• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ubisoft entwickelt Open-World-Star-Wars-Spiel bei Massive Entertainment

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ubisoft entwickelt Open-World-Star-Wars-Spiel bei Massive Entertainment

Markeninhaber Disney hat eine Lizenz an Ubisoft zur Marke Star Wars vergeben, die dem Publisher die Entwicklung eines Open-World-Star-Wars-Spiel bei Massive Entertainment erlaubt. Die Division-Entwickler verwenden die hauseigene Snowdrop Engine.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ubisoft entwickelt Open-World-Star-Wars-Spiel bei Massive Entertainment
 

Drohtwaschl

Komplett-PC-Käufer(in)
ach du *********************, fällt jetzt das imperium in new york ein....

die solln es lieber lassen, es gibt genug schlechte starwars spiele-
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich mag Ubisoft Games. AC Origins, Odyssey und Valhalla haben mit sehr gut gefallen, ebenso Watch Dogs 1-3 oder Immortals Fenyx Rising. Und mit der SP Kampagne von The Division 2 hatte ich auch sehr viel Spaß.
Von daher: Immer her mit einem Ubisoft Star Wars Game. Ich für meinen Teil freue mich drauf (wenn es denn stimmt).
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
Naja, wenn man nun die Lizenz vergibt und EA nur bis 2023 die Exklusivrechte hält, dann ist es doch sehr wahrscheinlich, dass die ersten Spiele nach dem Auslaufen der Lizenz erscheinen. 2-3 Jahre Entwicklungszeit für ein völlig neues Spiel ist absolut im Rahmen.


Ich begrüße die Entscheidung und konnte sowieso nie verstehen, warum man einen Exklusivdeal abgeschlossen hat. Wahrscheinlich hat man der Branche insgesamt weniger Beachtung geschenk und gedacht, dass die Erträge nie so hoch sein würden.

Für den Kunden kann es nur bergauf gehen.
 

Grendizer

Freizeitschrauber(in)
Ich mag Ubisoft Games. AC Origins, Odyssey und Valhalla haben mit sehr gut gefallen, ebenso Watch Dogs 1-3 oder Immortals Fenyx Rising. Und mit der SP Kampagne von The Division 2 hatte ich auch sehr viel Spaß.
Von daher: Immer her mit einem Ubisoft Star Wars Game. Ich für meinen Teil freue mich drauf (wenn es denn stimmt).
Kann dem +- zustimmen. Sind jetzt nicht die weltbesten Titel und Spielemechaniken, aber gerade zuletzt mit Immortals Fenyx Rising habe ich ungemein viel Spass, obwohl es ja "nur eine BotW-Kopie" ist.

Aber stimme auch zu, dass es so langsam nervt Türme zu erklimmen, neue Gegend frei spielt...da kann man mal wieder was Neues bringen. Sind ja anscheinend die Besten der Branche, wenn man dem Artikel so glauben kann :slap:

Finde es auch immer wieder faszinierend, dass immer noch das Wort "Rogue" so schwer ist, richtig zu schreiben (oder ist da was mit Autokorrektur). Seitdem ich WOW 2005 gespielt habe, tun sich Leute schwer mit dem Wort. So, der Schlaumeier hat alles gesagt :ugly:
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
In Division klettert man auf keine Türme. Die Stärken sind genau das was ein Star Wars Spiel braucht. Sehr gute und atmosphärische Grafik, actionreicher Covershooter, Filmsequenzen die gut sind und nur von der Menge her ausbaufähig, Level und Lootsystem ausgewogen, Multiplayer stabil und ohne Zicken. Das kauft man für 60€ spielt die Story ohne Reue 40h durch und wenn man dann am Loot-Part kleben bleibt, dann kommen vielleicht noch 150h dazu ohne dass man sich deswegen anfängt selbst zu hassen. Klar das Spiel hat Seasons und Lootkisten mit visuellen Upgrades, aber nix was über aufstößt. Erweiterung, Teil 2, Erweiterung zu Teil 2, ist alles sehr flüssig gelaufen.

Wenn jemand gefragt hätte, welcher Shooter sich für Star Wars am besten eignet, ich hätte Division gesagt.

Klar hat jedes Division seine Fehler gehabt, oder die Loot Balance war manchmal komisch. Aber Ubisoft ist immer am Ball geblieben, hat immer weiterentwickelt und Patches geliefert. Wenn man vergleicht was EA mit Anthem gemacht hat, dann ist klar von wem man lieber sein Star Wars Spiel haben will und bei wem man sich nicht wegen jedem Fehler sofort aufregen muss. Auch wenn Anthem Engine und Mandalorianer einfach super zusammenpassen würde.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Auwei, das kann ja was werden. Bis auf die Anno Teile, Siege und Fenyx kommt da immer die gleiche Grütze bei rum. Wollte Watch Dogs Legion ne Chance geben, aber selten so einen Schrott gespielt.
 

Darkhunter098

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dürfte nur Bioware ein KotoR machen? oder könnte das auch an andere vergeben werden?

Vielleicht macht ja Massiv das Remasterd :P war 2023 nicht das 20 Jährige?^^ und da läuft auch der Vertrag mit EA ab :P
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Jetzt geschieht wohl endlich das, was ich mir schon länger für das SW-Game-Franchise gewünscht hatte: dass die Lizenz nicht bei einem einzigen Entwickler/Publisher liegt, sondern dass viele Firmen sich an SW versuchen dürfen. Das wird mMn für Vielfalt und mit Sicherheit für den ein oder anderen absoluten SW-Top-Titel sorgen.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Kann dem +- zustimmen. Sind jetzt nicht die weltbesten Titel und Spielemechaniken, aber gerade zuletzt mit Immortals Fenyx Rising habe ich ungemein viel Spass, obwohl es ja "nur eine BotW-Kopie" ist.

Aber stimme auch zu, dass es so langsam nervt Türme zu erklimmen, neue Gegend frei spielt...da kann man mal wieder was Neues bringen. Sind ja anscheinend die Besten der Branche, wenn man dem Artikel so glauben kann :slap:

Finde es auch immer wieder faszinierend, dass immer noch das Wort "Rogue" so schwer ist, richtig zu schreiben (oder ist da was mit Autokorrektur). Seitdem ich WOW 2005 gespielt habe, tun sich Leute schwer mit dem Wort. So, der Schlaumeier hat alles gesagt :ugly:
Division 2 lief seltsamerweise etwas unter dem Radar, da kam Ubisoft sein eigener Ruf dazwischen weil jeder eben "türme klettern, Marker auf der Map ablaufen" erwartete. D2 war und ist aber der mit Abstand beste Lootshooter auf dem Markt und vorallem: Er kam zu Release so. Nicht wie Destiny 1 und 2 die monatelang und jahrelang nachgepatcht wurden, oder in dem speziellen Fall, der Kunde nochmal 200 Euro für teils sehr schlechte und freche DLCs hinlegen musste. Es kam Warlords of New York, für 20 im Schnitt. Dafür ne komplett neue Map und Kampagne.
Nicht wie Borderlands das mit 4-5 Seasonpässen zum Vollpreis kommt und eben nicht wie the Division wirklich MMO ist. Nicht wie Fallout 76 das immer noch an allen Ecken und Enden krankt (Server, Performance, Inhalt) aber mehrere Bezahlmodelle bietet. Die Grafik von Division 2 ist heutzutage noch der Hammer, die Missionen und Raids knackig. Einzig die Lootspirale ist zu krass, weil man wirklich zugeschmissen wird.

Ich denke das könnte ein richtig gutes Game werden. Von Beginn an und nicht wie Battlefront 2 mit Mega Aufreger und nach Jahren gerade so 2 Abende spielbar bis es langweilig wird.

Das Disney direkt sagt "EA ist klasse, aber da ist mehr drin" ist natürlich nen Nierenhieb par Excellence und jeder wird sich freuen das ein Big Guy EA mal eine verpasst. Auf Deutsch "Wir hatten nen Vertrag und die haben nur Scheiß geliefert und die Marke nachhaltig beschädigt (Anm. d. Red.: Was wir selbst machen wollen mit unseren Filmen)". Ähnliches hat die Tolkien Company damals gesagt, obwohl das ungerechtfertigt war. Battle for Middleearth ist immer nochn Strategiehighlight und WB Games nutzt die krank starke Tolkien Lizenz auch nicht.

Natürlich kann Massive das auch versauen. Division 1 musste auch hart gepatcht werden. ABER: Ubisoft lässt seine Games nicht fallen, selbst Ghost Recon. Rainbow Six war unspielbare Grütze zu Beginn und jetzt einer der geilsten Taktikshooter und aus dem ESport nicht wegzudenken. For Honor war unglaublicher Mist, und hat jetzt dank sehr guter Inhalte und fairem Modell immer noch ne sehr gute Fanbase mit guter Competition.
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Dir is schon bewusst das es sogar Division 2 gibt ja ? und das is nich verbuggt

hauptsache irgendeinen schrott schreiben oder?
Division 1 ist wenigstens fast gefixt, wo keiner es mehr spielt.
Teil 2 ist eine absolute Katastrophe wo hinten und vorne nichts funktioniert!

Daher sind beide spiele für mich Schrott
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Hm, vom Regen in die Traufe was den Publisher angeht.

Allerdings sind Division Anleihen nichts schlechtes. Division 1 war ziemlich gut. Division 2 hat mich allerdings nicht überzeugt und auch nicht bei der Stange halten können. Mit dem zweiten Teil war das ganze Setting dann einfach zu ausgelutscht mMn und es wurde zu viel sinnloser und nerviger Open-World-Mist auf der Map verteilt - das war bei Teil 1 noch eleganter gelöst.

Ein Division im Star Wars-Gewand schafft da aber einen guten neuen Anreiz und vor allem mehr Handlungsspielraum für kreativere Gameplay-Mechaniken (Missionen, Raids). Die Jungs von Massive müssen das Potential nur umzusetzen wissen. Divisions größte Schwäche war mMn das "realistische" Setting, welches naturgemäß wenig Handlungsspielraum für cooles Missionsdesign und gute Mechaniken in einem Loot-Shooter bot. Auch wenn Destiny wegen der GaaS-Politik Bungies nicht jedermanns Geschmack sein mag, die Raids sind etwas, woran sich andere Designer/Entwickler ein Beispiel nehmen sollten und für mich persönlich den Standard für gutes Level-, Missions- und Gameplaydesign gesetzt haben.

Alle Loot-Shooter-Fans sollten diese Entwicklung also im Auge behalten.
Ich bin gespannt, was die daraus machen werden und habe die Hoffnung, dass etwas weniger von dem belanglosen Ubisoft-Open-World-Kram und mehr kreative Gameplay-Mechaniken zum Einsatz kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Ich freue mich persönlich auch über die Nachricht. Hoffe nur, dass es kein Star Wars Division wird, ein Assassins Creed Star Wars wäre mir lieber und hoffentlich mal endlich mit den Badasses des Star Wars Universums; Mandalorianer. Ich denke nach der Serie, lässt sich das sogar sehr gut monetarisieren.

Hab auch schon einen möglichen Titel: Mandalorian Creed - This is the way :-P
 
Zuletzt bearbeitet:

Willforce

Freizeitschrauber(in)
Das bedeutet dann wohl, dass Division3 in die Hände eines anderen Entwicklerstudios fällt?!?!
Dann würde die Chance bestehen, dass Division3 besser als sein Vorgänger werden kann.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Ich freue mich persönlich auch über die Nachricht. Hoffe nur, dass es kein Star Wars Division wird, ein Assassins Creed Star Wars wäre mir lieber und hoffentlich mal endlich mit den Badasses des Star Wars Universums; Mandalorianer. Ich denke nach der Serie, lässt sich das sogar sehr gut monetarisieren.

Hab auch schon einen möglichen Titel: Mandalorian Creed :-P

Hältst du das für wahrscheinlich mit Massive als Entwickler? Die haben ja nix mit AC am Hut gehabt bislang.
Ein First- oder Third-Person-Shooter erscheint mir da wahrscheinlicher.
 

Ja---sin

Freizeitschrauber(in)
Hältst du das für wahrscheinlich mit Massive als Entwickler?
nope
Die haben ja nix mit AC am Hut gehabt bislang.
Ein First- oder Third-Person-Shooter erscheint mir da wahrscheinlicher.
Ja, leider. Hoffen tu ich es trotzdem. Aber wäre zumindest dankbar, wenn es trotzdem ein Mandalorianer wird. Haben meiner Meinung nach einfach das meiste Potential für ein cooles Game.
 

ring0r

Kabelverknoter(in)
Das bedeutet dann wohl, dass Division3 in die Hände eines anderen Entwicklerstudios fällt?!?!
Dann würde die Chance bestehen, dass Division3 besser als sein Vorgänger werden kann.
😭 Sagt einer der ein Bild von Wildlands als Profilbild hat? 😢 The Division 2 ist mMn der beste MMO Shooter aktuell...
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Kann nur besser werden. Unter EA wurde Star wars als Name zwar ausgeschlachtet, gute Spiele sind aber keine dabei rausgekommen.....leider.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Freut mich persönlich. Es gibt genug Ubi Titel die mir persönlich sehr gut gefallen. :daumen:
Sei es große Titel wie ein AC, the Division oder ein Watch Dogs, aber auch Titel wie Transference, Mario + Rabbids: Kingdom Battle oder bloß ein Child of Light. :)

Bin auf jeden Fall erst einmal positiv gespannt. :)
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Warnung! Für alle die das lesen: Die hier geschriebenen Zeilen sind Quark und entsprechen nicht der Wahrheit. Trollalarm
also teil 1. habe 920 stunden gespielt und teil 2. 390 stunden. ich weiß sehr wohl wo von ich hier schreibe.

absolut realitätsfremd scheinst du zu sein. für dich scheint die kaputte Spiel Mechanik ja schon so so kompliziert zu sein, dass du es wohl nicht mekrst...
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Dir is schon bewusst das es sogar Division 2 gibt ja ? und das is nich verbuggt

hauptsache irgendeinen schrott schreiben oder?
Ich weiß noch den ersten Kommentar, als mein Freund Division sah "sind das Penner mit Waffen?" :lol:
Division war toll :)

Jetzt geschieht wohl endlich das, was ich mir schon länger für das SW-Game-Franchise gewünscht hatte: dass die Lizenz nicht bei einem einzigen Entwickler/Publisher liegt, sondern dass viele Firmen sich an SW versuchen dürfen. Das wird mMn für Vielfalt und mit Sicherheit für den ein oder anderen absoluten SW-Top-Titel sorgen.
Die Chance, das jemand was gutes bringt steigt signifikant :)
Games Workshop hats ja mit Warhammer 40k genauso gemacht, war ne gute Entscheidung.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Auuu, das könnte sehr geil werden. Swtor war ja nicht schlecht, eigentlich war es ein Genuß, ich würde da auch mal wieder ein Durchlauf starten, aber der fehlende Talentbaum alter Schule versaut es dann. Swtor war eben nicht so der Multiplayerknaller, das ist nicht das Ding von Bioware (siehe die Mongonummer um Anthem).

Ubisoft hat ja massenhaft Erfahrung mit Openworld. Nun fürchtet man halt, daß das StarWars zu kurz kommt, da hatte ja damals Bioware noch Restqualitäten. Jetzt schau ma mal, eventuell schaut sogar ein Multiplayer bei raus, wir werden sehen.
 

simosh

Freizeitschrauber(in)
Ich läster auch immer über Ubi, Spiele aber da deutlich mehr Spiele als EA veröffentlicht.
Und warum nicht, AC hat sich zuletzt gut entwickelt, also so, das noch Luft nach oben ist. Dann hier, also SWTOR hatte ich damals parallel zu WoW mit der Gilde angezockt. Der Start und das Leveln / questen bis zum ersten Cap mit der quasi SP Story hatte echt was.
Dazu noch ein paar Goodies bei RDR2 und HZD abschauen, da sollten große Publisher echt Mal bissl klauen.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Branchen-Insider Jason Schreier sagt, der EA-Vertrag wird nach 2023 nicht verlängert. Dem Konzern steht nun auch ein neuer CEO vor - Bob Iger wechselte in den Aufsichtsrat und Bob Chapek leitet nun die Geschicke. Man kann für den Moment nur mutmaßen, aber vielleicht ging dem neuen Management die Geduld aus und Disney muss als Konzern durchaus neue Erlösquellen finden, denn das Kerngeschäft leidet derzeit extrem.
Eine neue Hoffnung :D
ENDLICH nach all den Jahren! Langsam kommen wohl auch wertigere SW-Serien und eventuell auch Filme nachdem die "alte Garde" weg ist. Kathleen Kennedy geht ja auch! Man was habe ich Disney dafür mal gehasst was sie mit Star Wars gemacht haben, bis es mir egal wurde, aber jetzt sind sie anscheinend dazu gezwungen. Wenn die meisten Spiele davon tolle SP-Erfahrungen liefern, werden sie feststellen, was sie für Idioten waren an dem Vertrag mit EA festzuhalten. Sofern Schreier Recht behält, sollte es einen neuen Vertrag mit EA geben, nämlich das sie nie wieder SW-Spiele entwickeln dürfen! Rockstar Games und Obsidian bitte auch mit Spielen beauftragen, Danke :)

Dürfte nur Bioware ein KotoR machen? oder könnte das auch an andere vergeben werden?
Obsidian hat, wenn mich nicht alles täuscht, Teil 2 entwickelt. Mit der "The Sith Lords Restored Content Mod" ist das Spiel sogar relativ gut. Kommt zwar nicht ganz an Teil 1 ran mMn, aber es ist immer noch ein sehr gutes Spiel. Leider hat es mit eine der schlimmsten Startregionen, die ich je in einem RPG erleben durfte (Peragus II). Dafür auch eins der befriedigendsten Tode eines Party-Mitglieds (GO-TO), aber nur mit Mod :D
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Eine neue Hoffnung :D
ENDLICH nach all den Jahren! Langsam kommen wohl auch wertigere SW-Serien und eventuell auch Filme nachdem die "alte Garde" weg ist. Kathleen Kennedy geht ja auch! Man was habe ich Disney dafür mal gehasst was sie mit Star Wars gemacht haben, bis es mir egal wurde, aber jetzt sind sie anscheinend dazu gezwungen. Wenn die meisten Spiele davon tolle SP-Erfahrungen liefern, werden sie feststellen, was sie für Idioten waren an dem Vertrag mit EA festzuhalten. Sofern Schreier Recht behält, sollte es einen neuen Vertrag mit EA geben, nämlich das sie nie wieder SW-Spiele entwickeln dürfen! Rockstar Games und Obsidian bitte auch mit Spielen beauftragen, Danke :)


Obsidian hat, wenn mich nicht alles täuscht, Teil 2 entwickelt. Mit der "The Sith Lords Restored Content Mod" ist das Spiel sogar relativ gut. Kommt zwar nicht ganz an Teil 1 ran mMn, aber es ist immer noch ein sehr gutes Spiel. Leider hat es mit eine der schlimmsten Startregionen, die ich je in einem RPG erleben durfte (Peragus II). Dafür auch eins der befriedigendsten Tode eines Party-Mitglieds (GO-TO), aber nur mit Mod :D
RPG Freunde sehen KOTOR2 vor 1. Es ist halt deutlich besser geschrieben, wenn auch leider unvollständig in seiner Release Fassung. Obsidian ist halt der RPG König, freu mich schon auf Avowed. Naja Microsoft hat erstmal sich die Indie Lizenz geholt.

Bei Massive ist halt irgendwie klar was es wird. Division 2 hatte das mit Abstand beste Gunplay und Gegner KI aller looter shooter, sogar eine besser KI als die meisten aktuellen SP Shooter. Aber am Ende des Tages war es trotzdem nur ein Looter: Repetitiv, reiner Fokus auf das Item Level, narrativ für die Tonne. Wer halt nur farmen will mit schicker Optik, wird wohl auf seine Kosten kommen. Was qualitativen Inhalt angeht, wird man wie bei jedem Ubisoft Spiel wohl desillusioniert sein.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
RPG Freunde sehen KOTOR2 vor 1. Es ist halt deutlich besser geschrieben, wenn auch leider unvollständig in seiner Release Fassung. Obsidian ist halt der RPG König, freu mich schon auf Avowed. Naja Microsoft hat erstmal sich die Indie Lizenz geholt.
Ich denke mal, dass das Geschmackssache ist. Insgesamt empfand ich Teil 1 als runderes Paket, auch wenn Teil 2 interessante Perspektiven aufgezeigt hat, z. B. was woanders während meiner Taten passiert oder der feste Wechsel zu manchen Partymitgliedern an einigen Abschnitten der Story. Allgemein ist die Geschichte von KotOR II nicht schlechter als von I. Warum ich Teil I aber vor II sehe ist einmal wegen dieser verdammten Startregion und auch wegen einiger unstimmigen Storyabschnitte, bspw. auf Dxun (nervig) und Malachor V (repetitiv).
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
Ich denke mal, dass das Geschmackssache ist. Insgesamt empfand ich Teil 1 als runderes Paket, auch wenn Teil 2 interessante Perspektiven aufgezeigt hat, z. B. was woanders während meiner Taten passiert oder der feste Wechsel zu manchen Partymitgliedern an einigen Abschnitten der Story. Allgemein ist die Geschichte von KotOR II nicht schlechter als von I. Warum ich Teil I aber vor II sehe ist einmal wegen dieser verdammten Startregion und auch wegen einiger unstimmigen Storyabschnitte, bspw. auf Dxun (nervig) und Malachor V (repetitiv).
Ich hab persönlich 1 auch immer vor 2 gesehen, weil es nun mal fertig war und eben von Anfang bis Ende wie du schon sagtest sehr rund war. 2 hatte die besseren Momente und tieferen Charakterzeichnungen, aber war eben Stückwerk, auch mit der "Fertigstellung" durch die Community, merkte man, dass es eben noch mehr sein wollte. Aber das war eben die Obsidian Story zu der Zeit. Der Laden durfte erst mit Alpha Protocol freier arbeiten und war bis dahin nur für Aufträge da, die eher schnelle Nachfolger und damit schnelles Geld liefern sollten. KOTOR2, NWN2, New Vegas, waren en detail ihren großen Brüdern überlegen, aber hätten viel mehr Zeit gebraucht. Wobei New Vegas sicher das klarste Beispiel an Überlegenheit ist, weil Bethesda da gar nichts mehr auf die Kette bekam seit Morrowind.

Obsidian zeigte ja schon was sie mit Freiheit, trotz wenig Geld schaffen können, mal schauen was sie nun mit massiv viel Geld erschaffen. Wenn Microsoft smart ist, bauen sie den Laden zum Gesicht ihrer Spieleschmieden aus.
 
Oben Unten