Welche Maus ist die beste?

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Okay Leute, eurer geballtes Wissen ist gefragt: Welche Maus ist die beste?

In den Ring gehen:

- Logitech G900 Chaos Spectrum
- Asus ROG Spatha
- Razer Mamba

Zocke so gut wie alles und arbeite auch am Rechner. Wobei das Zocken nicht mehr so häufig vorkommt wie manchmal gewünscht. Jedoch fordern Frau, Job, 2 Kinder, 3 Katzen und ein Hund sowie Haus und Garten nunmal seinen Tribut.
Dennoch lege ich großen Wert auf eine gute Maus. Sie muss kabellos sein und ebenso gut zum zocken von Strategie, RPG's, wie auch Ego's, als auch Photoshop, GIMP usw., sein.

Design ist natürlich rein subjektiv und sollte deshalb hier keine große Plattform finden. Für mich sind alle hier aufgezählten Mäuse auf ihre Weise interessant. Einen klaren Favoriten habe ich nicht. Konnte jedoch noch nicht alle in die Hand nehmen (Logitech und Asus liegen hier nirgends rum).

Falls es von Bedeutung ist, ich besitze derzeit eine Razer Ouroboros. Coole Maus, jedoch stört mich der Akku, welcher nicht lange durchgehalten hat, sowie dass Problem, wenn die Maus ein paar Minuten nicht genutzt wurde. Wenn man sie dann quasi "aufgeweckt" hat, funktioniert sie nicht richtig und ich muss die DPI erstmal verstellen damit es wieder richtig funktioniert. Sehr ärgerlich!

Ich muss dazu sagen, ich benötige nicht wirklich eine neue Maus. Es ist jedoch so, dass ich gern mal wieder etwas Neues hätte.

Falls jemand noch eine ganz andere Alternative zu bieten hätte, gern her damit. Preis spielt keine Rolle
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, will ja nicht unhöflich sein, jedoch habt ihr Anscheinend gar nicht meinen Beitrag durchgelesen, da ihr überhaupt nicht darauf eingegangen seid!

Die Roccat kannste in die Tonne kloppen, die ist Kabelgebunden. Somit totale Fail-Empfehlung

Warum die Logitech G403 und nicht die 900??
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Ich würde auch die G403 nehmen. Was heißt würde ich nehmen, ich habe sie:D.
Haben beide den gleichen Sensor (besten den es aktuell gibt) und die G403 sieht für meinen Geschmack viel besser aus.
Dieses Raumschiff Gaming Design ist was fürs Kinderzimmer...
Razer würde ich mir aufgrund der Qualität und Treiber niemals kaufen.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Hmm, will ja nicht unhöflich sein, jedoch habt ihr Anscheinend gar nicht meinen Beitrag durchgelesen, da ihr überhaupt nicht darauf eingegangen seid!

Die Roccat kannste in die Tonne kloppen, die ist Kabelgebunden. Somit totale Fail-Empfehlung

Warum die Logitech G403 und nicht die 900??
Ich habe sogar deinen Beitrag gelesen und habe dir soviel gesagt, soviel Input du gegeben hast.
Man weiß nicht, was du für Formen bevorzugst, wie du die Maus hältst oder wie groß deine Hände sind, das sind z.B. schon mal die 3 Grundpunkte, die du vorgeben hättest können.

Die G403 wireless deswegen, da sie preislich attraktiver als die G900 ist (die mMn. völlig überteuert ist), ebenfalls den besten Sensor verbaut hat, und eine sehr angenehme Form besitzt, auch wenn ich nicht weiß, was dir liegt.

Razer nein, da schlechte Qualität und die Asus hat für ihren Preis nen solala-Sensor verbaut.
 

JoinRise

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, will ja nicht unhöflich sein, jedoch habt ihr Anscheinend gar nicht meinen Beitrag durchgelesen, da ihr überhaupt nicht darauf eingegangen seid!

Die Roccat kannste in die Tonne kloppen, die ist Kabelgebunden. Somit totale Fail-Empfehlung

Warum die Logitech G403 und nicht die 900??

Das ist eine der Besten Mäuse die ich jemals in der Hand hatte , schön groß ( für große Hände gar kein Problem ';) )

Und eine Funkhaus für Shooter sage ich mal Persönlich ist ein Fail ;) bzw würde ich mal über deinen Ton nachdenken der macht bekanntlich die Musik :)
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
Razer würde ich nur noch nehmen wenn ich viel Geld und eine Maus bekommen würde.
Die Maus würde ich unausgepackt wegschmeissen.

Ich hatte einmal eine Razer Boomslang...

Die Asus wäre mir zu teuer, die 900er schaue ich mir mal an wenn meine den Geist aufgibt.
Oder die G403, beide mit oder ohne Kabel, das hat was.
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe mich tatsächlich im Ton vergriffen, da habt ihr recht! Entschuldigung dafür!

Dennoch finde ich eine Begründung besser, als einfach nur den Namen eines Produktes, auch wenn du meinen Griff und die Größe der Hände nicht kennst. Dennoch, tut mir leid!

Danke für die bisherigen Beiträge.

So, noch ein paar Infos:

- Handgröße: Normal
- Griff: aufliegend

Das "fail" bezog sich nicht auf den Hersteller Roccat oder die Kone XTD Optical an sich (habe noch nie ein Produkt von Roccat besessen und die empfohlene Maus sieht sehr schick aus) sondern dass trotz explizitem Hinweis auf "Kabellos", eine Maus mit Kabel empfohlen wurde.

Da ich mit dem zocken kein Geld verdiene, ist es zu vernachlässigen, ob Funk langsamer ist als Kabel o.ä.. Meine letzte kabelgebundene Maus war die IntelliMouse Optical, danach nur noch Wireless und Probleme beim Treffen, hatte ich nie und heutzutage spiele ich wesentlich weniger und weniger verbissen als früher

Aber zurück zu den Mäusen: Also die Razer ist mittlerweile zu schlecht verarbeitet um sie zu empfehlen, richtig?

Bleiben noch Logitech und ASUS. Die Asus hat den schlechteren Sensor, in wie weit merkt man das?

Mir persönlich gefällt das Design der G900, aber auch das der Asus/Razer und auch die Roccat sieht gut aus, ist aber nicht Wireless.

Gibt es sonst noch etwas, was die jeweilige Maus "hervorhebt"?
 
Zuletzt bearbeitet:

vvoll3

Freizeitschrauber(in)
Das ist eine der Besten Mäuse die ich jemals in der Hand hatte , schön groß ( für große Hände gar kein Problem ';) )

Und eine Funkhaus für Shooter sage ich mal Persönlich ist ein Fail ;) bzw würde ich mal über deinen Ton nachdenken der macht bekanntlich die Musik :)

Kommt darauf an was man als Massstab nimmt, z.B. im Vergleich zur G900/G403 würden beinahe alle 3310/3988 Mäuse schon mal automatisch wegfallen. ;)



Aber zurück zu den Mäusen: Also die Razer ist mittlerweile zu schlecht verarbeitet um sie zu empfehlen, richtig?

Bleiben noch Logitech und ASUS. Die Asus hat den schlechteren Sensor, in wie weit merkt man das?

Mir persönlich gefällt das Design der G900, aber auch das der Asus/Razer und auch die Roccat sieht gut aus, ist aber nicht Wireless.


Es ist nicht nur der Sensor, Logitech´s wireless ist in Sachen timing(e.G. circle drift) und Latenzen einfach bei Weiten besser , inwiefern man es merkt, kommt natürlich auf den User an, meine Hauptbegründung ist allerdings immer ob man bereit ist mehr/gleiches Geld für schlechtere Leistung zu zahlen.
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe gerade gesehen, Roccat bietet ab Mai die "Leadr" an. Sieht interessant aus. Ist das deren erste kabellose? Wie ist die Verarbeitung von Roccat?
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
Bis Dato gab es bei Roccat noch keine Mouse die über 200 € gekostet hat, das wird sich mit der Leadr nicht ändern und das es bei Logitech überteuerte Produkte gibt, ist als Beweis mal die Existenz der G900 zu nennen.

Da du schon am pauschalisieren bist... ich finde generell Logitech ist ein Billigproduzent für die Masse. Die paar Sachen die sie im Gaming Bereich anbieten, können leider diese massig billigen Logitech Produkte in deren Portfolio nicht wieder gut machen.
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Freunde mich immer mehr mit der Roccat an. Seien wir mal ehrlich, egal ob Razer, Logitech oder auch Asus. Alles ist letztlich überteuerter Krempel. Können denn vielleicht noch ein paar mehr von euch Infos zu Roccat geben.
Fertigen die selber (kann ich mir nicht vorstellen)?
Sind sie qualitativ auf einem Level mit den anderen großen (auch wenn Razer mittlerweile anscheinend nicht mehr dazu gehört)?

Bin am überlegen, mir dann gleich noch die Roccat Sova dazu zu kaufen (habe es gern einheitlich). Oder sind deren Tastaturen nicht so der bringer?
 

JackA

Volt-Modder(in)
Bis Dato gab es bei Roccat noch keine Mouse die über 200 € gekostet hat, das wird sich mit der Leadr nicht ändern und das es bei Logitech überteuerte Produkte gibt, ist als Beweis mal die Existenz der G900 zu nennen.

Da du schon am pauschalisieren bist... ich finde generell Logitech ist ein Billigproduzent für die Masse. Die paar Sachen die sie im Gaming Bereich anbieten, können leider diese massig billigen Logitech Produkte in deren Portfolio nicht wieder gut machen.
Ganz ruhig, ich geb dir nur meine Meinung und da bietet Roccat für sehr viel Geld nicht mehr wie die Konkurrenz und ich kenne alle Mäuse.

@J4Y84: Roccat hatte früher extreme Qualitätsprobleme, seit der XTD aber nicht mehr, die aber sehr teuer ist, verglichen mit anderen Produkten gleicher Ausstattung.
Razer ist aber nicht erst seit Kurzem für schlechte Qualität bekannt. Ich verfolge das Thema seit Release der Diamondback Plasma (12 Jahre), die mir nach 2 Monaten verreckte und auch noch wesentlich mehr Razer Peripherie hat sehr schnell das Zeitliche gesegnet. Dazu gibt es endlose Beiträge. Zu guter Letzt kommt dann noch die Perm-Online-Cloud-Software...
 

vvoll3

Freizeitschrauber(in)
@J4Y84: Roccat hatte früher extreme Qualitätsprobleme, seit der XTD aber nicht mehr, die aber sehr teuer ist, verglichen mit anderen Produkten gleicher Ausstattung.

Jein, Kova und Kiro auf jeden Fall, die Kone EMP für 80 ist allerdings akzeptabel und die KPM für 50 sowieso.

Razer ist aber nicht erst seit Kurzem für schlechte Qualität bekannt. Ich verfolge das Thema seit Release der Diamondback Plasma (12 Jahre), die mir nach 2 Monaten verreckte und auch noch wesentlich mehr Razer Peripherie hat sehr schnell das Zeitliche gesegnet.

Darum sind die ja auch nicht mehr bei Kingsis, was die Doppelklicks angeht ist das halt auch immer so eine Frage ob man das mit einer höheren Entprellzeit lösen will.


Freunde mich immer mehr mit der Roccat an. Seien wir mal ehrlich, egal ob Razer, Logitech oder auch Asus. Alles ist letztlich überteuerter Krempel.

Mancher Krempel ist halt überteuerter als Anderer.

Können denn vielleicht noch ein paar mehr von euch Infos zu Roccat geben.

Zu Roccat an sich gibts genügend Infos, was die Leader angeht, weiss man noch nicht, allerdings unwahrscheinlich das sie an die Logitech´s rankommt.

Fertigen die selber (kann ich mir nicht vorstellen)?

Machen nur Logitech und A4Tech/Bloody.

Sind sie qualitativ auf einem Level mit den anderen großen (auch wenn Razer mittlerweile anscheinend nicht mehr dazu gehört)?

Kommt aufs individuelle Produkt an.
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Beitrag musste nochmal überarbeitet werden, da neue Beiträge auftauchten ;-)

Mir gehts in erster Linie um die Verarbeitung. Ich mag das Gefühl von etwas wertigem. Hatte bisher eigentlich immer Glück. Früher mit Microsoft und danach mit logitech. Mir ist bisher noch keine Maus oder Tastatur kaputt gegangen, außer durch eigenverschulden (Cola, Kippen, Batterien).
Die Black Widow Ultimate macht auch auf mich einen sehr Wertigen Eindruck. Bisher kann ich mich nicht beschweren. Die Ouroboros hängt dort schon etwas ab. Aber ich wollte sie damals unbedingt haben.

Der Preis spielt bei mir jetzt keine so große Rolle. Klar möchte ich auch etwas für mein Geld haben und wenn ich tatsächlich etwas sparen kann, okay. Aber ich bin kein Pfennigfuchser. Wenn mir etwas gefällt, dann Kauf ich es. Preis hat ihre Prio nicht an erster Stelle.

Wobei ich sagen muss, die Preise werden immer perverser.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
Die Blackwidow und G710 kommen auch vom gleichen OEM (die Ryos MK übrigens auch und noch viele mehr), der sich iOne schimpft.
Soll heißen, wenn wer seine Mäuse selbst baut, muss das nicht automatisch für die Tastaturen auch gelten. Würde da klar einen Strich ziehen, wer gut Mäuse anbietet, muss nicht gleichzeitig gute Tastaturen haben.

Wenn der Preis keine Rolle spielt und dir die G900 soweit gefällt und auch zu deinem Grifftypen passt, dann spricht ja schon nichts mehr dagegen. Bei Wireless-Mäusen trennt sich die Spreu noch extremer vom Weizen, als bei bedrahteten. Bei Wireless + Zocken gibts außer Logitech kaum eine nennenswerte Alternative, da entweder die Akkulaufzeit miserabel ist, die Performance schlecht oder sonstige Krankheiten herrschen.

Zu den Preisen: Da muss ich dir widersprechen, wenn man sich den Mausmarkt im Ganzen ansieht, dann findet man auch haufenweise Gaming-Mäuse, die günstiger sind, als solche früher kosteten (30-40€). Und kabellose Mäuse waren schon immer teuer, meine MX900 kostete früher nen knappen Hunni und die war von der Performance absolut schlecht.
 
TE
TE
J

J4Y84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für den Beitrag :-)

Okay, im gesamten Markt nicht, aber im "High-End" Bereich schon. Kann mich nicht erinnern , dass ich für die MX1000 200€ auf den Tisch gelegt hätte. Aber egal. Vielleicht ist es auch nur ein Gefühl von meiner Seite aus

Mir gefällt mittlerweile die Leadr, optisch, am besten :-D

Weißt du wer die Roccat Sova (MK) fertigt/fertigen wird und ob der Hersteller gut ist?
 
Oben Unten