• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Warum immer ein neuer Sockel

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi,

un zwar verstehe ich nicht, warum immer ein anderer Sockel für die CPUs Rauskommt. Technische Gründe sehe ich da nicht. Oder will man damit einfach einen neuen Chipsatz an den Mann bringen.
 

Benie

Tippmeister 1. Bundesliga 2012/2013
Ich sage dazu Marketingstrategie von Intel, denn die Mainboardhersteller wollen ja auch ein Stück vom Kuchen :D
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
Also diesesmal dürfte es wegen den Spannungswandler gewesen sein und 95% aller Nutzer wird die CPU niemals wechseln ohne gleich einen neuen PC zu kaufen.
Ich selber würde mir dann auch ein neues Mainboard kaufen wenn ich die CPU wechseln würde, um die alte CPU weiterbetreiben zu können.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Bei Haswell wärs zwar vermutlich mit dem 1155 Sockel gegangen, aber neue Board hätte man wegen den integrierten Spannungswandlern trotzdem benötigt. Und durch den neuen Sockel wird das imho übersichtlicher und Sicherer. Nicht zu verachten ist natürlich, dass Intel mit dem neuen Sockel wieder PCHs, Ethernet Chips und Co. verkaufen kann
 
TE
Tripleh84

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
dazu hätte ich trotzdem gerne ne Offizielle Antwort. Ich kann mir nicht erklären welche Technische notwendigkeiten vorliegen.
 

harl.e.kin

Freizeitschrauber(in)
Die Haswells haben doch andere Powerstates, welche vermutlich Änderungen am Board(Spawas etc.) nach sich ziehen. Daher ein neue Sockel da du sonst einfach Board oder CPU beschädigen könntest.
 
L

Laggy.NET

Guest
Technische Gründe sehe ich schon, wenn die Pinbelegung geändert wurde bzw. z.B. dinge, die zuerst einen Pin benötigt haben nun zwei Pins oder mehr benötigen. Somit kann es eben sein, dass viele Pins komplett andere Aufgaben haben.

Das ist natürlich nur eine Vermutung. In wie Fern es wirklich ein Problem bei der Entwicklung ist, die CPU wieder für den selben Sockel kompatibel zu machen, ohne einen sehr großen Aufwand oder gar Performance Verlust in kauf zu nehmen kann ich nicht sagen.

Die Jungs von Intel wissen das aber bestimmt. ;)
 
Im Prinzip wurde hier die Antwort schon gebracht: Neue Sockel gibt es wenn sich das Pin-Out der CPU ändert.
Das ändert sich, wenn wir neue Techniken unterstützen wollen (etwa DDR3 statt DDR2 oder PCIe 3.0 statt PCIe 2.0 oder eben integrierte Spannungswandler).
Der geänderte Sockel verhindert den Einsatz eines nicht kompatiblen Prozessors.

Klar wäre es schön, wenn wir den Sockel länger stabil halten könnten, aber dann gäbe es wieder weniger neue Techniken und in einem anderen Thread hier im Forum wurde ja schon bemängelt, dass es mit neuen Techniken nicht schnell genug geht.

Viele Grüße,

Christian
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
Ja, in den letzten Jahren habt ihr eigentlich durchweg nur Sockel gebracht, wenn es auch nötig war.

AMD und Intel haben da beide aber auch ihre Leichen im Keller ;) Aber aktuell darf/kann man nicht motzen.
 
TE
Tripleh84

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay, danke für die Antwort. Aber bei Haswell hat das wohl nichts genützt. Keine wirkliche große Leistungssteigerung zum Ivy Bridge. Deshalb wäre ein Upgrade auf ein neuen Sockel sinnlos. Würde es verstehen wenn die sogenannten neuen Techniken auch was bringen würden.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Stört ja auch nicht. Lieber neuen Sockel und neue Features als ewig das alte und nichts neues.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Du hast die Spannungswandler in der CPU/Package, da MUSSTE! ein neuer Sockel kommen.
Nein neuer Sockel wäre nicht notwendig gewesen, der neue hat ja weniger Pins, aber ein neuer Sockel spart viel Ärger. Neue Boards waren aber notwendig. Man stelle sich nur all die vor die den Haswell in ein Ivy Board stopfen würden
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
Ich glaub du hast keine Ahnung, wie "eng" es auf einem Package zu geht.

Da kannst du nicht davon ausgehen, dass das funktioniert. Zudem haben die Mainboards eben eine komplett andere Infrastruktur.

DAs war schon sehr unrealistisch, das man keinen neuen Sockel braucht.
 
L

Laggy.NET

Guest
Nein neuer Sockel wäre nicht notwendig gewesen, der neue hat ja weniger Pins, aber ein neuer Sockel spart viel Ärger. Neue Boards waren aber notwendig. Man stelle sich nur all die vor die den Haswell in ein Ivy Board stopfen würden

Selbst wenn die Pins exakt die selbe Anzahl hätten kann sich immer noch die Belegung ändern. Wurde aber schon gesagt.
 
Oben Unten