The Witcher mit Unreal Engine 5 - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher mit Unreal Engine 5 - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die wirklich persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "The Witcher mit Unreal Engine 5 ..."

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Witcher mit Unreal Engine 5 - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Ich finde auch die frühe UE5 in Hivebusters net schlecht, ... und ist vermutlich deutlich effizienter als der alte W3-Murks.
(schon Allein die Verwendung von VRS spart ein paar Watt)
 

Anhänge

  • Hivebusters@Chill55fps.jpg
    Hivebusters@Chill55fps.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 26

Mindovermatter

Komplett-PC-Käufer(in)
Witcher und UE5 - das beste Spiel und eine vielversprechende Engine, das warte ich mal in Ruhe und optimistisch ab.

Aber mein persönlicher pcgh-Literatur-Nobelpreis geht diesmal hier ohne Frage an Oliver Jäger für den besten technischen Kurz-Liebesroman :love:
Die Geburt eines neuen Genres...?
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Das was PCGH_Phil gesagt hat trifft exakt meine Meinung. Ja die RED Engine hat Probleme gemacht und viel Geld und Zeit gekostet, ja CP2077 war technisch nicht fertg zum Release, ja UE5 kann in den Demos beeindrucken. Aber im Hinterkopf ist eine leise, penetrante Stimme die meinen Enthusiasmus bremst und warnend bemerkt das die UE5 Engine erst noch zeigen muss das sie Open World kann und die technischen Mängel von der UE4, danke an PCGH_Raff für die kleine Zusammenfassung, ausgemerzt hat. Auch die Gefahr einer Engine Monokultur ist real da es nur noch wenige große Engines gibt die weiter entwickelt werden.

Ich freue mich, als ewiger Optimist, erst mal drauf und hoffe das CDPR sich das gut überlegt hat. In 3-8 Jahren wissen wir mehr :D
 

AzRa-eL

Volt-Modder(in)
Auch die Gefahr einer Engine Monokultur ist real da es nur noch wenige große Engines gibt die weiter entwickelt werden.
Ich verstehe zwar die Sorge dahinter, denke mir aber, dass gerade bei UE5 noch abgewartet werden muss, wie flexibel die Engine sich zeigen kann. Auch sämtliche UE4 Games glichen sich nicht wie unzählige Kopien. Letzten Endes liegt es in den Händen der Entwickler, wie sie das Design ihrer Welten und Figuren kreieren.
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Ich verstehe zwar die Sorge dahinter, denke mir aber, dass gerade bei UE5 noch abgewartet werden muss, wie flexibel die Engine sich zeigen kann. Auch sämtliche UE4 Games glichen sich nicht wie unzählige Kopien. Letzten Endes liegt es in den Händen der Entwickler, wie sie das Design ihrer Welten und Figuren kreieren.
Geht mir weniger um den Look als eher um die Innovationen die evtl. ausbleiben wenn nur noch 2-3 große Engines da sind die sich den Markt nach ihren Genre-Stärken aufteilen (Open World, Rennspiele, Shooter usw).
Beim Aussehen bin ich eher entspannt. Entweder mir gefallen die Design Vorstellungen der Entwickler oder eben nicht. Da ist mir die Engine dahinter jeher egal.
 
Oben Unten