• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Was für ein Gehäuse?

GTXForce

PC-Selbstbauer(in)
Was für ein Gehäuse?

Hallo,
Ich bin am überlegen ob ich mir in nächster Zeit nicht ein anderes Gehäuse hohle( neben dem neuem RAM), ich weiß nur nicht welches und was passt. Aufjedenfall muss mein Mugen 2 und die GTX285 platz finden, der Innenraum sollte schwarz sein und es sollte nicht allzu teuer sein. Es braucht nicht für Wasserkühlung geeignet sein weil ich es nicht nutze und es auch nicht vorhabe. Was wichtig ist es sollte kein riesen Klopper sein wie mein Stacker 831.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Was für ein Gehäuse?

ich hab ein CS Storm Scout, 80€ inkl. Versand. Ich find das design gelungen, innen isses auch schwarz, 3 lüfter mit roten LED, die man natürlich auch wechseln kann. der obere hat 140mm, viele schalten den ab, reicht trotzdem zur kühlung. ich hab den vorsichtshalber angelassen, weil er mich erstens nicht stört und weil ich zweitens weder graka- noch CPU-lüfter hab - die lüfter des gehäuses reichen völlig aus, um alles kühl zu halten ( E7200 2x2,53GHz mit Scythe Katana, AMD 3870 mit passivem kühler). der festplattenläfig ist um 90grad gedreht, d.h. die festplatten schiebt man von der seite rein. da liegen dann so plastikschienen dabei, die man in die bohrlöcher der platte steckt und dann alles zusammen dort einschiebt und sehr leicht wieder entfernen kann.

Cooler Master CM Storm Scout schwarz mit Sichtfenster (SGC-2000-KKN1-GP) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
 

KOF328

Software-Overclocker(in)
AW: Was für ein Gehäuse?

Hab heute mein neues system in ein Midgard verbaut, das gehäuse schaut TOP aus und man kann vieles ohne schrauben Montieren! Der innenraum ist auch schwarz und kann das gehäuse nur weiterempfehlen. Achja habe die Version mit Seitenfenster ;)
 

HolySh!t

Software-Overclocker(in)
AW: Was für ein Gehäuse?

ich hab ein CS Storm Scout, 80€ inkl. Versand. Ich find das design gelungen, innen isses auch schwarz, 3 lüfter mit roten LED, die man natürlich auch wechseln kann. der obere hat 140mm, viele schalten den ab, reicht trotzdem zur kühlung. ich hab den vorsichtshalber angelassen, weil er mich erstens nicht stört und weil ich zweitens weder graka- noch CPU-lüfter hab - die lüfter des gehäuses reichen völlig aus, um alles kühl zu halten ( E7200 2x2,53GHz mit Scythe Katana, AMD 3870 mit passivem kühler). der festplattenläfig ist um 90grad gedreht, d.h. die festplatten schiebt man von der seite rein. da liegen dann so plastikschienen dabei, die man in die bohrlöcher der platte steckt und dann alles zusammen dort einschiebt und sehr leicht wieder entfernen kann.

Cooler Master CM Storm Scout schwarz mit Sichtfenster (SGC-2000-KKN1-GP) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
/sign
 

Sonic51

Freizeitschrauber(in)
AW: Was für ein Gehäuse?

Also wenn du so wenig wie möglich ausgeben willst: dann bei Caseking das Xigmatek Asgard...kostet 30€ schwarzer innenraum und Platz sollte für deine geplanten Sachen eigentlich reichen ;)
 

Sam

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Was für ein Gehäuse?

Der Mugen passt nicht ins Asgard.
CPU-Kühler können bis zu einer Bauhöhe von ca. 150mm verbaut werden.
Mugen 2:
Maße: 158 x 100 x 130 mm (BxHxT)
Daten Caseking.
Die haben da beim Mugen doch was vertauscht, oder? 100 Höhe ist doch etwas wenig.

Edit: Ganz vergessen, habe das Midgard und finde es toll.
Das CM Storm Scout ist aber auch schick. Schwere Entscheidung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten