Tower anpassen oder laufen lassen?

NussiBussi

PC-Selbstbauer(in)
Guten Abend,

Ich überlege mein aktuelles System auszutauschen.
Grund wäre einzig mein ATX-System (CPU und dGPU) gegen ein Mini-ITX zu ersetzen.
Stromverbrauch ist naürlich relevant, jedoch auch Bastel-Drang/ Neues haben wollen.
Daher meine Frage ob sich auf-/ umrüsten lohnt oder lieber warten.
Im Blick habe ich ein APU-System mit dem AMD 5700G.
Vielen Dank im Voraus.

1.) Wo hakt es
siehe Punkt 2.

2.) PC-Hardware
CPU: AMD FX 8370E
GPU: AMD RX 480 8GB
RAM: 4 x 8GB 1866 MHz = 32GB
SSD: 250GB + 60GB + NAS
OS: W7

3.) Monitor

Aktuell 2 x WQHD
Möglicherweise in Zukunft primär 1x 4K (und sekundär WQHD oder 4K)

4.) Anwendungszweck
Grundüberlegung der Umrüstung ob das Spiel Civilization V auf dem AMD 5700G grafiklastig in 1440p spielbar ist.
Mit aktueller CPU und GPU läuft es recht flüssig.
Bei mehr Spielrunden, je länger dauert Ladezeit.
Vor der AMD RX 480 8GB hatte ich eine AMD 7850 1GB, ab Runde 400/ 500 war dann Schluss.
Dieses Spiel ist aktuell mein Einziges am PC.
Andere sind aktuell nicht geplant.

Zum zocken reicht mir meine XBox S (Fifa, AC, FH4 etc)

Rest wäre Internet, Office etc - nichts besonderes.

5.) Budget

Mein aktueller PC ist ca 3-8 Jahre alt.
Wenn der Neue 1000€ kostet (inkl. schönes Gehäuse, RAM >= 32GB, NVMe 512GB+) passt es.
Zudem könnte die RX480 8GB noch etwas bringen...

6.) Kaufzeitpunkt

Ich habe gelesen , AMD bringt für AM4 noch 6XXX(G) noch CPUs/ APUs.
Ist da was dran?

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

Je kleiner und stromsparender desto besser.

8.) Zusammenbau

Selbstbau

9.) Speicherplatz

NVMe mit min 256GB, NAS vorhanden

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ob die Investition für Civilization 5 auf einem AMD 5700G in WQHD läuft.

Vielen Dank im Voraus.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
ob die Investition für Civilization 5 auf einem AMD 5700G in WQHD läuft.
Auch wenn die iGPU im 5700G recht potent ist, wird sie durch die RX480 vernichtet :ugly:
Civ 5 sollte damit zwar laufen, denn die Grafik ist ja nicht sehr anspruchsvoll, aber ich würde die RX480 einfach behalten :ka:

Was du brauchst ist CPU Power, daher würde ich ein nettes, kleines Upgrade etwa in der Art vorschlagen:

oder
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
WQHD zocken kann man wohl mit der IGP vergessen. Damit geht gerade mal FHD unter starken Einschränkungen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

gut das du den Fragebogen gefunden, und sehr gut genutzt hast :daumen:!

Wenn du das Geld für vorerst nur ein einziges Spiel ausgeben möchtest, kann man das schon machen.

Hier mein Vorschlag für das gewünschte Mini-ITX-System:

CPU: i5-12600KF
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 280
Mainboard: ASRock Z690M-ITX/ax
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V
SSD: Kingston KC2500 500GB
Grafikkarte: RX480 (vorhanden)
Netzteil: Pure Power 11 FM 550W
Gehäuse: Lian Li Q58
Bodenlüfter: Arctic P12

So kostet der PC ohne Versandkosten ~ 1044,- Euro.

Die TDP der CPU würde ich dann auf einen sinnvollen Wert einstellen, je nachdem wo man mit der Temperatur im Spielbetrieb landet.

Bei manchem Mainboards gibt es derzeit wohl das ein oder andere Problem mit DDR4, aber das wird sich im Laufe der Zeit hoffentlich geben.
Bei Mini-ITX-Boards gibt es nicht viel Auswahl, ich habe das günstigste genommen:

Die RX480 könnte man so gut es geht verkaufen, und das Geld mit etwas Aufpreis in eine stärkere Karte investieren.

Gruß,

Lordac
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Findest du das nicht ein wenig overkill @Lordac?

Es geht doch nur um Civ 5, das schafft fast mein Toaster :ugly:

1639989211324.png
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich bin an das Budgetlimit, bzw. ein klein wenig darüber hinaus gegangen...

Man kann natürlich auch den Ryzen 5 5600X mit z.B. dem GIGABYTE B550I AORUS Pro AX nehmen, die CPU ist sehr effizient.
Da bin ich mir nur nicht sicher wie es mit den Anschlüssen für die mögliche Kompaktwasserkühlung aussieht.

Für den i5-11400F käme z.B. das ASRock B560M-ITX/ac in Frage.

Im Allgemeinen zahlt man bei Mainboards im Mini-ITX-Format etwas mehr, und das schicke Lian Li Q58 hat auch seinen Preis, ich weiß.

Da der Ryzen 5 5600X aber aktuell 10,- Euro teurer ist als der ~ 11% schnellere i5-12600KF, würde ich überlegen ob ich beim Mainboard den Aufpreis für die aktuellere Plattform nicht in Kauf nehme.

Aber es spricht natürlich nichts gegen die günstigeren Lösungen, beim i5-11400F muss man nur bedenken, dass die Effizienz leidet wenn man die TDP frei gibt, bzw. dies die Mainboardhersteller schon getan haben.
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
N

NussiBussi

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank für die Antworten.

Bei dem neuen (ITX-) System möchte ich gerne auf eine dGPU verzichten.
Dadurch entweder ein 300W-ATX-Netzeil oder Pico-PSU.

@chill_eule: Kannst du mir sagen ob CIV5 bei späteren Runden Graka-Leistung und/ oder VRam benötigt?
Ich konnte dahingehend nicht viel finden.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Ich hab da auch nie drauf geachtet, aber ich würde behaupten, der Bedarf an GPU Leistung und VRAM steigt nicht wesentlich an.
Klar, sind in späteren Runden auch tendenziell mehr Einheiten auf der Karte, aber die Berechnung der KI durch die CPU schlägt da, denke ich, deutlich mehr ins Kontor, je länger das Spiel läuft.

Spielst du mit (vielen) Mods?
Grad dann, sind nämlich CPU und System-RAM nochmal wichtiger, als die Grafikkarte und deren Speicher. (Abgesehen von Grafik oder HD-Texturen Mods natürlich ^^ )
Ich hab früher™ auch mit einer Radeon HD 7850 Civ 5 gezockt, ohne Probleme mit entsprechend angepassten Grafikdetails.

Ich guck nachher mal, falls ich noch alte Civ 5 Spielstände finde, ob ich da einen Vergleich machen kann.

*Update*
Keine alten Spielstände mehr vorhanden, sorry :ka:
(Die Steamcloud, obwohl aktiv, gibt leider auch nix raus)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wenn Du auf eine dGPU verzichten willst bleibt in der Tat nur eine Ryzen APU. Als Chipsatz würde ich dann zum B550 greifen. Das B550i Aorus Pro AX ist technisch gesehen ein gutes Board. Allerdings ist es echt frimmelig beim Zusammenbau. Die 4 PIN Header für Gehäuse Lüfter sind auf einem Daughter Board. Dadurch passen dann viele CPU Cooler nicht mehr. Ich würde daher zum ASUS ROG Strix B550 I-Gaming greifen. Das ist um einiges unkomplizierter in der Hinsicht.

Als Case kann ich die Masterbox NR200P empfehlen. Ein für ITX Verhältnisse größeres Case. Es bietet viel Platz und lässt sich quasi komplett zerlegen. Was den Build Bau extrem vereinfacht. Es wird mit 2 Side Panels geliefert. Einem aus Tempered Glas und einem Mesh Panel aus Metal. Die beiden Vorinstallierten Lüfter im Deckel kann man ohne weiteres so verwenden. Das ist zwar keine Noctua Qualität aber letztlich guter Standard. Bei den SFX Netzteilen gibt es kaum noch welche unter 500w. Das von mir gewählte Fractal Design basiert auf Seasonic Technik.

 
Oben Unten