• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

UWQHD, 144Hz, G-Sync

V3CT0R

Kabelverknoter(in)
Liebes Forum

Mein 34GN850 wurde leider Opfer einer Unachtsamkeit und hat das Zeitliche gesegnet.
Nun nutze ich meinen Ersatzmonitor - ein Dell S2716DG.
Dieser ist mit seinen 27" dann doch etwas knapp in der Breite :D

Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Monitor.
Der 34GN850 hatte extremes Backlight Bleeding (oder IPS Glow?) und ist im Moment nicht verfügbar.
Darum würde ich auf einen anderen ausweichen.

Gewünschte Eckdaten
3440 x 1440 px
144Hz
G-Sync (adapitv, compatible, nativ)
bis max. 5ms Reaktionszeit
Curved (maximal 1,5m; 1m ist zu viel)

Nutzung
Hauptsächlich Zocken
(Doom, CoD, Battlefield, Forza Horizon 4, Kena: Bridge of Spirits, No Man's Sky, GTA 5, Cyberpunk)

Budget
Standardbudget: 700-1000
Extrembudget: 1500 (dann muss es eine Eierlegendewollmilchsau sein :D)

Sonstiges
Habe nun schon viele Tests gelesen. Aber kann mich einfach nicht entscheiden.
Mal ist die Wiederholfrequenz zu langsam, mal gibts nur Freesync, oder sonstige negative Bewertungen.
Den Odyssey G7 hatte ich zum testen hier - hat mir aber nicht zugesagt.
  • HDR benötige ich nicht
  • Da ich ab und zu von zu Hause arbeite, muss ein HDMI 2.0- und ein Displayport-Anschluss 1.4 bereit stehen.
  • Meistens zocke ich bei Dämmerlicht, darum ist die Helligkeit des Monitors nicht wirklich entscheidend
  • RGB brauch ich nicht (dies sollte also abschaltbar sein)
  • Der Monitor kommt an einen Schwenkarm – der Standfuss ist also unerheblich :)


Nun hoffe ich auf Eure Erfahrung und Tipps :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Guggsu hier:

mit allem drum und dran, bleiben praktisch nur die 2 und liegen auch gut im Budget.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der hat AMD FreeSync und ist per Treiber mit dem Nvidia G-Sync kompatibel.
Möchtest du echtes G-Sync gibt es auch den Nachfolger von meinem AW3418DW Monitor.


Oder ein klein wenig größer:
 
TE
V3CT0R

V3CT0R

Kabelverknoter(in)
Guggsu hier:

mit allem drum und dran, bleiben praktisch nur die 2 und liegen auch gut im Budget.

Auf diese zwei komme ich auch die ganze Zeit :D
Den LG hatte ich bereits; dieser hatte extremes BLB. Darum habe ich ihn bis jetzt nicht direkt wieder gekauft. Ansonsten war er super.

Das wäre nun die Vergleichsliste. Was meint Ihr? Zu welchem würdet ihr greifen?

Monitor-Vergleichsliste



PS:
  • HDR benötige ich nicht
  • Da ich ab und zu von zu Hause arbeite, muss ein HDMI 2.0- und ein Displayport-Anschluss 1.4 bereit stehen.
  • Meistens zocke ich bei Dämmerlicht, darum ist die Helligkeit des Monitors nicht wirklich entscheidend
  • RGB brauch ich nicht (dies sollte also abschaltbar sein)
  • Der Monitor kommt an einen Schwenkarm – der Standfuss ist also unerheblich :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
VA...

Ist sicher nicht gerade Samsung G9(neo) Niveau, dürfte also dezent schmieren und so, auch sind VA Blickwinkel schlechter als IPS und auch die Farben nicht ganz so gut.
 
TE
V3CT0R

V3CT0R

Kabelverknoter(in)
Hmmmm... dachte, durch den besseren Schwarzwert des VA-Panels, kommen die Farben besser raus?
Demnach doch eher auf IPS?

Und dieser hier ist nicht mit G-Sync kompatibel?
BenQ Mobiuz
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Er hat nen Displayport und adaptive sync, wird also grundsätzlich gehen.
Wie gut es funktioniert ist ne andere Sache.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
VA würde ich nicht nehmen.
Lieber etwas Backlight Bleeding in Kauf nehmen, als den VA Schrott kaufen: Adaptive Sync Flickering und Blacksmearing sind KO-Kriterien mMn für Gaming.

Der Dell AW3420 hat recht wenig Backlight Bleeding, nur in den Ecken. Hat aber das gleiche Panel wie dein alter LG. Letztenendes auch immer Glücksspiel.
 
Oben Unten