• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie viel Geld gibst du für eine Grafikkarte aus (2021)?

Wie viel Geld gibst du für eine Grafikkarte aus (2021)?

  • Bis 100 Euro

    Stimmen: 14 1,2%
  • 101 bis 150 Euro

    Stimmen: 0 0,0%
  • 151 bis 200 Euro

    Stimmen: 10 0,9%
  • 201 bis 250 Euro

    Stimmen: 25 2,2%
  • 251 bis 300 Euro

    Stimmen: 66 5,7%
  • 301 bis 350 Euro

    Stimmen: 59 5,1%
  • 351 bis 400 Euro

    Stimmen: 94 8,2%
  • 401 bis 500 Euro

    Stimmen: 172 15,0%
  • 501 bis 600 Euro

    Stimmen: 123 10,7%
  • 601 bis 700 Euro

    Stimmen: 114 9,9%
  • 701 bis 800 Euro

    Stimmen: 108 9,4%
  • 801 bis 900 Euro

    Stimmen: 69 6,0%
  • 901 bis 1.000 Euro

    Stimmen: 94 8,2%
  • 1.001 bis 1.200 Euro

    Stimmen: 48 4,2%
  • 1.201 bis 1.400 Euro

    Stimmen: 25 2,2%
  • 1.401 bis 1.600 Euro

    Stimmen: 42 3,7%
  • Mehr als 1.600 Euro

    Stimmen: 88 7,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1.150
  • Umfrage geschlossen .

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Wie viel Geld gibst du für eine Grafikkarte aus (2021)?

Hallo Leute,


es ist wieder an der Zeit, die aktuellen Preisgewohnheiten abzufragen - auch wenn das in Corona-Zeiten mit den "Preisen" so eine Sache ist. Wie viel Geld gebt ihr "gewöhnlich" für eine Grafikkarte aus? Wenn das von Mal zu Mal schwankt, nennt bitte den Preisbereich, der am ehesten zutrifft.


Beste Grüße und danke für die Teilnahme,
Thilo
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Da ich einen UHD/120Hz Monitor habe, kaufe ich tendenziell eher keine Karte im unteren Leistungsbereich, im vierstelligen Bereich muss es "zwangsweise" sein ;-)
Das ist eben das Kreuz was ein Enthusiast tragen muss, was tut man nicht alles für sein geliebtes Steckenpferd, was einem Welten aufzeigen kann wovon man früher nur Träumen konnte :-)
 

tammer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
weil nur Full-HD vorhanden ist würde ich maximal bis ca 300€ gehen, so ne gebrauchte 5700XT bis 350€ wäre ein Traum aber denke erst ab 2024 unter 400 :lol:
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Das ist jetzt schwer zu beantworten... also ich habe 1300€ für die 6900XT bezahlt ABER

Ich habe mir eine RTX 3070 im Dezember für 680€ gekauft.. diese habe ich nach einem Monat nutzen für fast 900€ wieder verkauft... Rechnet man das gegeneinander dann hab ich gleichzeitig auch von der aktuellen Situation profitiert... und so gesehen nur 1100€ wirklich ausgegeben...
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
[X]901-1000Geld
Für die angedachte UVP von 899-999Geld würde ich eine 3080Ti kaufen wollen, aber das dürfte wohl noch eine ganze Weile nichts als ein Wunschtraum bleiben, also muss die gute alte 1080Aorus noch ne Weile bleiben.

Diese derzeit massivst überteuerten Preise bezahle ich nicht, von Verfügbarkeit nicht zu reden.
 

BladeTNT

PC-Selbstbauer(in)
Also um es kurz zu machen, hatte zur Überbrückung ne 2080ti geholt für 640 €. Die wieder verkauft für 600 und dann für 1.050 € eine PowerColor 6800XT Red Devil LE geholt über Kleinanzeigen, und habe es nicht bereut. Die Karte ist der Hammer. Und ich werde hoffentlich erstmal länger Ruhe haben.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Mehr als 1600 € angeklickt. Aber ich gebe dieses Jahr kein Geld mehr für eine Grafikkarte aus. Meine 3090 habe ich ja schon und schnelleres ist aktuell (wenn ich mich nicht irre) nicht in Sicht.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Die teuerste Graka kostete mich bisher 350 € im Jahre 2015 (eine Schummel 970). Mehr möchte ich eigentlich nur ungern ausgeben, aber wer weiß wo es sich hin entwickelt. Auf absehbare Zeit werde ich aber gar keine Grafikkarte kaufen :)
 

Deathmachine

Software-Overclocker(in)
Ich bin mit 250-300€ am unteren Rand unterwegs.
Hab mir vorm ersten Mining-Boom meine 470 (inflationsbereinigt) in dem Preisbereich geholt und war auch sehr lange zufrieden damit.
Mittlerweile würde ich zwar gerne aufrüsten, aber selbst die UVPs sind seit der letzten Generation einfach viel zu hoch.
Bis man im Bereich der Mittelklasse wieder mehr Leistung für gleiches Geld bekommt, wirds wohl nix Neues bei mir geben.
Bleibt also nur zu hoffen, dass die Cryptoblase endlich platzt und zwischen NVidia und AMD ein Preiskampf ausbricht.
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
Wie viel Geld gebt ihr "gewöhnlich" für eine Grafikkarte aus? Wenn das von Mal zu Mal schwankt, nennt bitte den Preisbereich, der am ehesten zutrifft.
Oh, hätte doch erst genau lesen sollen.
Nun hab ich angekreuzt was ich zu zahlen bereit wäre.
Was ich für gewöhnlich ausgebe, liegt deutlich darunter - da ich das Budget bisher nicht ausgeschöpft habe.
 

tammer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
bin auf die Leistung der neuen dezierten Intel Karten gespannt, ich hoffe das die Scalper sich da mehr zurück halten werden, schön wärs :daumen2:
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Mit allem drum und dran eine GPU im Wert von 1200€-1400€

diesmal sogar etwas weniger 😅
(1179€)

GPU und Wasserblock
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketeer67

PC-Selbstbauer(in)
Ich lebe weiter mit meiner 1080. Diese Preistreiberei werde ich sicher nicht unterstützen. Ursprünglich war ich mal auf eine 3080 fixiert ( fällt aus wegen nur 10 GB Speicher, das hat die 1080 auch fast schon ) oder eine 3090 ( gute Karte, aber nicht für 3 T€ ). Da spare ich mir lieber mein Geld und investiere es in die Familie.
Die Scalper sollen ruhig auf ihrem Bestand sitzen bleiben. Wenn ich Geld ausgebe muss es einen echten Mehrwert bringen.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Wenn ich lese, wie manche mit Ihrer Eigenskalperei sich den Neukauf schönrechnen, muss ich auch mal rechnen:
Wenn ich meine Oma um die Ecke bringe> 2700 Euro erbe >3090 für umme geschossen!
Also auf zu Omchen!
Zu mir: Ich hab die für mich bis heute teuerste Grafikkarte drin:5700 für 329 Euro!
Davor 1060-256 Euro
Davor 7870 212 Euro
Davor...vergessen!
Gruß Yojinbo
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
1499 für die FE der 3090. Der Coronabonus bestand eher darin, das ich eine ohnehin sündhaft teure Karte gekauft habe, weil es die 6800XT/6900XT nicht zu kaufen gab.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja, theoretisch zwischen 350-450 Euronen. Sowas, aber dieses Jahr wohl nix. Muß es halt die alte Mühle noch ne Weile tun.
 

stake91

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab die Gigabyte 3070 Gaming OC für 696€ erstanden, da ich nicht warten konnte, aus jetziger Sicht die Richtige Entscheidung getroffen.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
0€ denn entweder sind sie mir für mein Hobby zu teuer oder bringen gegenüber meiner alten keinen echten Mehrwert.
 

david20003

Kabelverknoter(in)
Bro mir sind dieses Mal wohl etwa 600 bis 800 Euro hab da an ne rtx 3080 oder rx 6800xt gedacht. Das verdanke ich den glücklichen Zufall daß meine alte Vega 56 über Nacht 500 Euro Wert wurde. Hätte sonst vorher nie eine Premium Karte wie die try 3080 kaufen können. Obwohl das kann ich heute auch nicht ....😅 Das liegt aber an der Verfügbarkeit.
 

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
ca. 850€ ist eigentlich das Limit. Von den 800€ meiner letzten 1080 Ti habe ich durch den Verkauf 400€ wiederbekommen. Das war noch letztes Jahr. Die 1080 Ti war 3,5 Jahre in meinem PC.

Sagt mal wieviel ist eine GTX690 wert?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Also normalerweise liege ich so bei 700-1000€, Ausreißer nach unten oder oben bei besonderen Anlässen bestätigen die Regel.
Aber 2021? Ich schätze die Chance auf 0€ Ausgaben für GPUs dieses Jahr als sehr hoch ein...
 
Oben Unten