• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

VRAM aufrüsten

snappz

Kabelverknoter(in)
VRAM aufrüsten

Ist es eigentlich möglich (und wenn ja meint ihr es wird irgendwann etwas derartiges geben?) den VRAM einer Grafikkarte per Steckplatz oder Slot auf der Graka zu erweitern?

Ich meine so wie man auch normalen Arbeitsspeicher aufrüsten kann, könnte man doch auch den Videospeicher erweitern, ohne sich eine neue Grafikkarte kaufen zu müssen (beispielsweise um viele aufwendige texturen darzustellen).

Insbesondere nachdem die Speichergröße der Grafikkarten immer weiter anwächst.

Hat jemand ähnliche Vorstellungen?
mfg snappz
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: VRAM aufrüsten

Es war mal möglich, aufgrund der Anforderung an der Signalqualität wird sowas aber nicht mehr möglich sein.

WIr sprechen hier ja von Frequenzen von 1GHz und mehr...
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
AW: VRAM aufrüsten

Habe hier auch noch eine alte Matrox rumliegen, welche einen Notebook-ram-artigen Slot hat.
Ansonsten habe ich das nicht mehr gesehen.
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
AW: VRAM aufrüsten

sowas kommt warscheinlich eh nimma weil man damit den ganzen oem boards mit low end grafikchips und viel zu viel vram die existenz klaut:lol:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: VRAM aufrüsten

Nein, sowas kommt nicht mehr, weil es technisch einfach nicht möglich ist!

Schau mal, wo wir gerad bei PC-Hauptspeicher sind (~400MHz) und wo wir bei 'normalen' Grafikkarten sind -> ~900MHz, teilweise auch 1250MHz.

Und, wie ich oben schrieb, sind die Anforderungen an die Singallaufzeiten und so weiter sehr hoch, da kann man nicht mal eben 'nen Stecker hinlöten und wenn, wäre der Stecker teurer als die Karte...
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
AW: VRAM aufrüsten

hab ich deinen obigen beitrag irgendwo in frage gestellt ;) ?
glaube eher nein..... wollte nur meinen unmut über eben jene grafikkarten loswerden...
mir is schon auch bewusst dass externer vram va rein technisch kaum machbar ist,
mein beitrag war mehr ironisch zu verstehen^^
 

DIS

Kabelverknoter(in)
AW: VRAM aufrüsten

Nein, sowas kommt nicht mehr, weil es technisch einfach nicht möglich ist!

Schau mal, wo wir gerad bei PC-Hauptspeicher sind (~400MHz) und wo wir bei 'normalen' Grafikkarten sind -> ~900MHz, teilweise auch 1250MHz.

Und, wie ich oben schrieb, sind die Anforderungen an die Singallaufzeiten und so weiter sehr hoch, da kann man nicht mal eben 'nen Stecker hinlöten und wenn, wäre der Stecker teurer als die Karte...


Bei DDR3 werden doch schon I/O Taktraten von 1 GHz erreicht.

Und der ist auch zum Stecken. :ugly:
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: VRAM aufrüsten

Es lohnt sich auch nicht mehr für die Hersteller, ganz abgesehen von der nicht Machbarkeit
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: VRAM aufrüsten

Machbarkeit ist nicht unbedingt ein Problem, es gibt durchaus Steckverbindungen, die diese wahnwitzigen Takte vertragen.

Nur bleibt eben das Problem der Kosten, sowas macht nur sinn, wenns die Kosten nicht unnötig in die höhe treiben würde, dumm nur, das solche Steckverbindungen arsch teuer sind, so dass wir, hätten wir aufrüstbare Karten, den doppelten Preis zahlen müssten.

Macht also nicht soo viel Sinn...
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
AW: VRAM aufrüsten

Bei DDR3 werden doch schon I/O Taktraten von 1 GHz erreicht.

Und der ist auch zum Stecken. :ugly:

Die zugriffszeiten sind aber vergleichsweise hoch (5ns glaub ich bei DDR-RAM).
Bei GDDR4 sind glaub ich nurnoch 0,8 ns und bei gutem GDDR3 warens meist auch nur 1ns .. also da is schon nen Unterschied jenseits der Taktrate
 

px2

Freizeitschrauber(in)
AW: VRAM aufrüsten

ich fände ja das ganze in eine andere richtung interessant den vram als normalen ram oder gar als ssd zu benutzen (das wären mal zugriffszeiten) aber das wird wahrscheinlich eher schwer bis gar nicht realisierbar sein (schon alleine vom fsb der dafür notwendig wär)
 
Oben Unten