• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche von 2 Möglichkeiten für die GPU-Stromversorgung ist optimal?

FLIR

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Tag!

Ich bin mir unsicher, welche von 2 Anschlussmöglichkeiten für meine GPU und das Netzteil optimal ist, und wäre sehr dankbar für Ratschläge. Zuerst kurz die grundlegenden Daten:

1. GPU (GeForce GTX 1070):

- 150W (TDP/TGP)
- 1x 8-Pin PCIe (Externe Stromversorgung)
- Folgendes Stromadapter-Kabel war der GPU beigelegt (2x 6-polig zu 1x 8-polig):

GPU_Adapter.jpg


2. Netzteil (be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum):

- 850W
- PCIe Anschlüsse und Leitungen:
Netzteil_PCIe_Anschluesse.jpg

Hier nun die 2 Möglichkeiten:

Netzteil_PCIe_Kabel.jpg


Welche dieser zwei Möglichkeiten ist besser?

Vielen Dank für Hilfe!

p.s. Ich weiß, dass ein 850W Netzteil für die 1070GTX nicht notwendig wäre; aber die GPU soll irgendwann in den nächsten Jahren durch eine stärkere GPU ersetzt werden. Daher habe ich bei diesem neuen PC gleich ein stärkeres Netzteil genommen.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die beste Möglichkeit ist direkt den 6+2=8-Pin Stecker an PCIe2 zu benutzen.
Die Kombinationen mit dem Adapter sind Unsinn, der ist nur für den Fall gedacht wenn das NT nicht selbst einen 8-Pinner stellen kann.
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
@FLIR : Du hast Dir aber echt Mühe gegeben, Dein Problem bildlich und textlich verständlich darzulegen :daumen:
Finde ich klasse, sonst bettelt man oft um den Kern des Problems und Hardware-Konfigurationen...

Die Information von Olstyle ist vollkommen korrekt, auf den Adapter solltest Du verzichten u. die GPU direkt über den 6+2=8-Pin Stecker anschließen (in Deinem Fall an PCIe2, wie in Deinem Textbild ersichtlich :daumen:)

PS: Bei meiner 2020 gekauften 2070 Super war auch ein Molex-Adaper zu zwei 8-Pin PCIe-Kabeln beiliegend...
Habe schon dumm geguckt, denn im Normalfall hat ein geeignetes Netzteil eben selber die passenden Anschlüsse.
Da macht sich der GPU-Hersteller, bei mir Gainward, ja selbst das Leben schwer was Instabilitäten und im schlimmsten Fall Hardwaredefekte betrifft. Adapter am Netzteil sind immer nur eine Notlösung...
 
TE
F

FLIR

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen und Danke für Eure Hilfe!

Die beste Möglichkeit ist direkt den 6+2=8-Pin Stecker an PCIe2 zu benutzen.
Die Kombinationen mit dem Adapter sind Unsinn, der ist nur für den Fall gedacht wenn das NT nicht selbst einen 8-Pinner stellen kann.

Diese 3. Möglichkeit hatte ich aus zwei Gründen nicht in Betracht gezogen (als vollkommener Laie):

1. Grund: GPU-Pins

Der 8-Pin Anschluss an der GPU selbst und der am beiliegenden GPU-Adapter (2x 6-Pin auf 8-Pin) haben 3x Viereck-Pins:
8-Pin_GPU_Anschluss.jpg


Der 6+2-Pin Netzteil-Stecker hat allerdings nur 2x Viereck-Pins:
6plus2-Pin_Netzteilstecker.jpg


Muss die Anordnung der Viereck- und der Sechseck-Pins also nicht genau übereinstimmen? Kann also ein 6+2-Pin Stecker mit nur 2x Viereck für einen 8-Pin-Anschluss mit 3x Viereck verwendet werden?

2. Grund: Gleichmäßige Auslastung der Leitungen

Bei den oben genannten zwei Möglichkeit mit 2x 6-Pin Adapter auf 8-Pin würden beide 12V-Leitungen exakt gleich ausgelastet sein.
Netzteil_PCIe_Anschluesse.jpg

Netzteil_PCIe_Kabel.jpg


Wenn nun also, bei dieser 3. Möglichkeit, ein single 6+2-Pin Netzteilkabel direkt an der GPU und an PCIe 2 angeschlossen wird, dann wäre das Kabel zwar an beiden 12V-Leitungen, da der PCIe 2 auf beide aufgeteilt ist, aber das Kabel hat an der Netzteilseite nur einen Teil der Pins belegt, ein Drittel ist unbelegt:

6plus2-Pin_Netzteilstecker_Netzteilseite.jpg


Hat man dann nicht erst recht wieder eine ungleichmäßige Auslastung der beiden Leitungen?

Das sind die 2 Gründe, warum ich den GPU-Adapter von 2x 6-Pin auf 8-Pin verwenden wollte. Ich bin, wie gesagt, vollkommener Laie, deshalb diese vielleicht unnötigen Grundsatzfragen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Karte zieht lächerlich wenig für das NT. Da muss keine Last ausgeglichen werden. Zusätzliche Übergänge an Adaptern dagegen sind immer ein Potenzial für Probleme. Die Pinanzahl ist auch eher um erlaubte Lasten zu definieren als notwendig für die Stromstärken. Wobei 8->8 doch nichtmal weniger am Eingang als am Ausgang sind.
Was du da allerdings an Pinbelegung an der GPU zeigst verwundert mich etwas. Das was der 6+2 Anschluss hat sieht Standardkonform aus, der Adapter nicht.
Spsgx.png

Sagt denn die Anleitung der GPU etwas zu diesem speziellen Adapter?
 
TE
F

FLIR

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was du da allerdings an Pinbelegung an der GPU zeigst verwundert mich etwas. Das was der 6+2 Anschluss hat sieht Standardkonform aus, der Adapter nicht.
Anhang anzeigen 1373017
Sagt denn die Anleitung der GPU etwas zu diesem speziellen Adapter?

Hallo!

Die Pinbelegung am Adapter entspricht exakt der 8-Pinbelegung an der GPU ebenso mit 3x Viereck-Pin:
GPU 8-Pin.jpg


Es handelt sich bei der GPU um diese hier (wenn man durch die Bilder scrollt, dann sieht man dort auch ein Foto der Pinbelegung):


Das Handbuch ist leider unspezifisch und gibt überhaupt keine Anleitung zum Anschluss (es heißt einfach "connect power cables"). Der Adapter, der der GPU beilag, wird überhaupt nicht erwähnt. Allerdings habe ich die GPU bereits fünf Jahre mit diesem Adapter an einem anderen Netzteil verwendet, ohne Probleme. Dort hatte ich nämlich nur 6-Pin-Netzteilkabel zur Verfügung. Aber den Adapter benötige ich ja jetzt vielleicht sowieso nicht mehr.

Die Frage ist also, bezüglich meines neuen Netzteils (bzw. neuen PCs):

Kann ich, ohne Bedenken, das neue 6+2-Pin Netzteilkabel mit nur 2x Viereck-Pins an die 8-Pin GPU mit 3x Viereck-Pins anschließen? Ist das üblich?

GPU 8-Pin_Netztzeil 6plus2-Pin.jpg


Vielen Dank!
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Gott, Du machst es Dir aber kompliziert. Stecke einfach ein 6+2 Pin Kabel von Deinem NT in die GPU und gut ist... Damit wird es problemlos funktionieren wie bei Jedem Anderen auch, Dein NT liefert mehr als genug Saft. Und falls es doch Probleme gibt hat Dein NT einen weg, da wird eine andere Verkabelung auch nichts dran ändern.

Bei diesen Pins gilt übrigens: Wenn sie passen, sind sie auch richtig. Es kann also theoretisch auch sein, dass ein 6-eckiger Pin in einer 4-eckigen Buchse landet, nur umgekehrt geht eben nicht. So lange der ganze Stecker passt, ist es auch richtig so.
 
TE
F

FLIR

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Stecke einfach ein 6+2 Pin Kabel von Deinem NT in die GPU und gut ist... Damit wird es problemlos funktionieren wie bei Jedem Anderen auch, Dein NT liefert mehr als genug Saft. Und falls es doch Probleme gibt hat Dein NT einen weg, da wird eine andere Verkabelung auch nichts dran ändern.

Bei diesen Pins gilt übrigens: Wenn sie passen, sind sie auch richtig. Es kann also theoretisch auch sein, dass ein 6-eckiger Pin in einer 4-eckigen Buchse landet, nur umgekehrt geht eben nicht. So lange der ganze Stecker passt, ist es auch richtig so.

Ja, danke Dir; ich werde es so machen. Hätte ich nicht schon diesen 2x6-Pin auf 8-Pin Adapter an der GPU gehabt, hätte ich wohl gar nicht so viel herumüberlegt...

Kann man eigentlich per Software dann irgendwie überprüfen, ob die Stromversorgung der GPU in Ordnung ist?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn nichts piept oder aufpopt beim Start ist die Versorgung grundsätzlich ok.
Instabilitäten unter Last sieht man dann halt beim Spielen, aber sicher nicht bei deiner NT/GPU Kombi.
 
Oben Unten