|Upgrade frage| für die 3080 ein neues zuhause sinnvoll? Wenn ja was?

Salamango

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Tag,

ich benutze jetzt seit fast genau einem Jahr die Rtx 3080 mit diesem System:

Monitor: MSI Optix MAG341CQ Gaming-Monitor (86,4 cm/34 ", 3440 x 1440 Pixel, UWQHD, 8 ms Reaktionszeit, 100 Hz)
CPU: Intel® Core™ i5-9600KF, Prozessor
Ram: G.Skill DIMM 16 GB DDR4-2666 Kit, Arbeitsspeicher
Netzteil: Sharkoon SilentStorm Cool Zero 850W
Mainboard: Gigabyte: Z370P D3 Z370
CPU Kühler: Noctua NH U9B SE2
und Billig Case von 2005 im ATX Standard
Festplatten: 4 Samsung SSDs (verschiedene Evos) 1 kleine Adata 128gb für Programme und eine M.2 960 Evo fürs System
Dazu noch eine Soundkarte von Creativ den Soundblaster Z SE da das Board kein 5.1 Supportet ich aber mal ne 5.1 von Logitech nachgeholt hatte.

Die RTX 3080 ist eine Gigabyte Eagle vom Release tag, das Netzteil hatte ich mir auch erst letztes Jahr geholt da mein altes 600w für die 3080 wohl nicht gereicht hätte. Nun erlebe ich immer wieder böse Ruckler in WoW, Forza H5, Genshin Impact und einigen anderen Titeln. WoW zb Läd knapp 30 Sekunden trotz verschiedener Neu aufsetzung von System und wechseln der SSDs. Ich vermute der alte Ram ist langsam einfach nicht mehr zu gebrauchen. Also neuen Ram werde ich definitiv mir zulegen.

Nun da ab Donnerstag ja Black Friday Sale für Hardware ist bei Alternate spiele ich mit dem Gedanken dort gleich alles neu zu machen, da ich nächstes Jahr eh auf einen 4K Monitor umsteigen möchte und teilweise 1440P für mein System schon eine Belastung sind (Forza auch Hoch-Ultra 50-70 FPS und das ohne Raytracing).
Ich spiele mit dem Gedanken mir was im bereich von "Corsair DIMM 32 GB DDR4-3600" mit passender CPU (AMD oder Intel zirkegal eig) bis MAXIMAL 400€ zu gehen also so der AMD Ryzen™ 7 5800X, Prozessor steht gerade hoch oben aber ich hatte zuletzt AMD gefühlt als es noch DM gab. Da ist die Frage ist meine jetzige CPU überhaupt ein Schwachpunkt in meinem PC? Sie war zwar sehr günstig (120€ damals im Sale) aber so alt ist sie ja eig nicht.

Ich hab das Gefühl immer wenn ich selbst mir Sachen ohne Rat hole ende ich mit sowas wie dem Gigabyte Z370p mit dem ich nicht wirklich zufrieden bin und auch nie war. Also ich würde ungerne mehr als 800€ Ausgeben und möchte NICHT Streamen oder so nur Zocken kein Blender oder sowas^^

Gibt es hier Empfehlungen in welche Richtung ich mich umschauen sollte gerade wegen CPU/Mainboard (Hersteller)/Ram Speed? Achso ja Übertakten möchte ich, wenn überhaupt, nur über Software nicht über Spannung das ist mir zu heikel^^


Vielen Dank schon einmal
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zunächst würde ich den Arbeitsspeicher auf 32 GiB und 3200-3600 MHz aufrüsten und dann schauen wie das System läuft. GGf. wenn du günstig an einen gebrauchten 9900K kommst, wäre es auch noch eine Option. Ich komme selbst mit meinem 9900K + 3080 Grafikkarte sehr gut aus und habe keinerlei Probleme.
 

Firesign

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast Du den 9600K übertaktet?

Grundsätzlich hätte ich mir persönlich nie eine CPU ohne HT / SMT geholt, jedoch sind bei den meisten Spielen 6 Kerne mehr als ausreichend. Vor allem je höher die Auflösung ist, desto eher limitiert die Grafikkarte.

Du meinst wohl Forza 5? Hier reichen 6 Kerne aus. Bei WoW ist die Engine so uralt, dass es hier dramatisch auf die single core Performance ankommt.

Auch wenn das RAM nicht mehr den neuesten Stand hat, sollte WoW mindestens so schnell rein booten, wie zuvor.

Was Du schauen kannst:

Alle Treiber auf den neuesten Stand?
Ist das BIOS uptodate?
 
TE
TE
S

Salamango

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zunächst würde ich den Arbeitsspeicher auf 32 GiB und 3200-3600 MHz aufrüsten und dann schauen wie das System läuft. GGf. wenn du günstig an einen gebrauchten 9900K kommst, wäre es auch noch eine Option. Ich komme selbst mit meinem 9900K + 3080 Grafikkarte sehr gut aus und habe keinerlei Probleme.
Darf ich fragen ob du 4k / 100 FPS damit spielst oder welche Auflösung? Wäre natürlich gut wenn ich quasi im selben Board bleiben könnte vom preis her.

Hast Du den 9600K übertaktet?

Grundsätzlich hätte ich mir persönlich nie eine CPU ohne HT / SMT geholt, jedoch sind bei den meisten Spielen 6 Kerne mehr als ausreichend. Vor allem je höher die Auflösung ist, desto eher limitiert die Grafikkarte.

Du meinst wohl Forza 5? Hier reichen 6 Kerne aus. Bei WoW ist die Engine so uralt, dass es hier dramatisch auf die single core Performance ankommt.

Auch wenn das RAM nicht mehr den neuesten Stand hat, sollte WoW mindestens so schnell rein booten, wie zuvor.

Was Du schauen kannst:

Alle Treiber auf den neuesten Stand?
Ist das BIOS uptodate?

Meine CPU habe ich auf 3.9 ghz laufen da rennt sie auch ziemlich heiß manchmal (100Grad bei New Worlds aber das lag eher am Game war mir aber dennoch zu kritisch... und 90+ bei WoW im Raid ist fast Normal). Ich meinte Forza Horizon 5 das aktuelle also^^

Ihr sagt also beide das ein Upgrade sich nicht wirklich lohnen würde bzw man bei der CPU dann ruhig niedriger greifen sollte selbst bei 4k 100 FPS Anspruch? Bzw lieber warten bis die neue Intel Generation raus kommt die soll ja laut Tests ziemlich gut werden zumindest ist es das was ich bei LTT so rausgehört habe mit meinem "gefährlichen" Hardware Halbwissen ^^
Achso: Treiber sind alle aktuell und auch sonst jede Software möglichkeit habe ich schon ausgeschlossen da werkel ich schon seit tagen rum und daher bin ich mir jetzt zu 99% sicher das es einfach die Ram Riegel sind :/
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Darf ich fragen ob du 4k / 100 FPS damit spielst oder welche Auflösung? Wäre natürlich gut wenn ich quasi im selben Board bleiben könnte vom preis her.
Habe ein UWQHD (3440x1440) Monitor mit 120 Hz und ein Fernseher UHD mit 60 Hz angeschlossen. Wobei ich überwiegend nur mein Monitor nutze. Mit meinem Monitor kann ich meist alle Spiel mit max. Settings spielen und unterhalb von 120 Hz nutze ich mein G-Sync (von Nvidia). Mit 4K muss ich aber leichte Einschränkungen eingehen und spielen tue ich mit dem Fernseher so gut wie gar nicht. Mein Fernseher nutze ich eher um manche Filme über den PC zu schauen.
Bzw lieber warten bis die neue Intel Generation raus kommt die soll ja laut Tests ziemlich gut werden zumindest ist es das was ich bei LTT so rausgehört habe mit meinem "gefährlichen" Hardware Halbwissen ^^
Die neue Generation läuft ganz gut, aber mit 400 Euro kommst da nicht hin.

Ich müsste aktuell zwischen 700 und 800 Euro aufbringen, um nur das Mainboard und den 12700K aufzurüsten. Hierbei wären noch keine Arbeitsspeicher mit dabei, weil ich meine übernehmen würde und deshalb auf ein Board mit DDR4 Speicher setzen würde. Gut in deinem Fall wäre auch ein 12600K gut, aber da wird es mit 400 Euro auch nicht ausreichen.

Preise dazu kannst dir selbst anschauen, wenn du dir dazu deine Wunsch Konfiguration in den Warenkorb setzt. Die nächste Intel Generation wird erst Ende 2023 kommen. Zu dem Zeitpunkt müsste auch AMD was Neues rausbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Volt-Modder(in)
Meine CPU habe ich auf 3.9 ghz laufen da rennt sie auch ziemlich heiß manchmal (100Grad bei New Worlds aber das lag eher am Game war mir aber dennoch zu kritisch... und 90+ bei WoW im Raid ist fast Normal). Ich meinte Forza Horizon 5 das aktuelle also^^
Bevor du wild irgendwelche Hardware kaufst, wäre es sinnvoll erstmal zu prüfen, wo genau der Flaschenhals in deinem System ist. Performt dein System überhaupt annähernd an die PCGH Messungen?
Wenn der 9600K tatsächlich bei 3,9Ghz und über 90°C läuft, sollte man erstmal dringend Spannungseinstellungen und Kühlung prüfen! In HWinfo sollte man auch sehen können, ob die CPU sich im Betrieb drosselt.
 
TE
TE
S

Salamango

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe ein UWQHD (3440x1440) Monitor mit 120 Hz und ein Fernseher UHD mit 60 Hz angeschlossen. Wobei ich überwiegend nur mein Monitor nutze. Mit meinem Monitor kann ich meist alle Spiel mit max. Settings spielen und unterhalb von 120 Hz nutze ich mein G-Sync (von Nvidia). Mit 4K muss ich aber leichte Einschränkungen eingehen und spielen tue ich mit dem Fernseher so gut wie gar nicht. Mein Fernseher nutze ich eher um manche Filme über den PC zu schauen.

Die neue Generation läuft ganz gut, aber mit 400 Euro kommst da nicht hin.

Ich müsste aktuell zwischen 700 und 800 Euro aufbringen, um nur den Mainboard und den 12700K aufzurüsten. Hierbei wären noch keine Arbeitsspeicher mit dabei, weil ich meine übernehmen würde und deshalb auf ein Board mit DDR4 Speicher setzen würde. Gut in deinem Fall wäre auch ein 12600K gut, aber da wird es mit 400 Euro auch nicht ausreichen.

Preise dazu kannst dir selbst anschauen, wenn du dir dazu deine Wunsch Konfiguration in den Warenkorb setzt. Die nächste Intel Generation wird erst Ende 2023 kommen. Zu dem Zeitpunkt müsste auch AMD was Neues rausbringen.
Ah ok ja die Preise sind dann wohl auch zu hoch ^^ Ich denke mal dann schaue ich mal an was die Preise am Donnerstag so sagen... Ram ist auf jeden Fall schon sicher das ich den hole und CPU/MB dann nur wenn wirklich nen absoluter knüller kommt, sonst bleibt es erstmal so^^ Danke schon einmal.

Bevor du wild irgendwelche Hardware kaufst, wäre es sinnvoll erstmal zu prüfen, wo genau der Flaschenhals in deinem System ist. Performt dein System überhaupt annähernd an die PCGH Messungen?
Wenn der 9600K tatsächlich bei 3,9Ghz und über 90°C läuft, sollte man erstmal dringend Spannungseinstellungen und Kühlung prüfen! In HWinfo sollte man auch sehen können, ob die CPU sich im Betrieb drosselt.
Ich müsste nochmal genauer nachschauen was damit so schief läuft aber es war wie gesagt ein Angebot von 120€ vor knapp 2 Jahren? Also extrem günstig ich denke die CPUs aus dem verkauf waren alle sehr "schwach" im test Bereich. Waren auch Boxed und OVP aber irgendwas müssen ja diese Super Sales haben^^ Ich kann mal nachher zuhause mehr testen, an Spannung würde ich ungerne rum schrauben habe nur den OC vom Board aktiviert damals mal und seitdem läuft die CPU auf 3.9 GHz. Der Kühler sitzt auch auf jeden Fall fest drauf und Wärmeleitpaste ist genug (nicht zu viel) drauf dank dem alten X Muster :) Aber ich werde nochmal nachher testen. Kann ja auch sein das wie die anderen beiden schon gesagt haben: Neuer Ram = alles läuft wunderbar. Muss ich wohl einfach mal probieren ;D
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Schau dir per OSD mittels Afterburner oder falls vorhanden mit einem zweiten Monitor die Auslastungen und Temperaturen in Games an. Denn damit kannst besser übersehen, ob doch was nicht perfekt läuft.

Bei mir sieht es z.B. mit dem OSD so aus:
K1600_Ashampoo_Snap_Dienstag, 21. September 2021_18h56m54s_001_.JPG
(Temperaturen nicht beachten, habe ein großen custom Loop!)
Ich denke mal dann schaue ich mal an was die Preise am Donnerstag so sagen...
Ich brauche kein neues System, dennoch schaue ich was die Preise dazu aussagen werden und dann könnte ich ggf. auch schwach werden, wenn der Preis dazu stimmt. :fresse:
 
TE
TE
S

Salamango

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schau dir per OSD mittels Afterburner oder falls vorhanden mit einem zweiten Monitor die Auslastungen und Temperaturen in Games an. Denn damit kannst besser übersehen, ob doch was nicht perfekt läuft.

Bei mir sieht es z.B. mit dem OSD so aus:
Anhang anzeigen 1380040
(Temperaturen nicht beachten, habe ein großen custom Loop!)
Ja ich hab die immer soweit im Blick auf dem zweiten monitor meine CPU läuft meist bei 100% 70-90 Grad in der Zeit und die GPU liegt bei 60-80% in Forza Horizon 5 bei 1440p Hoch/Ultra und 70~ FPS. Daher dachte ich auch an die Ram+CPU aber ich werde mal jede Core Auslastung mir genauer anzeigen lassen hab nur ne gesamt Auslastung angezeigt.
Ich brauche kein neues System, dennoch schaue ich was die Preise dazu aussagen werden und dann könnte ich ggf. auch schwach werden, wenn der Preis dazu stimmt. :fresse:
Mein Umgang mit Geld kurzgefasst ja :D Ich hab halt dazu noch meine freundin neben mir sitzen die mit einem I5 7700k oder sowas spielt und auch eine RTX 3080 drinne hat. Sie spielt nie wirklich auf 100 FPS, 60 reichen ihr locker aber ich würde ihr dann meine CPU einbauen und ne neue nehmen oder nur für sie eine neue Kaufen wenn da ein schnapper kommt. Daher ist es auch etwas schwieriger :)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du bist damit jedenfalls voll im CPU-Limit.
Deine besagten Spiel habe ich aber nicht, aber ohne Hyper-Threading im Grunde auch kein Wunder.

Deine besagten Spiel habe ich aber nicht, aber ohne Hyper-Threading im Grunde auch kein Wunder. Wenn ich bei mir HT deaktiviere, dann würde ich auch um die 70-80% anliegen haben. Hängt natürlich auch vom Spiel ab, denn mein Beispiel mit dem Bild mit BF5 ist schon ein extrem Beispiel, weil BF5 alle Kerne gut auslastet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ich müsste nochmal genauer nachschauen was damit so schief läuft aber es war wie gesagt ein Angebot von 120€ vor knapp 2 Jahren? Also extrem günstig ich denke die CPUs aus dem verkauf waren alle sehr "schwach" im test Bereich. Waren auch Boxed und OVP aber irgendwas müssen ja diese Super Sales haben^^
Ich bin mir nicht sicher, ob ich richtig verstehe. CPUs aus einem Sale haben keine Qualtitätsunterschiede.

Ich kann mal nachher zuhause mehr testen, an Spannung würde ich ungerne rum schrauben habe nur den OC vom Board aktiviert damals mal und seitdem läuft die CPU auf 3.9 GHz. Der Kühler sitzt auch auf jeden Fall fest drauf und Wärmeleitpaste ist genug (nicht zu viel) drauf dank dem alten X Muster :) Aber ich werde nochmal nachher testen. Kann ja auch sein das wie die anderen beiden schon gesagt haben: Neuer Ram = alles läuft wunderbar. Muss ich wohl einfach mal probieren ;D
Ein 9600K sollte bis auf 4,6Ghz hochtakten. An deiner Stelle würde ich das OC wieder deaktiveren und die CPU mit Standardeinstellungen laufen lassen.
Ob neuer RAM bei den geannten Spielen generell Vorteile bringt, kannst du anhand von Tests in Erfahrung bringen. Zusätzlich kannst du während des Spielens den Taskmanager oder MSI Afterburner mitlaufen lassen und so die RAM Auslastung überwachen. Ab ca. 80% Auslastung könnte sich mehr RAM positiv auswirken. Rein vom schnelleren Takt solltest du nichts spührbares erwarten.

Edit:
Deine besagten Spiel habe ich aber nicht, aber ohne Hyper-Threading im Grunde auch kein Wunder. Wenn ich bei mir HT deaktiviere, dann würde ich auch um die 70-80% anliegen haben. Hängt natürlich auch vom Spiel ab, denn mein Beispiel mit dem Bild mit BF5 ist schon ein extrem Beispiel, weil BF5 alle Kerne gut auslastet.
Man möchte meinen, du seist mittlerweile lange genug hier um zu wissen, dass die Angabe der Gesamtauslastung einer CPU in den meisten Fällen völlig nutzlos oder sogar irreführend ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein 9600K sollte bis auf 4,6Ghz hochtakten. An deiner Stelle würde ich das OC wieder deaktiveren und die CPU mit Standardeinstellungen laufen lassen.
Als Gegentest würde ich dieses auch empfehlen. :daumen:
Man möchte meinen, du seist mittlerweile lange genug hier um zu wissen, dass die Angabe der Gesamtauslastung einer CPU in den meisten Fällen völlig nutzlos oder sogar irreführend ist.
Stimmt, habe mich etwas blöd ausgedrückt, weil es auch auf die GPU-Auslastung mit ankommt, ob diese dabei auch voll ausgelastet wird.
 
Oben Unten