• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie entstehen PCGH Editionen?

Redbull0329

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo,

mich würde mal interessieren wie eine PCGH Edition entsteht: Nach welchen Kriterien werden die zu überarbeitenden Produkte ausgewählt? Kommen die Hersteller auf euch zu oder andersrum?

Gruß Redbull
 

PCGH_Daniel_W

Head of Gefahr
Teammitglied
Hi Redbull,

also bei PCGH-Editions sprechen wir die Hersteller an, wenn wir der Meinung sind, dass wir aus einem guten Produkt ein noch besseres Produkt machen könnten.

Beispiel Scythe Mugen 3. Dieser Kühler war eigentlich schon die Referenz in dieser Preisklasse. Doch wir waren der Meinung, dass der Lüfter nicht so schnell rotieren muss, um eine gute Kühlleistung zu erreichen. Gerade wenn der Lüfter per 12 Volt betrieben wird ist das ärgerlich und nicht jedes Mainboard bietet eine gute Lüftersteuerung. Also haben wir Scythe die PCGH-Edition mit zwei anstatt einem Lüfter vorgeschlagen. Und das Ergebnis: Der Lüfter erzeugt nun nicht mehr max. 2,9 Sone, sondern nur noch max. 0,3 Sone, wobei sich die Kühlleistung nur um 1-2 Grad Celsius verschlechtert hat.

Gruß,
Daniel
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Werden die im Alternate-Shop erhältlichen PCGH-PC's, in eurem Haus einmal grundgetestet, oder gebt ihr nur wohlgemeinte Empfehlungen an Alternate weiter?
 

PCGH_Daniel_W

Head of Gefahr
Teammitglied
Nein, also zuerst schicken wir Alternate ein Excel mit einer Auflistung der Komponenten. Danach erstellt Alternate genau nach dieser Liste ein erstes Muster. Dieses wird dann in die Redaktion geschickt. Nach den Tests sagen wir dann Alternate noch was verbessert werden muss oder geben die Konfiguration so frei. Erst dann beginnt Alternate mit dem Bau der PCs, die dann bei den Kunden landen.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Nein, also zuerst schicken wir Alternate ein Excel mit einer Auflistung der Komponenten. Danach erstellt Alternate genau nach dieser Liste ein erstes Muster. Dieses wird dann in die Redaktion geschickt. Nach den Tests sagen wir dann Alternate noch was verbessert werden muss oder geben die Konfiguration so frei. Erst dann beginnt Alternate mit dem Bau der PCs, die dann bei den Kunden landen.

Sehr schön, nur mußte ich mal wieder feststellen, das es viel schwieriger ist eine Frage zu stellen, als eine Antwort zu geben! (kratz, kratz, am Hinterkopf)

Ich meinte natürlich nicht jeden einzeln verkauften.

Die Antwort entspricht meiner Annahme!

Danke.
 
Oben Unten