• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie hole ich für 300-400€ das meiste aus den alten Teilen (R9 390, i5-4460) raus?

wwtom

Kabelverknoter(in)
Hey Leute,
aktuell bin ich am überlegen, wie ich am besten 300-400€ in meinen Computer investieren kann. Ich denke an eine kleine Instandsetzung auf Niveau der Xbox Series S.
Mein aktueller Computer sieht wie folgt aus:
i5-4460
Radeon R9390
16gb DDR3-1600
Asus A81M blabla Mainboard
BeQuiet Netzteil

Meine Überlegungen waren:
-Hoffen, eine RTX 3060 beim Launch zu ergattern. Wäre ein ordentlicher Boost in der Grafikleistung, aber ein bedeutender Bottleneck durch die CPU, die ich frühestens im Herbst aufbessern kann.
-Ryzen 5 & Motherboard & DDR4 Ram evtl. gebraucht besorgen. Der Wiederum wäre wahrscheinlich etwas Overkill für die alte R9 390.

Viele (ältere) Spiele laufen eigentlich noch ganz gut auf der Kiste, aber ich würde gerne vernünftig Tarkov spielen können und vielleicht auch mal RDR2 oder die neuen Assassins Creed Teile.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Meine Überlegungen waren:
-Hoffen, eine RTX 3060 beim Launch zu ergattern. Wäre ein ordentlicher Boost in der Grafikleistung, aber ein bedeutender Bottleneck durch die CPU, die ich frühestens im Herbst aufbessern kann.
-Ryzen 5 & Motherboard & DDR4 Ram evtl. gebraucht besorgen. Der Wiederum wäre wahrscheinlich etwas Overkill für die alte R9 390.
Und damit haste alles schon erkannt was wir dir auch gesagt hätten. :ka:

Deine hardware ist so alt, dass egal welches Teil davon du aufrüstest der verbleibende Rest es hart bremsen wird.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
Die 390 entspricht von der Leistung her etwa einer GTX 1060 oder RX 480/570.

Was also mit relevant mehr Leistung kriegst du für 400€ im Moment?

Neu wären das eigentlich nur:
Mit viel Glück eine RTX 2060 (+ 70% Performance), eine GTX 1660 Ti/Super (+ 50%)

Gebraucht müsstest du halt gucken. Auch da sind die Preise mittlerweile recht absurd.

Für 400€ könntest du allerdings deine Plattform (also CPU, MB und RAM) auch ordentlich aufrüsten. Bei AMD mit nem 3600, bei Intel mit einem 10400 (F), oder mit etwas Quetschen vllt. Sogar einem 10700(F).
 
TE
W

wwtom

Kabelverknoter(in)
Danke @Incredible Alk und @HenneHuhn !
Wäre denn abzuschätzen, mit welcher Methode ich für den Moment mehr FPS erreichen könnte? Wenn ich mir Benchmarks im Internet angucke, wäre mit einer neuen GPU quasi immer mehr drin als mit einer neuen CPU..
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde wohl mit CPU / Mainboard / RAM anfangen.
Der Preisleistungsknüller ist gerade eben auf einem Tiefpunkt angelangt (6 Kerne / 12 Threads, keine iGPU).
Mainboard (CPU nicht übertaktbar, aber dank Z-Mainboard schneller RAM möglich)
RAM

Danke @Incredible Alk und @HenneHuhn !
Wäre denn abzuschätzen, mit welcher Methode ich für den Moment mehr FPS erreichen könnte? Wenn ich mir Benchmarks im Internet angucke, wäre mit einer neuen GPU quasi immer mehr drin als mit einer neuen CPU..
Aber eine neue CPU bekommt man gerade relativ günstig und deine alte wird quasi immer die Bremse sein, daher würde ich an der Basis ansetzen und erstmal mit niedrigen Details zocken.

Die Leute, die ihrer CPU ein letztes Mal auf die Sprünge helfen, haben meistens mindestens einen alten i7 4770 oder 6700.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Spar die Kohle.
Pack jeden Monat noch was drauf und warte ein paar Monate.
Wäre meine Vorgehensweise. Wenigstens noch den release von Intels neuen CPUs richtung April abwarten :ka:

Der/Die (? :D) @belle hat zwar einen guten Vorschlag gemacht für jetzt kaufen, aber so richtig voran bringt dich das auch nicht, bin ich der Meinung.
Ein Drittel mehr Leistung hat der 10400F zwar ganz grob gerechnet, aber wie lange hält das dann vor? Und wieviel davon kommt mit der aktuellen GPU am Monitor an?

Und wenn die GPU später mal massiv schneller wird, dann bremst schon wieder die CPU :gruebel:
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Hmm k.a aber die 390er kommt mir an dem ganzen Setup noch am besten vor ... mag zwar laut sein aber Vram und Leistung taugen doch noch ...
Von daher würde ich da auch eher an den unterbau gehen , ob es dann von der 390er ausgebremst wird einerlei , aber die Grafikkarte ist dann später einmal schnell gewechselt .

PS: ist der i5-4460 übertaktet? denn gerade eine Escape from Tarkov hat ne ziemlich hohe CPU Empfehlung und witzlos geringe an die GPU .

PPS: ohne die gebraucht Preise zu kennen , könnte man wenigstens wenn das Board was taugt die Mittelklasse CPU gegen ein damaliges Flaggschiff tauschen , aber das wuerde ich auch nur machen wenn das Board Gut ist und ich eventuell noch billig auf wenigstens 24 Gb kommen kann ...
 
TE
W

wwtom

Kabelverknoter(in)
PS: ist der i5-4460 übertaktet? denn gerade eine Escape from Tarkov hat ne ziemlich hohe CPU Empfehlung und witzlos geringe an die GPU .
Mein Mainboard (H81M-P) unterstützt leider kein übertakten :/. Und ist zudem ein ziemlich billiges Ding!

Meint ihr ich schaffe mit dem i5-10400f und der R9 390 30 FPS auf Ultra in RDR2 und Odyssey? (Natürlich 1080P)
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
wenn ich mir das so angucke würde ich sagen das läuft ganz Gut auf einer 390er ...
High haste sogar deine 30 FPS, Balanced immerhin gut 40 FPS was bei meinem TFT schon für Freesync reichen würde :) und Medium bis low locker 60 FPS :)

PS: aber ganz ehrlich am Unterbau wuerde ich nicht mehr sparen , und auch 16 Gb würde ich nicht mehr haben wollen und wenn doch dann nimm ein halbwegs gutes Board vielleicht sogar erstmal nur 1x16 GB wenn es die 390er nicht zu sehr bremst :)
am Phenom II hab ich es auch noch so gemacht , weil ich mir 2x4 nicht auf einmal leisten konnte lief die Kiste 2 Monate mit 1x4 Gb
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Meint ihr ich schaffe mit dem i5-10400f und der R9 390 30 FPS auf Ultra in RDR2 und Odyssey? (Natürlich 1080P)
Die wichtige Frage ist doch siehst du einen Unterschied zwischen high und ultra?
Oder willst du nur ultra weil du dann ultra hast?!

Bei 1080p würde ich spontan sagen sollte in diesen Spielen hoche oder ultra texturen drin sein Dank 8 GB grafikspeicher. Ansonsten wirst du bei vielen Dingen den Unterschied zwischen high und ultra nur merken weil du weniger fps hast.
Ich persönlich hab gerne noch gut Schatten und schönes Wasser, aber der Rest reicht meistens auf high
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Für 30FPS mit 1080p mit "ultra" Details brauchst du in RDR2 sowas:

1612729824385.png


Siehe: https://www.pcgameshardware.de/Red-...2-PC-Release-Patch-Benchmarks-Review-1336285/

Also: Nein, deine CPU hat quasi null Einfluss auf die FPS in RDR2 mit deiner R9 390.
Ich denke mal in AC:Odyssey ist es genau so. Gibt sicherlich auch reichlich Lernmaterial dazu im WWW.
aber ganz ehrlich am Unterbau wuerde ich nicht mehr sparen
Dann musst du aber eher 800€ einplanen...
vielleicht sogar erstmal nur 1x16 GB
bloß nicht!
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Für 30FPS mit 1080p mit "ultra" Details brauchst du in RDR2 sowas:

Anhang anzeigen 1353707

Siehe: https://www.pcgameshardware.de/Red-...2-PC-Release-Patch-Benchmarks-Review-1336285/

Also: Nein, deine CPU hat quasi null Einfluss auf die FPS in RDR2 mit deiner R9 390.
Ich denke mal in AC:Odyssey ist es genau so. Gibt sicherlich auch reichlich Lernmaterial dazu im WWW.

Dann musst du aber eher 800€ einplanen...

bloß nicht!
achja ? wo bleibt der gegen beweis das die CPU überhaupt 30 FPS schaffen kann ?
denn bei einer max 3,4 Ghz 4 Kern CPU die nicht die neueste ist und die nicht mal HT hat oder OC kann hab ich da meine Zweifel ... wenn man minimal dreht packt eine R9 390 dagegen schon ihre 30-40 FPS .
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Im verlinkten Artikel? :rollen:


Oben ging es um ultra details...

Lesen bitte...nicht nur stänkern.
die kleinste CPU in deinem Artikel ist der 3770K der hat mal eben 500 mhz mehr Turbo und HT ... dazu sind diese Benches alles andere als ich benutze meinen Rechner und Spiele mit Browser Zig Spiele Clients und Download im Hintergrund ... da sie nur vergleichen sollen kann man die CPU Leistung im realen leben schon noch etwas anzweifeln .
und ich bleibe dabei ca 30 FPS kann die Karte und wenns mit OC ist , wir wissen alle das PCGH immer denn Wort Case testet :)
Also: Nein, deine CPU hat quasi null Einfluss auf die FPS in RDR2 mit deiner R9 390.
Ich denke mal in AC:Odyssey ist es genau so. Gibt sicherlich auch reichlich Lernmaterial dazu im WWW.

"Dann musst du aber eher 800€ einplanen..."

Weil was ? ein gutes Mobo sollte ab 100 Eu zu haben sein und eine Intel 10600 rund 200 Eu
das ist in etwa das Gegenstück das er damals sich gekauft hat , eher sogar besser ...

"bloß nicht!"
ja genau weil man 2-3 Monate Stirbt wenn man vieleicht 15 % Leistung verschenkt die man bei einer 390 vielleicht eh nicht braucht ... aber später dann mal bei 32 Gb fest stecken ist besser .
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Im Artikel kann man sich auch noch den 2500K einblenden lassen, der quasi exakt die gewünschten 30FPS liefert und vergleichbar mit dem i5-4460 ist.

Was interessiert mich außerdem dein vollgepackter Autostart/RAM?
Die CPU schafft grade so die 30FPS. Je mehr Müll im Hintergrund läuft, desto weniger natürlich.

Eine R9 390 auf "ultra" wie es @wwtom haben wollte schafft das eben nicht.
Da muss man dann die Regler runter drehen, wie du gesagt hast, was aber quasi sofort im CPU Limit endet, stimmt ja.

Das System ist so oder so "am Ende" und für nur 300-400€ nicht mehr nennenswert zu verbessern.
Egal ob RDR2 oder die AC Spiele.
Deswegen mein Rat etwas zu warten und etwas zu sparen, um dann beide kritischen Komponenten gleichzeitig auf zu werten. Geht natürlich auch nacheinander. Grafikkarten sind ja momentan ein schwieriges Thema.
Aber dann spielt er für 3-4 Monate bei 40FPS und low settings? Bis eine stärkere GPU und der zweite RAM Riegel kommen? :schief:
Mindestens eine gebrauchte GTX 1070 sollte es schon werden, jetzt oder später. Genau so wie ein relativ flotter 6-Kerner mit ansprechendem RAM.
Ab Ende März oder Anfang April kommen ja auch die neuen Intel Rocket Lake CPUs. Da kann man dann schauen ob es ein moderner i5-11400 (oder so) wird, oder man einen "alten" i5-10400F günstig im Abverkauf bekommt. (Oder ein entsprechendes System von AMD?)
 
TE
W

wwtom

Kabelverknoter(in)
Hatte den Prozessor tatsächlich schon bestellt, aber vielleicht storniere ich lieber und kaufe mir erstmal ne Series S/X, bis PCs Preistechnisch auf dem selben Niveau sind..
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
@chill_eule
Der Belle, Belle kann man zwar falsch verstehen, ist aber eine Verballhornung von meinem Nachnamen. =)
@wwtom
Gerade Odyssey und RDR2 mögen 6 Kern CPUs mit Hyperthreading.
Selbst wenn du übertaktest: In anderen Threads klagten auch schon viele Besitzer von übertakteten 3570k / 4570k, welche mit ihren insgesamt 4 Threads einfach am Ende sind.

Gerade jetzt, wo Grafikkarten so teuer sind, kommt mir deine R9 390 auf Niveau einer RX 470 8 GB noch am besten vor.
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Hatte den Prozessor tatsächlich schon bestellt, aber vielleicht storniere ich lieber und kaufe mir erstmal ne Series S/X, bis PCs Preistechnisch auf dem selben Niveau sind..
Lass die CPU (und ich hoffe auch Board und RAM?) ruhig kommen, schlecht ist das ja nicht!
In RDR2 oder AC musst du dann aber trotzdem die Regler eher auf low bis middle setzen für vernünfige FPS.
Hat @Bluebird ja schon erwähnt. "Ultra" wird auch mit der neuen CPU nix ;)
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Das wird aber mit neuer CPU zumindest rundere Frametimes geben. :)
Hatte den Prozessor tatsächlich schon bestellt, aber vielleicht storniere ich lieber und kaufe mir erstmal ne Series S/X, bis PCs Preistechnisch auf dem selben Niveau sind..
Wie gesagt, ich finde deine Grafikkarte sogar noch ganz gut. Du kannst niedrige bis mittlere Effekte einstellen und ultra-hohe Texturqualität, bei neueren Games hindern dich eher die 4 Threads des alten Core i5.

Mit einer RTX 3060 wirst du in den genannten Spielen Ruckler wegen des Prozessors haben. Bei der Grafikkarte hast du wenigstens Einstellungsmöglichkeiten.
Tipp:
Bei älteren Radeons bringt es noch viel im Treiber die Tessellationsstufe auf 8 zu begrenzen.

Der 10400F kostete gestern 129€ und ist eine prima Basis für die Zukunft. Und:
Im Gegensatz zu neuen Konsolen oder Grafikkarten sind Prozessoren und Mainboards wenigstens lieferbar. ;)
Alternative noch mehr RAM:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten