• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wechsel von Sockel 1366 auf 1156???

Horus

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

ich hab folgendes Problem...

Hab hier mein Cor i7 System seit etwa sieben Monaten, bestehend aus:

IntelCore i7 920
Prolimatech Megahalems
Asus Rampage 2 Extreme
Corsair Dominator 6GB
Zotac GTX 295 Single PCB
Corsair HX 850 W

Das Board war gleich drei Monate nach Inbetriebnahme schrott! Spannungswandler abgeraucht und nun, nach weiteren vier Monaten bootet mein Rechner mal beim ersten mal anschalten, mal beim dritten Neustartet etc. Dann geht die CPU Fan Steurung nichtmehr, muss ich auf igenored stellen(halb so wild)usw. Seit gestern nimmt er mein Overclocking nichtmehr, hab zwar Bios Update gemacht, keine Chance. So nun zum eigentlichen...

Da mir dieses sündhaft teure Superboard(es gibt leider nicht viele alternativen auf Sockel 1366) nur Probleme bereitet habe ich mir mal überlegt, ob ich nicht einfach auf den kleinen P55 Chipsatz wechsel. Jetzt weiß ich natürlich nicht so recht ob das Sinn macht!? Wollte mein Board und Cpu rauswerfen und auf das Asus Maximus 3 Formula und den Corei7 860 wechseln...

Was meint Ihr dazu? Macht das Sinn??

Grüße und danke fürs helfen
 

k.meier

Freizeitschrauber(in)
Auf alle Fälle passt ja die CPU in den Sockel 1156 rein, soviel ich gelesen habe.
Der Unterschied ist halt, das du nur Dualchannel, kein Driplechannel hast. Und dann die Probleme die manche mit ihrem defekten Sockel nach dem ocen haben.

Ich glaub das wenn du umsteigst, Geschwindigkeitsmäßig nicht viel unterschied merken wirst.

lg
k.meier
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
Hm, weiß halt wirklich grad nicht weiter. Macht mich wahnsinnig. Würde mir ja einen 2GB Riegel noch dazu kaufen...
 

TerrorTomato

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Seit gestern nimmt er mein Overclocking nichtmehr

also das OC kannst auf 1156 vergessen (würde ich jedenfalls) bock auf die Sockelproblematik hab ich nicht grad und durch OC verschlimmert sich das ganze. zudem sind für 1156 keine weiteren CPU's geplant.
 

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

also ich bin erst kürzlich auf 1156er umgestiegen und suuuuper zufrieden (vgl. Signatur). Deinen 920er kannst Du nicht auf dem 1156er Sockel betreiben. Du brauchst ein neues MB und eine neue CPU. Den Rest kannst Du behalten :-))

Grüße
Tom
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
ja so hab ich mir das gedacht. board und cpu raus und dafür das maximus 3 formula und den i7 860 rein. kühler usw passt ja alles( dankmounting kit). was meinst d mit overlocking geht nicht richtig? du kannst doch bestimmt locker mit bclk und spannung(vcore) gute werte erzielen oder?
 

Prince_of_Darkness

Software-Overclocker(in)
Also ich weiß ja nicht was du für ein Problem hast bzw was du falsch machst ich habe mein System seit Juli/August und die Komponenten sind alle noch älter und es geht wunderbar, ich würde nicht alles verkaufen um auf ein 1156 System umzusteigen, lass das board einfach vom Hersteller reparieren, gib an dass der PC Probleme beim starten macht oder so...
 

KingofKingzZ

Software-Overclocker(in)
Ja, aber bei 1156 gabs teilweise schon durchgebrannte Sockel, weil die Pins falsch sitzen.
Bei einigen geht OC wunderbar, bei anderen... naja^^
 

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ja so hab ich mir das gedacht. board und cpu raus und dafür das maximus 3 formula und den i7 860 rein. kühler usw passt ja alles( dankmounting kit). was meinst d mit overlocking geht nicht richtig? du kannst doch bestimmt locker mit bclk und spannung(vcore) gute werte erzielen oder?

Musst nur bei dem 1156er MB darauf achten, dass Du für den Megahalmes auch das passende Backplate hast (hier gibt es nämlich einen Unterschied zu dem 1366 Sockel!). Schau am besten mal auf der Homepage des Herstellers nach.

Grüße
Tom
 

Tom6920(GER)

Komplett-PC-Aufrüster(in)
zudem sind für 1156 keine weiteren CPU's geplant.

Du lieber Gott...:wall:
Man sollte besser nicht so ein Blödsinn schreiben, wenn man nur über Halbwissen verfügt. Das keine weiteren CPUs für 1156 geplant sind macht doch schon aus wirtschaftlichen Aspekten gar keinen Sinn!
 

TerrorTomato

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
zudem sind für 1156 keine weiteren CPU's geplant.

Du lieber Gott...:wall:
Man sollte besser nicht so ein Blödsinn schreiben, wenn man nur über Halbwissen verfügt. Das keine weiteren CPUs für 1156 geplant sind macht doch schon aus wirtschaftlichen Aspekten gar keinen Sinn!

ich meine damit das es keine neuen architekturen geplant sind (siehe Intel themenabend). neue i7's bzw. i5's sollen in planung sein...
 

Blechdesigner

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich sehe HIER noch zumindest ein paar andere i5'er (zwar 2Kerner mit HT) aber immerhin ;)

Es wird vielleich mitte nächsten Jahres ein neues Stepping für die i5/i7'er geben muss aber nicht (wer weiß, steht ja noch nichts fest).

Und wenn, spätestens 2011 wird wieder umgerüstet :schief:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Irgendwie kann ich dein Anliegen nicht wirklich nachvollziehen.

Wenn ich von meinem Asus Board enttäuscht wäre würde ich mir halt ein neues Mainboard von einem anderen Hersteller(EVGA,DFI, Biostar, Foxconn etc. pp.) kaufen und nicht auch noch die CPU wechseln um dann wieder ein Asus Board zu nehmen :crazy: .
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde einfach das Rampage reklamieren .....das war doch schon ein prob bei den 775er Rampage das die Ausfallquote recht hoch war.

Aber wenn mal eins läuft dann ist es Top.;)
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
ja das ist klar, dafür gibt es ja auch schon das mounting kit. du hast ja sogar die config wie ich sie mir vorstelle
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
Die ganzen 1366 Boards, sei es Gigabyte oder Msi(beide schon angetestet) haben mir von der Optik(leider zählt die) wie vom Overclocking Ergebnis nicht zugesagt. Bin eigentlich so recht begeistert vom Rampage2. Ist ein absolut geniales Board. Wenn ich jetzt hergehe und lass es reklamieren bzw reparieren(werd ich aufjedenfall machen) muss ich ne ganze WEile ohne rechner auskommen...
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Gigabyte und MSI sind ja auch keine Referenz für OC-Boards.
Guck dir doch mal die von mir genannten Hersteller an ;) .
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Auf Grund dieser ganzen Problematik, wieso nimmst du da nicht den AMD 965BE und versuchst, wie du mit AMD klar kommst. Schlecht sind die auf keinen Fall. Und die Leistung eines 920i hat der 965be auch locker. Aber wenn du gegen AMD bist, würde ich auch das Board einschicken und wenn das Geld vorhanden ist, ein neues Board kaufen. Das alte kann man dann immer noch irgendwo verschwerbeln.
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
Ich denke mit AMD könnte ich mich auch anfreunden, aber sind generell die Intel nicht deutlich schneller??? Vielleicht nicht in den Spielen aber doch in den ganzen anderen Anwendungen...
 

MrNice1975

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe selber einen i7-860 auf einem 1156er ASUS-Board. Hab erst einen i5-750@4GHz darauf betrieben und jetzt den bereits genannten!;)

Kann bisher nichts nachteiliges sagen und auch das OC'en hat sehr gut funktioniert!:daumen:
Aufgrund der "anscheinend" bestehenden Sockelproblematik würde ich Dir aber auch anraten mit einem Wechsel zu warten bis die Sache aufgeklärt ist!

Desweiteren muß ich mich den anderen anschließen, und die Frage stellen :

Warum ein Downgrade???:huh:

Bleib bei Deinem i7-920 und wechsel auf ein gescheites Mainboard! :daumen: Wen Du Pech hast, erwischt Du nen 1156er Montagmorgenbrett und das ganze beginnt von vorne. Ansonsten geben sich die beiden net viel (bis aufn Preis;)).

soooo long, greetz Nice
 
TE
Horus

Horus

Schraubenverwechsler(in)
Na mach mir doch mal nen Vorschlag... Msi kann nix, Foxconn ist mehr ne Glückssache, Gigabyte ist Möhre zum Overclocken. Nun du...

Aber bitte kein Asrock...
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Aber das Asrock Board für P55 ist recht gut. ;)

Ich würde auch das jetzige Board reklamieren und ein neues verlangen, bzw. wenn du schon ein neues hast, dann lass es so.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
^^Stimmt.....genau darauf habe ich letzte Woche einen 750er auf 3,8ghz gebracht mit Temps die voll im grünen Bereich waren (Dank Mugen )

Ist ganz easy zum OCen ;)
 

MrNice1975

PC-Selbstbauer(in)
Na mach mir doch mal nen Vorschlag... Msi kann nix, Foxconn ist mehr ne Glückssache, Gigabyte ist Möhre zum Overclocken. Nun du...

Aber bitte kein Asrock...

Kann nur meinen "persönlichen" Senf dazu geben!:devil: Bin persönlich immer gut mit ASUS gefahren (naja, die Rampagereihe is net so das Wahre! Wens ma läuft, dann 1A, aber wehe nicht...:daumen2:), ansonsten EVGA oder DFI! Hab von x58 Boards aber net wirklich nen Plan!

Greetz Nice
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die OC Referenz auf Sockel 1366 sind afaik die EVGA Boards.
Wenn es nicht so teuer sein soll liefern DFI und Biostar(aber auch Foxconns Bloodrage und Flaming Blade Variationen) auch sehr gute Ergebnisse.
 

tolga9009

Freizeitschrauber(in)
Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, vom 1366 auf das 1156 umzusteigen. Das ist so wie, wenn ich meinen gebrauchten Ferrari verkaufen würde und mir stattdessen einen neuen Fiat kaufen würde (ok, nicht ganz so extrem).
Da anscheinend dein Mainboard Probleme macht, sag deinem Händler Bescheid und lass es reparieren, es scheint sich bei dir um einen Einzelfall zu handeln. Oder kauf dir einfach ein neues Mainboard, am Besten von einem anderen Hersteller, z.B. das Gigabyte GA-EX58A-UD5. Kommste auf jedenfall billiger weg.
Und zum Thema 1156 und Sockelproblematik: Es ist erst die Rede von rauchenden Sockeln und brennenden Spannungswandlern bei Spannungen über 1.55+ Volt und Taktraten von über 5.5GHz. Also ziemliches Extremoverclocking. Für einen normalen Übertaker, wie z.B. mich, wird ein solcher Fall nie eintreten. Ich habe seit mehreren Tagen 3.8GHz @ 1.280V bzw. 3.53GHz @ 1.248V (real) und hatte bis jetzt noch nicht den stechenden Geruch von geschmolzenem Plastik in der Nase. Das ist alles nur Panikmache.
 

jelais99

Freizeitschrauber(in)
@Tolga
Nein, da irrst Du. Die Ausfälle betreffen mitlerweile auch nicht übertaktete oder mäßig übertaktete Systeme.
[Sammelthread] LGA1156 "SBT" - Der "Socket-Burn-Thread" *Infos und Diskussion* - Forum de Luxx
Mainboard Zerstört Cpu - Forum de Luxx

Auch wenn die Fallzahlen dazu noch nicht so hoch sind, würde mich das erst einmal vom Kauf abhalten, bis die Sache geklärt ist. Denn der Sockel ist noch "jung", so dass man noch gar nichts darüber sagen kann, ob es nicht nach längerem Betrieb zu erhöhten Ausfallraten kommen kann. Ärgerlich wäre es, wenn es außerhalb der Garantiezeit passiert. Wenn ich jetzt vor der Wahl stehen würde, kämen für mich nur ein AM3 oder ein 1366 System in Frage.

Aber in dem konkreten Fall würde ich nicht wechseln. Schick das board doch zur Reperatur, kauf Dir in der Zeit ein anderes Board und verkauf das Asus Board sobald es aus der Reperatur ist. So würde ich es jedenfalls machen.
 

jelais99

Freizeitschrauber(in)
Das DFI Board scheint wirklich gut zu sein, allerdings würde ich bei der Farbgebung beim Einbau eine Sonnenbrille tragen. Da schmerzen die Augen bereits beim kurzen Hingucken :D

Die EVGA Boards sehen zwar besser aus, aber ich kann mir vorstellen, dass bei der Kühlerkonstruktion nicht alle CPU Kühler passen.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Ich würde sagen, auf grund der ganzen Problematik nimm doch nen AMD, da mir es im moment so vorkommt, als wenn Intel einfach alles auf dem Markt haben will, was sich aber im Grunde genommen nicht lohnt zu kaufen, auf Grund der Unausgereiftheit. Intel ist nicht schlecht.

Und zur Leistung, AMD hat das etwas schlechtere Leistung/MHz Verhältnis im Moment. War früher mal genau anders herum. Aber die neuen AMD, haben den vorteil, sie kosten viel weniger und bringen das selbe wie die teureren Intel. Und gut Takten das die auch noch.

Meine empfehlung liegt bei AMD, da die, die gleiche Leistung eines Intels bei viel weniger Kosten aufbringen. Und der AM3 Socket wird auch Hex-Core socket sein.
 

jelais99

Freizeitschrauber(in)
Warum sollte der TE auf ein AMD System umsteigen. Er hat doch bereits eine funktionsfähige Core I7 CPU. Nur das Mainboard scheint sehr zickig zu sein. Daher wäre ein Wechsel zu AMD oder ein Downgrade auf den Sockel 1156 doch pure Geldverschwendung. Ein neues MB wäre meiner Meinung nach das sinnvollste.

Bitte nicht falsch verstehen. Das ist nichts gegen AMD. Ich habe selbst einen PII X4 und bin sehr zufrieden damit. Aber wenn man CPU und speicher schon hat, macht ein Wechsel der Plattform wenig Sinn.

Anders wäre es, wenn er ein Sockel 775 Board in Rente schicken wollte. Dann würde ich auch eher zu einem AM3 raten.
 
Oben Unten