Update für Windows 11: Soll Bug fixen, der den PC verlangsamt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Update für Windows 11: Soll Bug fixen, der den PC verlangsamt

Microsoft testet derzeit den Patch KB5016700 für Windows 11. Hierbei soll ein Bug behoben werden, der manche PCs langsamer macht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Update für Windows 11: Soll Bug fixen, der den PC verlangsamt
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Diese News bestärken mich in dem glauben das Win11 noch immer Beta ist, deswegen bleibe ich noch länger bei Win10, womöglich bis Anno Domini 2025, würde mich nicht stören. Gibt schließlich nichts was Win11 hat was den wechsel beflügelt, DirectStorage wird es ja auch für Win10 geben...
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe auf dem Zweit-PC Windows 11 und bin ehrlich gesagt super zufrieden. Extrem flott, jede Aktion wird gefühlt schneller als sofort ausgeführt, für 32:9 Nutzer wie mich ist die zentrierte Taskbar ein Segen, Bugs sind mir keine aufgefallen, die neuen Kontextmenüs sind nach kurzer Eingewöhnung auch schnell und einwandfrei nutzbar.

Das Hauptsystem werde ich in Kürze auch auf Win 11 migrieren. Eine frische Windows Installation ist sowieso mal wieder nötig, die aktuelle Win 10 Installation ist von 2017 und hat schon viele Hardwarewechsel mitgemacht. Es funktioniert alles noch einwandfrei, das Alter merkt man aber doch so langsam :D

Das einzige was mich stört ist, dass die Taskbar keine Custom Symbolleisten mehr unterstützt. Der NetSpeedMonitor setzt das voraus und somit ist der unter Win 11 nicht mehr nutzbar :(
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe den Wechsel meiner Win10 Installation auf Win11 auch nicht bereut,
sondern bin mehr als zufrieden. Richtig schnell, komfortable in Bedienung und
insgesamt effizienter. Seit Monaten, genau einmal ein Problem mit einer Updateschleife,
welche innerhalb weniger Tage gefixt wurde. Nur das Update ging nicht...Win11 lief weiterhin ohne Probleme. Also zumindest von meiner Seite, gibt es da überhaupt nichts zu meckern.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Ich nutze auch Win11 aber viele tun echt so als wäre Win10 so schlecht gewesen dabei hatte ich mit Windows 10 nie irgendwelche Probleme.
Bei 11 ist leider noch so einiges was rumbuggt.
Und wieso kann man die Taskleiste nicht Schmal stellen das ist so grauenhaft was soll ich mit so einem Dicken Balken im Bild, ja man kann sie Ausblenden aber das was bei Windows schon immer etwas bescheiden für den Workflow.
Verstehe sowieso nicht weshalb die Taskleiste so kastriert wurde...

Windows 11 ist eine Beta und reift beim Kunden so ist es nunmal wenn man sich mehr damit beschäftigt als nur damit ein wenig zu Zocken.
Unzufrieden bin ich nicht direkt merke aber keinen Performance Schub und die Maus laggt ab und an bei manchen Programmen als wenn sie kurz da fest hängen würde ist auch ein bekanntest Problem.

Alles als Super zu bezeichnen ist irgendwie dämlich und jetzt zu sagen es wäre besser als Win10 noch dämlicher da es noch nicht fertig ist, ich hätte mir von MS gewünscht sie hätten es erstmal richtig fertig gestellt und auf den Markt gebracht und auch mal eine klare Linie eingehalten und nicht wieder den ganzen Schrott von früher mitgenommen.
Und mehr Arbeitsspeicher schluckt es auch ein neues Betriebssystem sollte Effizienter sein und nicht noch mehr verbrauchen.
Hinzu kommt mein Unverständniss und das wird immer so bleiben warum sie manche Prozessoren ausschließen, das Sicherheitsgelaber ist nur Show!

Positiv an Win11 finde ich :
Das Startmenü ( Auch wenn die Suche manchmal hängt, haben auch einige schon kritisiert die suche ist zu lahm)
Mir gefällt dass das Startmenü mittig Plaziert werden kann bei einem großen Bildschirm echt angenehm.
Bei Spielen habe ich keinerlei Performance Probleme läuft eigentlich gleich.
Cortana ist zwar da aber irgendwie auch nicht das finde ich sehr gut, mal sehen ob es so bleibt.
Optisch bis auf die dicke Taskleiste finde ich es sehr ansprechend.

Einige Dinge nerven aber das man hier und da mehrere Schritte braucht , z.B den Sound mal eben umstellen von Lautsprecher auf Headset wieso macht MS immer solche dummen Fehler vorher ein Schritt jetzt wieder einer mehr unnötig.
Da MS aber andauernd noch probiert kann man das BS nur als Beta bezeichnen die sind sich ja selber nicht sicher was sie da machen... als wenn man Praktikanten beschäftigung gebraucht hätte hier macht mal :)

Bin auch echt gespannt ob sie das Windows durchsetzt oder es wie ein Win8 wird mal abwarten.
Für mich muss ein BS eigentlich nur eins sein Flott , und nicht so viele Daten Sammeln wäre schön aber das macht Windows schon ewig nicht erst hier und auch beim beliebten XP schon.
 
Oben Unten