WaKü***Quatsch***Thread

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Meine Rtx 2080 super läuft mit 80% pt, die CPU "normal" sollten so um die 300 Watt sein. Unhörbar muss nicht sein, aber sehr leise schon - den NT Lüfter vom seasonic höre ich leicht, das stört zb nicht.
Temperaturen - so lange nix kaputt geht weil das Wasser zu warm wird :)
Die Frage ist schon was die für Temperaturen vorschweben... willst du ähnliche Temps erreichen wie unter Luft, dann kann man auch mit wenig Fläche relativ viel kühlen. Weil der Wirkungsgrad von Radiatoren steigt mit zunehmender Delta Luft/Wassertemperatur quadratisch an.

Ich zb. bekomme ohne mein MoRa mit 2x 360er Radiator auch meine 700 Watt (3090+10900k) einigermassen leise "gekühlt"... Lüfter Drehzahlen um 1200-1400 rpm.
Habe dann aber 50 grad warmes Wasser. Und die GPU erreicht 70 grad (ähnlich wie mit dem Stock luft kühler)

Hänge ich noch den MoRa dran kann ich meine Lüfter auf 500 rpm Drosseln und erreiche noch 32°C Wassertemperatur

Der Unterschid von Inter 2x 360 zu Extern mit MoRa 420 sind einfach Welten!
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Ah, jetzt verstehe ich. Gut, 300W bekommt man auch mit den üblichen 2x360 noch akzeptabel gekühlt, kein Problem. In einem anständigen Gehäuse mit reichlich Mesh passt das.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Das würde ich sogar dem 240+360 Setup in meinem guten alten A71b noch zutrauen. Mit dem einzelnen 5675c ist es jedenfalls leicht unterfordert, aber warum Wakü ausbauen wenn sie doch schon da ist, hat auch keiner was von :D.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
65W auf 5*120mm sind dann doch minimal überzogen. Man kann es natürlich wie bei nen alten RR sehen "die Leistung ist ausreichend" :D .
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Dann bliebe nur noch die Frage nach dem richtigen Gehäuse - vom Schreibtisch her wäre ein inverted atx gehäuse gut, nur leider gibt's da eigentlich nix was Platz für 2x360 und eine gute Belüftung bietet. Von daher ist der externe Radiator auf einmal doch wieder geschickt :)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Mein Tipp für externe Wakü mit kleinem aber noch handlebarem Gehäuse ist und bleibt mATX. Ich mag mein Sugo. Das vorherige hat leider bei den aktuellen GPU Längen das Handtuch geworfen.
Ansonsten ist viel Wakü intern und inverted ATX halt genau das TJ07 .
Was schwebt dir denn optisch vor?
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Optisch? Das Tj07 :) im ernst, ich liebe das Gehäuse, aber um das so zu bekommen das genug Radiatorfläche rein passt muss man viel basteln, und die Motivation dazu ist mir leider abhanden gekommen in den letzten Jahren.
Hab aktuell das Raijintek Ophion, und da dein Vorschlag mit matx eigentlich recht interessant ist werd ich mir mal die matx Variante vom ophion anschauen, evtl ist das plus doch der externe eher meines mit mehr platz intern.
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst das Ende der D5 Next abnehmen (die LED-Austrittsöffungen sind ein Silikonring, der das restliche Plastik festhält) und dann dieses Ende von innen kommend mit Schrauben und Muttern z.B. auf dem Winkel fixieren. Danach steckst du die eigentliche Pumpe wieder auf den Gummi.

Hier mal im Vergleich mit langem Ende auf Winkel und mit kurzem Ende freistehend. Da kann man gut erkennen, welche Teile fest zur Pumpe gehören und welche nur angesteckt sind:

Meine D5 Next hat ein anderes Top als auf dem linken Bild. Ich müsste erst mal wieder den halben Loop leeren damit ich zum Installieren komm, aber werde das erst nächste Woche in Angriff nehmen.


Hello,

siche nach einem nauen Wakue case - kann man das Core X71 empfehlen ?

lg Razzor

Kann man empfehlen, hab es selber hier und auch noch ein anderer User. Top und Seite passen 360er Radiatoren rein, Front ein 420er oder sogar 480er.

Mit letzterem wird es aber richtig knapp mit allem, da kann man den Top Radiator nur mehr auf ne Pull oder Push Konfiguration laufen lassen laut der Bedienungsanleitung (keine Ahnung ob es sich mit nem slim Radiator ausgeht).

Ich weiß nicht was du für Hardware hast, aber wenn man theoretisch alles auf Push-/Pull machst, hab ich damals meinen R9 3900X + Vega56@V64@OC kühl und leise hinbekommen. Gibt von PCGH da auch nen Test, wo sie Push, Pull und Push/Pull getestet haben.
Erstetzt natürlich nicht mehr Kühlfläche, aber so holt man dann halt das Maximum raus.
 

Xyrian

Freizeitschrauber(in)
Mal als kleines Update bezüglich der Watercool-Situation, scheinen ja noch ein paar hier auf Teile zu warten:
Habe die Tage ein paar Emails mit denen ausgetauscht, scheinbar sind die Wasserkühler mittlerweile tatsächlich auf Lager, aber es hapert an den Backplates. Stehen aber im Shop auf "Lieferbar innerhalb 2-3 Werktagen"... Sonderbar.
Außerdem hab ich nochmal bestätigt bekommen dass es wohl in den nächsten Monaten definitiv eine aktive Backplate geben wird, mal gespannt auf das Design :daumen:
 

Xyrian

Freizeitschrauber(in)
91sn32Q.jpg

Seufz...

Hat einer von euch den Festplattenkühler von denen im Einsatz? Silentstar, oder wie das Teil heißt.
Bringt das was, von der Schalldämmung her? (Ja, ich hab immer noch normale HDDs im Einsatz :D)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich hab die Version 1.5. Dämmt definitiv ordentlich, ist aber heutzutage bis~2TB vergleichbar teuer wie gleich eine SSD zu kaufen
 

Xyrian

Freizeitschrauber(in)
Hm, vielleicht fällt mir da mal ein gebrauchter in die Hände...

Edit: Oh mein Gott, es passiert! [hochfrequentes Kreischen]
sign_from_the_gods.png
 
Zuletzt bearbeitet:

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Kurze Zwischenfrage: Wenn man die externen Radiatoren aus Platzmangel nur links vom Rechner hinstellen kann, sollten die Lüfter bzw. sollte die Luft Richtung Wand gehen oder andersrum? Siehe Foto, montiere da die Halterung an den Ikea Schrank.

Ist halt nur die Frage ob die Lüfter die Luft Richtung Wand saugen oder andersrum --> bei andersrum würde halt die ganze warme Abluft direkt vor den Radiator gehen, der sich seitlich intern befindet. Oder ist das im Raum eh egal?

Edit: Ich machs aber auch schon wieder komplizierter als nötig. Ich kanns auch einfach an die Wand dahinter drannageln und die Lüfter so positionieren, dass der Luftstrom von links nach rechts geht...quasi wie beim PC.
 

Anhänge

  • Externe Radiatoren.png
    Externe Radiatoren.png
    1,8 MB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Dritte Option: Horizontal :-P (zwecks Entlüftung tatsächlich eine gute Idee)
Für optimale Leistung und für leichtere Reinigung des Bodens darunter würde ich ihn einfach 20 cm höher befestigen. Dann ist auch die Richtung egal, weil durch die Glasscheibe wohl eher wenig warme Luft in den Rechner gelangen kann.
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Dritte Option: Horizontal :-P (zwecks Entlüftung tatsächlich eine gute Idee)
Für optimale Leistung und für leichtere Reinigung des Bodens darunter würde ich ihn einfach 20 cm höher befestigen. Dann ist auch die Richtung egal, weil durch die Glasscheibe wohl eher wenig warme Luft in den Rechner gelangen kann.
Horizontal geht es sich nicht aus :P

Ich hab jetzt den einen Anschluss einfach mal so im offenen Kreislauf (natürlich alles abgeschaltet) geöffnet und gegen einen 90° Grad Winkel Anschluss ausgetauscht. Da jetzt nur normale Nägel verwendet wurden und ich dem nicht ganz so traue, werd ich whs mal demnächst alles richtig bohren/Dübel nutzen. Da werden die Radiatoren dann eh wieder gedreht und dann kann ich sie bei Gelegenheit auch entlüften!^^

Und ja, sie sind etwas schief - aber das sehe ich de facto nicht dort wo sie sind, das muss reichen^^
Meine Freundin fragt mich eh schon die ganze Zeit, warum ich mir das überhaupt antue...^^
 

Anhänge

  • Montiert.png
    Montiert.png
    1,4 MB · Aufrufe: 16

Xyrian

Freizeitschrauber(in)
Ich habe im Vorfeld der Montage des Heatkillers mal einen Stresstest (3D Mark Timespy Extreme) für 10 Minuten laufen lassen, und die Temperaturen des Stock-Luftkühlers mit den Mitteln die ich hier zur Verfügung habe überwacht, und boy howdy, das kratzt wirklich an der Grenze des Erträglichen...
Bei einer Raumtemperatur von etwa 22° hab ich im Gehäuse unter dem Deckel knapp 40°, die Wassertemperatur (im Moment halt nur durch den i9 10900KF geheizt) liegt bei knapp 27°, und die arme RTX3080 kämpft mit unfassbaren 84,3° an der GPU und 92° auf der Backplate... Sagt was ihr wollt, aber das kann auf Dauer nicht gut sein. Auf dem Screenshot sieht man schön, wie das Thermal Throttling immer öfter eingreift, auch der GPU-Takt wird immer "fransiger", geht stellenweise auf 1710 MHz runter. Satte 350W Power Draw! :-]
Sonderbarerweise ist die Lüfterdrehzahl bei 80% gedeckelt. Wie gesagt, das ist alles komplett @stock, ich hab nichts verändert, undervolted, overvolted, Lüfterkurven geändert oder was auch immer.
Achja, die Lautstärke: Gemessen mit einer fragwürdigen Android-App (Bosch iNVH) hab ich eine Idle-Lautstärke von 30 dB(A), unter Last bei den 80% Drehzahl sind wir dann bei 37 dB, das ist schon störend laut (gemessen auf meinem Schreibtisch, etwa 1m entfernt.
Mein Gehäuse ist das TT The Tower, das ist halt für Wasserkühlungen ausgelegt, ich hab für die vordere Kammer nur jeweils einen 120er Lüfter für Rein und Raus.
LuKü-Stock.gif

Ich habe noch eine Klausur am Montag, auf die ich mich vorbereiten muss, da hab ich im Moment nicht die Ruhe um den neuen Kühler zu montieren.
Erst die Bildung, dann die Wissenschaft! :ugly: Mal sehen, ob ich mit den 350W mehr das Delta von 5° halten kann.
 
Oben Unten