• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Von Windows Me und der 3dfx Velocity (PCGH Retro 26. Juli)

guidodungel

Freizeitschrauber(in)
Also ME war mit Abstand das mieseste Betriebssystem, ständige Abstürze und Bluescreens waren die Tagesordnung.:wall:
 
J

Jakopo

Guest
Ich hatte ME und 2000 irgendwie übersprungen. Bin gleich von 98 SE zu XP. Seinerzeit kamen in kurzer Zeit recht viele Betriebssysteme raus, oder?
 

Hayab

PC-Selbstbauer(in)
Ich hatte nie ME, der Win98 Kern war schon sehr instabill.

Die (Pleite) von 3Dfx ist vergleichbar mit der von Ageia die PhysX karten entwickelt hat. Pleite in diese Form ist nur ein weg um ein Unternehmen zu verkaufen.

Ich waere froh, wenn es neben NV und eine ATI noch eine dritte Kraft mit performanten Produkten auf dem GPU Markt waere. 3DFx waere dafuer ein guter Kanditat.
Ich freue mich schon auf die Larrebee Karten von Intel, vielleicht mischen die den schon sehr stagnanten GPU Markt ein bisschen auf.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich waere froh, wenn es neben NV und eine ATI noch eine dritte Kraft mit performanten Produkten auf dem GPU Markt waere. 3DFx waere dafuer ein guter Kanditat.
3dfx hatte seinerzeit das rennen verloren und wurde halt vom gewinner gekauft, und solange sich ati und nvidia einigermaßen auf dem gleich level bewegen is doch alles in ordnung.

ausserdem gibts noch s3, ich wette die halten sich die ganzen jahre zurück und haun dann bald ihr 10milliarden-transistorenmonster raus :>
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Also ME war mit Abstand das mieseste Betriebssystem, ständige Abstürze und Bluescreens waren die Tagesordnung.:wall:
Bei lief ME immer wunderbar!

Das mieseste Betriebssystem war immernoch Vista im Rohzustand, also gleich nach dem es rauskam. Soll sich aber mittlerweile recht gut machen, leider hab ich's ja nach dem 2. Tag meinem Dad zum Geburtstag geschenkt, weil ich auf Vista sauer war.:devil::ugly:
 

Balder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit vista hatte ich noch keine schwierigkeiten.
Aber mit ME boah das war damals so grausam. Kaum hat man 5 Mal an der Uhr gedreht kamen immer Fehlermeldungen beim Windows starten. Das war echt schrecklich dieses OS.
 

madamc

Freizeitschrauber(in)
Bei lief ME immer wunderbar!

Das mieseste Betriebssystem war immernoch Vista im Rohzustand, also gleich nach dem es rauskam. Soll sich aber mittlerweile recht gut machen, leider hab ich's ja nach dem 2. Tag meinem Dad zum Geburtstag geschenkt, weil ich auf Vista sauer war.:devil::ugly:
Nix für ungut und ich kenne die Vorgeschichte auch nicht aber egal was dein Vater dir angetan hat.


SOETWAS HAT ER NICHT VERDIENT!!!!!!

:lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Also wo immer mir Me begegnet ist, war es stabiler als 98.
Sollte imho auch so sein: De facto war Me nichts anderes als ein buntes 98, in dem man so ziemlich alles deaktiviert hatte, was die User regelmäßig kaputt gemacht haben :ugly:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
3dfx hatte seinerzeit das rennen verloren und wurde halt vom gewinner gekauft, und solange sich ati und nvidia einigermaßen auf dem gleich level bewegen is doch alles in ordnung.
Das stimmt so überhaupt nicht.
Die Performance der V5 war nicht ganz auf dem Niveau der G2 GTS, man hätte es aber durchaus im Bereich bis Mainstream ansiedeln können. Speziell mit den neueren Treibern hatte man ziemlich aufgeholt, teilweise sogar überholt, je nach Benchmark.Sogar eine Art T&L hat man später noch in die Treiber integriert. Viele Entwicklungen kamen zu spät, manche hat man verschlafen, allerdings waren ein paar Dinge, die die Aufholjagt verpatzten: nicht zuletzt, der hohe Schuldenstand der durch den kauf von STB entstand.
Aber man saß auf guten Technologien, die 3dfx anfang 2001 wieder in Führung gebracht hätten, das Theoretische Tempo der kommenden Spectre Reihe war der einer Geforce 4 überlegen, welche aber erst 1.5 jahre später erschien. Von den Features ganz zu schweigen (zwar "nur" Pixel Shader 1.0, aber dafür besseres AA, AF, ausgereifteres, Treiberseitiges HSR unter OpenGL, M-Buffer, Displacement Mapping, HOS, Per pixel Mipmapping, einfache Raytracer etc etc
(http://forum.beyond3d.com/showthread.php?t=2289 ) von den Features her und von Tempo her war die Karte dann doch recht weit voraus
Interessant wäre es schon, aber der Mythos wäre nicht mehr derselbe, wenn man nicht mehr die Performancekrone hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Leopardgecko

Freizeitschrauber(in)
Also ME war mit Abstand das mieseste Betriebssystem, ständige Abstürze und Bluescreens waren die Tagesordnung.:wall:

ME lief bei mir fast 2 Jahre vollkommen problemlos, bevor ich auf XP umgestiegen bin.
Im Gegensatz dazu konnte ich den PC, als er noch Win98 drauf hatte, mindestens einmal am Tag neu starten.

Ich finde, das der schlechte Ruf von ME vollkommen unberechtigt ist.
 

guidodungel

Freizeitschrauber(in)
An ME kann ich leider kein gutes Wort lassen. Das 98er war definitiv stabiler!
XP war die Rettung obwohl ich davor das 2000er hatte welches einfach nur Top war.
 

Voyager10

PC-Selbstbauer(in)
Ich denke eher das größtenteils nur die Leute schwerwiegendere Probleme mit ME oder Vista hatten die entweder selbst etwas kaputt gemacht hatten an dem System oder auch die Hardware nur eine Macke hatte . Wäre irgend ein Linux das weitverbreitete System hätte das genauso einen Ruf wegbekomm .
 

AranoiT

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe an Windows ME nur gute Erinnerungen, lief bei mir absolut stabil. Diesen negativen Ruf hat es nicht verdient. | Ja 3dfx, das war einfach klasse damals, jedes Glide Spiel sah einfach besser aus und lief sauberer, schade um die Firma.
 

Invain

PC-Selbstbauer(in)
Windows ME läuft auf einem Rechner in unserem Haus immer noch ... Die Bootzeiten sind richtig knackig, das wars dann aber auch mit den Vorteilen. Mittlerweile frage ich, bevor ich die Hand auf die Maus lege um diese zu bewegen, zur Sicherheit erst mal ob denn auch wirklich alles gespeichert sei. Zugegeben der PC wurde nie formatiert, aber ein Office PC hat auch ohne zu funktionieren.

Die ersten Probleme kamen dann vor einigen Jahren als WinOptimizer in der Version 3 oder 4 sowie AdAware kein ME mehr unterstützten und die Säuberungen immer spärlicher wurden.

Trotzdem läuft der alte Knecht immer noch und wartet auf eine frei werdende XP Kopie. :P
 

guidodungel

Freizeitschrauber(in)
Aber eines muß man schon zugeben, als ME raus gekommen ist war es für uns einfach nur geil was sich eben später wieder legte.
Optisch war es damals megatop:hail:
 

hzdriver

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ME war doch ein must have , frag mich nur wie die so ne gute Firma wie 3dfx platt bekommen haben , das war doch überhaupt mal Grafik die den Namen auch verdiente :hail:, mfg
 

xenio

Komplett-PC-Käufer(in)
Hehe die "velocitiy 100" durfte ich damals auch mein eigen nennen war sehr zu frieden mit dieser karte!
Naja Me habs nie gemacht für mich wars ne Beta zu XP
 

A3000T

Software-Overclocker(in)
Windows Me war natürlich ein Klasse Betriebssystem. Läuft und läuft und läuft. Schon allein die USB Unterstützung war um Klassen besser als bei diesem Stück Softwaremüll namens Windows 98(SE).

Windows ME läuft auf einem Rechner in unserem Haus immer noch ... Die Bootzeiten sind richtig knackig, das wars dann aber auch mit den Vorteilen. Mittlerweile frage ich, bevor ich die Hand auf die Maus lege um diese zu bewegen, zur Sicherheit erst mal ob denn auch wirklich alles gespeichert sei. Zugegeben der PC wurde nie formatiert, aber ein Office PC hat auch ohne zu funktionieren.
Und Virenscanner braucht der auch keinen, wa? :ugly: :D Mein Pentium III 1400 wurde auch nie formatiert, dennoch läuft ME dort schon seit Ewigkeiten. Und das sogar mit Office (97).

Ich hab letztens ne PCI Velocity in einen Rechner mit Athlon 64 3200+ gepflanzt, weil nix anderes zur Verfügung stand. Na ja, sie läuft. :D
 

CrimsoN 2.0

Volt-Modder(in)
Win ME wie ich es hasse !!
Bei eine freund sollte ich denn pc von denn Eltern mir was an kucken....habe nur ME gesehen und wollte weg laufen !!
 
G

Gelöschter_Account_0001

Guest
Ich habe damals Windows ME übersprungen.
Nach Windows98 kam bei mir WindowsXP.
 

TheVoodoo

PC-Selbstbauer(in)
Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, als Spieleabstürze das gesamte System crashten. Erst mit Win2000 kam ein wenig Besserung und mit WinXP gehörte dies fast gänzlich der Vergangenheit an.
Dass damals nach jedem Crash beim erneuten Hochfahren der chkdsk bzw scandisk ansprang erleichterte das ganze wenig ^^
 
A

amdintel

Guest
Also ME war mit Abstand das mieseste Betriebssystem, ständige Abstürze und Bluescreens waren die Tagesordnung.:wall:
da war ich wohl einer von wenigen ,
bei mir lief ME genauso wie 98SE nicht besser
und nicht schlechter , vielleicht liegt das immer daran das ich gerne ein OS optimiere ?
Das Gelbe vom Ei war ME aber strotzendem nicht
nur eine Weiterentwicklung von 98SE mit eigener Treiber Datenbank für mobile Geräte USB Sticks, Cardreader und co
 

Sechser

Kabelverknoter(in)
Mir persönlich war ME auch lieber als 98. Allein schon wegen der verbesserten ordner- und ansichtsoptionen.
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Ich hatte Win ME, und war sehr zufrieden. Im Prinzip war es auch nur Win 98 mit mit aufgehübschter Gui.
Warum manche Leute es hassen, kann ich nicht nachvollziehen.
Es hatte nicht mehr Fehler als Win 98.
 

docdent

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte Win ME, und war sehr zufrieden. Im Prinzip war es auch nur Win 98 mit mit aufgehübschter Gui.
Warum manche Leute es hassen, kann ich nicht nachvollziehen.
Es hatte nicht mehr Fehler als Win 98.
Eben. Aber die technische Basis war schlecht, veraltet und instabil. Die wenigen Änderungen daran waren eher eine Verschlimmbesserung. Und die Optik war halt nicht wirklich gut, nur anders.
 

A3000T

Software-Overclocker(in)
Also zumindest bei mir lief Windows ME deutlich zufriedenstellender UND mit weniger Abstürzen als Windows 98 (SE).

Und soviel anders war die Oberfläche ja nun auch nicht, wenn man von der Systemsteuerung vielleicht mal absah. Und so schlimm fand ich auch deren Vereinfachung nicht. Für Leute die nicht dauernd an ihrem System rumnerden war diese vereinfachte Darstellung sicherlich sinnvoll, genauso wie sie es bei XP ist.

Mein Fazit bleibt daher: Das beste Consumer Windows bevor das SP1 für WinXP (Home) rauskam.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Mein ME lief eigentlich auch immer recht stabil, habs noch immer hier rumliegen :-). Bin auch erst Ende 2003 auf XP gewechselt. 2007 kam dann Vista64 und nun darf ich seit gut einem Jahr 7-64 mein eigen nennen ;-). Der größte Reinfall, wenn man es so nennen möchte war meiner Meinung nach nicht ME sondern Vista.....wenn ich nun mal ein Resume ziehe!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Freizeitschrauber(in)
Ich finde Vista war ehr ein Reinfall für Microsofts Image als für die Anwender. Ich hatte mit meinem Vista bsi heute nicht einen Bluescreen und es läuft sogar teilweise besser/kompatibler als das 7 meines Vaters. Das einzige was ich Vista vorwerfen kann ist, dass Microsoft das SP3 als Windows 7 verkauft hat, denn mehr ist 7 einfach nicht. Es sieht etwas anders aus und hat nen paar Funktionen mehr, das wars. Windows 7 ist nur so schnell erschienen, weil Microsoft das Image von Vista loswerden wollte statt es mühsam aufzubessern. Wer 7 und Vista parallel nutzt, wird kaum einen Unterschied feststellen.
Windows 7 mag ein tolles Betriebssystem sein, aber ich werde es mir nicht kaufen, weil es gegenüber Vista einfach keinen wirklichen Mehrwert bietet und Windows 7 an sich eine ziemlich dreiste Abzocke darstellt, nen minimal besseres Vista für Vollpreis raus zu kloppen.
 

MysticBinary82

Software-Overclocker(in)
Windows 7 mag ein tolles Betriebssystem sein, aber ich werde es mir nicht kaufen, weil es gegenüber Vista einfach keinen wirklichen Mehrwert bietet und Windows 7 an sich eine ziemlich dreiste Abzocke darstellt, nen minimal besseres Vista für Vollpreis raus zu kloppen.
Eine dreiste Abzocke wäre es, wenn MS dich zwingen würde Windows 7 zu kaufen oder den Support für Vista einstellen würde. Das ist beides nicht der Fall und 7 hat sich nunmal wesentlich besser verkauft als Vista.
Ich kenne viele die erst durch Windows 7 ihr XP in die ewigen Jagtgründe geschickt haben - wie ich auch.
 

Conqi

Freizeitschrauber(in)
Eine dreiste Abzocke wäre es, wenn MS dich zwingen würde Windows 7 zu kaufen oder den Support für Vista einstellen würde. Das ist beides nicht der Fall und 7 hat sich nunmal wesentlich besser verkauft als Vista.
Da sagen andere Quellen aber was anderes. Ich wette da war Windows 7 schon beschlossene Sache und Vista wurde aufgegeben, warum sonst sollte Microsoft sowas machen?
Gezwungen ein neues Produkt zu kaufen wird man eh selten, aber trotzdem ist es dreist ne neue Version raus zu hauen ohne wirklich viel Neues zu integrieren.
 

nuol

Freizeitschrauber(in)
Da sagen andere Quellen aber was anderes. Ich wette da war Windows 7 schon beschlossene Sache und Vista wurde aufgegeben, warum sonst sollte Microsoft sowas machen?
Gezwungen ein neues Produkt zu kaufen wird man eh selten, aber trotzdem ist es dreist ne neue Version raus zu hauen ohne wirklich viel Neues zu integrieren.
Das kommt davon wenn man sich auf Quellen bezieht die schon 4 Jahre alt sind.
Es gibt also (doch) den erweiterten Support bis 2017.
Ich denke, dass das auch fuer Vista ausreichend sein sollte.

Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows-Produkten - Microsoft Windows
 
Oben Unten