• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WD Black SN850: Firmware behebt Einbruch der Schreibrate auf X570

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu WD Black SN850: Firmware behebt Einbruch der Schreibrate auf X570

Mit der ersten PCI-Express-4.0-SSD von Western Digital, der WD Black SN850, traten Probleme in Kombination mit dem X570-Chipsatz von AMD auf. Ein Firmware-Update soll dieses Problem, welches die Schreibgeschwindigkeit der SSD betraf, in den Griff bekommen haben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: WD Black SN850: Firmware behebt Einbruch der Schreibrate auf X570
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bin nur ich von dem Text verwirrt? Natürlich gibt es mehr PCIe4.0 Systeme als die mit X570. X570 exklusiv ist die Tatsache dass der Chipsatz als 4.0 Hub arbeitet statt nur 3.0 im Downstream zu bieten.
Edit: Bei Heise wird in dem Abschnitt daher auch korrekt von Chipsätzen und nicht von Systemen gesprochen.
Wenn ich das richtig entziffere ist der Chipsatz aber überlastet wenn man versucht bei minimaler Payload Size den maximalen Durchsatz zu erreichen. Was mich wundert ist dass das bei direkter CPU Anbindung überhaupt möglich war.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Bin nur ich von dem Text verwirrt? Natürlich gibt es mehr PCIe4.0 Systeme als die mit X570. X570 exklusiv ist die Tatsache dass der Chipsatz als 4.0 Hub arbeitet statt nur 3.0 im Downstream zu bieten.
Edit: Bei Heise wird in dem Abschnitt daher auch korrekt von Chipsätzen und nicht von Systemen gesprochen.
Wenn ich das richtig entziffere ist der Chipsatz aber überlastet wenn man versucht bei minimaler Payload Size den maximalen Durchsatz zu erreichen. Was mich wundert ist dass das bei direkter CPU Anbindung überhaupt möglich war.
Aktuell ist die einzige Alternative B550 und da wird der 2. M2 nur mit PCIe3.0 angesprochen. Ob bei Intelsystemen ähnliche Probleme überhaupt auftreten, konnte ich noch nicht herausfinden. Berichte gibt es keine aber scheinbar haben auch nicht viele Intel mit PCIe4.0...
Aber, sehr schön, dass dieses ärgerliche Problem endlich behoben wurde, denn die WD SSDs sind sonst scheinbar recht gut und nicht zu teuer, wie beispielsweise Samsung.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Wie umständlich und verwirrend ist denn dieser Artikel geschrieben? Es sind nur die M2 Ports am X570 I/O Hub betroffen, aber nicht bei allen (X570) Boards.
@Olstyle Die Payload Size wird nur an den I/O Hub M2 Ports falsch gesetzt.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Da X570 und Matisse-/Vermeer-IOD den gleichen Aufbau haben, liegt der Fehler auf alle Fälle irgendwo in der Firm- und nicht in der Hardware.
Berichten von Benutzern zu folge beeinflussen(onboard) Geräte, die mit am Hub hängen, wie die Payload Größe der SN850 gesetzt wird. Manch einer hat also Onboard WLAN oder TB Support im Bios deaktviert und schon war die Payload Size und die Leistung der SN850 korrekt.
 
Oben Unten