• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC? (Q3/21)

Welche CPU steckt in deinem primären Spiele-PC?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    728
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

Dandy2k5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, leider hat dies paar Wochen länger beim M7 gedauert.
Nichts desto trotz war es dann Ende Q4 2020 soweit, sodass ich mich Weihnachten endlich mit dem 5800x selbst beschenken konnte. Bostet@stock bis 4,85 GHz,
tadellos 👍
P.S. nach all den Jahren bist du der erste M7 Nutzer welcher mir @PCGH über den Weg gelaufen ist. Dachte schon ich wäre alleine in dieser Welt (😅)
Du wirst es nicht glauben aaaaaber war bei mir nicht anders ;P
Selbst wenn man Infos brauch und das Inet durch nudelt findet man nicht wirklich viel, hab so das gefühl das irgend wie keiner das Board gekauft hat.
Wobei das Board gar nicht mal so schlecht ist meiner Meinung nach, bis auf das Total abgespeckte Bios von der ansicht her weil zu wenig Speicher aufen Bios Chip, sowie die Ruckelige Maus im Bios (wobei ich eh nur Tasta benutze) aber trotzdem bissi Fail. ^^
Hast du Ram Probs gehabt ?
Meine G-skills Flare X 3200er haben vor dem Bios ab und zu mal rum gespackt, hab sie nun auf 3400/1700 mhz Takt CL14,/T1. mit scharfe Timings. bei 1.40v...
Bei 3533 mhz hab ich leider Fehler bei Prime95.
 
Zuletzt bearbeitet:

helix76

Schraubenverwechsler(in)
Habe mir im Mai zu meinem Geburtstag einen 5800X gegönnt.
Da ich den Rechner (neben Gaming) auch als DAW nutze, kamen CPUs mit mehr Kernen leider nicht in Frage, da ich keine Lust auf lästige Inter-CCD/CCX-Latenzen habe.:D
Stimmen hauptsächlich die ab, die damit in irgendeiner Form "angeben" wollen (bspw. mit dem 5800X und 5900X)... ?
Inwieweit kann man mit einer CPU angeben?
Ich z.B. hatte vorher einen alten 2700X auf meinem Board laufen. Zen 2 habe ich bewusst übersprungen und dann noch lange gewartet, bis Preisniveau und Verfügbarkeit bei Zen 3 akzeptabel waren.🤷🏻‍♂️
Überhaupt versuche ich nur Dinge mit einer halbwegs sinnvollen Preis-Leistungs-Relation zu kaufen.
Ich fühle mich seitdem weder als besserer Mensch, noch habe ich den Eindruck, daß bestimmte Körperteile seit dem Zeitpunkt meines Kaufs gewachsen sind.;)
Insoweit erschließt sich für mich der Sinn Deiner Aussage nicht so ganz.
Ich denke ich spreche damit für viele ähnlich denkende Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Registrierzwang

PC-Selbstbauer(in)
@helix76 - Inwieweit kann man mit einem Auto angeben ? Das fragen sich auch Tausende von BMW X7 oder AUDI Q7 Fahrer.... ich gönne Dir jede CPU, das ist nicht der Kern der Aussage, sondern ob nur die, die tatsächlich auch die aktuellsten CPUs in Ihrem Rechner (jetzt) drin haben, abstimmen, und die anderen, die ältere CPUs im Rechner sitzen haben, das nicht machen, weil Sie vielleicht weniger Drang dazu verspüren, dass der Außenwelt mitzuteilen.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Zum angeben braucht es auch Empfänger und ich glaube kaum dass hier im Forum jemand von der Hardware anderer User beeindruckt ist. :ka: Ist doch für uns alles normal :D
 

Cernan68

Kabelverknoter(in)
Inwieweit kann man mit einem Auto angeben ? Das fragen sich auch Tausende von BMW X7 oder AUDI Q7 Fahrer.... ich gönne Dir jede CPU, das ist nicht der Kern der Aussage, sondern ob nur die, die tatsächlich auch die aktuellsten CPUs in Ihrem Rechner (jetzt) drin haben, abstimmen, und die anderen, die ältere CPUs im Rechner sitzen haben, das nicht machen, weil Sie vielleicht weniger Drang dazu verspüren, dass der Außenwelt mitzuteilen.
Das war eine kluge Antwort. Das ist mir hier bei PCGH auch aufgefallen, es sind viele Enthusiasten im Forum aktiv. Vermutlich sind die Umfragen in Sachen Hardware nicht so ganz repräsentativ.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Das war eine kluge Antwort. Das ist mir hier bei PCGH auch aufgefallen, es sind viele Enthusiasten im Forum aktiv. Vermutlich sind die Umfragen in Sachen Hardware nicht so ganz repräsentativ.
Es kommt eben auf den Kontext an. Es kann für die Redaktion schon ein guter Indikator sein worauf Artikel ausgelegt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

helix76

Schraubenverwechsler(in)
.... ich gönne Dir jede CPU...,
Ich handle das bei anderen Leuten auch so. Just gestern habe ich einen Post entdeckt, in dem ein Foren-Kollege plante sich den "Endgame Level" - Rechner zusammenzustellen. Preislevel für das Gesamtsystem ~5000€
Das Projekt klang interessant und ich habe ihm viel Spaß gewünscht und ihn gebeten Bilder des "All White"-Systems im Forum einzustellen. Ohne Neid oder Missgunst.
Angeben macht eben nur dann "Sinn", wenn man auch auf Neider hoffen kann. Die sehe ich - Gott sei Dank! - in diesem Forum kaum. Sind ja auch fast alles Nerds... :D

 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Ich handle das bei anderen Leuten auch so. Just gestern habe ich einen Post entdeckt, in dem ein Foren-Kollege plante sich den "Endgame Level" - Rechner zusammenzustellen. Preislevel für das Gesamtsystem ~5000€
Das Projekt klang interessant und ich habe ihm viel Spaß gewünscht und ihn gebeten Bilder des "All White"-Systems im Forum einzustellen. Ohne Neid oder Missgunst.
Angeben macht eben nur dann "Sinn", wenn man auch auf Neider hoffen kann. Die sehe ich - Gott sei Dank! - in diesem Forum kaum. Sind ja auch fast alles Nerds... :D

Wir sind Nerds, und wenn Geld und vor allem Liefersituation es zulassen würden, ich glaube dann hätten wir alle alles und viel mehr... .
Wobei Highend geil ist aber tweaken und friemeln und machen und tun ist doch am Ende auch dass was unsere Gattung ausmacht. Neid solange er nicht widerlich und in Argwohn umschlägt ist ja normal und auch nicht schlimm. Wenn da wer ne Custom 6800XT bekommt bin ich neidisch, (denke mir aber auch so ein Glückspilz und freue mich schon über Bilder wenn dann welche gepostet werden). Weil ich immer keine verfügbar habe und auch nicht jeden Preis zahlen möchte.
 

Stefan_96

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du wirst es nicht glauben aaaaaber war bei mir nicht anders ;P
Selbst wenn man Infos brauch und das Inet durch nudelt findet man nicht wirklich viel, hab so das gefühl das irgend wie keiner das Board gekauft hat.
Wobei das Board gar nicht mal so schlecht ist meiner Meinung nach, bis auf das Total abgespeckte Bios von der ansicht her weil zu wenig Speicher aufen Bios Chip, sowie die Ruckelige Maus im Bios (wobei ich eh nur Tasta benutze) aber trotzdem bissi Fail. ^^
Hast du Ram Probs gehabt ?
Meine G-skills Flare X 3200er haben vor dem Bios ab und zu mal rum gespackt, hab sie nun auf 3400/1700 mhz Takt CL14,/T1. mit scharfe Timings. bei 1.40v...
Bei 3533 mhz hab ich leider Fehler bei Prime95.
Hast recht, glaube das M7 war damals für die Meisten von P/L zu teuer. Ansich aber wirklich eine feine Platine.
Das optische abgespeckte Bios ist für mich persönlich nicht so wild, solange die OC-Funktionalität gehobener ist.

Hatte zuerst ein Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 Wifi. Du wirst lachen auch mit den Flare-X 3200er CL14.
Das Aorus Wifi 7 hat jedoch nach 1 Tag den Geist aufgegeben. Reklamiert bei MF und im Austausch das M7 genommen.

Die Flare-X... liefen bei mir solala. Sehr teuer, aber wenig Effekt. Hatte mit 3200/CL14 selbst unter XMP bereits Instabilitäten. 3400/CL14 ist ansich mit scharfen Timings aber gut bei dir.
Bin Kingston Hyperx Predator gewechselt (Samsung B-Dies), so erreichte ich dann DDR4 3600 CL16@ Ryzen 2600. Was für einen Zen+ schon gut war.

Nun mit den Predator's @ 5800x @ DDR4 3800,T1, CL18. @ stock Voltage. Da geht aber noch etwas mehr, muss nur mal zeitlich dazu kommen abzustimmen.

Aufjedenfall machst beim 5800x und dem M7 keinen Fehler. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maexen

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab im August vom Ryzen 5 2600 auf den Ryzen 5 5600X aufgerüstet. Es war nicht unbedingt notwendig oder sinnvoll, jedoch machte es Freude und ist echt interessant, wie sich der Rechner insgesamt mit der CPU anders verhält. Z.B. packte der 2600er beim RAM nicht mal die 3200er Frequenz vom XMP-Profil des zusätzlich gegönnten neuen "günstigen" RAMs, das hatte ich zuerst getestet - da gab es beim Windows einfach einen Bluescreen und es war nicht zu booten (erst ab 3000 MHz ging es).
Leistungsmäßig ist die CPU echt fein, das taugt mir sehr gut.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab im August vom Ryzen 5 2600 auf den Ryzen 5 5600X aufgerüstet. Es war nicht unbedingt notwendig oder sinnvoll, jedoch machte es Freude und ist echt interessant, wie sich der Rechner insgesamt mit der CPU anders verhält. Z.B. packte der 2600er beim RAM nicht mal die 3200er Frequenz vom XMP-Profil des zusätzlich gegönnten neuen "günstigen" RAMs, das hatte ich zuerst getestet - da gab es beim Windows einfach einen Bluescreen und es war nicht zu booten (erst ab 3000 MHz ging es).
Leistungsmäßig ist die CPU echt fein, das taugt mir sehr gut.
Zen 1 und Zen 1+ waren noch sehr empfindlich je nach verwendetem Speichertyp auf dem RAM-Modul, außerdem hängt viel vom Mainboard / BIOS des Herstellers und der Qualität vom Speichercontroller im Prozessor ab (Serienstreuung).

Prinzipiell kann man mit manuellem Einstellungskrampf bei den alten Zen-CPUs etwas weiter kommen,
außerdem mögen sie RAM mit Chips wie den Samsung B-Die / C-Die und Hynix C-Die / D-Die oder die neueren Micron E-Die mehr als ältere Speichertypen.
DDR4-3000 ist bei Zen (+) allerdings oftmals die Grenze, abhängig von genannten Parametern.

Ich habe letztes Jahr 2x 16 GB PNY XL8 DDR4-3200 in der Amazon Cyberweek noch für 84€ inkl. Lieferung abgestaubt, verbaut sind hier Hynix C-Die, umgelabelt von Klevv.
Das XMP-Profil (16-18-18-36) funktioniert auch hier weder bei meinem R7 2700 noch mit dem R5 2600 im Wohnzimmer-PC. Manuell eingestellte DDR4-3333 bei 16-19-19-39-60-540 laufen bei beiden Prozessoren einwandfrei.

Prinzipiell hast du mit Kauf des 5600X aber alles richtig gemacht: Du musst nicht über Stunden mit BIOS-Einstellungen und RAM-Timings kämpfen oder neuen RAM kaufen und hast out-of-the-box ordentlich Mehrleistung.
=):kaffee:
ich gönne Dir jede CPU, das ist nicht der Kern der Aussage, sondern ob nur die, die tatsächlich auch die aktuellsten CPUs in Ihrem Rechner (jetzt) drin haben, abstimmen, und die anderen, die ältere CPUs im Rechner sitzen haben, das nicht machen, weil Sie vielleicht weniger Drang dazu verspüren, dass der Außenwelt mitzuteilen.
Ich schreie laut "hier" mit meinem beiden Zen+ CPUs und bin noch sehr zufrieden. :)
Es sind allerdings beide keine Krüppel bei Übertaktungsversuchen, sofern man Abstand von der Schallmauer zwischen 4 und 4,1 GHz nimmt. 3,9 GHz machen beide mit Spannungen unter 1,2 Volt stabil mit und rBAR funktioniert mit aktuellem BIOS auch.

Der R5 2600 schafft 4 GHz mit 1,25 Volt und 4,1 GHz mit 1,32 Volt. Diese Spannungen und Effizienzrückschritte sind es mir bei nur 100 bzw. 200 MHz mehr nicht wert, wenn 3,9 GHz mit 1,16 Volt stabil sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
2600k@4,3GHz. Bis dato einwandfreie Leistung - aber seine Rente hat er sich allmählich verdient. Sobald Intel mal echte Innovation zeigt, wird er ausgemustert!
SandyBridge ist heutzutage schon ein Oldtimer, der hat selbst Probleme mit aktuell schwächsten CPUs mitzuhalten, die IPC von dem Teil ist deutlich zurück, selbst im Grafiklimit bremst sie deutlich aus.
Der Test ist zwar schon vier Jahre alt, auch ist kein Ryzen dabei, aber es zeigt worauf es hinausläuft: https://www.computerbase.de/2017-11...ating-99th-percentile-frametimes-in-fps-2160p

Hmm, innovativ, da solltest du dich lieber nicht nur auf Intel beschränken, denn dadurch beschränkst du dich nur selbst in der Auswahl und Qualität.
 

Bios-Overclocker

Software-Overclocker(in)
Muhaha ja. Bräuchte dann aber noch Board, Graka, Kühler und Ram. Irgendwie spiele ich am Pc nicht mehr so viel
Wenn dir die Leistung des E8400 noch für Jahre gereicht hat, ist die damalige Entscheidung doch legitim. Ich persönlich hätte mit diesem System wahrscheinlich spätestens beim Ryzen 1600AF (Zen+) Anfang 2020 für 95€ zugeschlagen.
Für CSGo und C&C 3, Anno 1404 hats soweit ganz gut gereicht ja. Ein AMD System käme vielleicht auch in Frage, aber wie gesagt... Nicht mehr so oft am PC:what:
 
Oben Unten