The Day Before: Survival-MMO will 2022 auch als Raytracing-Showcase glänzen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Day Before: Survival-MMO will 2022 auch als Raytracing-Showcase glänzen

Im Sommer dieses Jahres erscheint mit The Day Before aus dem Hause Fntastic ein Open-World-Survival-MMO, welches mit DLSS, Raytracing, globaler Beleuchtung und Umgebungsverdeckung Vorlieb nehmen wird. Im Geforce-RTX-Gameplay-Video werden die Unterschiede dabei deutlich.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Day Before: Survival-MMO will 2022 auch als Raytracing-Showcase glänzen
 

slasher

Freizeitschrauber(in)
Nicht nur das es definitiv stark nach Division aussieht, sondern auch die Story ist stark daran angelehnt.

Aber bei dem PVPVE bin ich schon wieder raus. Das sieht man doch an den anderen Vergleichbaren Spielprinzipien.
Davon gibt's zu viele, außerdem laufen eh nur Krawallbrüder/Schwestern rum, die nur anderen Spielern auflauern.
Auch das gabs in den DarkZone's in Division, welche das Spiel für andere nur kaputt macht.
 

Amigo

Volt-Modder(in)
So ist The Day Before in einem "tödlichen Amerika" angesiedelt, welches infolge einer Pandemie mit deren Konsequenzen zu kämpfen hat. Konkret geht es um fleischfressende Infizierte, die das Land überrennen.
Ist es politisch korrekt, wenn ich einfach nur an Zombies denke? :ugly:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Gameplay sieht 1:1 aus The Division kopiert und somit zum Sterben langweilig aus, an der Grafik ist auch mit RT mal so gar nichts besonders. Alles wirkt irgendwie total künstlich und viel zu clean ... was für eine Niete dieses Spiel.
 
Oben Unten