• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was gibt es zu beachten wenn ich eine neue Festplatte anschließe ?

raketenspeed

PC-Selbstbauer(in)
Hey.
Ich hab mein ganzes Leben lang noch nie geschafft eine Festplatte anständig anzuschließen und zu nutzen ohne das mein PC dauerhaft Bluescreens zeigt. Das passiert immer dann wenn eine neue Festplatte angeschlossen wird und es verschwindet erst dann, wenn man die Festplatte worauf Windows drauf ist, neu installiert. Es hilft nicht mehr wenn man die neue Festplatte raus nimmt.
Ich hab kürzlich eine HDD Festplatte an 3 Computer angeschlossen und ALLE bekamen dauerhaften bluescreens und einzige Lösung war das ich alle Rechner neu installieren musste. Da ich aber wusste das die Computer Bluescreens kriegen, hab ich vorher Backups gemacht von wichtigen Daten :) also war ich schon mal vorbereitet.

Ich hab nun eine Samsung 860 Evo SSD geschenkt bekommen. Sie hat etwa 250GB. Da sind einige Daten drauf und ich würde die Festplatte gerne formatieren. Das heißt, ich muss sie ja erst mal anschließen an mein Hauptrechner. Wie schaff ich das ohne Bluescreens zu kriegen ? ich hab diesmal keine Backups gemacht da ich momentan kein Platz habe. Ich will kein Risiko.
Anscheinend gibt es was zu beachten weil warum sonst kriegen 3 verschiedene Computer (und eines der Computer ist Nagelneu) einen bluescreen. Gleiches Ergebnis mit einer neuen HDD und langsam hab ich keine Lust mehr.

Ps. Ich hab zudem eine 100 er Amazon Karte geschenkt bekommen. Damit würde ich mir gleich eine 500GB Festplatte bestellen und zwar die Samsung 860 PRO. Gibt es da irgendwelche unterschiede zu der 860 evo und pro ? ich würde Windows auf die Evo installieren und meine games auf die Pro wenn das Klever wäre. Außerdem hat meine jetzige Evo nur 250GB und ich finde das reicht für Anwendungen und Windows aber ich lass mich von euch beraten :)
 
TE
R

raketenspeed

PC-Selbstbauer(in)
Ich konnte nicht länger warten auf eine Antwort also hab ich selber was versucht mit Erfolg :). Hab die Festplatte angeschlossen und dann erst mal ins Bios gestartet und da hab ich sicher gestellt das die SSD Festplatte nicht als erstes Bootet und eventuell meine erste Festplatte lahm legt mit Bluescreens.

Jetzt hab ich keine Bluescreens gehabt und konnte ganz normal ins Windows 10 booten. Ich hab beim booten als erstes direkt die SSD formatiert und nun ist alles gut :). Vielleicht hab ich bisher immer ein Bluescreen gehabt weil ich nachdem anschließen neuer Festplatten, nie geprüft habe ob die versucht werden als erstes zu booten. Vielleicht liegt es aber auch daran das die jetzige Festplatte eine SSD ist. Die bisherigen Festplatten die das Problem verursachten waren HDD's aber ich kann nicht glauben das es wirklich daran läge.

Jetzt bleibt nur noch die Frage ob ich nun eine 860 Evo kaufen soll oder eine 860 Pro mit meinem 100er auf Amazon :). Ich spiele viel, rendere und programmiere auch viel. Es wird sehr viel bei mir auf der Festplatte geschrieben und auch geladen falls das eine Rolle spielt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Unterschied lieg darin das die Pro mehr Geld kostet.
Beide sind aber gleich schnell und haben beide den selben Speicherplatz.

Die Pro ist zwar hochwertiger was aber ignoriert werden kann, da sie dir keinerlei Vorteile bringt und die EVO auch eine sehr gute SSD ist.
 
TE
R

raketenspeed

PC-Selbstbauer(in)
Super, dann kann ich ja Geld sparen mit der Evo. Aber da ich jetzt 100€ hab und sonst nichts brauche, bleib ich bei der Pro. Wollte dennoch vorab die unterschiede wissen. Passt ja perfekt :).

Und zu Körschgen: Wenn du mal alle meine Beiträge lesen würdest (auch die von vor über 7 Jahren), dann würde dir auffallen das ich tatsächlich das Problem habe. Ich wollte eigentlich wissen wie ihr Leute so eine zweite Festplatte anschließt (ganz egal ob da was drauf ist wie z.B Windows oder nur Dateien, oder rein gar nichts drauf ist) wenn ihr sie nur als zweite Festplatte nutzen wollt und sie so oder so neu formatieren werdet.
Das formatieren war das Problem bei mir bisher immer. Ich muss ja irgendwie ins Windows booten können ohne bluescreen damit ich dann die neue Festplatte formatieren kann. Wie gesagt, ich bin kein experte. Ich weiß echt gar nicht woran das liegt. Erst neulich passierte das bei einem Bekannten von mir und dazu hatte ich auch einen Beitrag geschrieben. Seitdem das immer passiert, hab ich mittlerweile "Paranoia" bei kauf neuer Festplatten weil ich Angst hab Bluescreens zu kriegen. Ich weiß echt nicht woher das kommt wie gesagt...

Ps. Ich hab noch eine 64er GB SSD Festplatte die zu meinem Fertig PC früher mit geliefert wurde. Darauf hab ich immer kleine spiele drauf installiert die grad noch so rauf passten statt Windows. Da ich jetzt 2 SSD's habe, hab ich aus Neugier mal die Geschwindigkeit von beiden Festplatten ausgelesen und die Samsung ist tatsächlich extrem schneller als das andere.
Ist es okay wenn ich mein Windows 10 dennoch auf die langsamere SSD installiere damit meine Spiele die Volle Leistung der Samsung SSD nutzen können ? ich hab das jetzt als Test gemacht und mein Windows fährt viel schneller hoch mit der langsameren SSD als bisher mit HDD. Vorher hat es 3 Minuten und 14 Sekunden gedauert mit HDD etwa, und jetzt mit der langsamen SSD dauert es 10 Sekunden. Ich bin mir sicher ich kann es um etwa 5 weitere Sekunden verkürzen wenn ich Windows auf die Samsung SSD installieren würde, aber ich bin zufrieden mit den 10 Sekunden ohnehin schon. Was meint ihr ?
Hier mal ein Bild vom Speed der Festplatten (Das oberste ist die Samsung. Drunter die langsamere SSD)
SSD.png

Edit: Ich dachte mir ich nutze die 64GB SSD für Windows, die 256GB für Software und die 500GB für Spiele.
 
Zuletzt bearbeitet:

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Das formatieren war das Problem bei mir bisher immer. Ich muss ja irgendwie ins Windows booten können ohne bluescreen damit ich dann die neue Festplatte formatieren kann.
Seitdem das immer passiert, hab ich mittlerweile "Paranoia" bei kauf neuer Festplatten weil ich Angst hab Bluescreens zu kriegen.

Das eine hat mit dem anderen einfach nichts zu tuen...


Vorgehen beim Einbau einer neuen Festplatte:
  1. PC abschalten und stromlos machen
  2. Festplatte einbauen und anschließen
  3. PC wieder hoch fahren
Wenn die Platte bereits mit Daten befüllt ist (also bereits ein Dateisystem hat), taucht sie automatisch im OS auf.
Wenn die Festplatte bereits ein OS beinhaltet, dann beim Bootvorgang sicherstellen, dass vom ursprünglichen OS gebootet wird (Bios Boot Menü oder im Bios selbst die Reihenfolge kontrollieren), die Festplatte taucht dann sehr wahrscheinlich ebenfalls im OS auf, kann aber einfach formatiert und/oder mit einem anderen Dateisystem bespielt werden).
Wenn die Festplatte neu ist, dann im Betriebssystem die Festplatte entsprechend formatieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ich hab noch eine 64er GB SSD
Wie alt ist die denn? Zeig gern mal einen screen aus Crystaldiskinfo.
(Wenn sehr alt oder nicht mehr ganz fit, würde ich die sonst eher entsorgen)

Die "Hauptsache" ist eigentlich, dass Windows auf irgendeiner SSD ist, auf welcher ist dann aber egal, den Unterschied merkst du dann nicht weiter.
Es juckt auch weder deine Spiele noch Windows, wenn die zusammen auf einer Platte hausen :ka:
Ich hab mein ganzes Leben lang noch nie geschafft eine Festplatte anständig anzuschließen und zu nutzen ohne das mein PC dauerhaft Bluescreens zeigt.
Aber wie man das schafft, ist mir auch ein Rätsel :fresse:
 
TE
R

raketenspeed

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Tipps :). Vielleicht lag das mit den Bluescreeens bisher tatsächlich daran das da ein Betriebssystem drauf war auf den Platten. Ich weiß nur das ich nie gefragt wurde auf welches Betriebssystem ich booten möchte obwohl ich mindestens 2 Festplatten mit Windows drauf hatte. Vielleicht liegt es daran das ich ein fertig PC habe momentan und irgendwas im BIOS umstellen muss. Und ich glaube wir kommen dem Problem auch näher :). Das könnte es nämlich tatsächlich sein weil heute hab ich kein bluescreen bekommen als ich die SSD eingebaut habe und sichergestellt habe das sie nicht als erstes bootet.

Was meine kleine SSD angeht: Sie wurde nie benutzt außer selten für einige Spiele. Also in Top zustand :). Dann bleib ich bei der mit Windows.
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
Vielleicht lag das mit den Bluescreeens bisher tatsächlich daran das da ein Betriebssystem drauf war auf den Platten

Nein das ist eigtl völlig egal.
Ich weiß nur das ich nie gefragt wurde auf welches Betriebssystem ich booten möchte obwohl ich mindestens 2 Festplatten mit Windows drauf hatte.
Du merkst doch selbst ob du in deinem richtigen Windows bist oder nicht.

Was meine kleine SSD angeht: Sie wurde nie benutzt außer selten für einige Spiele. Also in Top zustand :). Dann bleib ich bei der mit Windows.
Ich würde mir keine 64 GB SSD antuen, für einen Bastel PC vllt mit linux oder ähnlichem, aber nicht für meinen Main PC.

Viel Software lässt sich standardmäßig nur auf C:/ installieren, auch einige Spiele und co.
Auf das gemanage hätte ich keinen Bock.
500GB oder 1TB SSD und gut ist.
Große Games kann man dann immer noch auf eine extra SSD packen, wenn möglich.
 
TE
R

raketenspeed

PC-Selbstbauer(in)
Danke. Ich hab gemerkt wie ich schnell an die grenzen komme mit einer 250er GB SSD. Deswegen hole ich mir lieber eine Samsung 860 Evo 1TB statt 500GB. Ich wollte die Pro holen mit 1TB aber dafür reicht das Budget nicht aus :D.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Pro zu nehmen und dafür weniger Speicherplatz ist in meinen Augen Blödsinn.
Ist aber dein Geld und deine Entscheidung.

Im übrigem haben die anderen Recht, habe nur nichts dazu schreiben wollen. Aber mir ist nicht ganz klar was du ständig veranstaltest das du danach Bluescreens bekommst. Ich habe heute zwei Laufwerke ausgetauscht. Eines wurde versetzt und eine neue M.2 kam dafür rein. Gab keine Probleme wie immer.

Siehe: Emtec X300 M.2 SSD Power Pro 2 TB - Testbericht
 
Oben Unten