ob sein System für diese oder jene Software ausreichend ist.

Mein Ram bekommt 7,9 mit 3 x 2 GB als Triple Channel mit 1840 und 8 8 8 22
 

midnight

BIOS-Overclocker(in)
Naja der Leistungsindex ist halt doch seeehr vage. Wirklich vertrauen kann und braucht man darauf auch nicht.
Übrigens: Der LI für HDDs geht auch bis 7,9, aber höher als 5,9 kommen nur SSDs...

so far
 

rebel4life

BIOS-Overclocker(in)
Grafik
--------------------------------------------------------------------------------

Grafikkartentyp ATI Radeon HD 5700 Series
Insgesamt verfügbarer Grafikspeicher 2807 MB
Dedizierter Grafikspeicher 1024 MB
Dedizierter Systemarbeitsspeicher 0 MB
Gemeinsam genutzter Systemspeicher 1783 MB
Grafikkarten-Treiberversion 8.712.3.1000
Auflösung des primären Monitors 1920x1080
DirectX-Version DirectX 10


Fail seitens MS. :lol:

Hab auch nur 5,9 dank meine HDD...
 
Oben Unten