• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welcher Kühler für 5600X in Fractal Define 7?

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,

ich baue meinen neuen PC in ein Fractal Design Define 7, mit einem Ryzen 5600X auf einem ASRock B550 Steel Legend.

(Wahrscheinlich weniger relevant, aber auch im Gehäuse: bq Straight Power 650W Platinum, RTX 3060 Ti, 2x16 GB Corsair LPX, 2 HDDs, 1 oder 2 SATA-SSDs und eine NVMe-SSD mit Heatsink.)

Ich werde nicht overclocken.

Der Kühler soll natürlich effizient kühlen und möglichst leise sein, vor allem im "Office-Betrieb". Beim Spielen darf es notfalls etwas lauter sein, da trage ich Headset. Preis ist zweitranging, Aussehen völlig egal.

Was könnt Ihr empfehlen?

Und: Muss ich dazu separate Wärmeleitpaste kaufen oder kommt die passende mit?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kauf zur sicherheit wärmeleitpaste mit.
Welches Mainbord willst du verbauen und Streamst du oder möchtest du später mal auf ne 12kerner um rüsten?

Würde dir generelle für lüfter empfehlen die 4pin pwm lüfter zu kaufen und ne lüfter-steuerung damit du es so ein stellen kannst wie du möchtest und es leise ist. Vor einiger zeit (auch 1 jahr her) wurde von Roman "der8auer" Hartung ne video mit lüfter gemacht. In prinzip ist das ne gute anhaltspunkt so viel denke mal hat sich da nicht geändert.
 
TE
2

2021abdafuer

Schraubenverwechsler(in)
Welches Mainbord willst du verbauen und Streamst du oder möchtest du später mal auf ne 12kerner um rüsten?

Würde dir generelle für lüfter empfehlen die 4pin pwm lüfter zu kaufen und ne lüfter-steuerung damit du es so ein stellen kannst wie du möchtest und es leise ist.
B550 Steel Legend; fürs Aufrüsten muss ich nicht planen.

Welche von den weiter oben empfohlenen Lüftern lassen sich denn so steuern?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
4 PIN PWM haben eigentlich alle vernünftigen Lüfter, und deren Steuerung geht über das Mainboard direkt, gibt also keinen Grund sich da was extra zu kaufen...

Brocken 3 wäre der vernünftige P/L Kühler für ~44€
Wenn es auch beim Zocken richtig ruhig bleiben soll, dann musst du eher 50€-60€ ausgeben, z.B. Dark Rock 4 :ka:

Spannend wird es eh erst ab ca. 70°C; mit einer vernünftigen Lüfterkurve für den "Office-Betrieb" ist es fast egal welchen Kühler du hast, denn prinzipiell schafft es auch jeder Kühler für 30€ deine CPU in Schach zu halten, da wird es dann aber unter Last natürlich etwas lauter :gruebel:
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
Ich habe den hier auf meinem 5600X verbaut...
WLP extra kannst du dir sparen, da bereits eine gute voraufgetragen ist.

Meine CPU erreicht mit meiner Extra-Silent-Lüfterkurve nie die 65° in Cinebench.
(Ich habe Ihn mit oranger Abdeckung, welche gut zum Gigabyte-Board passt)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Höre auf die Eule ;-)

Ich hab selbst nen 5950X unter nem Brocken3 und das ist sogar unter Last sehr leise (unter 800 UPM, max 85 Grad). Es ist nicht nötig groß Geld auszugeben wenn man mal irgendwann davon mental wegkommt CPUs auf 60 Grad halten zu wollen was technisch unnötig ist. Man muss halt in der Lage sein die Lüfterkurve entsprechend anzupassen.

Paste brauchst keine kaufen, die liegt bei.
 
Oben Unten