• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass der Superman-Darsteller Henry Cavill die Rolle von Hexer Geralt in der geplanten Netflix-Serie zu "The Witcher" übernehmen wird. Fans der Witcher-Geschichten können sich darauf freuen, die Serie sogar etwas eher anschauen zu können, denn statt 2020 soll The Witcher bei Netflix nun schon 2019 angeboten werden. Auch das Casting für Ciri läuft.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft
 

tallantis

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Hach ja dass Ciri Casting, was jetzt schon höhere Wellen schlägt als jeder Trump Tweet. :D
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Und wieder wird man vor dem Multikulti-Gender-Mainstream kuschen... traurig.

Was soll das? Auf einer anderen Website hieß es sogar das Ciri von einer Afro gespielt werden soll. Was hat dies dann noch mit dem Original zu tun?

Ciri May Be Played By An Afro or An Asian Actress in The Witcher series on Netflix | PS4Pro En

Asiatin würde gerade noch gehen, da Sie ja von einer Elfe abstammt. Aber wenn man bedenkt das die Geralt-Saga eine Fantasy-Ausgabe des mittelalterlichen Polens ist, wird dies nur noch supekter. Das bewirkt nur Verwirrung und letztendlich dazu das es an Authentizität verliert.

Erst Genderfield und jetzt Multi-Kulti-Witcher. Junge Junge, die haben es ja nötig.
 

slasher

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Irgendwie artet das Ganze in einer mittleren Katastrophe aus.

Ich vermute das die Serie sich nicht an den Spielen, sondern an den Büchern (kenne leider keines davon) orientiert?

Die Fans der Spiele werden enttäuscht sein.

Erst nen jungen Geralt, jetzt noch ne Minderheit (alleine dieses Wort ist schon Rassistisch :D) als Ciri.

Hallo!? Die wissen schon was die Leute wollen, oder?
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Naja, mMn geht da Netflix den komplett falschen Weg, nur um als PC da zu stehen.
Genauso wie bei der Death Note Verfilmung. Bei manchen Entscheidungen kann man Nur mit dem Kopf schütteln.
Ich meine wie kann man diese Rolle mit einem Schwarzen besetzen? Das passt in das komplette Konzept des Charakters einfach nicht rein :wall:
hqdefault.jpg
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wenn doch jetzt erst Casting begonnen haben wollen die bis Mitte 2019 mit allem schon in der Post Production sein? Sehr ambitioniert.
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Irgendwie artet das Ganze in einer mittleren Katastrophe aus.

Ich vermute das die Serie sich nicht an den Spielen, sondern an den Büchern (kenne leider keines davon) orientiert?

Die Fans der Spiele werden enttäuscht sein.

Erst nen jungen Geralt, jetzt noch ne Minderheit (alleine dieses Wort ist schon Rassistisch :D) als Ciri.

Hallo!? Die wissen schon was die Leute wollen, oder?

Wenn man sich an die Büchern orientiert, würde man nicht auf solche Ideen kommen. Die Bücher sind auf ein mittelalterliches Polen ausgerichtet und hat teils starke Anlehnungen an klassische Märchen aus Europa. Ich bezweifle mal ganz stark das es im 12. Jahrhundert nennenswerte Ansammlungen von Asiaten oder Afrikanern in Europa gab. Aber gut... solche Sachen braucht man gar nicht mehr zu hinterfragen.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Kennt doch jeder die aschblonde, grünäugige Schwarze/Asiatin mit heller Haut aus seiner bunten Nachbarschaft... -.-

Kann endlich Mal jemand anfangen die ganzen übermächtigen SJWs zu ihrer eigenen Sicherheit in geschlossene Anstalten zu stecken? Ich hab schon Angst mir sowas einzutreten, wenn ich Mal kurz rausgehe.
 

P2063

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Ich finde ja schon die Wahl des Geralt mehr als bescheiden. So ziemlich jeder andere Schauspieler sieht mehr nach Geralt aus als dieser geleckte Superman, da hab ich mir schon gedacht das wird eine der wenigen Netflixproduktionen die ich nicht sehen muss. Aber die Diskussion um die Ciri Besetzung setzt dem ganzen echt die Krone auf. Das wird vermutlich ein ziemlicher Flop für Netflix wenn sie das so durchziehen.

Warum muss man heutzutage zwanghaft versuchen in jeder Serie möglichst viele Rassen und sexuellen Vorlieben unterzubringen egal ob es passend ist oder nicht? Das funktioinert bei einer Serie wie Sense8 wo die Charakter bereits so angelegt sind, aber einen Sulu plötzlich schwul oder Ciri schwarz oder asiatisch sein zu lassen fühlt sich einfach falsch an.
 
A

azzih

Guest
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wartet doch mal ab was letztendlich bei rauskommt. Immer das Gemecker schon im Voraus, wo im Prinzip noch gar nix sicher ist. Wie die Hautfarbe von jemand ist bockt mich im Prinzip auch net.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Nach Geralt Kent nun eine Cross-Change-Gender Ciri Umuhumbu? (Frisst die eigentlich noch Menschenfleisch?)

Vielleicht kann man denen dann noch ein #metoo-Laserschwert in die Hand drücken und eine..
...ach, der Montag fängt ja grauenhaft an.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

****,
Saoirse Ronan ist ein bisschen zu früh geboren^^
Man denke an City of Ember und wer ist Hanna.
Das passt wie Faust aufs Auge^^
 

Adam_West

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wartet doch mal ab was letztendlich bei rauskommt. Immer das Gemecker schon im Voraus, wo im Prinzip noch gar nix sicher ist. Wie die Hautfarbe von jemand ist bockt mich im Prinzip auch net.

Du legst also keinen Wert auf Authentizität gegenüber den Originalen (Buch)? Wie kann eine Frau mit aschblondem Haar und grünen Augen schwarz sein? Mal ganz abgesehen von geschichtlicher Genauigkeit bzgl. Schwarzen oder Asiaten im mittelalterlichem Polen?

Das hier ist einfach nur political correctness bullshit!
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wartet doch mal ab was letztendlich bei rauskommt. Immer das Gemecker schon im Voraus, wo im Prinzip noch gar nix sicher ist. Wie die Hautfarbe von jemand ist bockt mich im Prinzip auch net.

Klar kann man erstmal abwarten. Aber alleine das es schon Überlegungen in diese Richtung gibt, nur um mit dem allgemeinen Narrativ konform zu sein, ist einfach einfach eine Farce. Da die Spiele ziemlich nah an den Büchern sind, hat natürlich auch das Publikum eine gewisse Vorstellung wie das alles ungefähr umgesetzt werden sollte. Sonst könnten die einfach ein komplett neuen Film auf einer völlig anderen Geschichte machen, dann würde es mich auch nicht interessieren was die Schauspieler für eine Hautfarbe haben.

Kann man so machen, dann ist aber *******.
 
A

azzih

Guest
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Du legst also keinen Wert auf Authentizität gegenüber den Originalen (Buch)? Wie kann eine Frau mit aschblondem Haar und grünen Augen schwarz sein? Mal ganz abgesehen von geschichtlicher Genauigkeit bzgl. Schwarzen oder Asiaten im mittelalterlichem Polen?

Das hier ist einfach nur political correctness bullshit!

Nilfgaard war doch ein Volk, das aus dem Süden kam und die Nordvölker besiegt hat. Warum sollen die Invasoren dann wie Polen aussehen? Und Ciri ist ja die Tochter von dem Nilfgaard König.
Was es mit Asiaten auf sich hat versteh ich net, um wen gehts da?
 

NotAnExit

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Mola Adebisi spielt Rittersporn und Mike Krüger Zoltan. Yennefer wird von einer rothaarigen Rollstuhlfahrerin verkörpert. Die Jungs von den New Kids werden für die Novigrader Stadtwache (So ein Igni, Junge) verpflichtet. Und dann noch Jackie Chan als Vesemir. Also mehr Randgruppe geht nicht! :D
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Warum zum Teufel muss die Ciri-Darstellerin einer Ethnischen Minderheit angehören? Wobei: wenn dem so ist, dann sollte die Darstellerin eine kaukasische Weiße sein. Denn gemessen an der Weltbevölkerung sind kaukasische Weiße ja eine Minderheit :ugly:
Aber mal im Ernst: ich sehe keinen einzigen vernünftigen Grund dafür. Eine Schwarze, eine Latino oder eine Asiatin als Ciri? Das ist einfach nur absurd. Aber hey, wenn wir schon dabei sind dann sollte die Ciri-Darstellerin gleich ein transsexueller Schwarzer Moslem sein. Dann sind gleich alle Gruppen von pseudobenachteiligten Berufsopfern zufriedengestellt.
Die Rolle von Geralt könnte dann ja Serena Williams übernehmen. Die nötige Aggressivität hätte sie ja schon mal und männlich genug wirkt sie auch :D
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Die große Mehrheit kennt Ciri und ihr Erscheinungsbild aus dem Spiel und erwartet deshalb, dass sie in einer Realverfilmung in etwa so aussieht. Ich entwickle immer mehr eine Abneigung gegen US-Contentfirmen, egal ob Spiel oder Film. Es ist unerträglich was bei den Amis abgeht, Genderwahn, fanatischer Feminismus und Political Correctness sind inzwischen an der Tagesordnung und sie versuchen es jedem aufzuzwingen.
 

Adam_West

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Nilfgaard war doch ein Volk, das aus dem Süden kam und die Nordvölker besiegt hat. Warum sollen die Invasoren dann wie Polen aussehen? Und Ciri ist ja die Tochter von dem Nilfgaard König.
Was es mit Asiaten auf sich hat versteh ich net, um wen gehts da?
Schau dir mal die Nilfgaard im Spiel an, massig schwarze dabei gewesen, oder? Nur weil man "aus dem Süden" kommt ist man noch lange nicht schwarz. Mal abgesehen davon sieht ebenso Ciris Vater wohl kaum "südlich" aus, wie du so schön sagst. Ich hoffe du kommst jetzt nicht mit dem "rezessive Gene" Argument oder so :D

Das asiatisch bezog sich auf vorherige Kommentare.
 
A

azzih

Guest
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Moslem sein. Dann sind gleich alle Gruppen von pseudobenachteiligten Berufsopfern zufriedengestellt.
Die Rolle von Geralt könnte dann ja Serena Williams übernehmen. Die nötige Aggressivität hätte sie ja schon mal und männlich genug wirkt sie auch :D

Wat soll dieses dumme Geschwätz, denkst du vorher auch nach bevor du sowas schreibst? Es ist ja wohl kein Geheimnis das viele dieser Gruppen real benachteiligt sind und jeden Tag eben solche Ausgrenzungs- und Benachteiligungserfahrungen machen. Sei es der Wohnungs- oder Arbeitsmarkt oder einfach der Alltag.

Ob man jetzt in Filmen und Spielen wirklich jede Gruppe repräsentieren muss ist natürlich ne andere Frage. Aber reale Probleme einfach mit solch einem Geschwätz ins lächerliche zu ziehen ist nicht nur daneben sondern dumm und von oben herab. Irgendwann sollten wir ja doch mal ein gesellschaftlichen Zustand erreichen in dem jeder leben kann wie er/sie will, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Aussehen und Behinderung.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Oh, ich sehe es schon kommen, eine schwarze Ciri! Denn Netflix hat schon eine Serie produziert, wo sie es nicht so genau mit der Geschichte nahmen und den griechischen Helden mit Blonden Haaren - schwarz machten mit einer Glatze. Die Serie heißt: Troja - der Untergang einer Stadt

1008954-witcher-serie-bei-netflix-start-schon-2019-ciri-casting-laeuft-athena-grabbed-achilles-his-blonde-hair-iliad-1-197-david-31311070.png
 

Anhänge

  • athena-grabbed-achilles-by-his-blonde-hair-iliad-1-197-david-31311070.png
    athena-grabbed-achilles-by-his-blonde-hair-iliad-1-197-david-31311070.png
    130,8 KB · Aufrufe: 290

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das passt in das komplette Konzept des Charakters einfach nicht rein :wall:
Anhang anzeigen 1008939

Wieso nicht? Die Hautfarbe ändert doch am Charakter nichts :ka:
Ich hab den Film allerdings nicht geschaut, da ich nichts von den Realverfilmungen von Anime halte und kein Film Fan bin.

Keine Ahnung warum immer so ein Fass aufgemacht wird wenns um das Aussehen geht :ka:
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Mir geht dieser ganze Mist sowas von auf den Senkel... Ich mein sie stellen sich vorher noch hin und sagen sie wollen möglichst nahe am Buch bleiben. :motz:Da vergeht mir wirklich sämtliche Lust und Vorfreude auf die Serie.

Das letzte mal ging es mir so als für "Der dunkle Turm" Idris Elba als Roland Deschain gecastet wurde. Keine Frage, ein klasse Schauspieler... passt Geschichtlich aber nunmal auch überhaupt gar nicht. Nungut, was sie letztendlich aus dem Film gemacht haben da war es tatsächlich egal was für eine Hautfarbe er hatte.. war aber auch meilenweit von der Buchvorlage entfernt.

Ich kann über dieses "Colorwashing" (ja man verzeihe mir, ich hab mir nun mal das "Whitewashing" in diesem Kontext ausgeliehen) nur noch den Kopf schütteln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Keine Ahnung warum immer so ein Fass aufgemacht wird wenns um das Aussehen geht :ka:

Im Falle von Witcher ist ein großer Teil des Publikums halt durch die Spiele zum Thema gekommen. Da ist man eine gewisse Optik gewohnt, und hätte gerne mehr Stoff zum Thema - und so ein Wechsel ist da nun mal nicht gerade förderlich. Genau so trauern Leute ja einem ausgewechselten Sprecher nach: Man ist ihn gewohnt, und ein (starker) Bruch reißt einen etwas aus der Fantasiewelt in die man doch eigentlich voll und ganz eintauchen möchte.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

ich verstehe auch einfach nicht warum man sowas machen sollte. mit so einer Serie hat man normalerweise die meisten witcher-fans auf jeden fall an bord.

wenn man dann aber mit dem casting schon zeigt, dass man nicht wirklich Interesse hat sich an die buchvorlage zu halten, gewinnt man doch keine fans dazu.


aber gut, es ist ja auch erst mal nur ein gerücht
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

:offtopic:
Kleiner, wirrer Rant :schief:
Irgendwann sollten wir ja doch mal ein gesellschaftlichen Zustand erreichen in dem jeder leben kann wie er/sie will, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Aussehen und Behinderung.

Und genau das ist nur möglich, wenn man nicht überall nach Quote schreit.
Wo ist man denn in Deutschland heute zB. als schwarzer benachteiligt? Oder als Frau?

Ich weiß nicht, ob du das Verstanden hast, aber eine Behinderung wird so genannt, weil der Körper in seiner normalen Funktion dadurch beeinträchtigt, also behindert wird. Behinderte kann man nicht mit gesunden Menschen gleichstellen. Gleichberechtigt sind aber -zumindest in Deutschland- ALLE.
Gut, in gewissen Juristischen Entscheidungen wird zur Zeit eine bestimmte Gruppe bevorteilt, aber das ist ja nichts neues :schief:

Hurr Durr ich bin benachteiligt, weil ich zu tief in den Gender-Topf gefallen bin. :wall:

Wenn man die Schuld immer nur bei anderen, und nicht bei sich selber sucht kann man ja nur auf die Punkte Sexismus, Rassismus, *beliebiges Wort einsetzen*-Phobie etc. kommen.
Den 3. Welle Feminismus kann man einfach nicht ernst nehmen. Wer denkt, dass Pedophilie eine normale Sexuelle Vorliebe ist, hat einfach den Schuss nicht gehört.

Was passiert, wenn Unternehmen kuschen sieht man ja an Star Wars. Die SJW Grütze kann man sich ja nicht geben. Aber irgendwie kommt das bei denen nicht an.
Das Problem ist, dass eine kleine Gruppe laut genug schreit, dass es wie die Mehrheit wirkt. Die Mehrheit allerdings regt sich über den Visuellen LGBTQ+ Marsch einfach auf. Zu was? Zu Recht!

Ich habe nichts gegen Diversity, solange es nicht erzwungen ist. Man stelle sich doch mal vor, Black Panther wäre ein weißer Schauspieler gewesen, verrückt, oder? :ugly:
Aber das ist, was grade überall passiert. Einfach, weil man einen Quotenschwarzen braucht, weil sonst aus der Feminazi-Ecke direkt wieder irgendwas mit Rassismus kommt.

Wieso nicht? Die Hautfarbe ändert doch am Charakter nichts :ka:
Ich hab den Film allerdings nicht geschaut, da ich nichts von den Realverfilmungen von Anime halte und kein Film Fan bin.

Keine Ahnung warum immer so ein Fass aufgemacht wird wenns um das Aussehen geht :ka:

L ist ein sehr untergewichtiger, großer, junger Mann mit schwarzen, zerzausten Haaren und dunklen Augen. Unter seinen Augen zeichnen sich starke Augenringe ab, die ein Resultat seines chronischen Schlafmangels sind (er schläft nur 3 Stunden am Tag).

Eine weitere Auffälligkeit ist seine gekrümmte Körperhaltung. L trägt durchgehend dieselbe Kleidung, nämlich blaue Jeanshosen und ein langes, weißes Shirt. Meistens findet man ihn barfuß vor, auch in der Öffentlichkeit. Ein Beispiel dafür, ist die Folge, in der er Light an der Uni beschattet. L ist auch ziemlich blass im Gesicht, was seine starken Augenringe sehr zum Vorschein bringt.

Das gehört dazu. Wenn eine Person so ein auffälliges Aussehen besitzt, was die Charaktereigenschaften verstärken soll, kann man das einfach nicht ändern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Naja, mMn geht da Netflix den komplett falschen Weg, nur um als PC da zu stehen.
Genauso wie bei der Death Note Verfilmung. Bei manchen Entscheidungen kann man Nur mit dem Kopf schütteln.
Ich meine wie kann man diese Rolle mit einem Schwarzen besetzen? Das passt in das komplette Konzept des Charakters einfach nicht rein :wall:
1008939-witcher-serie-bei-netflix-start-schon-2019-ciri-casting-laeuft-hqdefault.jpg

Finde witzig, dass die HAUTFARBE für manche angeblich-nicht-rassisten nicht zu einem CHARAKTER passen sollen...

Zur Erinnerung, der Charakter ist das, was das Handeln des Menschen am Ende ausmacht, und nicht unbedingt wie er aussieht. Ansosnten passt hier sowieso kaum ein Charakter in einer Verfilmung zur Buchvorlage... etwa in Game of Thrones.
offtopic3.gif

Kleiner, wirrer Rant
rollen.gif

Und genau das ist nur möglich, wenn man nicht überall nach Quote schreit.
Wo ist man denn in Deutschland heute zB. als schwarzer benachteiligt? Oder als Frau?

Ich weiß nicht, ob du das Verstanden hast, aber eine Behinderung wird so genannt, weil der Körper in seiner normalen Funktion dadurch beeinträchtigt, also behindert wird. Behinderte kann man nicht mit gesunden Menschen gleichstellen. Gleichberechtigt sind aber -zumindest in Deutschland- ALLE.
Gut, in gewissen Juristischen Entscheidungen wird zur Zeit eine bestimmte Gruppe bevorteilt, aber das ist ja nichts neues
rollen.gif


Hurr Durr ich bin benachteiligt, weil ich zu tief in den Gender-Topf gefallen bin.
76.gif


Wenn man die Schuld immer nur bei anderen, und nicht bei sich selber sucht kann man ja nur auf die Punkte Sexismus, Rassismus, *beliebiges Wort einsetzen*-Phobie etc. kommen.
Den 3. Welle Feminismus kann man einfach nicht ernst nehmen. Wer denkt, dass Pedophilie eine normale Sexuelle Vorliebe ist, hat einfach den Schuss nicht gehört.

Was passiert, wenn Unternehmen kuschen sieht man ja an Star Wars. Die SJW Grütze kann man sich ja nicht geben. Aber irgendwie kommt das bei denen nicht an.
Das Problem ist, dass eine kleine Gruppe laut genug schreit, dass es wie die Mehrheit wirkt. Die Mehrheit allerdings regt sich über den Visuellen LGBTQ+ Marsch einfach auf. Zu was? Zu Recht!

Ich habe nichts gegen Diversity, solange es nicht erzwungen ist. Man stelle sich doch mal vor, Black Panther wäre ein weißer Schauspieler gewesen, verrückt, oder?
s000.gif

Aber das ist, was grade überall passiert. Einfach, weil man einen Quotenschwarzen braucht, weil sonst aus der Feminazi-Ecke direkt wieder irgendwas mit Rassismus kommt.



L ist ein sehr untergewichtiger, großer, junger Mann mit schwarzen, zerzausten Haaren und dunklen Augen. Unter seinen Augen zeichnen sich starke Augenringe ab, die ein Resultat seines chronischen Schlafmangels sind (er schläft nur 3 Stunden am Tag).

Eine weitere Auffälligkeit ist seine gekrümmte Körperhaltung. L trägt durchgehend dieselbe Kleidung, nämlich blaue Jeanshosen und ein langes, weißes Shirt. Meistens findet man ihn barfuß vor, auch in der Öffentlichkeit. Ein Beispiel dafür, ist die Folge, in der er Light an der Uni beschattet. L ist auch ziemlich blass im Gesicht, was seine starken Augenringe sehr zum Vorschein bringt.

Das gehört dazu. Wenn eine Person so ein auffälliges Aussehen besitzt, was die Charaktereigenschaften verstärken soll, kann man das einfach nicht ändern!


Was du beschreibst sind äußerlichkeiten und keinen Charakter
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Wenn einer der Hauptcharaktere wie Geralt, Ciri, Yenn oder Triss nicht weiß ist, dreh ich am Rad :motz:

Die Vorlagen sind klipp und klar und mittlerwele fest etabiliert. Und so eine Umsetzung sollte sich immer an der Vorlage orientieren.
Was kommt als nächstes? Ein schwarzer Superman? Spiderman als kleingeratener Asiate und Captain Marvel als übergewichtige Amerikanern mit kurzhaarfrisur?

Verdammte axt, ich hab so eine Wut auf diese political correctness und gender diversity spacken. Früher hat man solchen Spaßfögeln doch auch keine Aufmerksamkeit geschenkt?! Jetzt dank internet braucht man nur schreien und man wird gehört. Unsere Gesellschaft geht wirklich den Bach runter... :wall:


Ich hab wirklich nichts gegen andere geschlechter oder ethniken oder sonst was. BFV mit ner Frau auf dem Cover? Gerne ich spiel ingame auch ne Frau, kein Problem. Ein Black Panther, bei dem zu 99% nur schwarze vorkommen, die den weißen sowohl technologisch, als auch intellektuell voraus sind? Immer her damit. Fand den Film gut. Es ist mir einfach egal. Aber wenn es Vorlagen gibt, will ich nicht vor den Kopf gestoßen werden nur weil sich irgend ein Witzbold ausdenkt, dass da zu viele Personen einer ethnischen gruppe vorhanden sind.


Finde witzig, dass die HAUTFARBE für manche angeblich-nicht-rassisten nicht zu einem CHARAKTER passen sollen...

Zur Erinnerung, der Charakter ist das, was das Handeln des Menschen am Ende ausmacht, und nicht unbedingt wie er aussieht. Ansosnten passt hier sowieso kaum ein Charakter in einer Verfilmung zur Buchvorlage... etwa in Game of Thrones.

Es geht nicht um Charaktereigenschaften, sondern um die Charaktere. Das ist ein Unterschied.

Wenn du in Videospielen unterschiedliche Charaktere erstellst (chars) dann ist das Aussehen einer der markantesten Unterschiede.
 
Zuletzt bearbeitet:

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

@Rollora
Offensichtlich hast du den Anime nicht gesehen, dann wüsstest du, warum es zu der Figur L einfach nicht passt, dass er schwarz ist. Die blasse Haut, sowie die krassen Augenringe stehen in festem Zusammenhang zu L´s Lebensstil.
Sie hätten jede Person in diesem Film schwarz machen können, aber nicht L.

Laut deiner Argumentation könnte Black Panther ja auch problemlos weiß sein? :schief:
Da wäre die Hölle los gewesen :lol:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste, sicher bald bei Netflix erscheinende Neuverfilmung von HDR, mit nem kiffenden Chinesen als Gandalf, Frodo und Bilbo sind Schwarze, Samweis wird Frodos Loveinteresst (eine gemeinsam durch die Gegend ziehende Männergruppe? Da müssen einfach anständige Sexszenen her) und damit die Frauenwelt zufrieden ist, wird aus Aragorn Aragora, die lesbische Latina...

Wäre etwa ähnlich passend. -.-
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Erst nen jungen Geralt, jetzt noch ne Minderheit (alleine dieses Wort ist schon Rassistisch :D) als Ciri.

Gerade bei Gerald haben sie sich mit Cavill ja enorm an TW3 orientiert. Kann ich den Aufschrei überhaupt nicht verstehen.
(Das Lesen der Bücher ist bei mir schon zu lange her, als dass ich mich noch an die exakte Beschreibung erinnern könnte)

Ciri als Dunkelhaut ist jedoch eine ganz andere Liga. Zum Glück wurde dies ja noch nirgends bestätigt und es bleibt zu hoffen, dass Netflix hier nicht komplett den Verstand verloren hat.

Finde witzig, dass die HAUTFARBE für manche angeblich-nicht-rassisten nicht zu einem CHARAKTER passen sollen...
Die Verärgerung über das Ändern einer Hautfarbe bei bestehenden Charakteren, hat doch überhaupt nichts mit Rassismus zu tun.
Hier werden bereits etablierte Charakteren komplett neu dargestellt, nur um einer lächerlichen Quote zu entsprechen. Diese Handlung an sich ist rassistischer als es jeglicher Aufschrei über Ciris Hautfarbe sein könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cardin

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Die große Mehrheit kennt Ciri und ihr Erscheinungsbild aus dem Spiel und erwartet deshalb, dass sie in einer Realverfilmung in etwa so aussieht. Ich entwickle immer mehr eine Abneigung gegen US-Contentfirmen, egal ob Spiel oder Film. Es ist unerträglich was bei den Amis abgeht, Genderwahn, fanatischer Feminismus und Political Correctness sind inzwischen an der Tagesordnung und sie versuchen es jedem aufzuzwingen.

Das so zu pauschalisieren ist vermessen. In der Netflix Serie "Unsolved" z.B. geht es um die East Coast/West Coast Geschichte der 90er und die Morde an Tupac und Christopher Wallace. Dabei Spielt ein gewisser Marcc Rose die Rolle von Tupac. Ganz ehrlich, Herr Rose sieht aus wie ein gezüchteter Klon von Tupac.

Das soweit nur um deine eingeschränkte und verallgemeinernde Sichtweise etwas zu korrigieren.

PS: Der Einwand bezieht sich wie gesagt auf die Verallgemeinerung. Was im Beispiel TW abgeht ist derweil eine andere Sache.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Witcher-Serie bei Netflix: Start schon 2019, Ciri-Casting läuft

Das so zu pauschalisieren ist vermessen. In der Netflix Serie "Unsolved" z.B. geht es um die East Coast/West Coast Geschichte der 90er und die Morde an Tupac und Christopher Wallace. Dabei Spielt ein gewisser Marcc Rose die Rolle von Tupac. Ganz ehrlich, Herr Rose sieht aus wie ein gezüchteter Klon von Tupac.
Ich habe die Idee! Wir machen Tupac einfach weiß! Die Hautfarbe ist ja sowieso egal!
#diversity
 
Oben Unten