• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Jetzt ist Ihre Meinung zu UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung
 

butter_milch

Software-Overclocker(in)
UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Ich glaube ich hätte es schwer damit, dem neuen BIOS zu trauen. Sieht nach etwas aus, das abstürzen kann :>

Nunja, es musste kommen, hat ja auch lang genug gedauert bis es überhaupt marktreif war.
 

Sechser

Kabelverknoter(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Bing!!!!
Und schon steigen die Preise!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

superman

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Die BIOS von Asus-Boards haben mir noch nie gut gefallen^^
 

madamc

Freizeitschrauber(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Kann man damit auch die CPU-Temp einstellen??? ;)
 

gIFFTy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

das EFI-Bios ist ja eine ganz niedliche spielerei, aber ich denk mal, dass poweruser wie ich (insbesondere übertakter) sich mit den herkömmlichen Bios-produkten wesentlich schneller zum ziel bewegen können, als mit dieser umständlichen maussteuerung.
 

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Ich finde EFI ist eine interessante Sache, aber nichts, was ich unbedingt haben müsste. Auch wenn es sicherlich die Anzeigen vereinfacht darstellt und die Bedienung verbessert - ich bewege mich dann doch zu selten dort, als dass ich es bräuchte.
 

Astimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Das BIOS sollte einfach bleiben.

Wenn ich jetzt ins BIOS schaue, kann ich alles einstellen, wäre es etwas besser programmiert, könnte überall eine hilfreiche Beschreibung dastehen, verschiedene Sprachen habe ich auch schon mal in irgendeinem BIOS gesehen.
Also was will man mehr?

Mehr Features --> Mehr Fehler

So einfach ist das. Das BIOS muss funktionieren. Das ist die Hauptsache.

BIOS mit grafischer Oberfläche und ja viel Bedienkomfort? Jawoll, dass möglichst viele DAUS drin rumpfuschen, und sich dann wundern warum plötzlich nix mehr funktioniert.


Mir persönlich reicht das BIOS so, wie es jetzt ist. Ich werkel da drin nun nicht so oft herum, also brauch ich keinen Komfort. Englisch reicht mir, wenn ich mit einer Einstellung nichts anfangen kann, so bemühe ich Bing, beschäftige mich mit der Einstellung, und kann so guten Gewissens die richtige Einstellung auswählen.

Naja, ich warte auf die ersten wirklich verbreiteten UEFI-Viren^^
 

treichi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Das BIOS sollte einfach bleiben.

Wenn ich jetzt ins BIOS schaue, kann ich alles einstellen, wäre es etwas besser programmiert, könnte überall eine hilfreiche Beschreibung dastehen, verschiedene Sprachen habe ich auch schon mal in irgendeinem BIOS gesehen.
Also was will man mehr?

Mehr Features --> Mehr Fehler

So einfach ist das. Das BIOS muss funktionieren. Das ist die Hauptsache.

BIOS mit grafischer Oberfläche und ja viel Bedienkomfort? Jawoll, dass möglichst viele DAUS drin rumpfuschen, und sich dann wundern warum plötzlich nix mehr funktioniert.


Mir persönlich reicht das BIOS so, wie es jetzt ist. Ich werkel da drin nun nicht so oft herum, also brauch ich keinen Komfort. Englisch reicht mir, wenn ich mit einer Einstellung nichts anfangen kann, so bemühe ich Bing, beschäftige mich mit der Einstellung, und kann so guten Gewissens die richtige Einstellung auswählen.

Naja, ich warte auf die ersten wirklich verbreiteten UEFI-Viren^^

Du hast mit allen vollkommen recht:daumen:!
Ich möcht nur noch eines hinzufügen.
DAUS gehen meiner Erfahrung nicht an das BIOS, weil
- man ausschließlich mit Tastatur arbeiten muss
- es keine grafische Oberfläche hat
-> mir wurde mal gesagt: "Das sieht so aus als sollte ich da nicht rangehen."
- das BIOS meist in Englisch ist
- man die Tasten zum aufrufen kennen muss (bei einigen Medion PC wird es nicht mehr angezeigt)
 

Species0001

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

ASUS klingt englisch ausgesprochen irgendwie schei*e... :ugly:
 

LiL Fränkii

PC-Selbstbauer(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Naja...ich finde es eigentlich sehr gut. ;)
An sich halt sowieso nicht für Leute, die sich nicht damit direkt auskennen.

Ich wär froh, wenn mein Mainboard sowas hätte. :D
 

Bensta

Software-Overclocker(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

EFI ist doch wirklich nichts neues. Beim Mac ist das ein alter Hut. Aber schön das das jetzt auch Windows Systeme endlich bekommen.
 
X

Xel'Naga

Guest
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Das optisch ansprechendere Bios wird sich wohl kurz oder lang sicher durchsetzen - hoffentlich !

Es wird wahrscheinlich aus Kostengründen nicht bei den Mainboard Herstellern verwendet.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Naja, ich persönlich halte da nichts von....können se sich auch schenken.
 

Tytator

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

wird zeit, dass sich das durchsetzt, denn ich finde die biosoberflächen überhaupt nicht ansprechend. wenn man sie schon so billig wie eh und jeh macht, solltem man wenigstens die hintergrundfarbe ändern können, denn das meist verwendete blau ist recht nervig.
 

Gnome

BIOS-Overclocker(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Sieht schick aus :daumen:

Kommt das EFI jetzt als BiosUpdate oder kommt das mit jedem neuen Mainboard? Wenns als BiosUpdate kommt, fänd ichs geil :D
 

Liza

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Ist mir im Grunde eigentlich egal, ich meine wie oft stellt man da schon was ein.
Außer man ist ständig am Overclocken, aber nichtsdestotrotz fällt das in die Kategorie Sachen die keiner brauch.:daumen2:
 

BoondockSaint

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Also ich finde es nicht schlecht. Nur weil es jetzt etwas hübscher aussieht und man mit der Maus arbeiten kann werden nicht alle PC-User gleich wilde Einstellungen im BIOS vornehmen.

Das erinnert mich so ein bischen an die Einführung von grafischen Menus bei AV-Receiver und die Weiterentwicklung in Sachen Übersichtlichkeit und besserer Bedienbarkeit. Anfangs haben auch alle (meißtens Nerds ;) ) gesagt: "Brauch ich nicht, ich kann die Übernahmefrequenzen auch so einstellen.". Und heute ist man doch froh darüber, das man es hat.
 

in-vino-veritas

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Ist ganz lustig...:D Spielerei halt...

Dachte das gibt`s nur für das P5Q Deluxe, zumindest bei den S775 Boards!? Im Artikel steht P5Q Boards, hmm!?!

Wie gesagt, ganz hübsch, aber ich kriege das mit dem "alten" BIOS genauso gut hin...
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Grafische Oberflächen sind immer Fehleranfällig, und Biosfehler können verherende Folgen haben. Finde es zwar schön, aber dann müsste es wirklich vollkommen Bugfrei erscheinen.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Das mit Maus gab es schon bei einigen Laptops, bzw Compaq hatte das damals auch schon, sogar grafisch die Menüs deutlich hervorgehoben.

Das interessante an Compaq fand ich, dass es ein Windows-Tool gab, mit denen man im Bios einstellungen vornehmen konnte, Bootseqenz etc...
 

Havenger

Gesperrt
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

die idee ist nicht schlecht aber durchsetzen wird sich das bestimmt auch nicht ... das bios ist einfach aus den köpfen net mehr wegzudenken :devil: ...
 

bk21

Kabelverknoter(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

hallo leute
ich besitze zurzeit ein p8p67 evo mainboard könntet ihr mir helfen ins uefi bios zu komen ich krieg das einfach nicht hin handbuch ist englisch und darin bin ich total schlecht welche taste muss ich denn drücken ums ins uefi bios reinzukommen
vielen dank :D
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Im Zweifel greife ich auf jeden Fall zu einem Board mit BIOS, nicht mit EFI

Das EFI ist unnötig kompliziert, Fehler und theoretisch sogar Virenanfällig, es ist netzwerkfähig und kann alles Mögliche komplett ohne Kontrolle durch das Betriebssystem machen, einschließlich Daten ins Internet verschicken und das Netzwerk überwachen

Vorteile bietet es dagegen abgesehen von der etwas ansprechenderen Oberfläche, die man aber im Alltag sowieso nie zu Gesicht bekommt, nicht
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: UEFI BIOS: Asus zeigt grafische Oberfläche und Mausbedienung

Vorteile bietet es dagegen abgesehen von der etwas ansprechenderen Oberfläche, die man aber im Alltag sowieso nie zu Gesicht bekommt, nicht

Natürlich bietet es Vorteile. Vllt mal vorher informieren.

Gerade die Netzwerkfähigkeit ist super, Fernwartung ab dem Bios ist ne super Sache :daumen:

Sicher hat es Nachteile, aber das hat auch das BIOS. Ich beobachte es erstmal ne Weile bis ich mir ein Board mit EFI zulege. Mal schauen wie es sich entwickelt.


EFI soll einfacher zu bedienen sein als herkömmliche BIOS-Implementierungen. Zudem sollen die Anwender beim Systemstart auswählen können, welche Bestandteile des verwendeten Betriebssystems geladen werden sollen, beispielsweise könnten fehlerhafte Treiber deaktiviert werden.
Auch soll von den grafischen Möglichkeiten moderner Hardware Gebrauch gemacht werden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Netzwerkfähigkeit. Es soll möglich werden, Fehler über Remote-Verbindungen zu diagnostizieren.
Die EFI-Schnittstelle soll die Nachteile des BIOS beseitigen und neue Möglichkeiten eröffnen. Dazu gehören laut EFI-Spezifikationen:

  • Einfache Erweiterbarkeit (z. B. für Digital Rights Management)
  • Eingebettetes Netzwerkmodul (zur Fernwartung)
  • Preboot Execution Environment (universelles Netzwerkbootsystem)
  • Unterstützung für hochauflösende Grafikkarten schon beim Start des Computers
  • BIOS-Emulation (also Kompatibilität zu vorhandenem BIOS) durch ein „Compatibility Support Module“ (CSM)
  • eine Shell, über die beispielsweise EFI-Applikationen (*.efi) aufgerufen werden können
  • Treiber können als Modul in das EFI integriert werden, so dass sie nicht mehr vom Betriebssystem geladen werden müssen. Damit sind, wie bei Open Firmware, systemunabhängige Treiber möglich.
  • Das System kann in einem Sandbox-Modus betrieben werden, bei dem Netzwerk- und Speicherverwaltung auf der Firmware laufen anstatt auf dem Betriebssystem.
  • Das EFI bietet eine Auswahlmöglichkeit für die auf dem System installierten Betriebssysteme und startet diese; damit sind (den Betriebssystemen vorgeschaltete) Boot-Loader überflüssig.
  • Mit der GUID Partition Table führt es einen flexibleren Nachfolger für auf dem Master Boot Record basierende Partitionstabellen ein
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten