• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie haltbar ist ein Sockel?

Spaiki

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mir ist da grad noch was in den Sinn gekommen:

Gibts bei Intel Übersichten wie haltbar die 775/1156/1366 Sockel sind. Grad wo die ersten 775 "Pins im Sockel" Sockel erschienen sind gabs ja doch einige Diskusionen über die Haltbarkeit. Persönlich hab ich davon noch nichts gehört deshalb würde mich interressieren wies bei Intel aussieht.

Zudem würde mich interessieren ob Intel eine garantierte mindest Wechsellebenszeit den Herstellern vorgibt so das man sagt 20 Wechsel muss er halten?

Und dann noch eine dritte Frage zum Thema Sockel: Ist der Anpressdruck des 1156 Sockel höher als noch beim Sockel 775. Subjektiv kams mir so vor beim montieren, und wenn ja warum?
 

Henner

Ex-Redakteur
Ich schließe eine Frage an: Gibt es von Intel Vorgaben bezüglich des maximalen Kühlergewichts bei Schraubbefestigung?
 
Eine Übersicht über die Haltbarkeit der verschiedenen Sockel habe ich nicht parat.
Die Sockel sind generell nicht für ständige CPU-Wechsel ausgelegt, da davon ausgegangen wird, dass eine CPU über längere Zeit im System verbleibt.
Aber bei pfleglich behandelten Testsystemen habe ich auch schon hunderte CPU-Wechsel ohne Schaden erlebt und mir ist bislang weder ein LGA775, LGA1366 oder LGA1156 Board wegen Sockelschaden gestorben.

Die Load-Specifications für LGA1156 sind in folgendem Dokument auf Seite 32 aufgeführt:
http://download.intel.com/design/processor/designex/322167.pdf

Die detaillierten LGA775 Spezifikationen sind offensichtlich nicht in detaillierter Form veröffentlicht worden. Die verfügbaren Infos sind hier:
http://www.intel.com/assets/pdf/designguide/302666.pdf

Die Anpressmechanismen sind bei LGA775 und LGA1156 unterschiedlich. Bei LGA1156 liegen auch ohne Prozessor keine Anpresskräfte auf dem Sockel. Das schont die Lötverbindungen.

Unsere Empfehlung für das maximale Kühlergewicht ist nach wie vor 500 g inklusive Lüfter und Halterung. Aber wenn man die Befestigung am Board, bzw. Gehäuse und die Halterung entsprechend anpasst, kann man über diesen Wert hinaus gehen.
Der von uns empfohlene Wert ist auf die von uns spezifizierte Gesamtlösung abgestimmt.
Abweichungen an anderer Stelle erlauben Abweichungen bei betroffenen Spezifikationen.
In so einem Fall ist man aber selbst für die Validierung so einer Lösung verantwortlich.

So, jetzt ist diese Frage doch beantwortet... :-)
 
Oben Unten