Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

Das ist net so einfach!
Es kommt echt auf die Qualität vom NT an, sprich die HoldUp Time.(>16ms ist ein Muss)
Wäre es die 450W Variante, hätte ich weniger Bauchschmerzen, die haten nämlich nóch ewig lange Stützzeiten um 50ms und mein S7 450W läuft problemlos mit einer GTX 970

Be quiet! System Power 7 450 Watt im Test: Preiswerte 80Plus-Silber (Seite 8) - ComputerBase
Be quiet! System Power 7 350 Watt im Test: Guter Kompromiss fuer 33 Euro (Seite 7) - ComputerBase

Problem ist bei den Dingern aber die Multirailtechnik mit zwei 12V Schienen.Da wird es, je nachdem, wann die Schienen abschalten, mit der Lesitung verdammt knapp. Das 400er hat eine andere Plattform als das 450er, dazu finde ich leider keinen Test.
 
TE
TE
B

brummelsberg

Schraubenverwechsler(in)
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

Okay, ich fasse mal zusammen:

Einem RAM-Transporter hinterherfahren bis 8GB DDR3 vom Laster fallen.

bequiet System Power 9 500W für 50€ kaufen, Vega 56 holen, undervolten (weil die so oder so zu viel Strom zieht). Gedanken an Vega verbannen.

Entweder die RTX 2060 für 275€ nehmen, mit 6GB und 15% Leistung weniger leben oder auf den nächsten Outlet warten und eine RX 5700 für einen ähnlichen Preis schnappen. Paar Döner weniger essen und eine RX 5700 nehmen.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

Das ist Ärgerliche ist die verpasste Rabattaktion bei Saturn mit MWst zurück.
Das gabs die Grakas.
Vllt. bringt ja der BlackFriday noch ne Gelegenheit oder myDealz immer mal googeln.
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

Da kannste wahrscheinlich "Arbeit rein stecken" und optimieren bis du umfällst... mit dem Netzteil wird das nix. Auch wenn die Karte mega gut eingestellt ist und im Schnitt nen top Verbrauch erzielt, sind die Spikes mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit trotzdem noch zu viel für das gegenständliche Netzteil. Irgend nen Nachteil muss so viel Leistung und Bastel-Potenzial für das Geld ja haben ;)


Grüße!

Deswegen rate ich ja auch zu einem neuen Netzteil, wenn's die Vega wird ;)
 
S

Strokekilla

Guest
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

->Dass die Vega ohne UV sowieso nicht drin ist, davon musste ich wohl leider von vornherein ausgehen. Wo hast du denn die Auslastung deines Netzteils abgelesen?<-


Sorry, ich habe es jetzt einfach rauskopiert. Ich habe es eben im bereits genannten Konfigurator herausgelesen, habe aber auf etwa identische Angaben der Ampere auf der 12V Schiene geachtet.
Zudem nutze ich die klassische Faustformel P=U x I .

Es gilt aber zu beachten das eine TDP-Angabe ein Richtwert ist. GPU-Chips können genauso "schlecht" oder "gut" sein wie CPU´s. Unter Umständen ist bei der 1. Serie weniger Leistung (Strom) erforderlich wie bei der Serie 2, sprich Energie pro Takt.
Ich glaube bei den Nvidias war das mal ein Thema als man von Samsung auf Micron wechselte. Gleiches gilt auch für Ram.

Wenn ich wieder flüssig bin hole ich mir jedenfalls ein 600 bis 650W Netzteil. Damit schläft es sich einfach besser und aktuelle Titel zerren auch an einer Vega.
 
S

Strokekilla

Guest
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

Dass die Vega ohne UV sowieso nicht drin ist, davon musste ich wohl leider von vornherein ausgehen. Wo hast du denn die Auslastung deines Netzteils abgelesen?

Jetzt noch DDR3-RAM für ein Jahr oder so nachzuschieben erscheint mir ein wenig sinnlos, wenn die Gebrauchtpreise nicht gerade lächerlich niedrig sind. Obwohl. Sind sie vielleicht gerade lächerlich niedrig?

Diese Netzteilkonfiguratoren erscheinen mir immer etwas überdimensioniert. Klar, bequiet will ja auch sein Zeug verkaufen und gleichzeitig sicher gehen, dass es bei niemandem und unter keinen Umständen zu Ausfällen kommt. In meinem Fall bewege ich mich allerdings ziemlich nah am Limit, womit mir die Auf-Nummer-Sicher-Schätzung vom Tool wohl nicht so sehr weiterhilft. Ich habe spaßeshalber meine jetzige Konfiguration mal bei drei Rechnern eingegeben und die kommen auf 503W (netzteilrechner.de); 430W (MSI Rechner, mit R9 285 statt 280X) und 350W (bequiet mit RX 480 statt 280X) bzw. 370W (bequiet mit RX580 statt 280X). Laut bequiet 365W mit 5700 (nonXT), 380W mit RTX 2060 und 445W mit Vega 56. Hm, vielleicht ist ja doch was dran an diesem Rechner.

Was mir gerade witzigerweise aufgefallen ist: Die TDP der 280X liegt bei 250W. Also noch 40W über der TDP einer Vega 56.

Okay, ich fasse mal zusammen:

Einem RAM-Transporter hinterherfahren bis 8GB DDR3 vom Laster fallen.

bequiet System Power 9 500W für 50€ kaufen, Vega 56 holen, undervolten (weil die so oder so zu viel Strom zieht). Gedanken an Vega verbannen.

Entweder die RTX 2060 für 275€ nehmen, mit 6GB und 15% Leistung weniger leben oder auf den nächsten Outlet warten und eine RX 5700 für einen ähnlichen Preis schnappen. Paar Döner weniger essen und eine RX 5700 nehmen.


Wenn das Kleingeld da ist RX5700 !! Vernachlässige nicht deinen 4K Monitor. RTX nur mit Spiele Bundle. So habe ich es damals mit meiner RX570 8G gemacht.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
S

Strokekilla

Guest
AW: Vega 56 vs RTX 2060 für i5 4570 und 400W Netzteil

keine Sorge,

bin ja jetzt in den richtigen Beraterhänden......
 
Oben Unten