• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade auf Ryzen 5800X mit B450 Mainboard?

benafa25

Kabelverknoter(in)
Hi liebes PCGH Team,

mein aktuelles Build beinhaltet folgende Komponenten:

- AMD Ryzen 2600X + Boxed Kühler

- MSI B450 Gaming Plus

- Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000

Ich würde gerne meine CPU upgraden bin jedoch unentschlossen.

Ich habe sehr oft gelesen das die BIOS updates für die B450 Boards nicht gut sind und viele Probleme verursachen. Optimal wäre es natürlich das BIOS Update mitzunehmen und einfach von dem Ryzen 2600X auf Ryzen 5800X upzugraden.

Falls dies jedoch nicht zu empfehlen ist sehe Ich mich gezwungen alle Komponenten zu verkaufen und direkt ein neues Mainboard zu kaufen.

Ich habe vor allem gelesen das MSI Boards problematisch sind.

Was wäre eure Empfehlung?


 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Meine Empfehlung wäre: ausprobieren!

BIOS updaten, CPU kaufen und einbauen und schauen, wie es läuft. Wenn es da wirklich Probleme gibt, kannst du immer noch ein B550 Board kaufen...
 
TE
B

benafa25

Kabelverknoter(in)
BIOS updaten, CPU kaufen und einbauen und schauen, wie es läuft. Wenn es da wirklich Probleme gibt, kannst du immer noch ein B550 Board kaufen...
Ich habe gelesen das wenn man B450 Boards mit den neuen Bios Updates für die Ryzen 5000er Serie flasht, dies nicht mehr rückgängig zu machen ist. Deswegen bin Ich da etwas vorsichtig mit dem ausprobieren.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Ich fürchte wegen der Spannungs Versorgung wirst du mit dem MSI B450 Gaming Plus nicht glücklich. Zumindest im Stock Betrieb. Der 5800x zieht ohne Gnade bis zu 140 Watt, das ist nicht wenig.:) Wenn du die CPU auf 90 Watt begrenzt müsste es laufen.

Also entweder selber testen. Oder wenn du keine Lust auf Stress hast, dann kannst du dir auch das MSI B550 Pro-A kaufen. Preis ca 120 Euro und hat alles was man braucht. Die Spannungs Wandler bleiben auch schön kühl. Ausgeliefert wird es mit Aegesa 1.2 Ryzen 5000 rdy. Habe es selber hier verbaut und bin super zufrieden.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Zuerst stellste fest was das mainboard unterstützt
dann ob beim wechsel von zen+ auf zen3 ältere cpi gen nicht mehr gehen das war kein gerücht sondern eine folge der zu kleinen bios speicher 16mb satt den benötigten 32mb
manche mainboards hatten diese größe und sind nicht betroffen ista ger hersteller und board abhängig

Der kritische wechselpunkt ist agesa combo2 ab dann gehen zen1 cpu nicht mehr. Wenn darauf geflasht wird.
Sehe gerade das vermeer gar nicht unterstützt wird!
Vergiss es das max wäre ein r9 3950x


Gutes board wenn geld knapp ist
gigabyte b550m aorus pro-p
bei ryzen 5000 muss zuvor per usb ohne cpu und ram geupdatet werden
Das aber schließt win 7 aus weil für b550 gibt es keine win 7 treiber (kein usb)
Beste board mit win 7 Treibern sind dann nur och x570 allerdings sind die was teurer
z.B. das
 
TE
B

benafa25

Kabelverknoter(in)
Zuerst stellste fest was das mainboard unterstützt
dann ob beim wechsel von zen+ auf zen3 ältere cpi gen nicht mehr gehen das war kein gerücht sondern eine folge der zu kleinen bios speicher 16mb satt den benötigten 32mb
manche mainboards hatten diese größe und sind nicht betroffen ista ger hersteller und board abhängig

Der kritische wechselpunkt ist agesa combo2 ab dann gehen zen1 cpu nicht mehr. Wenn darauf geflasht wird.
Sehe gerade das vermeer gar nicht unterstützt wird!
Vergiss es das max wäre ein r9 3950x


Gutes board wenn geld knapp ist
gigabyte b550m aorus pro-p
bei ryzen 5000 muss zuvor per usb ohne cpu und ram geupdatet werden
Das aber schließt win 7 aus weil für b550 gibt es keine win 7 treiber (kein usb)
Beste board mit win 7 Treibern sind dann nur och x570 allerdings sind die was teurer
z.B. das



Was ist mit dem aktuellen BIOS Update?
7B86v1H3 https://download.msi.com/bos_exe/mb/7B86v1H3.zip vom 26.04.2021 (AGESA 1.2.0.2)

(https://de.msi.com/Motherboard/support/B450-GAMING-PLUS#down-bios)

Eigentlich müssten doch auch Zen3/Vermeer CPUs auf dem Mainboard zumindest laufen, oder würde Ich einfach die volle Leistung nicht abgreifen können?
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Sehe gerade das vermeer gar nicht unterstützt wird!
Warum steht zen3 dann in der von dir velinkten Supportliste?

Meine Empfehlung wäre: ausprobieren!

BIOS updaten, CPU kaufen und einbauen und schauen, wie es läuft. Wenn es da wirklich Probleme gibt, kannst du immer noch ein B550 Board kaufen...
Dem schließe ich mich an. Ausprobieren! Ein neues Board kannst du bei Problemen immer noch kaufen. MSI wird die CPU wohl nicht aus Langeweile freigegeben haben.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
ch fürchte wegen der Spannungs Versorgung wirst du mit dem MSI B450 Gaming Plus nicht glücklich. Zumindest im Stock Betrieb. Der 5800x zieht ohne Gnade bis zu 140 Watt, das ist nicht wenig.:) Wenn du die CPU auf 90 Watt begrenzt müsste es laufen.
So ein Quatsch :schief:
Die "alte" Zen2 Garde, wie bspw. der 3950X zieht genau so 140W+ aus dem Sockel, das stört das Board auch nicht...

UEFI aktualisieren sofern verfügbar für Zen3 und die neue CPU einbauen, fertig :ka:
Eigentlich müssten doch auch Zen3/Vermeer CPUs auf dem Mainboard zumindest laufen, oder würde Ich einfach die volle Leistung nicht abgreifen können?
Laut der MSI Supportseite, ja. Ein entsprechendes UEFI gibt es ja.
Und sofern du keine Probleme mit der Temperatur irgendwo bekommst, läuft die CPU auch auf voller @stock-Leistung
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Wo guckst du denn?

1621028904216.png

1621028872258.png

Man muss halt die Spalten auch richtig deuten können :P
Rechts ist das entsprechende UEFI direkt verlinkt...
 
Oben Unten