The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

The Witcher 3: Wild Hunt wurde von CD Projekt als Rollenspiel entwickelt, das man aus der Ego-Perspektive steuert. Nun hat ein Reddit-Nutzer einen interessanten Screenshot angefertigt. Er zeigt, wie das Spiel aussähe, könnte man es wie Skyrim aus der Ego-Perspektive zocken.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

The Witcher 3: Wild Hunt wurde von CD Projekt als Rollenspiel entwickelt, das man aus der Ego-Perspektive steuert

Höh? Ich dacht man steuert es aus der Vogelperspektive? :ugly:

Aber nää Ego-Perspektive passt nicht wirklich zum Witcher find ich.
 

Wochenendzocker

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich würde es echt feiern, wenn die Entwickler noch eine Möglichkeit einbauen würden, in die Ego-Perspektive zu wechseln :-)
 

Bester_Nick

Gesperrt
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich glaube, dann müsste man das Kampfsystem komplett überarbeiten oder sogar ein komplett neues erfinden. Die Ego-Perspektive finde ich prinzipiell besser in Spielen ... steigert die Immersion noch weiter.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich glaube, dann müsste man das Kampfsystem komplett überarbeiten oder sogar ein komplett neues erfinden. Die Ego-Perspektive finde ich prinzipiell besser in Spielen ... steigert die Immersion noch weiter.

Jepp, das Kampfsystem so wie es ist würde aus der Egoperspektive nicht wirklich funktionieren. Spätestens auf SG 3/4 und 4/4 würde man so schnell tot umkippen, weil man keinen Überblick hat, das es keinen Sinn macht. Ich meine, man denke nur mal an Erscheinungen, die porten sich gerne mal in deinen Rücken und führen dann mal eine Angriffskette mit 3 Hits aus. In der Egoperspektive bekommt man das garnicht schnell genug mit und würde wohl auf den höheren SGs schnell mal 3/4 seines Lebens durch so eine Aktion verlieren, oder gleich das zeitliche segnen.
Von daher würde das einführen der Ego-Perspektive keinen Mehrwert bieten und wäre nur vergeudete Entwicklungzeit das zu implementieren.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich habe Skyrim nie gespielt und the Witcher 3 ist mein erstes Rollenspiel (abgesehen von der Mass Effect Reihe) und ich liebe es wirklich. Außer Dying Light hat mich heuer und die restlichen 1-2 Jahre kein Spiel so gefesselt.

Eine Ego Perspektive wäre aber für mich, der eigentlich fast nur Shooter spielt, sehr toll gewesen. Wer weiß was Mods machen. :daumen:
 

Neawoulf

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Gefällt mir. Ich hoffe ja, dass eine Ego-Perspektive irgendwann nachgepatcht wird. In der 3rd Person Perspektive ist man meiner Meinung nach einfach zu weit vom Geschehen entfernt und ab und zu wird das Bild durch Objekte verdeckt, man kann nicht drei nach oben und unten schauen und der Immersion schadet es meiner Meinung nach auch ziemlich. Allerdings müsste für eine Egoperspektive die Steuerung ein wenig verändert werden.

Wäre evtl. eine Idee für eine irgendwann (wie schon für Teil 1 und 2) erscheinende Enhanced Edition?
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Wäre evtl. eine Idee für eine irgendwann (wie schon für Teil 1 und 2) erscheinende Enhanced Edition?

Da würden mir für eine EE 1000 Sachen einfallen die sinnvoller wären als eine Egoperspektive, zum Beispiel das man die Logiklücken in der Story ausbessert, oder aber ein etwas informativeres und sinnvolleres Ende einbaut... ;)
 

Neawoulf

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Da würden mir für eine EE 1000 Sachen einfallen die sinnvoller wären als eine Egoperspektive, zum Beispiel das man die Logiklücken in der Story ausbessert, oder aber ein etwas informativeres und sinnvolleres Ende einbaut... ;)

Jeder hat seine Prioritäten :) Für mich wäre eine Ego-Perspektive und vor allem eine überarbeitete Steuerung (im Kampf) schon sehr wichtig. Im Moment reagiert die für meinen Geschmack nämlich viel zu träge. Zu Logiklücken kann ich nichts sagen, da ich noch nicht sonderlich weit bin.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Jeder hat seine Prioritäten :) Für mich wäre eine Ego-Perspektive und vor allem eine überarbeitete Steuerung (im Kampf) schon sehr wichtig. Im Moment reagiert die für meinen Geschmack nämlich viel zu träge. Zu Logiklücken kann ich nichts sagen, da ich noch nicht sonderlich weit bin.

Hardware Cursor in den Optionen einschalten dann reagiert die Steuerung auch absolut direkt. :D
 

Neawoulf

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Hardware Cursor in den Optionen einschalten dann reagiert die Steuerung auch absolut direkt. :D

Hab ich eingeschaltet, aber das meine ich nicht. Ich meine die Reaktion auf Tastatureingaben, vor allem beim Laufen. Im normalen Lauf-(nicht Geh-)Modus geht er erst zwei Schritte langsam um dann plötzlich ins Laufen überzugehen. Das ist vor allem dann anstrengend, wenn man auf irgendwelchen höhergelegenen Flächen (Dächer, Brücken, was auch immer) läuft und nicht runterfallen will.
Außerdem scheint Geralt ab und zu selbst zu entscheiden, welcher Gegner gerade wichtig ist und haut ein Zeichen oder einen Schwerthieb einfach mal in die komplett gegensätzliche Richtung, was mir schon einige Tode im Kampf gegen mehrere Gegner gleichzeitig beschert hat. Spielerisch gibt es meiner Meinung nach noch einiges zu verbessern im Spiel.
 

Singler

Freizeitschrauber(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Da würden mir für eine EE 1000 Sachen einfallen die sinnvoller wären als eine Egoperspektive, zum Beispiel das man die Logiklücken in der Story ausbessert, oder aber ein etwas informativeres und sinnvolleres Ende einbaut... ;)

Was denn bitte für "Logiklücken"?

Hab ich eingeschaltet, aber das meine ich nicht. Ich meine die Reaktion auf Tastatureingaben, vor allem beim Laufen. Im normalen Lauf-(nicht Geh-)Modus geht er erst zwei Schritte langsam um dann plötzlich ins Laufen überzugehen. Das ist vor allem dann anstrengend, wenn man auf irgendwelchen höhergelegenen Flächen (Dächer, Brücken, was auch immer) läuft und nicht runterfallen will.

Naja, eigentlich ist das so sogar ein nachvollziehbares Bewegungsmuster... und vor allem eines, dass einplanbar ist. Wenn du ständig von höher gelegenen Flächen fällst, dann ist es kein Fehler des Programms, sondern du stellst dich dusselig an. Bin vielleicht zwei mal von irgendwelchen Sachen gefallen. Wenn man sowas im Hinterkopf hat, dann agiert man halt entsprechend.

​
Außerdem scheint Geralt ab und zu selbst zu entscheiden, welcher Gegner gerade wichtig ist und haut ein Zeichen oder einen Schwerthieb einfach mal in die komplett gegensätzliche Richtung, was mir schon einige Tode im Kampf gegen mehrere Gegner gleichzeitig beschert hat. Spielerisch gibt es meiner Meinung nach noch einiges zu verbessern im Spiel.

Dir ist klar, dass man (glaube mit ALT) einen Gegner markieren kann? Dann springt Geralt auch nicht wie Batman von Gegner zu Gegner, sondern er schlägt dann nur auf diesen ein.
 
A

azzih

Guest
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Naja es gibt Spiele die funktionieren in der Egoperspektive einfach nicht gut. Auch bei GTA5 hab ich oft die First Person getestet, bin damit aber nicht gut klar gekommen und fand das lange nicht so flüssig wie die normale 3rd Person Cam. Die Witcher Reihe kenne ich nur in 3rd Person und will ehrlich gesagt auch nix anderes sehen. Wobei ich den dritten Teil nun auch seit Beginn mit Controller Spiele, was ich vorher auch nicht gedacht hätte. Aber die Tastatursteuerung ist dieses mal auch irgendwie seltsam.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Hab ich eingeschaltet, aber das meine ich nicht. Ich meine die Reaktion auf Tastatureingaben, vor allem beim Laufen. Im normalen Lauf-(nicht Geh-)Modus geht er erst zwei Schritte langsam um dann plötzlich ins Laufen überzugehen. Das ist vor allem dann anstrengend, wenn man auf irgendwelchen höhergelegenen Flächen (Dächer, Brücken, was auch immer) läuft und nicht runterfallen will.

STRG drücken, dann geht Geralt statt zu laufen.
 

biamaster

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich meine, man denke nur mal an Erscheinungen, die porten sich gerne mal in deinen Rücken und führen dann mal eine Angriffskette mit 3 Hits aus. In der Egoperspektive bekommt man das garnicht schnell genug mit und würde wohl auf den höheren SGs schnell mal 3/4 seines Lebens durch so eine Aktion verlieren, oder gleich das zeitliche segnen.

Wie wäre es z.B. mit True Audio oder ähnlichem Surround-Audio? :D
Dann müsste man auch blitzschnell mit dem Gehör arbeiten.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Ich bin auch kein Freund von diesem Third Person Rotz. Eine optionale Egoperspektive wäre absolut begrüssenswert. :hail:
 

Neawoulf

Software-Overclocker(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Dir ist klar, dass man (glaube mit ALT) einen Gegner markieren kann? Dann springt Geralt auch nicht wie Batman von Gegner zu Gegner, sondern er schlägt dann nur auf diesen ein.

STRG drücken, dann geht Geralt statt zu laufen.

Kenne ich beides, nutze ich auch beides. Das ändert aber nichts daran, dass es sich unkomfortabel und irgendwie hakelig anfühlt und das Markieren von Gegnern führt gleichzeitig auch dazu, dass man nicht so schnell auf andere Gegner reagieren kann, die evtl. von hinten angreifen.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Witcher 3: "Screenshot" zeigt den Hexer in der Ego-Perspektive à la Skyrim

Kenne ich beides, nutze ich auch beides. Das ändert aber nichts daran, dass es sich unkomfortabel und irgendwie hakelig anfühlt und das Markieren von Gegnern führt gleichzeitig auch dazu, dass man nicht so schnell auf andere Gegner reagieren kann, die evtl. von hinten angreifen.

Ist dann denke ich ehr eine Gewohnheitsfrage. Ich nutze das makieren von Gegnern zum Beispiel garnicht, den im Grunde haut Geralt immer dahin wo die Kamera hin ausgerichtet ist und somit kann man auch ohne Makierung problemlos Einzelziele in einer Gruppe bekämpfen und trotzdem auf andere Gegner gut reagieren.
Das mit dem laufen stimme ich dir aber durchaus zu, da ist die Steuerung zimlich schwamig ausgefallen und grade auf schmalen und engen Wegen extrem unpräzise. Aber dann nutze ich auch meistens gehen und da kann man sehr gut steuern.
 
Oben Unten