• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Wire

Schraubenverwechsler(in)
Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Hallo,

Ich habe offensichtlich Probleme mit der Kühlung meines Computers!
Zuerst mal mein System:
CPU: Core 2 Duo E8400 (9x333)
GPU: GeForce 8800 GT (1024MB)
MB: Asus P5N-T Deluxe (Chipsatz: nForce 780i SLI)
RAM: 2x 1GB DDR2 800

Nun habe ich mir mal diesen und diesen Thread durchgelesen. Die Fragen, die sich mir jetzt stellen, sind folgende:
- Lohnt sich eine Wasserkühlung?
- Wie viel sollte ich investieren (Sie muss weder extrem leise, noch die Beste sein - liege ich da mit 250 € total daneben?)
- Hat jemand ein ähnliches System und kann mir seine (Wasser-)Kühlung empfehlen?
- Reicht der Platz im PC oder kann ich Teile der Kühlung auch außerhalb platzieren?

Habe hier mal ein paar Bilder hochgeladen:
PC von innen
Graka wird spontan 130°C heiß
CoD:MW2 gespielt, 100°C; selbiges als Statistik
Idle; Idle Statistik

Habe mir mal ein "Set" mit folgenden Teilen zusammengebaut:
CPU: Enzotech Water Block SCW
GPU:
Zalman ZM-GWB8800GT/GTS (G92) Kühlblock
Pumpe: Eheim 1250-790 230Volt Vollkeramiklagerung
Radiator: NexXxoS Pro III Radiator Rev.2 (mit Alurahmen)
Schläuche: Welche brauche ich? 1/4 Zoll? Welche wären das dann hier?

Welche Komponenten der WaKü sind für mich "okay" und welche sollte ich überdenken? Kann mir vllt. jemand mit Ahnung eine Kühlung zusammenstellen?
PS: Hoffe ich habe den Thread hier richtig gepostet. :ka:

Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe!

Mfg Wire
 

KingPiranhas

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Naja was zusammengstellt ist in meinen Augen was anderes. Du müsstest nach diesen Threads einen vollständigen Warenkorb bei z.B. Aquatuning zusammenstellen können.
 
TE
W

Wire

Schraubenverwechsler(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Okay, wie du meinst. Ich erstelle mal einen Warenkorb. Leider gibt es bei aquatuning keinen Aufsatz für die 8800gt. Jedenfalls keinen "complete".

MfG Wire
 

KingPiranhas

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Statt einem Komplettkühler würde ich einen GPU Only Kühler + passive Kühlkörper nehmen.
 
TE
W

Wire

Schraubenverwechsler(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Hier nun der erwünschte Warenkorb. Allerdings verstehe ich das mit den Schläuchen und Anschlüssen noch nicht so ganz. Würdet ihr mir einen AGB empfehlen? Den zwingend notwendig ist er ja nicht. Habe ich noch etwas anderes vergessen?

MfG Wire
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Hallo,

Ich habe offensichtlich Probleme mit der Kühlung meines Computers!
Zuerst mal mein System:
CPU: Core 2 Duo E8400 (9x333)
GPU: GeForce 8800 GT (1024MB)
MB: Asus P5N-T Deluxe (Chipsatz: nForce 780i SLI)
RAM: 2x 1GB DDR2 800

- Lohnt sich eine Wasserkühlung?

Imho:
Nein
Jedenfalls nicht jetzt.
Den E8400 kriegst du auch mit Luftkühlung sehr gut unter Kontrolle. Für 780i Mainboards im Non-Referenz-Layout gibt es afaik weiterhin keine Kühler. Die Grafikkarte könntest du kühlen, aber ich gehe mal davon aus, dass ein 780i Käufer eine 8800GT nicht hat, weil er billigste Karten bevorzugt, sondern weil er sie schon sehr lange hat. D.h. a) Du scheinst mit der vorhandenen Kühlung leben zu können und b) wirst vermutlich eh bald aufrüsten.

Wenn du das gemacht hast, kann man sich nochmal Gedanken über Wakü machen ;)
 
TE
W

Wire

Schraubenverwechsler(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Hm...Womöglich hast du recht und ich rüste in einem halben Jahr/ einem Jahr auf. Habe den PC seit Ende 07.
Dann werde ich den Thread wohl in einem halben Jahr oder so wieder ausgraben, wenn ich immer noch nicht weiter weiß.
Achso, eine Frage noch: Ist die Temperatur von 100°C beim Spielen und manchmal max. 130°C (für ca. 1-2 Sekunden im Idle) schädlich?

MfG Wire
 

Elzoco

Software-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Es wird wohl eher der Temperatursensor einen weg haben.
Am bessen, du fässt den Kühler mal an,wenn du gespielt hast/spielst.
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Ich würde dir auf jeden fall von eine Wakü abraten. Die Hardware ist nicht mehr die neuste und wenn du eh bald Aufrüsten willst ist das Geld verschändung. Mach mal neue WLP auf denn Grafikkartenkühler und gucke wie die Temps dann aussehen.
 

Schienenbruch

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Hi!

Erstmal willkommen hier im Forum!

Sei bitte so nett, und bitte einen Moderator, den Thread ins Kaufberatungsunterforum zu verschieben, da isser besser dran.
Schauen wir mal:
Ich habe offensichtlich Probleme mit der Kühlung meines Computers!
Zuerst mal mein System:
CPU: Core 2 Duo E8400 (9x333)
GPU: GeForce 8800 GT (1024MB)
MB: Asus P5N-T Deluxe (Chipsatz: nForce 780i SLI)
RAM: 2x 1GB DDR2 800

Nun habe ich mir mal diesen und diesen Thread durchgelesen.
Das war schon mal gut und sollte eigentlichddie meisten Fragen beantworten.
Ging mir genauso; siehe hier.
Die Fragen, die sich mir jetzt stellen, sind folgende:
- Lohnt sich eine Wasserkühlung?
Die Frage musst Du dir selbst beantworten.
Je nachdem, wie wichtig Dir die Temperaturen im Rechner (Stichwort: OC) und die Lautstärke sind.
- Wie viel sollte ich investieren (Sie muss weder extrem leise, noch die Beste sein - liege ich da mit 250 € total daneben?)
Das geht schon mal, je nach Ansprüchen.
- Hat jemand ein ähnliches System und kann mir seine (Wasser-)Kühlung empfehlen?
Ich habe zwar ein ähnliches System, aber noch keine Wakü.
Da ich aber auf die Zukunft plane, sind bei mir einige Komponenten überdimensioniert.
Außerdem ist die Wakü bei mir was für die Optik und dementsprechend teuer.
- Reicht der Platz im PC oder kann ich Teile der Kühlung auch außerhalb platzieren?
Ob der Platz, reicht, hängt am Gehäuse und dem, was sonst noch drin ist.
Wenn Du bsp nur ein DVD-Lw drin hast, aber 10 5,25"-Schächte, kann der Radiator da rein.
Hast Du - wie ich - nur 5*5,25"-Schächte und da schon vier Geräte drin, ist für 'nen Radi kein Platz mehr.
Entweder im Guide oder in den Beispielkonfigurationen (weiß jetzt nicht genau, wo) ist aber der ungefähre Platzbedarf für die einzelnen Radiotorgrößen auch genannt.

Es lassen sich aber ohne Probleme auch Teile - üblicherweise der Radiator -
extern montieren und an die Seite oder auf dem Deckel befestigen, im Extremfall auch völlig abseits (bsp. unter dem Schreibtisch).


Sorry, aber ganz verstehen kann ich das Problem nicht.
Du hast ein Hitzeproblem, soweit völlig klar.
Nur woher?
Ich habe ein ähnliches System (E8500, 9800GT passiv, 2*2GB DDR 2-800 auf einem Asus P5Q) und vier Festplatten in einem Midi-Gehäuse untergebracht und komme mit 3 Lüftern völlig aus.
Die Temperaturen liegen weit von Deinen entfernt: im Idle (jetzt in dem Moment) habe ich - auch laut Everest - auf der CPU 33°, auf der Grafikkarte 39°, die Festplatten 24&28°; bei Lüfterdrehzahlen von maximal 1100 Umdrehungen.

Da würde ich mal vermuten, dass Du irgendwo einen Wärmestau kriegst.
Wenn ich das richtig gesehen habe, hast Du einen Arctic Freezer drauf; der sollte die CPU eigentlich gut kühlen können.
Hast Du evtl. mal ein paar schärfere Bilder?
Und sei bitte so nett, und lade die Bilder hier im Forum hoch; gibt da irgendwo ein HowDo zu, wo nur.........
Aaah-ja: Hier.

Ob sich eine Wakü lohnt, ist eine Frage, die jeder für sich selbst beantworten muss.

Brauchen tust Du sie eigentlich nicht: Dein System sollte sich auch mit Luft einigermaßen ruhig kaltstellen lassen.
Und das ist dann auch ruhig - was auch wieder eine Definitionsfrage ist: bei mir ist die Luftkühlung so ruhig, dass ich die Festplatten - und zwar das Laufgeräusch - die Entkopplung ist bei Lian-Li-Gehäusen einfach Mist - als einzigstes höre.

Wegen der Wakü: mit 250€ kommst Du halbwegs hin, vor allem, wenn Du keinen Wert auf absolute Ruhe legst.
Letzteres ist bei mir der Grund für den Umstieg auf Wakü.

Wobei ich eines sagen muss (habe ich mir auch sagen lassen müssen. Und: es stimmt): Wakü macht süchtig!

Als reines Mittel zum Zweck ist sie nicht unbedingt anzusehen, eher als Leidenschaft oder Hobby.
Jedenfalls ist es bei mir so.
Dazu kann ich Dir meine Kaufberatung empfehlen: da siehst Du, was ich anfangs vor hatte und wie sich meine Ansprüche und Ansichten gewandelt haben.


Auf jedem Fall bist Du in diesem Forum richtig, um nahezu alle Fragen beantwortet zu bekommen.

grüße

Jochen

Edit: FortunaGamer hat das was wichtiges erwähnt, während ich noch am Tippen war:
Ich würde dir auf jeden fall von eine Wakü abraten. Die Hardware ist nicht mehr die neuste und wenn du eh bald Aufrüsten willst ist das Geld verschändung. Mach mal neue WLP auf denn Grafikkartenkühler und gucke wie die Temps dann aussehen.
Dem schließe ich mich mal an.
Könnte diese Temperaturspitze evtl. auch ein Sensorfehler sein?

grüße

Jochen
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Bezüglich der Temperatur:
Kurze Temperaturspitzen dieser Höhe und dann auch noch idle würde ich ebenfalls auf einen Sensorfehler zurückführen.
100°C über längere Zeit ist grenzwertig. Hast du den Kühler mal gereinigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
W

Wire

Schraubenverwechsler(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

@Elzoco: Naja, also "warm" ist er schon. Ich kann mal die Heatpipes messen und posten, wie warm sie sind.

@FortunaGamer: Werde das mal machen, guter Tipp.

@Schienenbruch: Erstmal danke für deinen hilfreichen Beitrag! Werde dann wohl abwarten müssen, bis ich die neue Hardware habe - sonst macht das wohl wirklich kein Sinn und ich würde mich in einem Jahr zu Tode ärgern. Die Bilder habe ich in besserer Qualität hochgeladen, zwar ein paar andere, sollten aber helfen. (PS: Habe nur ne Handykamera, eig. 5MP, aber irgendwie sieht man davon nicht viel -.-)
Und wieso ist dein PC so "kalt"? Ich habe 7 verdammte Lüfter und es scheint nichts zu bringen... Da kann doch irgendetwas nicht stimmen?! :ugly:
Gerade mal mit einem Fieberthermometer nachgemessen, auf der Oberseite der GraKa, genau über der GPU, ist es 40°C warm, Heatpipe ca. 40°C; [beim Spielen zeigt das Termometer "Hi" für "zu Hoch" an - es geht bis 50°C - aber sogar die Kühlrippen scheinen über 50°C zu sein]werde es später mal während eines Spiels messen und berichten.


@ruyven_macaran: Danke fürs verschieben. Kühler werde ich dann reinigen, wenn ich die neue WLP auftrage. Allerdings dreht der Kühler ständig mit 3.000 RPM, d.h. die Lamellen müssten ja verstaubt sein oder die WLP "defekt"?!

MfG Wire
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

WLP kann altern und mit der Zeit nachlassen, zudem kommt es vor, dass herstellerseitig eine falsche Menge aufgetragen wird.
Staub in den Lamellen wird aber garantiert zu finden sein, wenn du die noch nie sauber gemacht hast ;)
 
TE
W

Wire

Schraubenverwechsler(in)
AW: Wasserkühlung sinnvoll? Wenn ja, welche?

Doch doch, ich mache den...ich würde sagen 6x im Jahr sauber. Da baue ich die Kühlrippen der beiden *PUs aus und puste da mit nem Kompressor durch :D
Danach noch mal vorsichtig durch den PC pusten und den Staub gleichzeitig raus saugen.
Kann man irgendwie...naja...eben testen, ob irgendwas mit dem "Luftdurchfluss" nicht stimmt? Das hört sich so plausibel an :D
Werde den PC jetzt noch mal reinigen.

Edit: Also nach dem ich die WLP auf die GraKa aufgetragen habe, hat die Temp. um 10°C abgenommen. Schon mal ansatzweise ein Erfolg :D

MfG Wire
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten