• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Tuningtool

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Hallo Leute,
wollte euch mit diesem Beitrag mein kleines Programm vorstellen, das Tuningtool.
Momentan existiert nur die (etwas alte) Version 0.30 allerdings ist 0.40 mit neuer GUI und neueren Funktionen bereits mehrere Wochen in der Entwicklung und sollte bald fertig für den Release sein.

Und jetzt zu den Funktionen:
Ich vereine in meinem Tool mehrere bekannte Programme die, besonders Einsteigern, helfen CPU und Grafikkarte zu übertakten. Diese wären:

CPU-Z
-
Liest die genauen Daten wie aktuelle\r Spannung\Takt der CPU aus
-Zeigt Codename und genaues Stepping
-zeigt die wichtigsten Mainboard Daten
-Ram konfiguration und SPD daten

Clockgen
-Zeigt aktuelle Frequenzen von CPU, FSB, RAM, PCIe\AGP, PCI an
-Ermöglicht nach erfolgreichem wählen des richtigen Taktgebers erhöhen\verringern des FSB (damit auch den CPU- und RAM-Takt) und PCIe\AGP + PCI

Super-PI (1.1e; originale Version nicht die Mod-version!)
Grund dafür, dass ich nicht die 1.5 Mod version nehme: Nach mehreren Tests hat sich ergeben das die 1.1e Version 1-3 sekunden schneller rechnet bei 1M. Dadurch sollte jedem klar sein das sich die beiden Versionen nicht direkt vergleichen lassen.
-Lässt deinen Prozessor die Zahl PI (3,14159...) bis auf maximal 32 Millionen Nachkommerstellen berechnen
-1M ist der geläufigste Vergleichswert
-Kann als Stabilitätstest dienen

Everest Ultimate Edition (Testversion!)
-Mächtiges Tool zum anzeigen aller relevanten Daten deines Rechners
-enthält einige Benchmarks und eine ausführliche Berichtsfunktion

ATI-Tool
-Zum übertakten von Grafikkarten
-Integrierter Testrender auf dem Rechenfehler als gelbe punkte erkennbar sind (fals diese auftauchen sollte man den Takt verringern !)
-Kann als Stabilitätstest und als einfacherer Benchmark dienen



In der version 0.40 werde ich CPU-Z durch CrystalCPUID und ATI-Tool durch RivaTuner ersetzen. Alle Programme sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber !
Dieses Programm ist Freeware, die Lizenzen der enthaltenen Programme sind bei deren Hersteller einzusehen und werden mit der Nutzung dieses Programms akzeptiert. Das Programm darf zur eigenen Verwendung verändert werden, nicht aber zur Weitergabe.


Download Link: Link-DOWN


Fremdlinks:
CPU-Z
Clockgen
Super-PI
Everest
ATI-Tool

Hoffe ihr habt gefallen daran..
Für Anregungen bin ich immer zu haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
|L1n3

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Vielen Dank für diesen Hinweis, Intel_Nvidia_Fighter !
Werde in betracht ziehen Everest durch dieses Programm zu ersetzen.

Was mir dann aber fehlt ist die schöne Temperaturanzeige von Everest im Infobereich !
Kennst du oder jemand anders ein Programm das dies bietet ähnlich wie bei Everest und auch stabil arbeitet ?

Freue mich weiterhin auf Meinungen zum Nutzen meiner Software.
Hauptvorteil sehe ich in der schnellen Erreichbarkeit der verschiedenen Funktionen. So hat man alle Programmen beisammen und muss sich nur 1 Paket runterladen statt 5 einzelne Programme.
 

Anhänge

  • 21214.jpg
    21214.jpg
    228,9 KB · Aufrufe: 80
  • 21215.jpg
    21215.jpg
    294,7 KB · Aufrufe: 82
  • 21216.jpg
    21216.jpg
    218,4 KB · Aufrufe: 77
  • 21217.jpg
    21217.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 79
  • 21218.jpg
    21218.jpg
    158,3 KB · Aufrufe: 81
  • 21219.jpg
    21219.jpg
    271,2 KB · Aufrufe: 81
  • 21301.jpg
    21301.jpg
    202,6 KB · Aufrufe: 84

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Darf ich dir deine Konkurenz vorstellen?
Hier ist sie:
http://www.techpowerup.com/systool/
Und dort ist wirklich "alles in einem" was OC angeht. Nicht "nur" eine Gui.

Trotzdem top die Idee und für Anfänger sicher sehr hilfreich.
Ich persönlich würde mich über eine Version freuen wo man nur die Pfade der vorhandenen Programme angeben muss und nicht alles, in eventuell veralteter Version, neu installiert wird.
Ausserdem solltest du im Setup Programm eine Wahl des Installationsordners ermöglichen(oder war ich nur zu doof das zu finden?).

Als Everest alternative bietet sich noch PC Wizard an. Da du clockgen und cpu-z integriert hast solltest du daran eigentlich auch schon vorbei gekommen sein. Speedfan währe eventuell auch noch ein wünschenswertes Programm in deiner Sammlung, allerdings ist das "out of the box" nicht sooo informativ.

Bitte seh diesen Post als konstruktive Kritik und fühl dich nicht angegriffen. :)
 

onliner

PC-Selbstbauer(in)
Dann biete ich mal dieses Tool an:

SIW - System Information for Windows
(Auszug)
Beschreibung:
Das kostenlose Standalone-Tool SIW analysiert den gesamten PC, von der Hardware bis zu Endanwendungen. In Echtzeit werden Prozessorauslastung, Speicherbelegung und Netzwerkverkehr überwacht.
http://www.zdnet.de/downloads/prg/q/k/deK5QK-wc.html
http://www.zdnet.de/downloads/screenshots/q/k/deK5QK.jpg?1188803284

http://cgi.zdnet.de/c/?s=41&t=http://www.gtopala.net/setup.msi&dld_id=deK5QK

Besonders interresant ist dieser hinweis!
Da SIW ohne Installation auskommt, kann man es sogar von einem USB-Stick aus starten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
|L1n3

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
...und fühl dich nicht angegriffen. :)
Auf keinen Fall :)
Danke für diesen Hinweis
Ich werde mir deine Links jetzt genauer ansehen..

Aber schonmal vorweg:
Ich persönlich würde mich über eine Version freuen wo man nur die Pfade der vorhandenen Programme angeben muss und nicht alles, in eventuell veralteter Version, neu installiert wird.
Das spricht gegen den von mir angedachten Vorteil:
Nämlich das alle Programme beisammen sind !
Wie du schon sagst "Out-of-the-box".
Es ist ja so: Viele Overclocker setzten ein System nur kurzzeitig auf und richten sich nich "häuslich" ein. Hier kommt mein AIO ins spiel so das die
"fummel-arbeit" mit den Super-PI verknüpfungs und dem CPU-Z bericht entfällt. Denn es ist doch einfacherer eine .exe auszuführen und alles zu haben was man braucht und nicht alles einzeln suchen und entpacken muss.

Außerdem sind alle Programme eingebettet und werden nicht installiert (ausnahme: ATI-Tool; aber das fliegt ja sowieso). Zusätzlich ist alles entpackt nich größer als 30 MB :) könnte also auch auf nem USB stick liegen.

Allgemein finde ich deine kritik absolut berechtigt, vorallem da ich selbst vieles wiederfinde was ich selbst zu kritisieren hab. Die oben beschriebene Nutzung als AIO für den Hardclocker war der Grund warum ich die GUI entworfen hab und das Paket geschnürt.

Die fehlende Pfadangabe bei der Installation war beabsichtigt, werde ich aber rausnehmen. Das ganze ist ein winRar sfx also ist das mit einem klick realisiert. Ich werde morgen oder noch heute ein aktualisierte Version packen mit den neusten Versionen der Programme. Aber das Hauptaugenmerk liegt momentan auf der Version 0.40 die komplett neu aufgelegt ist. Also neue GUI, Logo (evtl. Name) und Funktionsart (so stell ich mir das vor)

Ich danke dir für deine Kritik
P.S: man hab ich jetzt schon wieder viel geschrieben ..

edit:
Dann biete ich mal dieses Tool an:

SIW - System Information for Windows
Hatten wir schon oben -.-
Da SIW ohne Installation auskommt, kann man es sogar von einem USB-Stick aus starten.
Tut mein Tuningtool auch (bis auf ATI-Tool ..)
Könnte SIW das nicht hätte es auch 0 Chancen ab sofort ins Tuningtool zu kommen.

edit2:
Ich werde bei 0.40 einen Update-Checker integrieren, der die aktuellen Versionen der Programme auf die Platte bringt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten