Weniger Geld für Top-Streamer: Twitch soll Umsatzbeteiligung ändern wollen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Weniger Geld für Top-Streamer: Twitch soll Umsatzbeteiligung ändern wollen

Laut eines Bloomberg-Berichts will die Streaming-Plattform Twitch Änderungen an seinem Partnerprogramm und damit zugleich an der Umsatzbeteiligung der Top-Streamer vornehmen. Letztere könnte möglicherweise schon ab dem Sommer pauschal 50/50 betragen. Im Gegenzug soll unter anderem die Streaming-Exklusivität auf der Plattform aufgehoben werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Weniger Geld für Top-Streamer: Twitch soll Umsatzbeteiligung ändern wollen
 

Dynamitarde

PCGH-Community-Veteran(in)
Laut einen großen Streamer(Staiy) sind alle Subs zurzeit gleich aufgeteilt und zwar 70/30.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe mir noch nie Streamer angeguckt. Ausser ein paar "Ingame" Videos auf YouTube.
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
ist eher ein Problem für kleine Streamer mit der Werbung und dem 50:50 als für die großen streamer. die verdienen eh eher durch direkt Werbung für bestimmte Firmen. Die Einspiel Werbung ist eher Vernachlässigbar für diese. Haben mehrere dieser Streamer gesagt. Asmogold hat sogar in paint bilchen gemalt wie es an sich verteilt ist für kleine, mittlere und große streamer
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
"... da die Werbeblöcke mitten im Stream einsetzen, dieser aber während der Ausstrahlung der Werbung weiterläuft. Zuschauer verpassen so also "potenziell wichtige Stellen" in Livestreams. ..."

Gier frisst Hirn. :kotz:
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
ist eher ein Problem für kleine Streamer mit der Werbung und dem 50:50 als für die großen streamer. die verdienen eh eher durch direkt Werbung für bestimmte Firmen. Die Einspiel Werbung ist eher Vernachlässigbar für diese. Haben mehrere dieser Streamer gesagt. Asmogold hat sogar in paint bilchen gemalt wie es an sich verteilt ist für kleine, mittlere und große streamer
die kleinen Streamer haben eh nur 50/50 bei denen ändert sich nix , was aber wirklich mist is wenn man eh schon jemanden abboniert hat und dann trozdem noch werbung bekommen sollte was bisher nicht der fall is, dazu noch mitten im Stream ohne das der Streamer das beeinflussen kann.
Wenn dann wärend der werbung im Stream gewinnpiele oder verlosungen laufen wirds glaube ich problematisch
 

Marlock

PC-Selbstbauer(in)
die kleinen Streamer haben eh nur 50/50 bei denen ändert sich nix , was aber wirklich mist is wenn man eh schon jemanden abboniert hat und dann trozdem noch werbung bekommen sollte was bisher nicht der fall is, dazu noch mitten im Stream ohne das der Streamer das beeinflussen kann.
Wenn dann wärend der werbung im Stream gewinnpiele oder verlosungen laufen wirds glaube ich problematisch
das 50:50 bezog sich auf Werbung nichts subs. Bisher bekamen die Streamer 70:30 . Das mit dem das man wenig bestimmen kann wann ads laufen ist ein großes Problem, zum glück gibt es möglichkeiten diese zu umgehen. Wenn selbst Streamer genervt sind die auf den stream ihrer freunde etwas nachschauen wollen weil bei denen etwas passiert und dann erstmal 6 ads laufen....das zerstört so einiges
 
Oben Unten