• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
A Serbian Film 6/10

Hat mir gefallen. Ich mag mal die Abwechslung zum langweiligen und prüden Hollywoodkino.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Es ist halt Science Fiction, und es muss nicht immer alles total realistisch sein. Wichtig ist die eigene Vorstellungskraft, sich eine Alternative zu denken. Phantasie ist wichtig u.a. für Kunst, und Filme sind nun mal auch Kunst.
Wird ja auch in Ziemlich beste Freunde ganz kurz erklärt, als Philippe seinem Freund Driss erklärt, was er bei der Betrachtung eines Gemäldes empfindet.

Evtl. hätte man in Alien: Covenant auch mehr auf die allgemeine Story und ein klein wenig auf die Schöpfer eingehen können, anstatt auf Fassbinder zu basieren, welcher wohl als finanzielles Zugpferd diente.
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Jurassic Park: Vergessene Welt - 8/10

Muß mir noch die alte Trilogie auf Bluray holen. Jurassic World habe ich schon. Teil 2 kommt jetzt bald im Kino.
 

deady1000

BIOS-Overclocker(in)
Mache derzeit wieder mal einen Star Wars Marathon nachdem ich letzte Woche im neuen "Solo" war.
Der Film war eher okay, aber er passt natürlich gut in die Reihe und hat auch sehr viele Anspielungen auf die alten Filme.


Letzte Woche:

Solo: A Star Wars Story

Letzte Tage:
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung
Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger
Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith

Heute:
Rogue One: A Star Wars Story

Es folgen:
Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung
Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück
Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Star Wars: Das Erwachen der Macht
Star Wars: Die letzten Jedi

Hier mal ein bisschen Gänsehaut:
(Köpfhörer aufsetzen und schön laut stellen)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
SIX -Serie auf Amazon-Prime, bin dann auch bei Staffel 2 angekommen.

4 bis 6 von 10

Ganz gut gemachte Serie, mich stört nur erheblich dieser Gruppenführer des Seal-Teams ab der 2. Staffel, total steif als Schauspieler, und die Ehefrauen der Seals, sehen alle aus wie Instagram-Models, und dann die perfekten Kids dazu, typisch Ami-Werbeplakat^^

Und das Verhalten der Soldaten zueinander sowie untereinander ist jedesmal unterschiedlich, was jetzt nicht stimmungsabhängig gemeint ist, sondern eher bekommt der Regisseur sowie der Drehbuchschreiber keine gleichbleibende oder zumindest sich entwickelnde Kameradschaft bis hin zur Freundschaft hin, die Charaktere sind auch nicht wirklich ausgearbeitet. Man bekommt manchmal den Eindruck, in manchen Szenen kennen die sich untereinander schon ewig, in anderen sind sie sich fremd etc, jedenfalls kommt mir das als Zuschauer so wechselhaft vor.

Ich finde es gut, wenn sich eine Serie entwickelt, Breaking Bad ist ein gutes Beispiel für hervorragende Charakterentwicklung. Nur bei SIX ist das leider nicht der Fall.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
The son of no one 6,5/10
Ich war mir die ganze Zeit nicht sicher ob der Film mich so nervt, oder so gut ist, dass ich mich deswegen beklemmt fühle. Der Ton war gut, die Bilder dazu sehr stimmig. Am Ende fühlte ich mich irgendwie gebrainfucked. Auf ein happy end wartet man bei dem Film vergebens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dustin91

Software-Overclocker(in)
Avengers: Infinity War. Wurde richtig gut unterhalten. Würde 9/10 geben. Hatte lange nicht mehr so viel Spaß im Kino!
 

usernamepleasehere

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Creed

Hat mich ziemlich umgehauen! Ich schaue generell gerne Filme mit Stallone und dieser hier war keine Ausnahme. Der Film ist sehr gut gelungen, super Besetzung, gute Story (wenn auch vorhersehbar) und eine sehr mitreißende Stimmung.

Von mir eine 9,5/10 :daumen:
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Nerve - 7/10

Interessantes Setting, nicht zu sehr Schema F. Wirklich unterhaltsam, wenn einem die grundsätzliche Idee dahinter zusagt. Die Medien- & Gesellschaftskritik hätte mMn noch deutlicher ausfallen können.
 

Imperat0r

Software-Overclocker(in)
Zum Teufel mit den Kohlen 10/10

Ein Film von 1985, aber einfach nur Lustig und sehr gut gemacht.
Perfekter Film auf der Couch mit Kumpels, Bierchen und Chips ;)
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Jurassic World 2: 7/10

Leider etwas schwächer als der erste Teil. Aber kann man sich als Dinofan angucken. ;)
 

Amon

Volt-Modder(in)
Den hab ich mir letztens auch angesehen, war gar nicht mal schlecht.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Freeak

Software-Overclocker(in)
War heute im Kino zu Jurassic World: Das gefallene Königreich.

Genialer Streifen , welcher wieder mit absolut genialen paralellen zum Ersten Jurassic Park hat und so Brücken Schlägt. Kann ich nur Empfehlen.

Von mir gibt es 10/10. Einfach nur Genial.
 

T'PAU

Software-Overclocker(in)
Dunkirk 5/10

Irgendwie fehlte etwas, keine Ahnung. Hat mich (bis auf wenige Sequenzen) überhaupt nicht berührt. :hmm:
Handlungsfäden die ins nichts führen, keine tiefergehende Einführung der Charactere... irgendwie komisch der Film.
Kein Vergleich mit z.B. "Der Soldat James Ryan".

Und die segelflugtechnischen Eigenschaften einer Spitfire dürften wohl seehr übertrieben worden sein!
Dass er dabei auch noch 'nen deutschen Flieger vom Himmel holt und sicher auf dem Strand landet... :lol:
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Birth of the Dragon: 4/10

Eine schwaches Bruce Lee Biopic. Da hat es irgendwie an allen gefehlt.
 
C

Colonel Faulkner

Guest
36423622_1211444428990963_2953196865367048192_o.jpg36373176_1211443938991012_4330415001123684352_o.jpg

Die gefürchteten Zwei (Il Mercenario) (Italien 1968) 8/10

Heute möchte ich euch mal diesen absoluten Italowestern Klassiker vorstellen, welcher leider, so mein Eindruck, immer ein wenig unter dem Radar der bekanntesten Epigonen des glorreichen Subgenres daher kommt.

Kurze Inhaltsangabe: 1910: Der Minenarbeiter Paco (Tony Musante) und seine Kumpel rebellieren gegen den skrupellosen Grubenbesitzer García (Eduardo Fajardo). Ihnen schließt sich der polnische Söldner Kowalski (Franco Nero) an. Allerdings nicht aus Solidarität, sondern aus reiner Geldgier.

Dies muss reichen, denn was Regisseur Sergio Corbucci (Original Django, ebenfalls mit Franco Nero, und Leichen pflastern seinen Weg) hier mit seinen phänomenal gut aufgelegten Stars Franco Nero und Tony Musante auf den Zuschauer loslässt, ist einfach nur erlesen. Wie zu der Zeit üblich, wird natürlich der eine oder andere, mitunter zynische, Kommentar bzgl. des ewigen Kampfes zwischen Herrschern und Beherrschten zum Besten gegeben - wo im Grunde genommen doch jedem der eigene Hintern am nächsten ist - nicht unbedingt der Kopf. ;)

Was den Film für mich nach ganz oben katapultiert, sind ganz klar ein dermaßen schweinecool aufspielender Franco Nero, der die Ruhe wie kein zweiter weg hat. Stets den anderen einen Schritt voraus, ist es einfach nur eine Pracht, ihm dabei zuzuschauen, wie er das Beste für sich heraus holt und dabei alle anderen, mal mehr, mal weniger, gegeneinander ausspielt (in Zukunft zünde ich mir ein Streichholz auch an allen möglichen Stellen an, bevorzugt im Gesicht eines Trottels :D).

Kongenial unterstützt wird er dabei von Tony Musante, der mich hier frappierend an Tomas Milian erinnert. Nicht der Hellste, aber schlau genug zu erkennen, wann man die Kartoffeln ernten sollte...
Bevor ich es vergesse: Jack Palance als schmieriges Stück ******* mit Minipli Friese. Ein Anblick für die Götter.

In diesem Sinne: Von Illusionen kann man sich nichts kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Kein Film aber eine Doku-Reihe welche ich öfter am späten Samstag Abend noch gucke:

"Medical Detectives" - 8/10

Immer sehr interessant wie die Mordfälle dort aufgeklärt werden. Wie die Ermittler und Forensiker vorgehen. Und welche Details letztendlich den Täter überführen.
 
C

Colonel Faulkner

Guest
MV5BNmFlYzMzZGUtZGQ5Yy00ODVmLWEwODgtNmQ2MTgxODQ0ZjExXkEyXkFqcGdeQXVyMTQxNzMzNDI@._V1_SX500_.jpghave.a.good.funeral.my.friend.sartana.will.pay.1970.1080p.bluray.x264-ghouls.mkv_snapshot_00.37..jpg

Sartana... noch warm und schon Sand drauf!
(Italien 1970) 8/10

Heute wieder ein weiterer Klassiker des Italowestern, nämlich Sartana, eine Art Gentleman James Bond 007 Gunslinger im wilden Westen. Gianni Garko spielt ihn einer Mischung aus James Bond, Django und Sabata einfach nur formidabel.

Man kennt dies ja, ein mysteriöser Fremder taucht am Horizont auf, erledigt erstmal mit flinker Hand ein paar Schmierlappen und danach nimmt die Geschichte ihren Lauf. Und hier ist es nichtmal so sehr die Geschichte um einen korrupten Bankmagnaten plus einem gekauften Sheriff, welche einer jungen Maid ein vermeintlich wertloses Grundstück abluchsen wollen, der Grund, warum man dran bleibt, sondern, wie sollte es auch anders sein, unser stets in elegantem Schwarz gekleideter Sartana.

Einfach nur GÖTTLICH der Typ. Stets die Ruhe weg, alles mit einem stechenden Blick fixierend und dabei sich jeden noch so schlau vorkommenden gewieft über Bande ausspielend.

Sartanas besonderes Lieblingsutensil sind seine Spezialspielkarten, die er zu jeder sich bietenden Gelegenheit gezielt durch die Lüfte fliegen lassen kann, und welche dann auch stets ihr Ziel finden. Auch eine Möglichkeit, entweder ein Schäferstündchen in die Wege zu leiten, oder aber eine gefährliche Situation zu entschärfen.
Natürlich werden auf dem Weg bis zum Schlussbild noch gekonnt alle Partien nicht nur aus- sondern auch gegeneinander ausgespielt, und Sartana dabei zuzusehen, bockt halt ohne Ende, denn die Inszenierung sitzt.

In diesem Sinne: It takes two to tango... :-D
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Numbers Station

6/10 John Cusack war ganz gut und auch die andere Hauptdarstellerin. Hatte durchaus spannende Momente aber insgesamt zu lau.
 
Oben Unten