Welche Grafikkarte für mein Setup?

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Hallo there!

Nach längerer Zeit der Inaktivität will ich nun die letzte Lücke meines Setups schließen - die der Grafikkarte. Aktuell werkelt eine alte 1050ti von einem Kumpel bei mir, seit ich beim Kauf einer 1080ti vor Jahren betrogen wurde und das Geld weg war.

Eigentlich wollte ich mir eine RTX 3060 holen - nur ist dabei die Wasserkühlung problematisch (siehe gerne auch hier: https://extreme.pcgameshardware.de/threads/wakue-fuer-3060-nicht-ti.617187/#post-10975440 ) und außerdem ist ein wenig Budget frei geworden.

Jetzt die Frage: Welche GraKa passt am besten in mein System ( https://geizhals.de/?cat=WL-795282 , https://geizhals.de/?cat=WL-724552 (die mit Werten größer 0 versehenen Waren sind tatsächlich verbaut).

Die Anhaltspunkte: Ich spiele in WQHD, ich will möglichst kein Bottelneck, sprich: Da ich den 8700k @ 5,1 GHz nicht ersetze, sollte weder die GraKa, noch die CPU andauernd im Idle hängen, während das andere stirbt. Eine gesunde Ausgewogenheit. Diese Website attestiert die RTX 3060 sogar als perfekten Partner (https://pc-builds.com/bottleneck-calculator/result/0NY185/2560x1440/3/graphic-card-intense-tasks/)
Ich spiele zumeist CSGO (und hänge da aktuell krass im Grafiklimit) will aber auch neuere Spiele ab und zu schön und fließend spielen. ZB Cyberpunkt @ 60 fps, nicht jeder Regeler ganz rechts), TW Troy, ME Andromedar. Also durch die Bank alles.
Zum Thema AMD: Bin prinzipiell offen, hab aber Gsynch und das neue DLSS von NVidia, das in der PCGH vorgestellt wurde, wirkt schon sehr sexy. Wenn da AMD nicht mit handfesten Argumenten kommt, sehe ich da keinen Grund.

Ansonsten: Ich finde die 12 GiB der RTX 3060 schon sehr nice und es sehr merkwürdig, dass man speichertechnisch bis zur RTX 3080 ein Downgrade in dem Bereich kaufen muss.

Ganz aktuelle Entwicklung, dank @Lios Nudin hab ich jetzt sogar einen Kühler für die günstigste RTX 3060 entdeckt, sodass eine Lösung darüber prinzipiell möglich ist. Trotzdem würde ich gerne euer aller Meinung dazu hören. Bevor die Frage aufkommt, warum überhaupt WaKü - wie gesagt, eigentlich sollte in den PC ne 1080ti, und die CPU ist jetzt schon unter Wasser. Zudem mag ich es gerne leise. Und dann ist es auch noch ne Perfektionismussache ;)

Schon mal vielen Dank im Voraus an alle!
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Es gbit immer einen Bottleneck, und man bekommt jede Graka klein.
Also kannst Du frei nach Budget kaufen. Es wird Dir bei CSGO helfen aus dem CPU-Limit rauszukommen, bei vielen anderen Sachen nicht, und bei dem Rest wirst Du im Graka-Limit verhungern.

Und hier mal Tacheles, warum der Bottleneck-Calculator völlige Augenwischerei ist.

rdr2_2020_10_03_12_09apkqs.jpg
rdr2_2020_10_03_12_103bjp8.jpg


Ist jetzt meine CPU zu lahm für RDR2, oder meine Graka?
Was? Es ist beides Möglich? Warum nuuuuuur?

Ich sag es Dir: Weil die Games Regler haben, und der Bottleneck-Calculator nen SCHEISS weiß, wie ich meine Regler bedienen kann/möchte.
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Ok, ok. Ich seh schon, meine Formulierungen waren wohl angreifbar ;)

Also klar, ich kann mehr Geld rausrücken, und kriege dafür mehr Leistung. Und je höher es geht, desto weniger steil der Leistungszuwachs pro Geld - wobei ich mir hier gerade ein wenig die Augen gerieben hab.

Aber ehrlich Leute, mein oller 8700k, sicher, dass den ne 3090 in WQHD nicht fertig macht? Wie gesagt, ich knalle nicht jeden Regler knallhart auf Todesultra. Mir ist klar, dass ich DSR auf 8k stellen kann, aber bitte geht davon aus, dass ich kein absoluter Grafikfeteschist bin. Frames sind auch nett.

Und nochmal: Grafikspeicher? 530€ für 12, das nächste mal kriege ich 12 bei ner 3080 für 1350€. Da liegt ein weites Feld mit der Frage zwischen, wie wichtig Grafikspeicher ist. 8 GiB waren schon 2018 mit der RX 480 im Midtier Segment angekommen, denke, dass ne 3070ti damit ggf. auf die Fresse fliegt.

Oder AMD wandert in mein Häuschen - da kriege ich für 700€ immerhin ein fettes Leistungsupgrade und auch 12 GiB Speicher. Und für 1000€ extrem heiße 16 GiB und saftig Leistung und für 1100 dann mehr Leistung als ne 3080 mit weniger Speicher. Nur dann kein Gsynch mehr und das vielbeschworene DLSS.

Und da bitte ich ja gerade um eure Expertise, da ihr hoffentlich anders als ich die letzten 4 Jahre nicht Däumchen gedreht habt, sondern euch in Hardware weitergebildet habt ;) Welche wirklich guten Features bietet welcher Hersteller? Ist an AMDs Überlegenheit laut PCGH-Leistungsübersicht ein Harken, den ich nicht erkenne? Gedanken zum Grafikspeicher? Macht euch meine CPU in WQHD 2022 sorgen oder sollte die noch ein paar Jahre schaffen?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Aber ehrlich Leute, mein oller 8700k, sicher, dass den ne 3090 in WQHD nicht fertig macht? Wie gesagt, ich knalle nicht jeden Regler knallhart auf Todesultra.

Aber genau damit würdest Du die 3090 eher fertigmachen, und nicht den 8700k.
Schau Dir meine Bilder noch mal an.
Bei einem sind alle Regler auf Todesultra, und ich 5 FPS, weil die Graka nicht mehr stemmt.
Auf dem anderen hab ich 120 FPS und die Graka langweilt sich, weil alle Regler auf Todeslow stehen, mehr schafft meine CPU nicht.
Was für eine große Spanne von TodesLoW im CPU-Limit bis TodesUltra im Graka-Limit dabei doch rauskommt. Irgendwo wird man da doch mit den Reglern was machen können.
Warum habt ihr so Angst davor, dass eure CPU die Graka limitieren könnte? Genau dafür sind die Regler da.

Ist halt die CPU beim nächsten Update in ein paar Jahren fällig.
Oder kaufste Dir lieber jetzt ne schwache Graka, damit Du die schwache Graka beim nächsten Update gegen eine stärkere Graka tauschen kannst, die Du jetzt schon betreiben könntest? Was macht das nächste Update anders als das jetzige?

Wenn Du glaubst, dass Deine CPU für irgendwas, was Du machen möchtest, zu schwach ist, warum kaufste Dir dann nicht eine CPU die stark genug ist?

Da beißt sich doch die Katze im Schwanz.

Entweder Deine CPU ist zu schwach? Dann brauchste ne neue.
Oder Deine CPU ist stark genug, dann passt jede (starke) Graka. (Denn eine Graka bekommt man immer klein).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Aber genau damit würdest Du die 3090 eher fertigmachen, und nicht den 8700k.
Womit? Mit WQHD und gemäßigten Grafikeinstellungen?!?

Ich bin in meiner Entscheidungsfindung jetzt etwas weiter:

1. RTX 3060 (530€)
2. RX 6700 XT (700€)
3. RX 6800 (1000€)
4. RX 6800 XT (1100€)

Alles von NVidia außer der 3060, das auch 12 GiB + an Speicher hat, liegt bei 1300€+.

AMD hingegen skaliert sehr schön, gleichmäßige Leistungszuwächse pro Euro und angemessener Speicherzuwachs bei hohem Einstiegsniveau (12 GiB).
Tatsächlich habe ich das Gefühl, nach oben hin kriegt man für weniger Geldzuwachs mehr Leistung, Laut PCGH Index den gleichen Zugewinn in WQHD zwischen den einzelnen Karten bei geringer werdenden Abständen in Geld.

Wie gesagt, ich hoffe noch auf Input von euch zum aktuellen Stand der Technik, ob ich hier iwas übersehe. Aber soweit ich erkennen kann, muss ich nur noch ne Nacht drüber Schlafen, ob ich die Vernunft anschalten soll oder den Enthusiast durchbrechen lasse.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Derzeit p/l rx6600
beste kompatibilität rtx3060 wenn unter 500€

Der ci7 8700k bei 5,1ghz erreicht knapp die 200 cb15 wert was Mimimal langsamer als ein ryzen 3000 ist (210).
Warum istd as wichtig
Nun durch meine Tests komme ich auf 47 Spielen nur auf 92% gpu load (1080p, r7 3800xt ~4,3ghz und dual rank konfig mit ner rtx3060)
Allerdings sind da keine dxr spiele dabei in 1440p Müsste in raster spielen bei 90ps liegen
In dxr dann 30fps mit dlss (hier muss man zwingend 1080p haben.)

Mein Rat wenn dxr dann min zur rtx3060ti oder rtx3070 wenn nicht dann vom preis her rx6600 oder rtx3060 sofern unter 500€
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
https://www.dictionary.com/e/wp-content/uploads/2018/03/that-escalated-quickly.jpg

Jokes aside, now we are talking.

Rasterspiele?
DXR meint Raytracing? Sry, das war 2018 noch nicht Thema ;)

Also 30 fps will ich nicht haben, war DLSS nicht dafür gedacht, mehr FPS zu generieren und nicht weniger?

Das DLSS von NVidia soll ja geil sein, kann AMD da mithalten? Tendiere aktuell tatsächlich zur RX 6080 XT oder 6700 XT, und im Sommer hole ich mir dann nen neuen Monitor, wenn ich den aktuellen zu nem vernünftigen Preis loswerde.
Nein, mit Todesultra.
Wie gesagt, ich knalle nicht jeden Regler knallhart auf Todesultra.
Betonung auf "nicht" ;)
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Nun durch meine Tests komme ich auf 47 Spielen nur auf 92% gpu load (1080p, r7 3800xt ~4,3ghz und dual rank konfig mit ner rtx3060)
Und da der TE mit WQHD unterwegs ist, sind Deine Tests .... was genau?
Ein Zeichen dafür das Du in 47 Spielen auf 100% GPU-Load kommen würdest in Deinen nicht genannten Settings, und die 3060 zu lahm ist?
Betonung auf "nicht" ;)
Und das ist der Grund, warum Du eine 3090 nicht klein bekommst, auch mit Deiner CPU, weil Du es nicht machst.
Ups.. Fällt jetzt der Groschen?
Das ist genau der Grund, warum so viele Leute "Angst" haben, das ihre Graka nicht voll ausgelastet wird. Weil sie die Regler nicht bedienen wollen oder können.

Die Leistung einer Graka kann mit mithilfe der Regler zwischen FPS und Bildqualität aufteilen.
Wenn Deine CPU so lahm ist, das Deine Graka nur 10% Ausgelastet ist (also dort die maximalen FPS erreicht, die Deine CPU vorbereiten kann), nutzt Du die Regler um die anderen 90% auszulasten. Mehr Downsampling, mehr Anti-Aliasing, mehr Ambient-Occlusion.
Wenn Deine CPU so lahm ist, dass Deine Graka zu 50% Ausgelastet ist, dann nutzt Du die Regler um die anderen 50% auszulasten.
Wenn Deine CPU so schnell ist, dass Deine Graka in mittlerer Stellung schon 100% Last anzeigt, dann ist die Graka zu lahm gekauft.

Es gibt kein "Meine CPU ist zu lahm für meine Graka".
Es gibt nur: Meine CPU ist zu lahm für meine Ansprüche. Und da Du Deine CPU behalten willst, nehme ich mal ganz frech an, dass sie für Deine Ansprüche ausreicht. Also liegt es an Dir (und nur an Dir), ob Du eine 3090 ausgelastet bekommst, oder eine 3060 an WQHD verhungert.
Darauf will ich hinaus.

Möchtest Du nicht mehr Geld ausgeben, dann kann ich das durchaus verstehen. Aber Deine Wegfindung ist .... ahm.. für mich halt nicht nachvollziehbar^^
Deshalb war schon in meinem ersten Beitrag: Kauf halt nach Budget.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe natürlich auch in 1440p getestet mit dxr und ohne und kam ohne etwa nur bis 15-20% weniger und wo ein cpu limit herrschte und im gpu limit bin im schnitt bei -33%
2160p wird schon schwieriger in gpu limitierten spielen bsp von 2008 /crysis warhead war trotz 1080p 99% load und in 2160po ebenfalls aber um 66% weniger fps
In 1440p waren es -33%
Auch neuere spiele wie shadow of the tomb raider kam auf -64% in 4k
in dxr ist 1080p vs 1440p dann etwa -30% und ohne dxr in 1080p -6% das zeigt deutlich das dxr in dem spiel kaum verwendet wird.
Da sind andere werte bsp dying light 2 eine anderes Kaliber ~52fps auf 1080p dxr mit dlss Qualität
Daher wäre hier am besten rtx 3070 infrage etwa 55% schneller.
Das Fordernste spiel bei mir metro exodus in extrem settings etwa 42fps auf 1080p mit dlls
Settings sind immer maxed ohne msaa, ich sehe da kein unterschied
Klar sind errechnet wert nur Annährungen im schlimmsten fall. Dennoch kann man diese werte als gegeben Sehen.
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Ups.. Fällt jetzt der Groschen?
Lass doch bitte die spöttischen Kommentare zwischendurch.

Wenn Deine CPU so schnell ist, dass Deine Graka in mittlerer Stellung schon 100% Last anzeigt, dann ist die Graka zu lahm gekauft.
Ganz genau das ist der zu vermeidende Punkt. Deswegen stehe ich hier.
nehme ich mal ganz frech an, dass sie für Deine Ansprüche ausreicht
Naja, ich hab kein Spiel von 2022, da ich es mit meiner Gra Ka eh nicht spielen könnte. Wenn mich die CPU in Cyberpunk auf 50 fps limitieren würde, müsste ich wohl ne neue kaufen. Darum frage ich, wie es mit der Spielfähigkeit meiner aktuellen aktuell ausschaut.
Aber Deine Wegfindung ist .... ahm.. für mich halt nicht nachvollziehbar^^
Da gebe ich dir Recht, die Wegfindung ist mehr oder weniger irrational. Als ich vor 3 Tagen damit anfing, mich wieder mit meiner Hardware zu befassen, wollte ich ne "vernünftige Lösung". Voraussichtlich die 3060. Jetzt hab ich Blut geleckt. Daher die unerwartete Wendung.
Das DLSS von NVidia soll ja geil sein, kann AMD da mithalten? Tendiere aktuell tatsächlich zur RX 6080 XT oder 6700 XT, und im Sommer hole ich mir dann nen neuen Monitor, wenn ich den aktuellen zu nem vernünftigen Preis loswerde.
Welche wirklich guten Features bietet welcher Hersteller? Ist an AMDs Überlegenheit laut PCGH-Leistungsübersicht ein Harken, den ich nicht erkenne? Gedanken zum Grafikspeicher? Macht euch meine CPU in WQHD 2022 sorgen oder sollte die noch ein paar Jahre schaffen?
Und hier spiegelt sich diese Wendung dann auch schon wieder, ich bringe konkrete Bedenken zur Technik der Hersteller oder zum Grafikspeicher bei deutlich höherpreisigen Karten zum Ausdruck und hoffe auf eure Meinung :)

Deshalb war schon in meinem ersten Beitrag: Kauf halt nach Budget.
Die genannten Karten sind alle im Budget, nur muss ich das ja nicht ausschöpfen. Ich kann mir auch ne 3090 leisten, aber die Mehrleistung ist mir zu gering, oder ne 3080, aber da kriege ich ja für etwas mehr Geld etwas weniger Leistung und deutlich weniger Speicher .... wie gesagt, außer, ich überseh was :)
 
W

whiteshadow81

Guest
Wenn du in Wqhd spielst kannst du auch mal vernünftig sein :) Eine 3060Ti macht hier seinen Job sehr gut.

Klar wollen wir alle das High End Ding :) Ich habe mich auch etwas vernünftiger entschieden und wollte eine 3070 kaufen und geworden ist es dann eine 3070Ti weil ich die günstiger als ne 3070 bekommen habe^^ Spiele im Mix WQHD und 4K und bin vollends zufrieden.

Für mich war dann DLLS entscheidend und es funktioniert in den Games die es anbieten Großartig. Ich komme ja ursprünglich von einer RX 6800XT aber die war mir zu zickig und hatte ständig mit den Treibern zu kämpfen, daher dann der Wechsel. Mit den Speicher zu wenig 8GB usw liest man jetzt schon Jahre und klar kannst du in Games die Balken so verschieben das du 16GB voll bekommst doch was nützen mir 16 GB wenn ich beim Game dann nur noch 24FPS hole?

Ich spiele derzeit eher aktuelles wie Dying Light 2, Flight Sim usw und kann mich mit 8GB nicht beklagen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Dann ist es doch einfach:
1. Du benötigst unbedingt in WQHD das "Killerfeature" DLSS, dann eine gute 3080
2. RT+ und DLSS spielt die nä. 3-5 Jahre für Dich keine existenzielle Rolle, dann ne schöne 6800XT
Habe fertig :D
Gruß T.
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Wenn du in Wqhd spielst kannst du auch mal vernünftig sein :) Eine 3060Ti macht hier seinen Job sehr gut.
Ja, wahrscheinlich schon - nur hab ich Blut geleckt und bin wieder Feuer und Flamme: Jetzt die WaKü fertig machen + GraKa, danach neuen Monitor und im späten sommer nen schönen i9 und mit ganz viel Lust ein neues, für WaKü besser geeignetes Gehäuse. Du siehst, es ist wieder schlimm mit mir :evil: :D

RT+ und DLSS spielt die nä. 3-5 Jahre für Dich keine existenzielle Rolle, dann ne schöne 6800XT
Habe fertig :D
Genau so :devil:
 
W

whiteshadow81

Guest
Ja, wahrscheinlich schon - nur hab ich Blut geleckt und bin wieder Feuer und Flamme: Jetzt die WaKü fertig machen + GraKa, danach neuen Monitor und im späten sommer nen schönen i9 und mit ganz viel Lust ein neues, für WaKü besser geeignetes Gehäuse. Du siehst, es ist wieder schlimm mit mir :evil: :D


Genau so :devil:
Hehe also bist du wieder im Rüstungsfieber :) Kann ich verstehen war auch mal so ein böser :D

Über die Jahre habe ich aber festgestellt, dass ich der klassische Zocker bin und habe bei der 20er Serie zum ersten mal nicht das High End gekauft sondern mich auf die 70er Modelle fokusiert. Auch bei der CPU bin ich von i7 auf i5 umgestiegen, weil ich einfach wirklich nur Zocke ^^ Habs in keinem Game bisher bereut und kann alles wunderbar zocken im Mix zwischen 4K mit Dlss oder 1440P.

Mein Ziel ist auch etwas anders als bei manchen anderen. Da ich kein Shooter Fan bin reicht mir 60 FPS konstant völlig aus und regel über den NV Treiber nur 60FPS. Hab daher kein Spulenfiepen und auch keine unnötige Abwärme im Gehäuse weil der GPU Takt skaliert. Warum soll ich 2000MHZ fahren und 179 FPS oder mehr raushauen wenn mein Monitor eh nur 144HZ hat!? Jedoch 30 zu 60FPS merke ich schon aber alles darüber ist bei mir nicht wahrnehmbar.

Ich gehöre auch zu der Kategorie Mensch die keinen Unterschied zwischen 60 und 144 erkennen haben auch das mit dem Inputlag kenne ich nicht aber vielleicht bin ich schon zu alt dafür :)

Auch AA habe ich am Anschlag aber auch hier da ich nicht mehr Adleraugen habe wie damals mit 20 hab ich schon allein durch meine Augen einen mindestens 8x AA Effekt :D
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Auch AA habe ich am Anschlag aber auch hier da ich nicht mehr Adleraugen habe wie damals mit 20 hab ich schon allein durch meine Augen einen mindestens 8x AA Effekt :D
:lol:

Ich zocke nicht nur, ich übertakte auch gerne und versuche, die Hardware scharf zu optimieren. Und um meine bald 270 HZ auch zu füllen, wird frühe oder später auch der i7-8700k weichen müssen.

Aber alles Geschmacks- Glaubens- und Anspruchsfrage. Wie du richtig sagst.
 
TE
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Welche Rolle spielt der 8700K dabei, wenn du eh nonstop im GPU Limit rumdümpelst ?
Ich glaube nicht, dass ich zwingen im GPU-Limit dümpel. Klar kriegt man die GraKa immer tot, auch auf nem 1080p Monitor mit DSR und welchen Späßen auch immer. Aber wenn ich ein schnelle Spiel wie Cyberpunk oder Onlineshooter vor mir hab, werd ich den Deibel tun und alle Regler auf rechts drehen, sondern eine Abmischung aus Frames und Qualität anpeilen.
 
Oben Unten