• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in wäret?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

herethic

Software-Overclocker(in)
Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in wäret?

Da das Thema auf vielen Seiten besprochen wird und nach der Bundestagswahl ja auch im allgegenwärtig ist lautet nun meine Frage:Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet.
Bitte nicht immer nur einen Punkt.Es muss zwar kein ganzes Programm sein, aber mehrer Punkte würden den Wert der Diskussion erheblichs steigern.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Gothic1806

Freizeitschrauber(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Ein Programm
hätt ich ned nur einen Plan würd mir sofort die Kugel geben :devil: Ohne Tiefgreifende Änderungen is da meiner Ansicht nix mehr zu machen .


Mfg
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

die Abhängigkeit der Politik von den Lobbyisten würde ich bekämpfen. Endlich wieder eigene Entscheidungen treffen, als wenn das Leute mit Aktenkoffern machen, die von irgendwelchen Verbänden kommen.
 
F

feivel

Guest
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

ich zitiere rio reiser:

Jede Nacht um halb eins wenn das Fernsehn rauscht
leg ich mich auf's Bett und mal mir aus
wie das wäre wenn ich nicht der wäre der ich bin
sonder Kanzler Kaiser König oder Königin
ich denk mir was der Kohl da kann das kann ich auch
ich würd Vivaldi hörn tagein tagaus
ich käm viel rum würd nach USA reisen
Ronnie mal wie Waldi in die Waden beißen
Das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
Ich würd die Krone täglich wechseln würde zweimal baden
die Lottozahlen eine Woche vorher sagen
bei der Bundeswehr gäb es nur noch Hitparaden
ich würd jeden Tag im Jahr Geburtstag haben
im Fernsehn gäb es nur noch ein Programm
Robert Lempke vierundzwanzig Stunden lang
ich hätte zweihundert Schlösser und wär nie mehr pleite
ich wär Rio der Erste Sissy die Zweite
Das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
Die Socken und die Autos dürften nicht mehr stinken
ich würd jeden Morgen erstmal ein Glas Schampus trinken
ich wär schicker als der Schmidt und dicker als der Strauß
und meine Platten kämen ganz groß raus
Reinhard Mey wäre des Königs Barde
Paola und Kurt Felix wären Schweizer Garde
vorher würd ich gerne wissen ob sie Spaß verstehn
sie müssten 48 Stunden ihre Show ansehn
Das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
Das alles und noch viel mehr würd ich machen
wenn ich König von Deutschland wär
 

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Schuldenabbau, zur Not mittels Kahlschlag in den Etats, Subventionen und den Gehältern der Minister, ihrem Gefolge und der der Abgeordneten. Was Friedrich Wilhelm 1. unter widrigeren Bedingungen geschafft hat, ist auch heute noch zu schaffen. Denn nur ohne Schulden kann man wirklich wieder eigene Entscheidungen treffen.
Untersuchung der zweifelhaften Vorgänge bei der Treuhand, bei der Abwicklung von ehemaligen DDR Staatsbetrieben.
Enteignung des auf die PDS übertragenen und somit Schlussendlich bei der Linkspartei gelandete Vermögen der ehemaligen SED zur Opferentschädigung und Begleichung von Krediten, welche im Rahmen des Aufbau Ost aufgenommen wurden.
Aberkennung des passiven Wahlrechts für ehemalige hauptamtliche und inoffizielle Mitarbeiter des MfS.
Leugnung des Schiessbefehls und Verwendung von linksextremen Symbolen unter Strafe stellen.
Sowie gegen die EUdSSR für ein Europa der Vaterländer.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

ich würd mir die taschen vollstopfen... ach ihr wollt sone pseudo erklärung von mir, die eh keine sau glaubt? ^^
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Wäret ohne h schreiben.

Bürokratieabbau und Lobbyismus bekämpfen, beides leider zu stark vertreten in Deutschland und in der EU.
Lissabon Vertrag nicht unterschreiben. Mehr Volksabstimmungen bei politischen Entscheidungen durchsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

heizungsrohr

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

@17&4: Was sind denn linksextremistische Symbole? Hammer und Sichel? Die meisten linksradikalen Symbole haben eine (nicht mehr ganz zeitgemäße, aber dennoch) sinnvolle Bedeutung, im Gegensatz zum Hakenkreuz u.Ä. Und das mit dem Enteignen der Linken ist genauso schwachsinnig, dann kannste ja auch zum Pabst gehen und dem das Gleiche sagen.

Allerdings würde ich auch den Schuldenabbau massiv vorran treiben, aber ich würde das Etat der Bildung nicht einschränken. Die Einkommenssteuern ohne Beitragsbemessungsgrenze und Reichensteuer allgemein auf 10-12% setzen (in der Schweiz übrigens ähnlich, soweit ich weiß).
Ich würde dann noch das Listenprivileg aufheben, diverse Anti-Terror-Gesetze rückgängig machen. Evtl. würde ich auch das Rauchverbot stark lockern, da es 1. die Wirtschaft wieder stärkt (prima Argument, oder? ;) ) und die Kneipenbesitzer selbst entscheiden können obs erlaubt is, oder nich.
Und zuletzt würde ich noch das Wahlrecht erneuern, da das Jetzige verfassungswidrig ist (muss aber bis 2012 sowieso erneuert werden).
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

wollen kann man sicher viel, aber was überhaupt möglich is steht sicher auf nem anderen blatt. und ich wöllte nix versprechen, was ich nich halten kann und dazu fehlt mir eindeutig der durchblick im deutschen staat *g*

schulden abbauen klingt gut, aber wie? hartz4 streichen? mehr waffen verkaufen? bildungsetats verringern? ... ^^ jeder positive wunsch hat sicher genug auswirkungen auf andere aspekte, die dann teils doch sehr negativ ausfallen können. die kunst beim regieren ligt sicher weniger dabei, die scheisshäufchen zu beseitigen, sondern wohl eher dort, diese häufchen so zu positionieren, das es noch am erträglichsten is. wenn mans nebenher noch schaft, den ein oder anderen haufen zu verkleinern (ohne andere dadurch zu vergrößern), is das freilich super ^^
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Ich würde versuchen, mehr Demokratie einzubringen, das Volk soll direkter entscheiden können.
Aber ich glaube, bis ein Bayer Bundeskanzler wird, vergehen noch einige Generationen.;)
 

hzdriver

Gesperrt
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

1. Zuwanderung stoppen
2. Arbeitszeit auf 35 Stunden pro Woche senken
3. Mindestlöhne einführen 10 Euro/h
4. Manager und Politikergehälter Höchstsatz einführen
5. Arbeitnehmer an den Gewinnen der Firmen direkt beteiligen
6. Rente ab 60 Jahre
7. Keine Truppen ins Ausland , Ausnahme GSG9 und KSK
8. kostenlose Kinderbetreung in KiTa und Schule
9.Kostenloses Essen in KiTa und Schule
10Muttergeld statt Gehalt , ist ein 24h Vollzeit Job, jeder Pfleger wird ja auch bezahlt
11 Förderung alternativer Energien, zBspl. Solardächer,Blockheizkraftwerke für Eigenheime
12 Einbindung der Vermögenden in die direkte Verantwortung für die Gesellschaft gerade finanziell
13 Das Recht und die Pflich auf Arbeit , Nachweis der Lebensgrundlage
14 Geld aus Sozialkassen , an Mitglieder , nach Mitgliedschaft in Jahren gestaffelt
ok das was jetzt mir so einfällt , da käme über den Tag sicher noch mehr dazu , mfg
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

2.: entweder verdient dann jeder weniger oder die löhne müssten angehoben werden was wieder die unternehmen ruiniert. ob das so einfach machbar is ^^

6.: man bekommt jetz schon kaum noch rente, wenn man noch weniger jahre zum einzahlen hat, wirds ja noch weniger. am ende hat man weniger wie nen hartz4ler *g*

8.+9.: wer soll das bezahlen? >< schulden tilgst du damit sicherlich nich ^^

10.: man bekommt 1jahr lang 300€/monat (oder 150 auf 2 jahre) elterngeld, solange man im elternjahr ist, in dem man nicht arbeiten darf. ausserdem bekommt man alg2 (also hartz4), also dürfte der punkt an sich schon heute abgehakt sein.

11.: wieder die frage mit dem woher nehmen, wenn nicht stehlen :/ steuern erhöhn?

is ja gut gemeint, aber ob das alles so einfach funktioniert? weniger einkommen durch weniger arbeit, wenn man dann dennoch mehr arbeiten muss um zu überleben bringt ne arbeitszeitverkürzung au nix. wenn man den lohn derart anhebt, das man mit weniger arbeit das selbe verdient, dann werden sich die unternehmen bedanken. für viele ausgaben brauchts nen ausgleich, und wenn der über steuern gelöst wird freut sich der arbeiter mit seiner 35 stunden woche der eh schon weniger in der tasche hat nochmal ^^ die wähler vergretzt man auch mit steuererhöhungen... also seh das bissl skeptisch *g*
 

davehimself

PC-Selbstbauer(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

ohje, ich wäre extrem radikal. ich würde schonmal bei den grundgesetzten anfangen, aber leider kann der/die kanzler/in das nicht so einfach durchführen. ich glaube mir würde trotzdem viel zu wenig entscheidungsmacht bleiben um meine ziele zu verwirklichen. ich bräuchte wohl ein kaiserreich:D aber das prinzip wäre einfach. ich suche mir aus allen ländern die positiven dinge herraus welche schon lange funktionieren und versuche damit ein neues system zu bauen.
 

hzdriver

Gesperrt
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

2.: entweder verdient dann jeder weniger oder die löhne müssten angehoben werden was wieder die unternehmen ruiniert. ob das so einfach machbar is ^^

6.: man bekommt jetz schon kaum noch rente, wenn man noch weniger jahre zum einzahlen hat, wirds ja noch weniger. am ende hat man weniger wie nen hartz4ler *g*

8.+9.: wer soll das bezahlen? >< schulden tilgst du damit sicherlich nich ^^

10.: man bekommt 1jahr lang 300€/monat (oder 150 auf 2 jahre) elterngeld, solange man im elternjahr ist, in dem man nicht arbeiten darf. ausserdem bekommt man alg2 (also hartz4), also dürfte der punkt an sich schon heute abgehakt sein.

11.: wieder die frage mit dem woher nehmen, wenn nicht stehlen :/ steuern erhöhn?

is ja gut gemeint, aber ob das alles so einfach funktioniert? weniger einkommen durch weniger arbeit, wenn man dann dennoch mehr arbeiten muss um zu überleben bringt ne arbeitszeitverkürzung au nix. wenn man den lohn derart anhebt, das man mit weniger arbeit das selbe verdient, dann werden sich die unternehmen bedanken. für viele ausgaben brauchts nen ausgleich, und wenn der über steuern gelöst wird freut sich der arbeiter mit seiner 35 stunden woche der eh schon weniger in der tasche hat nochmal ^^ die wähler vergretzt man auch mit steuererhöhungen... also seh das bissl skeptisch *g*

2. die Unternehmen sind so schwach das sie Managern Millionengehälter , Abfindungen, Prämien, Bonis und Renten zahlen können , 1, 50 für den der die Produkte schaft ist nie drinn !
6. Durch Arbeitszeitverkürzung schaft man Arbeitsplätze und mit Mindestlöhnen auch höhere Rentenbeiträge , das beste aber ist das die Unternehmen gar keine über 60ziger beschäftigen wollen und der Staat mit seinem Programm 67 Rente nur indirekt die Rente durch Abstriche kürzt.
8-9. wer soll das bezahlen ? Die die keine Steuerzahler erziehen , ernähren ,ausbilden . die Unternehmen , sind ja interessiert an guten jungen Arbeitnehmern und grundsätzlich hilft einem Kind das mehr als Eltern das Elterngeld.
10. Man bekommt was ? Was bezahl ich wenn ich mein Kind oder Eltern in das Pflegeheim gebe? Genau der Satz steht einer Mutter zu die Ihre Kinder 24h am Tag 365 Tage im Jahr 20 Jahre lang betreut , mindestens also 800 Euro ohne wenn und aber.
11. Das kann man mit Bausubventionen locker fördern. Es sei denn eine Gewisse Lobby hat was dagegen.

Und überhaupt erübrigen sich alle Deine Einwürfe , Der Bundesregierung war es einfach mal eben so möglich den Banken und PKW Herstellern Milliarden zur Verfügung zu stellen und dem Bürger die Rechnung zu überlassen.
So einfach gehen dann solche Forderungen auch , wenn man will!
Macht mich 1 Jahr zum Kanzler , und das was da oben steht , gibt es per Gesetz in einem halben Jahr , versprochen ! mfg:daumen:
 

axel25

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

1. Raus aus den Schulden
2. Die Eisenbahn ausbauen
3. Wissenschaft fördern (vorallem in Sachen Energie-Forschun und heimscher Hyperantrieb)
4. Schulen ausbauen, das bayerische Schulenkonzept alles ins eine abschaffen
5. Bundeswehr ausbauen
6. Lobbysmus bekämpfen
7. Klontechnologie anwenden für Nahrungsmittel
8. Eine annähernd unabhänige Wirtschaft aufbauen.
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Warum die Bundeswehr ausbauen?

Unabhängige Wirtschaft in Deutschland wird auch unmöglich sein, haben ja keine Bodenschätze usw.

Arbeitszeitverkürzung würde die Lohnstückkosten erhöhen.
Man kann sich auch fragen ob eine Verkürzung der Arbeitszeit auch gewünscht wird bei den Arbeitnehmern. Wenn kein Lohnausgleich stattfindet und der Reallohn damit sinkt wird da wohl die Akzeptanz sinken.
Hängt wohl von den jeweiligen Präferenzen ab, ob man mehr Freizeit und weniger Einkommen haben will.
Vielleicht muss man dann noch einen Nebenerwerb ausführen oder es kommt sogar zu mehr Schwarzarbeit.
Sind Beschäftigte und Arbeitsstunden beliebig substituierbar? Wohl eher fraglich.


Macht mich 1 Jahr zum Kanzler , und das was da oben steht , gibt es per Gesetz in einem halben Jahr , versprochen !
Wenn man als Kanzler nur die Macht dazu hätte die Bestrebungen so schnell durchzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Quanti schrieb:
die Abhängigkeit der Politik von den Lobbyisten würde ich bekämpfen. Endlich wieder eigene Entscheidungen treffen, als wenn das Leute mit Aktenkoffern machen, die von irgendwelchen Verbänden kommen.

Dann müsstest du aber sehr viel Wissen in sehr vielen Bereichen haben.... und Lobbyisten sind normativ ja nicht so drastisch, deskriptiv aber schon, da stimm ich dir zu

@axel25
1. Raus aus den Schulden -> wie ? erstmal raus aus der Krise
2. Die Eisenbahn ausbauen -> Die ist privatisiert...
3. Wissenschaft fördern (vorallem in Sachen Energie-Forschun und heimscher Hyperantrieb) -> Geld woher? Vor allem ist das Ländersache, dir fehlen die Machtmittel
4. Schulen ausbauen, das bayerische Schulenkonzept alles ins eine abschaffen -> Geld woher, Bildung ist Ländersache!
5. Bundeswehr ausbauen -> Geld? Und wieso?
6. Lobbysmus bekämpfen ... einfach das präskriptive umsetzen
7. Klontechnologie anwenden für Nahrungsmittel -> Freiheit für alle, wer will, kann es! Da hast du recht ;)
8. Eine annähernd unabhänige Wirtschaft aufbauen. -> Wie?
 

axel25

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Wie?
Das überlege ich mir, wenn es soweit ist, erstmal muss ich mein eigenes Zimmer verwalten (das ca.5 Bewohner hat).

Und ich nehme nicht an, dass du genau weißt, wie das mit der Bahn abläuft oder? Ich lese seit langer Zeit Eisenbahn-Magazine.
Der Staat hat immer noch mehr Macht über die DB als man denkt. Und wenn man die Aktien doch verscherbeln sollte, sow wird der Staat wohl 50-80% der Aktien besitzen.
 

MSPCFreak

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Windows 7 Ultimate 64 bit für jede Person frei zu Verfügung stellen!
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Um die ganzen Panzer für den Bundeswehrausbau zu transportieren? ;) Boah
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

[Zynismus]
SUper Konjunkturprogramm :D
Da wäre es aber günstiger, ne Atombombe zu bauen, was nützen uns 1000 Panzer, wenn wir angereichertes Uran aus den AKWs haben? :ugly:
[/Zynismus]

Ne mal im Ernst, Abrüstung wäre mal eine OPtion (für alle), wenn man bedenkt dass wir noch 20 overkills haben (20x die Menschheit vernichten könnten)
Und in welches pol. Spektrum soll ich die Aufrüstidee einordnen? Doch nicht etwa ins braune, oder?
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Ich glaube eher eine kindliche Faszination für das Militär á la viele Panzer wie cool.
Nunja die Aufrüstung haben wir teilweise mit der EU sowieso inklusive mit im Paket. Natürlich nicht so extrem.

Bin auch eher für Abrüstung oder zumindest so verbleiben wie es ist.

Btt.

Steuern auf Boni wäre vielleicht ganz gut obwohl die hohen Bonis eh nicht all zu oft vorkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GR-Thunderstorm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Ich würde...
1. aufhören, der Quasi-Alleinfinanzierer der EU zu sein.
2. das Bachelor/Master-System abschaffen und die Wiedereinführung des Diploms als Standardabschluss an deutschen Universitäten fordern.
3. Schulden abbauen.
4. aufhören, allen Deutschen ein schlechtes Gewissen wegen dem Holokaust zu machen, denn nur noch ein Bruchteil eines Prozents der heutigen deutschen Bevölkerung war daran beteiligt.
5. den Nationalstolz fördern. Davon haben wir viel zu wenig, wenn man sich mal in Ländern wie England oder Frankreich umsieht.
6. Volksentscheide bei wichtigen Dingen einführen, die die gesamte Bevölkerung betreffen, mit öffentlichen Diskussionen, die die Vor- und Nachteile behandeln.
7. Englischunterricht ab der ersten Klasse abschaffen und wieder ab der 5. Klasse anbieten. Die Kinder sollen zunächst ihre Muttersprache lernen! Wir haben so schon genug Leute, die nicht richtig schreiben können und somit wird das nur noch schlimmer!!
8. mehr Auswahl an Zweitfremdsprachen in Schulen fördern.
9. ein bundesweit einheitliches Bildungssystem durchsetzen.
10. Deutsch im Abitur nur noch als Wahlfach anbieten. Das ist pure Beschäftigungstherapie, weil denen nichts besseres einfällt. Wer mit Textanalysen und Gedichtsinterpretationen genervt wurde, weiß wovon ich rede. ;) Wer sich das dennoch gern antut, soll zumindest die Wahl haben, es tun zu DÜRFEN.
11. die Möglichkeit auf bessere Spezialisierung im Abitur ermöglichen, um einen besseren Einstieg ins Wunschstudium zu ermöglichen.
12. härtere Strafen für Schulschwänzer einführen und Jugendkriminalität härter bestrafen.
13. aufhören, Erwachsene zu bevormunden und Videospiele zu beschneiden.
14. künstlich eingebrachte suchtsteigernde Mittel in Tabakwaren unter Strafe stellen.
15. die Überwachungsmaßnahmen und damit den Generalverdacht eines jeden Menschen abschaffen.
16. öffentlich rechtliche Sender verschlüsseln und nur GEZ-Zahlern eine entsprechende Decodercard geben, also quasi die GEZ als Zwangsgebühr abschaffen.
17. einen unabhängigen, reklamefreien 24/7 Nachrichtensender einführen, für den jeder Deutsche 50 Cent seines Einkommens (inkl. Rente, Alg, Hartz IV) abführt. Damit kämen ~30mio € monatlich zusammen, ohne dass es jemandem weh tut. Damit ließe sich einiges auf die Beine stellen, was Nachrichten aus aller Welt betrifft. Überschüssiges Geld würde ich in die Bildung fließen lassen, da sie den Grundstein einer Gesellschaft bildet, aus meiner Sicht.

Das ist alles, was mir bisher so einfiel, weil das die Dinge sind, die mich primär an Deutschland stören. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

10. Deutsch im Abitur nur noch als Wahlfach anbieten. Das ist pure Beschäftigungstherapie, weil denen nichts besseres einfällt. Wer mit Textanalysen und Gedichtsinterpretationen genervt
Das ist mal eine Idee, unterstütze ich voll und ganz! Problem: Föderalismus... die Länder haben die Kompetenz "Bildung" - wobei sie dabei (alle) völlig inkompetent agieren :ugly:
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Alles gut Punkte, vor allem Punkt 1 in Verbindung mit Punkt 6. (EU als langsame Abschaffung der Volkssouveränität).
Härteres Vorgehen gegen Jugendkriminalität.

Holocaust und Nationalstolz finde ich kann man vernachlässigen. Auch wenn die Antisemitismus Keulen oder ähnliches manchmal nerven.
 
Zuletzt bearbeitet:

hzdriver

Gesperrt
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Warum die Bundeswehr ausbauen?

Unabhängige Wirtschaft in Deutschland wird auch unmöglich sein, haben ja keine Bodenschätze usw.

Arbeitszeitverkürzung würde die Lohnstückkosten erhöhen.
Man kann sich auch fragen ob eine Verkürzung der Arbeitszeit auch gewünscht wird bei den Arbeitnehmern. Wenn kein Lohnausgleich stattfindet und der Reallohn damit sinkt wird da wohl die Akzeptanz sinken.
Hängt wohl von den jeweiligen Präferenzen ab, ob man mehr Freizeit und weniger Einkommen haben will.
Vielleicht muss man dann noch einen Nebenerwerb ausführen oder es kommt sogar zu mehr Schwarzarbeit.
Sind Beschäftigte und Arbeitsstunden beliebig substituierbar? Wohl eher fraglich.


Wenn man als Kanzler nur die Macht dazu hätte die Bestrebungen so schnell durchzusetzen.

Wenn der Kanzler bei einer Pressekonferenz verkündet das ein Mindestlohn von 10 Euro ab 01.01.10 gestzlich Pflicht ist , wer will denn das zurück nehmen ? Das ist die Macht die der Kanzler nunmal hat !
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

2. die Unternehmen sind so schwach das sie Managern Millionengehälter , Abfindungen, Prämien, Bonis und Renten zahlen können , 1, 50 für den der die Produkte schaft ist nie drinn !
6. Durch Arbeitszeitverkürzung schaft man Arbeitsplätze und mit Mindestlöhnen auch höhere Rentenbeiträge , das beste aber ist das die Unternehmen gar keine über 60ziger beschäftigen wollen und der Staat mit seinem Programm 67 Rente nur indirekt die Rente durch Abstriche kürzt.
8-9. wer soll das bezahlen ? Die die keine Steuerzahler erziehen , ernähren ,ausbilden . die Unternehmen , sind ja interessiert an guten jungen Arbeitnehmern und grundsätzlich hilft einem Kind das mehr als Eltern das Elterngeld.
10. Man bekommt was ? Was bezahl ich wenn ich mein Kind oder Eltern in das Pflegeheim gebe? Genau der Satz steht einer Mutter zu die Ihre Kinder 24h am Tag 365 Tage im Jahr 20 Jahre lang betreut , mindestens also 800 Euro ohne wenn und aber.
11. Das kann man mit Bausubventionen locker fördern. Es sei denn eine Gewisse Lobby hat was dagegen.

Und überhaupt erübrigen sich alle Deine Einwürfe , Der Bundesregierung war es einfach mal eben so möglich den Banken und PKW Herstellern Milliarden zur Verfügung zu stellen und dem Bürger die Rechnung zu überlassen.
So einfach gehen dann solche Forderungen auch , wenn man will!
Macht mich 1 Jahr zum Kanzler , und das was da oben steht , gibt es per Gesetz in einem halben Jahr , versprochen ! mfg:daumen:
hehe, ja das mit den bonis is sone sache. klar, im ersten moment war ich fast überzeugt, aber dem kleinen bäcker oder mittelständischen betrieben und kleiner bringt das au nix. da is oftmals sogar der chef noch arm *g* also generell wird das sicher nix.

und rentner die lieber noch arbeiten wollen gibts bestimmt au genug. professoren arbeiten bis ins hohe alter und werden ungern weggelassen. bei lehrern und erziehern isses sicher au ned so anders. oder hausmeister oder elektriker oder oder. also auch wieder hauptsächlich in den kleineren unternehmen mit, die ihre 40 jahrige betriebserfahrung nur ungern gegen nen besserwisserischen jungspund tauschen wollen :P

bei 8-9 stimme ich fast zu. also wenn du meinst, dass man das kindergeld streichen sollte und dafür aber damit zum bsp die schulen usw bezahlt. also der staat direkt das geld an die leitet. aber wenn es dabei bleibt, wäre das ein riesen rückschritt. wenn müssten auch kinderklamotten sowie ausstattung vom staat subventioniert werden, also das das nur 50% kostet oder so. genauso wenn man ins familien leben startet. kinderzimmer herrichten, fläschchen, nuckel, ggf milch und breie, falls man nich stillt oder später selber kocht... da is schnell viel geld weg wofür das kindergeld gut zu gebrauchen is. aber wenn man irgendwie eine gute lösung findet, das durch solche mittel gleichwertig auszugleichen, wäre ich dafür. dann können die eltern das geld wenigstens ned versaufen oder so. das selbe wie mit hilfe für andere länder. da geben die denen das geld, damit die sich davon futter un klamotten bla kaufen können, statt futter und klamotten direkt hinzuschicken. nen waffenhändler nimmt glaube kein toilettenpapier, nen brot und ne warme jacke als bezahlung für ne ak :P

und noch zum abschluss: wenn der staat die banken fördert und das auf den schultern seiner bürger austrägt, dann is das sicher kein punkt, auf den man stolz sein sollte. und ich glaube der thread hier soll meinungen und ideen hervorbringen, die genau sowas besser lösen ^^

also generell will ich deine und auch andere ideen hier nich madig machen, sondern eher konstruktive kritik einbringen. wenn sich die ideen dadurch verbessern in einer evolutionären diskussion - umso besser *g*
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Wenn der Kanzler bei einer Pressekonferenz verkündet das ein Mindestlohn von 10 Euro ab 01.01.10 gestzlich Pflicht ist , wer will denn das zurück nehmen ? Das ist die Macht die der Kanzler nunmal hat !

Bundestag und Bundesrat vielleicht? ;)
 

Icejester

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Schuldenabbau, zur Not mittels Kahlschlag in den Etats, Subventionen und den Gehältern der Minister, ihrem Gefolge und der der Abgeordneten. Was Friedrich Wilhelm 1. unter widrigeren Bedingungen geschafft hat, ist auch heute noch zu schaffen. Denn nur ohne Schulden kann man wirklich wieder eigene Entscheidungen treffen.
Untersuchung der zweifelhaften Vorgänge bei der Treuhand, bei der Abwicklung von ehemaligen DDR Staatsbetrieben.
Enteignung des auf die PDS übertragenen und somit Schlussendlich bei der Linkspartei gelandete Vermögen der ehemaligen SED zur Opferentschädigung und Begleichung von Krediten, welche im Rahmen des Aufbau Ost aufgenommen wurden.
Aberkennung des passiven Wahlrechts für ehemalige hauptamtliche und inoffizielle Mitarbeiter des MfS.
Leugnung des Schiessbefehls und Verwendung von linksextremen Symbolen unter Strafe stellen.
Sowie gegen die EUdSSR für ein Europa der Vaterländer.

Dem kann ich mich anschließen.

Zusätzlich würde ich dafür sorgen, daß es weniger Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen Straßen gibt. Aber ich fürchte, dafür ist selbst der Bundeskanzler nicht mächtig genug. :rolleyes:
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Um dann schneller vor der nächsten roten Ampel zu stehen? Gut die könnte man dann auch als Beschränkung ansehen. :D
Geschwindigkeitsbeschränkungen sind nicht nur gut für die Sicherheit sondern auch für den gesamten Verkehrsfluss.
Schnell zu fahren macht meistens keinen Sinn, es macht nur mehr spaß.

Zudem ist man in Deutschland doch, hinsichtlich Geschwindigkeitsbeschränkungen, im Schlaraffenland. :devil:
 

Icejester

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Um dann schneller vor der nächsten roten Ampel zu stehen? Gut die könnte man dann auch als Beschränkung ansehen. :D
Geschwindigkeitsbeschränkungen sind nicht nur gut für die Sicherheit sondern auch für den gesamten Verkehrsfluss.
Schnell zu fahren macht meistens keinen Sinn, es macht nur mehr spaß.

Sicher macht das mehr Spaß. Aber wieviel es auf der Uhr bringt, habe ich letztens mal auf einer Fahrt ins tiefste Österreich gesehen. Und das ist gar nicht so zu vernachlässigen.
 
$

$.Crackpipeboy.$

Guest
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Was ich so alles machen würde, behalte ich lieber für mich...es bedarf allerdings an einigen Ecken Änderungen.
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Sicher macht das mehr Spaß. Aber wieviel es auf der Uhr bringt, habe ich letztens mal auf einer Fahrt ins tiefste Österreich gesehen. Und das ist gar nicht so zu vernachlässigen.

Hab das auch mal getestet als ich mein neues Auto bekommen habe. Aus Lust an der Freude einfach mal eine Strecke (Stadtautobahn am Tag) mit maximal möglicher Geschwindigkeit und einmal wie erlaubt gefahren. Kam auf wenige Minuten 3-5 raus.
Wenn man Abends auf der Autobahn fährt und lange Strecken zurücklegen muss geht es ja noch, da bekommt man deutlich mehr raus.
Wenn viel los ist und viele schnell fahren und dicht auffahren entstehen dadurch auch Staus.
In der Stadt bringt es gar nix.
Auf der Tankuhr war auch viel mehr/weniger Bewegung. :D

Vielleicht sollte man mehr flexibel einstellbare Geschwindigkeitsschilder aufstellen (als Kanzler um beim Topic zu bleiben:D) und je nach Verkehrslage mehr oder weniger Geschwindigkeit zulassen.
Aber das wäre dann wohl wieder zu teuer, obwohl der volkswirtschaftliche Schaden durch Staus auch nicht zu unterschätzen ist. ;)
 

RaggaMuffin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

was wohl...mit obama den ganzen tag coll of duty modern warfare 2 spielen.
 

Icejester

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Hab das auch mal getestet als ich mein neues Auto bekommen habe. Aus Lust an der Freude einfach mal eine Strecke (Stadtautobahn am Tag) mit maximal möglicher Geschwindigkeit und einmal wie erlaubt gefahren. Kam auf wenige Minuten 3-5 raus.
Wenn man Abends auf der Autobahn fährt und lange Strecken zurücklegen muss geht es ja noch, da bekommt man deutlich mehr raus.

Sicher wirkt sich das auf einem bißchen Stadtautobahn kaum aus. Aber bei 1000 Km am Stück macht sich sowas schon ziemlich deutlich bemerkbar.

In der Stadt bringt es gar nix.
Auf der Tankuhr war auch viel mehr/weniger Bewegung. :D
In der Stadt ist die Ampelschaltung in der Tat wichtiger. Dank der Grünen haben wir in Bonn ja auch die "rote Welle", denn es kann ja nicht sein, daß man mit dem Auto schneller als mit der Bahn ist. Dafür verbrennt man Liter um Liter im Stand. Toller Umweltschutz. :kotz: Grüne :kotz:

Und die fünf Euro beim Benzin machen sich bei langen Strecken wirklich nicht bemerkbar. Dafür kommt man viel entspannter und weniger genervt an. Das zahle ich gerne ein paar Euro mehr.
Vielleicht sollte man mehr flexibel einstellbare Geschwindigkeitsschilder aufstellen (als Kanzler um beim Topic zu bleiben:D) und je nach Verkehrslage mehr oder weniger Geschwindigkeit zulassen.
Aber das wäre dann wohl wieder zu teuer, obwohl der volkswirtschaftliche Schaden durch Staus auch nicht zu unterschätzen ist. ;)
Genau das gibt's doch schon an vielen Stellen. Hast Du sowas noch nie gesehen? :wow:
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Klar kennt man diese Schilder aber das es viele davon gibt finde ich nicht gerade.
Hehe die rote Welle in Bonn kenne ich auch. :D Wirklich ärgerlich selbst wenn man nicht zu schnell fährt wird man angehalten.

Wenn ich quer durch Deutschland fahre kommt bei mir mehr als 5 Euro Ersparnis raus. Da kommt einiges mehr bei rum.
Aber ich glaube das wird jetzt zu sehr Off Topic
 

Icejester

Software-Overclocker(in)
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

Klar kennt man diese Schilder aber das es viele davon gibt finde ich nicht gerade.
Hehe die rote Welle in Bonn kenne ich auch. :D Wirklich ärgerlich selbst wenn man nicht zu schnell fährt wird man angehalten.

Wenn ich quer durch Deutschland fahre kommt bei mir mehr als 5 Euro Ersparnis raus. Da kommt einiges mehr bei rum.
Aber ich glaube das wird jetzt zu sehr Off Topic

Naja, geht so. Wenn ich 500 km fahre und 1 l / 100 km mehr verbrauche, macht das - bei heutigen Benzinpreisen - EUR 6,50. Das finde ich wirklich nicht weltbewegend.

Das wird aber wirklich zu OT.

Deswegen sage ich: Als BK würde ich außerdem versuchen, die Krankenkassen mal von diesem ganzen bezahlten Vorsorgequatsch und der Subvention von Sport o.ä. abzubringen. Geld zum Fenster rauszuwerfen ist nämlich prinzipiell abzulehnen.
 
B

boss3D

Guest
AW: Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet?

meine Frage:Was würdet ihr machen wenn ihr Bundeskanzler/in währet.
Nun, in meinem Fall wäre ich dann Bundeskanzler von Österreich und als dieser hätte ich folgende Hauptprogrammpunkte bzw. würde Folgendes tun:

- Stärkung der Bundes-SPÖ und endlich Einheit schaffen
- Wichtige Resorts an die eigene Partei vergeben und nicht alle dem Bündnispartner schenken und sich selbst mit den Unnötigen zufriedengeben.
- Alte Sesselkleber in die Pension schicken und für frischen Wind sorgen
- Sonderregelungen für die Unis und FHs einführen (75 % Österreicher und 25 % Ausländer. Kann ja nicht sein, dass uns die Deutschen überrennen und unsere AHS-Absolventen mit eventuell besseren Matura-Zeugnisen keinen Studienplatz bekommen)
- Rüstungsausgaben wesentlich erhöhen. (~ 2.500 einsatzfähige Soldaten bei einer theoretischen Mannstärke von 50.000 ist eine Schande für die Bundesrepublik.)
- Für mehr Übereinstimmung in den Ländergesetzen sorgen (Das sollte unterbunden, dass jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht)
- Gute Ansätze der Ausländerpolitik/Integrationspolitik verbessern und weitere hinzufügen
- Wind machen gegen die Atomkraftwerke in Grenznähe
- Den Rechtsstaat vor allem bei verbalen Vergehen gewisser rechter Parteien deutlicher hervorheben und Konsequenzen folgen lassen
- Den Mund aufmachen!!! (Brüssel fährt jedesmal über Österreich drüber, als würde es uns garnicht geben. Wir sind eines der reichsten Länder der EU und das 7reichste weltweit. Kann ja nicht sein, dass wir in der EU-Politik so wenig Beachtung finden.)

MfG, boss3D
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten