Welche Kopfhörer als Ersatz/Upgrade zu Sennheiser HD598?

Rhys

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich plane meine alten Sennheiser HD598 zu erneuern, mittlerweile sind diese gut 10 Jahre alt und entsprechend abgenutzt (Kopfpolster wird nur noch mit Klebeband zusammengehalten und Kabel hat auch schon bessere Tage hintersich).

Aber sich im Dschungel von gefühlt 10 Millionen Kopfhörern zurecht zu finden ist nicht so leicht xD

Vllt könnt ihr mir Tipps und/oder Erfahrungswerte mitteilen.

Grundsätzlich war und bin ich mit den HD598 sehr zufrieden gewesen und würde natürlich gern was gleichwertiges oder besseres haben.
Ich denke nach über 10 Jahren sollte da was möglich sein^^

Wichtig ist mir vorallem ein natürlicher Klang, Räumlichkeit und keine verfälschenden Gaming Kopfhörer.
Einsatzzweck wird aber vorallem Gaming und Musik sein. Auch eine offene Bauweise ist mir wichtig (mag es überhaupt nicht komplett von der Aussenwelt abgeschnitten zu sein, wie es meist bei den geschlossenen der Fall ist).
Zusätzlich habe ich vorkurzen die Virtual Surround Funktion entdeckt und getestet (DTS Headphone X) und ist schon mit den HD598 sehr nett, aber gibt bestimmt auch mittlerweile besseres für.

Natürlich habe ich schon bissen recherschiert aber so wirklich schlau bin ich nicht geworden xD

Einmal der Nachfolger des Nachfolger die Sennheiser HD560s

Und die Beyerdynamic DT 900 Pro X, welche wohl nochmal deutlich besser sein?

Kann evtl. einer was zu dennen sagen und/oder hat noch gute alternativen?

P.S: Preislich sollte es nicht weiter nach oben gehen^^*

EDIT:
Ein Punkt den man wahrscheinlich nicht ausser Acht lassen sollte ist eine Soundkarte.
Aktuell nutze ich den Onboard Sound, da ich zu meiner 8 Jahre alten Soundkarte kein wirklichen unterschied gemerkt hatte (war irgendeine Asus Soundkarte) und der Treiber für Windows 10 gefühlt mehr oder minder funktionierte.
Damit die Kopfhörer ideal Performanen wäre da aber wahrscheinlich auch ein Upgrade sinnvoll richtig?
Ideal wäre wahrscheinlich eine externe USB Soundkarte, da ich die dann auch für mein Notebook nutzen könnte (das klingt aufjeden fall schlechter als mein PC^^)
 
Zuletzt bearbeitet:

DuckDuckStop

BIOS-Overclocker(in)
HD560s ist einer der besten Kopfhörer unter 500€, damit machste nichts falsch.

Wenn du früher schon zwischen onboard und Soundkarte keinen Unterschied gehört hast wird sich da jetzt wohl nichts dran geändert haben kannste dir also sparen.
 
TE
TE
R

Rhys

Kabelverknoter(in)
Schonmal danke für dein Tipp.

Punkto Soundkarte würde ich evtl, aber schon aufrüsten wollen. Ein zusätzliche Grund warum die alte Karte rausflog war mit unter das einige Spiele nervige Soundbugs hatten, die mit der Onboard nicht war und mit mein neuen Board merk ich zu der alten kein wirklichen unterschied und die Onboard Lösung bietet die gleichen features xD

Die Idee einer USB Soundkarte find ich eigentlich sogar ganz charmant weil ich dann damit ja wahrscheinlich auch mit mein Notebook was von habe.
 

paysen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AKG K712. Mein all time favourite für Gaming und Musik. Bessere Ortung in Games geht nur mit dem K701, ist aber auch noch sehr gut für Musik geeignet. Brauchst aber einen Kopfhörerverstärker.
 

paysen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Besser? Möglich. Deutlich besser? Das halte ich für deutlich (:D) übertrieben. Aber ich bin gerne bereit, meinen Horizont zu erweitern.

Ansonsten ist hier noch ein guter Guide:
 
TE
TE
R

Rhys

Kabelverknoter(in)
Ich werde mich wohl für das Sennheiser HD560s entscheiden, allein weil man da doch deutlich Preiswerter als an den BT dran kommt und ich mich mit den vorgänger Modell nicht beklagen konnte.

Die Frage die noch offen ist bei mir, ob ich evtl in einer Soundkarte investieren soll oder nicht.
Tendenziel wäre eine externe das sinnvollste, weil ich damit auch oder vorallem mit mein Laptop am meisten profitiere.

Auf welche ich immer wieder stoße ist die Creativ Sound Blaster X G6, klingt aber vllt etwas zu overpowed?
Gleichzeitig gibt es noch die deutlich günstigere G1, aber die ist vllt zu minimalistisch?, aber soll ja in der Theorie auch die Onboard übertreffen? (zumindest featuremäßig nicht, da kann die onboard lösung "mehr")
Ich möchte auf jeden Fall das Headset optimal befeuern können und auch mit der virtuellen 7.1 Surround funktionen würde ich gern mal mehr mit rumspielen wollen.
Gibt es noch andere empfehlenswerte Externe Karten?
Ach ja und vernünftiger Treibersupport wäre mir wichtig, scheitertete die alte Asus Karte ziemlich bei Win10
 
TE
TE
R

Rhys

Kabelverknoter(in)
Ich habe nun das Sennheiser 560S seit 2 Tagen bei mir liegen und kann mich grundsätzlich nicht beklagen.
Ein wirkliches Upgrade zu den HD598 sind die nicht, aber ich wollte ja auch was gleichwertiges oder besseres^^
Grundsätzlich würde ich aber demnoch sagen das die so im schnitt mind. 10% besser klingen in einigen Bereichen.
Auch im Surroundcheck klingen die Präziser und sauberer.
Und das bisher nur mit Onboard Sound, weiß immer noch nicht ob und welche externe sinnvoll wäre.

Was sonst noch gewöhnungsbedürftig ist, ist das diese kleiner sind als die 598, dadurch auch deutlich straffer sitzen, was gleichzeitig gut als auch gewöhnungsbedürftig ist. Die 598 sind mir gern öfters mal vom Kopf gefallen xD
Die 560 sitzen fest, aber ohne zu drücken, demnoch fangen ein nach ner zeit die Ohren zu jucken.
Will aber nicht ausschließen das es daran liegt das die alten Kopfhöhrer in allen bereich schon so ziemlich ausgenudelt sind xD

Edit: Hab dafür 99€ bezahlt, dafür kann ich mich defintiv nicht beschweren!
 
Oben Unten