Wärme aus Raum bekommen

Nun Gut, Dann wird das ganze leider erstmal nichts.
Werde dann mal nächstes Jahr schauen weil ich Wasser Kühlung von Außerhalb grundsätzlich Interessant finde und für mich am ende eigentlich recht gut umsetzbar wäre.
In der Hoffnung das Corona tatsächlich auch mal irgendwann ein Ende hat wollte ich eh nächstes Jahr neuen PC zusammen bauen und vermutlich werde ich dann nochmal eine Post erstellen^^

Habe mal mit dem gesprochen der das Klima gerät eingebaut hat. Der meinte das meine Klimaanlage das locker schaffen wird. Er konnte mir zwar natürlich nicht sagen wieviel Mehr Leistung notwendig wird um gegen den PC zu kühlen aber soviel soll das wohl nicht sein im Verhältnis zum PC und seinen 300-400 Watt.
 
Naja, der "Wirkungsgrad" der Klimaanlage, wenn sie modern ist, liegt bei ca. 3.das heißt mit 1kwh Strom kann man dem Raum 3kwh Wärme entziehen.

Das heißt wenn dein PC mit 300W heizt brauch die Klimaanlage 100w um das raus zu bekommen.

Bzw. Anders gerechnet,der PC produziert am Tag 24h x 300W = 7,2KWh

Deine Klimaanlage muss dann zusätzlich 7,2kWh aus dem Raum bringen. Das kostet sie 7,2kWh/3 = 2,4kWh zusätzlich an Strom
 
Die meisten kleinen Miner wie ich schon lange einer bin, schalten im Sommer ihre Leistung runter, damit man eben nicht Verbrüht dabei. Der Aufwand einer extra Kühlung lohnt in der Regel leider nicht. Da bräuchte es schon echten Willen größer zu werden und ist damit für uns hier Uninteressant.

Also machen wir den ECO Modus an, welchen wir natürlich schon vorher Ausjustieren und Gut ist die Sache. Wasserkühlungen und Co sind auch eher Selten der Fall, wegen der Wartungsgeschichte und der Ausfallwahrscheinlichkeit, bzw. dem Schaden, den ein Ausfall anrichten würde in der Regel.

Manche wie ich bauen ihre Grafikkarten auch um, damit sie eben Leichter gekühlt werden können. Ghetto Mods kennt jeder Hardware Interessierte. Allerdings weis auch jeder was ein Garantieverlust ist! Und wie gesagt, es sind nur Manche. Die meisten Miner bauen ihre Grafikkarten nicht um, weil sie diese anschließend noch auf dem Gebrauchtmarkt verkaufen möchten.

Entsprechend noch die Effizenzkeule im Sommer ausgepackt, sollte sich der Spaß vor allem im Heimbetrieb negieren. Man muss halt auf die Verlustleistung achten. Die Logik sagt einem ja schon, das 300-400 Watt einen spürbaren Effekt haben können in einem kleinem Raum. Gerade am Dachboden.

Mining in ideoligischer Weise zu Verherrlichen oder zu Verteufeln passt nach all den Jahren auch nicht mehr so Gut ins Bild der jeweils eigenen Bildung. :-)

Wir alle Lieben nämlich Computer und wir Spieler und Miner ganz Besonders. :-)
 
Zurück