• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WD Black 640GB brummt extrem

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hab eine WD Black 640GB. Die Platte vibriert deutliuch stärker als meine WD BLue 640GB, und manchmal bringt die mein Gehäuse richtig laut zum Brummen, manchmal sogar ein surren fast wie so ne tieftönige billige Türklingel.

Wenn ich die Platte dann einfach nur aus dem Festplattenkäfig ein BISSchen rausziehe, ist Ruhe. Die Platte "tanzt" sich aber halt nach ner Weile wieder in eine Position, wo es wieder brummt.

Ist das normal, hab ich nur Pech, dass das bei meinem Gehäuse dann derartige Greäusche geben kann? Hab ein CS Storm Scout Cooler Master CM Storm Scout schwarz mit Sichtfenster (SGC-2000-KKN1-GP) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Ich habe die gleiche Platte in einem recht massiven Beistellgehäuse (Fantec LD-H35US2, USB 2.0/eSATA (2293)) und auch schon festgestellt, dass sie irgendwie vergleichsweise stark vibriert (geringe Frequenz). In dem Beistellgehäuse wird das relativ gut abgefangen.
Wie Du es beschreibst, entsteht das Brummen erst durch Resonanz mit dem Gehäuse. Mit einer guten Entkopplung solltest Du es reduzieren können.
 
TE
Herbboy

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
gehäuse hatte ich ja schon nicht zuletzt wegen der platte gewechselt, in meinem alten war es sogar schlimmer, da es IMMER brummte...

ich weiß nur nicht, ob und wie man die entkoppeln kann. in meinem gehäuse sind so plastikschinen, die man an die HDD schraubt, und dann die schienen in den käfig. der käfig zeigt zur seite, das ist auch das dumme: wenn der nach hinten zeigen würde, könnte ich die platte ständig 1-2cm draußen lassen. aber da es seitlich ist, wird die platte beim schließend es gehäuses wieder leicht reingeschoben...
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Irgendwie solltest Du zwischen Gehäuse und Festplatte an allen Befestigungsstellen Gummifüße verwenden, bei meinem Gehäuse (Antec P182) waren unterschiedliche dabei. Zur Not kann man sie sich auch selbst "schnitzen", entscheidend ist, dass sie an den Schrauben zwischen Festplatte und Gehäuse sitzen. Es gib zwar auch mehr oder weniger teure komplette Set's, ist jedoch fraglich, ob sie in den Schacht Deines Gehäuses passen (Bsp. Nexus DoubleTwin, Festplattenentkoppelung Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland).
 
TE
Herbboy

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
also, das sind gar keine schrauben, sondern die schienen steckt man einfach in die löcher der HDD. um die löcher herum sind bereits kleine gummiringe... allerdings kommt es mir so vor, als wird es WEGEN der ringe rel. eng, so dass die platte ziemlich fest im käfig sitzt.
 
A

Anfänger

Guest
Ich habe die gleiche Platte und das ganze Gehäuse hat leicht hörbar vibriert.

Ich habe unter dem Festplattenkäfig Schaumstoff gelegt und es war sofort Ruhe.
 
TE
Herbboy

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
wie "unter dem käfig" ? hast du beim käfig an seinen halterungs.punkten schaumstoff zwischengesteckt? oder wie?
 
TE
Herbboy

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
das wär ne möglichkeit, säh auch noch schick aus, wenn man das so einbaut, dass die kühlrippen vorne rauslugen ^^

mal schauen, ob ich demnächst mal was an hardware bestelle, damit sich der versand lohnt.
 
Oben Unten