WaKü mit Kältemittel vom Kühlschrank oder Klimaanlagen?

MikeVanDemon

Schraubenverwechsler(in)
Ist es möglich in das Wasserkühlsystem vom PC ein Kältemittel zu verwenden das in Kühlschränken oder in Klimaanlagen zum Einsatz kommt ?
 
Kannst alles reinschütten was flüssig ist.
Nur ob es sinn macht ist eine andere sache...

Kühlschränke sind nicht nur kühl, weil da ein bestimmtes Kühlmittel verwendet wird.
Da sitzt ein Kompressor drin, der das Kühlmittel verdichtet. Den hast du in deiner Wasserkühlung wahrscheinlich nicht.
Ansonsten nimmt man einen Chiller.

Bleib lieber bei den normalen Kühlflüssigkeiten für Wasserkühlungen.
 
Nein das geht nicht ........das ist nur unter Druck flüssig und auf keinen Fall für eine Wakü geeignet

Falls du vor hast deine Wakü unter null zu fahren dann bedenke das du dann auch mit Kondenswasser zu kämpfen hast.
Ich betreibe so einen Wasserkreislauf und damit es nicht vereist nutze ich ein Wasser /Glykolgemisch was mir ermöglicht auch den Kreislauf im Winter unter null zu betreiben (Radis an der Außenwand)
 
Ok . Hab eben bemerkt das diese Kühlmittel mit Gasen versetzt sind und wie schon erwähnt mit Druck und kompression funktionieren.
Is jetzt nicht grad die sicherste Anwendung in einem PC so ein Kühlmittel für Kühlschränke oder Kfz- und Heim-Klimaanlagen.
Da hätte ich zuviel Angst das mir da alles um die Ohren fliegt.

Aber Danke :)
 
Kannst alles reinschütten was flüssig ist.
Du kannst alles reinschütten was im gesamten Temperaturbereich wo WaKüs betrieben werden bei ein Bar Druck flüssig ist. Das ist bei Kältemitteln nicht der Fall (genau das ist ja die Absicht von dem Zeug dass man nen Phasenübergang erzeugt^^).
Kurz: Ja, du kannst Kältemittel wenns saukalt/flüssig ist in deine Wakü schütten, sobald diese sich erwärmt wird sie aber schlichtweg irgendwo platzen.

Für normale Temperaturbereiche ist pures Wasser tatsächlich am sinnvollsten (da Wasser die höchste speziefische Wärmekapazität hat und damit pro Durchflussmenge am meisten Wärme aufnehmen kann pro Eigenerwärmung und die Temperaturschwankungen innerhalb der WaKü bei Lastwechseln minimiert werden). Da anderes Zeug / Zusätze reinzumachen ist nur aus Gründen von Korrosion oder Design nötig (oder wenn man unter Null will...). Alleine von der Technik her wäre ein Kreislauf mit nur einer Metallsorte und Reinstwasser drin optimal.
 
Da hätte ich zuviel Angst das mir da alles um die Ohren fliegt.

kom.jpg

Halb so wild ;)
 
Zurück