• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
[Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Inhaltsverzeichnis
1. Silverstone Sugo SG05
2. Zotac 9300 ITX WIFI
3. Coolermaster Gemin II S und Zusammenbau

Einleitung
Ursprünglich wollte ich nach fast einem Jahr Mini-Tower und mATX Mainboards wieder zurück auf ATX in einem Desktop-Gehäuse in Form des Tacens Aluminium HT Extreme wechseln.
Nachdem ich aber m Dezember 2008 die Ankündigung gelesen habe, das Silverstone das SG05 rausbringen will und einen Monat später die Ankündigung von Zotac, das 9300 ITX Wifi, wurden alle Pläne über den Haufen geschmissen.

Bisheriges System
  • Asus P5K-VM SE
  • Intel Core 2 Duo E7200 mit Scythe Shuriken
  • 4GB Ram von Adata
  • LG DVD Brenner
  • WD VelocyRaptor 300GB
  • Samsung SP2504C
  • Gigabyte Ati Radeon HD4850
  • Coolermaster Elite 340 mit 2x Scythe Slip Stream 1200

Hardware die ins neue Gehäuse verbaut wird:
  • Zotac 9300 ITX WIFI
  • Intel Core 2 Duo E8400 mit Coolermaster GeminII S
  • 4GB Ram von Adata
  • Samsung SN-T083A
  • WD VelocyRaptor 300GB
  • Gigabyte Ati Radeon HD4850
  • Scythe Slip-Stream 1600

Silverstone Sugo SG05
Das Silverstone SG05 ist ein Gehäuse im Mini-DTX Formfaktor und fasst somit auch Mini-ITX Mainboards, welche alle kompatibel zum ATX Formfaktor sind.
Grafikkarten bis zu einer Länge von 22,8cm und Dual-Slot Kühlkörper passen ohne Probleme. Für alternative Kühllösungen empfiehlt sich ein Blick in die unten gebrachten Foren. In dem Gehäuse finden ein Slim-Line DVD Laufwerk sowie jeweils eine 3,5“ und 2,5“ Festplatte platz.Serienmäßig befindet sich ein 300 Watt starken 80Plus SFX-Netzteil im Lieferumfang, dessen weitere Spezifikation man hier aufrufen kann.
Be- und Entlüftung erfolgt durch einen vorinstallierten 120mm Lüfter in der Front, einem 80mm Lüfter im Netzteil sowie den perforierten Deckel und Slotblenden.

halter2.jpg deckel.jpg rechtsaussen.jpg innenoben.jpg frontohneblende.jpg blendeaussen.jpg vonhinten.jpg halter1.jpg blendeinnen.jpg linksinnen.jpg

CPU-Lüfter Kompatibilität
Nachdem was ich bisher herausfinden konnte (vorrangig hardforum.com und barebonecenter.de), ist das Gehäuse zu folgenden CPU Lüftern kompatibel:

Zotac 9300 ITX Wifi

  • Boxed Lüfter
  • Coolermaster Gemin II S (Achtung: Nur ohne den Lüfter.)
  • keine Infos zu weiteren gefunden

Eindruck
Von der Größe her fast gleich mit den Shutte-Barebones und mit bedeutend besseren Belüftungskonzept. Vom Aussehen her macht es im Gegensatz zum Shuttle keinen so guten Eindruck, da nur Stahlblech und Front aus Kunststoff. Gebürstetes Aluminium wäre göttlich gewesen. :love:
Die Stabilität ist mit eingebauten Laufswerksschächten sehr gut, baut man diese aber aus, ist die Verwindungssteifheit dahin. Die Ecken und Kanten könnten besser entgratet sein.
https://www.youtube.com/watch?v=ymWxBtWnr00

Lieferumfang

  • IDE auf Mini-SATA Adapter (muss da nochmal genauer nachschauen, denn passen tut er weder zu normalen noch zu Mini SATA)
  • 4 selbstklebende Gummifüsschen
  • ein Beutelchen mit Schrauben
  • eine zweite, untere Blende (ohne das Silverstone Logo)
  • ein Kabelbinder mit selbstklebenden Boden
  • Stromkabel fürs Netzteil
  • Handbuch
lieferumfang3.jpg

Weitere Infos zum Gehäuse
Produktseite der Firma Silverstone.
Review von VR Zone
Review von Barebonecenter
Sammelthread in Hardwareluxx
und schliesslich der SFF Bereich von hardforum.com

Silverstone hat ein weiteres Gehäuse auf Basis des SG05, das SG06. Es unterscheidet sich aber nur in der Front, ansonsten gibt es keinerlei Unterschiede.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn matx zu groß wird

Zotac 9300 ITX WIFI
Das Zotac 9300 ITX WIFI ist ein Mini-ITX Mainboard, für den Intel Sockel 775 mit Geforce 9300 Chipsatz. Es ist eines der wenigen Mini-ITX Mainboards, welche sowohl aktuelle Intel Core 2 Duo und Core 2 Quad CPUs unterstützt, als auch einen vollwertigen PCIex16 besitzt (das J&W MiniX besitzt zwar ebenfalls einen solchen, nur ist dieser 4x angebunden) und auch preislich in einem guten Rahmen liegt.
Mein Exemplar habe ich aus England bezogen, da es zu der Zeit noch nicht in Dtl. gelistet war.

zmb10.jpg zmb02.jpg zmb08.jpg zmb09.jpg zmb06.jpg zmb03.jpg zmb07.jpg zmb04.jpg zmb05.jpg


Lieferumfang
Im Lieferumfang befinden sich zwei Treiber CDs, zwei SATA Kabel, ein Molex auf Sata Adapter, das Wifi-Modul (welches intern an den USB Anschluss angeschlossen wird), I/O-Blende und 2 Handbücher.

zmb01.jpg

Weitere Infos zum Mainboard
Produktseite der Firma Zotac
Review von techreport
Review von tweaktown
Sammelthread zum Zotac 9300 ITX Mainboard im Hardwareluxx
 
Zuletzt bearbeitet:

Masterwana

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Mini ITX - Wenn matx zu groß wird

Endlich bekommt man hier mal ein Zotac 9300 WIFI zusehen! :sabber: :sabber:

Was für nen CPU-Kühler wirst du nehmen?
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini ITX - Wenn mATX zu groß wird

Wie oben geschrieben einen Coolermaster Gemin II S.
 

skulldragon24

Freizeitschrauber(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Cool.
Mal was anderes. Bin schon gespannt auf das fertige Werk. :daumen:
Ein kleiner Kraftprotz. :devil:


mfg skulldragon24
 

!nFlames

Kabelverknoter(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

sau geiles system!! :daumen: (wenns fertig ist;))

könnt ich mir gut als Lan-kiste vorstellen!
 

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

:hail: Ich habe mir heute Das Case bei Caseking angesehen und seh es jetzt hier in deinem Tagebuch. Und dann auch noch das einzige Board das ich da reinsetzen würde.:daumen:
Ich werde dein Tagebuch auf jeden Fall weiterverfolgen!

lg
Nichtraucher91
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Das einzige Board ist es nicht. Wie oben geschrieben gibt es noch das J&W MiniX für AM2+ nur halt leider mit der Einschränkung das man DDR2 SO-DIMM verwenden muss und der PCIex16 Slot nur 4fach angebunden ist. Es gäbe zwar noch einige andere Mainboards mit vollem PCIex16 Slot, nur liegen die preislich über 200€. Die beiden liegen bei unter 150€.
Gigabyte hat ebenfalls ein mITX MB für AM2+(oder war es gar AM3?) mit vollen PCIex16 Slot angekündigt.

Erstmal ne Pause, gleich wird weitergebaut.

€: Bisweilen ein einziges mal geschnitten und das nicht wie gedacht am Gehäuse, sondern an der Blende vom Mainboard :lol:
€2: Bisweilen nur CPU mit Kühler drin und den Lüfter in der Front. Erster Probelauf ob alles anspringt war von Erfolg.
 

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Ich sprach auch von dem einzigen Board das ICH da reinsetzen würde ;)

lg
Nichtraucher91
 

Digger

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

schöööööönes bord.
könntest du vllt mal messen, ob da der scythe ninja mini rauf passt :D

Maße (gesamt): 110 x 110 x 115 mm (LxBxH)

ach und das ist ein pcie anschluss....mist, ich dacht das wär nen normaler PCI :motz:
 

Oliver

Inaktiver Account
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Mit selbigen Komponenten mache ich einen Artikel für die kommende Extreme Print =)

Wakü im SG05 wird allerdings schwer. Mal sehen, ob das doch noch irgendwie klappt.
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Aus irgendeinem Grund mag das Slimline DVD Laufwerk keine DVDs aufnehmen. Erkannt wird es und die Taste um sie wieder auszuwerfen funktioniert auch aber k.A. wie das Problem zustande kommt.

Der Coolermaster Gemin 2 S passt rein aber leider nur ohne den 120mm Lüfter. Bei offenem Aufbau(wie ich es derzeit habe, da ich mittels eines normalen DVD Laufwerk die Treiber installieren kann) liegt die CPU bei rund 40 Grad, bei geschlossenem Gehäuse ebenfalls bei 40 Grad.
Übertakten hab ich noch nicht richtig probiert, da das MB im Gegensatz zu dem Asus was ich davor hatte, bei fehlgeschlagener Übertaktung die Werte nicht automatisch wieder auf normal stellt, sondern man das ganze Gehäuse wieder aufmachen muss, Laufwerkskäfig und Grafikkarte ausbauen, um dann anschliessend den Jumper umzustecken. Die Arbeit und Mühe ist es mir nicht wert, zumal das Bios vom Asus bedeutend übersichtlicher und logischer aufgebaut war.

Was ich jeden empfehlen kann der sich ein System auf dieser Basis zusammenbaut: Kontrolliert bitte doppelt und dreifach die Stecker und besorgt euch SATA Kabel mit diesen Widerhaken. Das wichtigste vorallem aber: Zeit, viel Zeit zum Verkabeln einplanen und je größer die Hände desto länger dauert es bzw. man muss sich jemanden mit kleineren Händen mal als Hilfe nehmen.

Was man beim Ausbau der Grafikkarte beachten sollte: Am PCIex16 ist ein kleiner Haken denn man zum Slot hindrücken muss, also eine Sicherung.

Wakü im SG05 wird allerdings schwer. Mal sehen, ob das doch noch irgendwie klappt.
Ich hatte vor einiger Zeit in Übersee mal einen CPU Kühler mit integrierter Pumpe gesehen gehabt, weiß aber nicht mehr genau wo.

€: DVD Laufwerk Problem gelöst. Die Schrauben waren zu weit reingedreht. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Mir brennt da eine Frage auf den Lippen.
Wirst du die NT Kabel noch sleeven?
Ich würde gerne wieder ein paar Bilder sehen;)

lg
Nichtraucher91
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Bilder kommen in spätestens 2h. Sleeven werde ich die Kabel nicht.
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Coolermaster Gemin II S
Der Gemin II S ist ein relativ neuer Top-Blow CPU Kühler von Coolermaster. Er passt sowohl auf Sockel AM2/+/3, als auch auf Sockel 775. Mit einem seperat erhältlichen Retentionmodul ist er auch für Sockel 1366 nutzbar. Er wird mit einem 4pin 120mm Lüfter ausgeliefert.

bau11.JPG bau12.JPG bau09.JPG bau10.JPG

Lieferumfang

  • Anleitung
  • Wärmeleitpaste
  • Kühler + Lüfter(ach...)
  • Schrauben
  • vorinstallierte Montageschiene für den 120mm Lüfter
  • Montageschienen für 2 80mm Lüfter
  • Retention Modul für oben genannte Sockel

Zusammenbau
Der Zusammenbau geht einfach und Problemlos von der Hand. Keine Besonderheiten festgestellt. Durch das nicht verwenden von Push-Pins ist er zudem meines Empfindens nach bedeutend einfacher und schneller zu installieren als der bedeutend kleinere Scythe Shuriken mit Push-Pins. Man beachte die Größe von Kühler und Mainboard.

bau07.JPG bau08.JPG


Einbau der Hardware ins Gehäuse
Der Coolermaster Gemin II S passt nur ohne den Lüfter in das Gehäuse. Werde mir wahrscheinlich mal einen flacheren mit max. 20mm, besser sogar 15mm, Höhe besorgen.
Der Einbau ist bei einem Gehäuse dieser Art ziemlich fummlig und Zeitraubend. Alle Stecker sollte man doppelt und dreifach kontrollieren, da ein vergessen dieser eigentlich fast immer ein Auseinanderbau des gesamten(!) Systems zur Folge hat.

bau02.JPG bau13.JPG bau01.JPG bau03.JPG bau04.JPG bau05.JPG bau06.JPG
Der seitliche Lüfter, wie er hier auf den Bildern zu sehen ist, verbesserte die Temperatur der HD4850 ungemein, ist nicht mehr eingebaut.

Abschliessend
Jemand der einen kleinen, kompakten PC sucht und dabei nicht auf die üblichen Barebonehersteller zurückgreifen möchte, ist das Gehäuse durchaus einen Blick wert, ebenfalls für Experimentierfreudige. Leute die einen PC haben wollen, an dem sie öfters etwas verändern oder rumschrauben, wird das Gehäuse wenig Freude machen. Ebenso Personen, welche viel Hardware einbauen wollen
Für mich persönlich war es eine neue Erfahrung die ich mit einem Gehäuse in solch einer Größe gemacht habe.

bau14.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Man beachte die Größe von Kühler und Mainboard.

Da ist also doch ein Mainboard drunter, ja?:ugly:
Du willst das kleine Stück verkaufen?! Ich schrei schon mal hier für Mobo und Case.

Kannst du bitte noch ein paar Temperaturwerte geben?

lg
Nichtraucher91
 

Henner

Ex-Redakteur
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

ach und das ist ein pcie anschluss....mist, ich dacht das wär nen normaler PCI :motz:
ITX-Platinen mit PCI-Anschluss gibt's doch aber schon längst. Der PCI-Express-Slot ist ja gerade das Besondere an diesem Board, nur damit lässt sich ein Spielerechner bauen :)
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Temperaturwerte... uhm. Ich war nach einer Stunde spielen bei 55 Grad für die CPU. Im Idle sind es 40 Grad.
Die Grafikkarte hat im Idle maximal 65 Grad.

Du willst das kleine Stück verkaufen?! Ich schrei schon mal hier für Mobo und Case.
Nur innerhalb der Familie verkäuflich. Hier sollen ein paar sehr in die Jahre gekommene PCs abgelöst werden(ab 6 Jahre aufwärts).
 
Zuletzt bearbeitet:

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

temp's sind ja richtig ansehnlich. Hätte ich nicht gedacht bei dem wenigen durch Durchzug.

lg
Nichtraucher91
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Mal den Lüfter vom Scythe Shuriken auf dem Kühler platziert. Die Temperaturen bleiben bei Speedfan weiterhin auf 40 Grad und bei Everest auf 45. Geschwindigkeit wird aus irgendeinem Grund nicht ausgelesen. Ich glaub ich sollte mal wieder das gesamte BS neu aufsetzen.
 

dipsy

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hallo 17&4,

habe ein ähnliches System wie Du aufgebaut, wie misst man die CPU-Temperatur, ohne ins Bios zu gehen?

lg dipsy
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Mittels Speedfan, Everest, etc.
 
C

CheGuarana

Guest
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Schöne sache/schreibe.
Ich finde die idee ganz gut, und den "Artikel" sehr übersichtlich.

ps. du hast die schön roten a-data rams *freu*
 

muhmuh

Kabelverknoter(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

@17&4
Siehst du irgendwo die Chance einen Cardcreader noch einzubauen. so das ich in der Front Zugang habe?
 

muhmuh

Kabelverknoter(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird


Du weißt auch zufälligerweise wie groß der Cardreader ist, bzw. welcher es genau ist? Denn ich glaube ich bau die Kistevon 17&4 bald nach. Bis auf die SSD, aber mal schauen.

@ 17&4
Mich würde auch interessieren, ob du das Hybrid Sli nutzt und wie es sich äußert, also merkt man was davon?
 

dipsy

Schraubenverwechsler(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Der Cardreader, den ich verwendet habe, ist für einen Floppyschacht (3,5 Zoll) und für das SG 05 etwas zu groß. Ich musste das Gehäuse zersägen und die verbliebene Frontblende schmaler machen (etwa 4mm in der Höhe). Die ganze Aktion mit Änderung der Metallplatte des Gehäuses hat etwa 2 Stunden gedauert.

Den Support von Silverstone habe ich übrigens angeschrieben wofür denn der Slot wäre, die Antwort war: "Für einen SlimCardreader, den es allerdings noch nicht gibt"

Hybrid Sli ist im Bios nicht anwählbar, habe eine ASUS 9600GT passiv drin...GeForce Boost funktioniert, allerdings nur mit echt lahmen Karten (8500GT mit zusammen 3500 3DMark06 Punkten)



lg dipsy
 
Zuletzt bearbeitet:

muhmuh

Kabelverknoter(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hybrid Sli ist im Bios nicht anwählbar, habe eine ASUS 9600GT passiv drin...GeForce Boost funktioniert, allerdings nur mit echt lahmen Karten (8500GT mit zusammen 3500 3DMark06 Punkten)



lg dipsy

Komisch, da bei den Infos ja folgendes steht:
Besonderheiten: Mini-ITX, nVIDIA Hybrid SLI, All solid capacitors, WLAN 802.11b/g
Hybrid SLI-fähige Grafikkarten
GeForce Boost HybridPower GeForce GTX 280 X GeForce 9800 GX2 X GeForce GTX 260 X GeForce 9800 GTX+ X GeForce 9800 GTX X GeForce 9800 GT X

Das mit dem Slimline Cardreader ist ja mal wieder typisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

@ 17&4
Mich würde auch interessieren, ob du das Hybrid Sli nutzt und wie es sich äußert, also merkt man was davon?
Hybrid SLI kann ich nicht nutzen, da ich eine Radeon 4850 verwende.
Was mir bis jetzt beim Gehäuse negativ aufgefallen ist, das die Karte sich selber als auch das Netzteil, durch die warme Luft, welche nicht schnell genug aus dem Gehäuse befördert wird, sich ziemlich aufheizt.
Der Grafikkartenlüfter dreht schon nach einigen Minuten Spielen hörbar auf und die Karte erreicht selbst im Idle Temperaturen bei 75 Grad. Ein Problem, welches ich bei meinen beiden vorherigen Gehäusen, Silverstone SG03 und Coolermaster Elite 340, nicht hatte.
Mal sehen ob ich da noch was ändere oder ob ich doch das Projekt was mir seit längerem schon im Kopf rumgeistert, mal in Angriff nehme(auf Basis des Tacens Aluminium HT Extreme). Bei ersteren würde ich neben der Grafikkarte wieder einen 120mm Lüfter montieren, was das Gehäuse mittels Kabelbinder ohne Probleme zulässt(man beachte diverse Bilder) und die VelociRaptor aus ihrem eigenen Gehäuse befreien und in den 2,5" Schacht setzen. Gerade das entfernen des internen 3,5 Schachtes dürfte den Luftstrom verbessern, da er den 120mm Lüfter zu gut 1/3 bis 1/4 bedeckt.
Gibt mittlerweile im Forumdeluxx einen Sammelfred.

Bei der Verwendung von Geforce Grafikkarten: Achtet bei der Verwendung einer GTS250 bitte darauf, das ihr wirklich eine GTS250 habt und nicht einfach nur eine 9800GTX+ mit neuem Aufkleber. Denn die GTS250 ist nicht nur kürzer als die 9800GTX+(welche m.W. nach die Länge einer 260GTX aufweißt), sondern kommt auch nur mit nur einem 6-poligen Stromanschluss aus.

Platzmäßig müsste das Gehäuse sogar normale DTX Mainboards aufnehmen können.

€: Mein Gehäuse ist Nummer 3 in Google: Klick mich :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

muhmuh

Kabelverknoter(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hybrid SLI kann ich nicht nutzen, da ich eine Radeon 4850 verwende.

Ja das habe ich schon gestern gemerkt, als ich die Liste sah, welche Karten unterstützt werden, war nur zu faul zum editieren :D

Was mir bis jetzt beim Gehäuse negativ aufgefallen ist, das die Karte sich selber als auch das Netzteil, durch die warme Luft, welche nicht schnell genug aus dem Gehäuse befördert wird, sich ziemlich aufheizt.
Der Grafikkartenlüfter dreht schon nach einigen Minuten Spielen hörbar auf und die Karte erreicht selbst im Idle Temperaturen bei 75 Grad.

Verdammt, genau das wollte ich eigentlich nicht. Habe erst vor kurzem in meinen Spielerechner viel Geld für Silentkomponenten investiert und wollte es diesen mal gleich von Anfang an beachten, da der Htpc circa 1 Meter von meinen Ohr im Hifi Regal stehen soll.

Die Idee war ja eigentlich die, das ich einen HTPC möchte, mit dem ich nicht nur fersehen, aufnehmen, abspielen kann, sondern den ich auch mal schnell mit auf eine Lan mitnehmen kann, da mein Spielerechner doch mittlerweile 15 KG wiegt. Und da erschien mir der SG05 mit seinem geringen Gewicht doch gerade richtig.
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Verdammt, genau das wollte ich eigentlich nicht. Habe erst vor kurzem in meinen Spielerechner viel Geld für Silentkomponenten investiert
Bei Grafikkarten mit Dual-Slot Kühler ist die Wärme nicht das Problem, da sie hier gleich aus dem Gehäuse befördert wird. Bei Single Slot empfiehlt es sich, einen normalen 120mm Lüfter daneben mittels Kabelbindern zu montieren oder wie bei Grafikkarten mit passiver Kühlung den 100x100x12mm Lüfter von Scythe.
 

D!str(+)yer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hey, der thread ist mir erst jetzt aufgefallen wo du mich drauf hingewiesen hast :)

Geile Nummer, fast so wie ich es mir auch vorstelle.

Kannst du mir vielleicht sagen was für einen Brenner du genau genommen hast?
Und hast du jetzt noch nen Lüfter auf den Gemin gesetzt?
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Lüfter hab ich noch nicht auf den Gemin gesetzt.
Laufwerk ist ein Samsung SN-T083A aber bei den gesunkenen BD Preisen überleg ich mir einen Umstieg auf ein solches Laufwerk.
 

D!str(+)yer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Ja jut, BD macht in nem Server/lan Rechner bei mir keinen sinn^^
Kannst den Brenner ja mir verkaufen =)

Wie sehen den aktuell deine CPU temps ohne extra Lüfter aus?
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Rund 40 Grad im Idle und 65 Grad nach 2h CoD4
 
Zuletzt bearbeitet:

Grav3

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hi,
habe da mal ne Frage an dich... ist zwischen der Frontplatte und der Blende noch Platz? oder ist das richtig bündig?
Platz wäre für mich --> 254mm + 6-PIN-Strom (inkl. Loch dremeln in die Front)
Wenn es bündig sein sollte passt die HD4870 leider nicht rein :(
Grüße,
Grav3

€dit: Oder würde das Netzteil das nicht verkraften... ?? Was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Sofern du keinen Quadcore nimmst und nicht übertaktest, wird es das Netzteil verkraften.
Zu deiner Frage: Schau mal in den von mir verlinkten Sammelthread im Forumdeluxx im ersten Post, dort gibt es Bilder die zeigen das es passt.
 

Grav3

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Hi, danke für deine Antwort.
Ich hatte schon gestern Abend im Luxx Forum mich schlau gemacht und wollte jetzt eigentlich rein schreiben dass sich meine Frage erledigt hat... du warst aber schneller :)
Rein passen tut also die 4870 wie auch die 4890. Bei der 4890 kann es aber zu Netzteilproblemen kommen... also Leistungsmäßig... :ugly:
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Interessantes Projekt :) Ich bin am überlegen, ob ich das Board für einen silent Media-PC in einem Lian Li PC-Q07 einbaue. Mal gucken, ob ich das umsetzenn werden. Mein TV verlangt ja geradezu nach einem Blu-Ray-Player.
 
TE
Poulton

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] Silverstone SG05 - Wenn mATX zu groß wird

Einziges Problem wäre, dass die Lüftersteuerung vom Zotac etwas Gewöhnungsbedürftig ist und sich auch nicht so direkt für einen leisen Betrieb eignet. Ich weis jetzt aber auch nicht, wie gut die von den Intel Mainboards mit G41, G45 und Q45 Chipsatz ist. Wobei ich mich gerade bei letzteren Frage, warum Intel noch nicht auf die Idee gekommen ist diese mit vollem PCIex16 2.0 Slot auszuliefern. Im Rahmen des machbaren läge es und dürfte den Preis auch nicht höher als denn des Zotac treiben bzw. gäbe es dann mal ein wenig mehr Preiskampf in der ITX Region.
 
Oben Unten