Tagebuch [Tagebuch] Intel i9-12900K Watercool-System - BY IICARUS

TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Habe mir jetzt auch noch zwei Sets neue Schnellverschlüsse bestellt.
Sollen sogar über Amazon bereits am Montag geliefert werden.

Meine sind schon 5 Jahre alt und jetzt wo mein Mora nicht dran ist, habe ich meine nochmals genauer untersucht. Denn meine verschließen neuerdings nicht mehr richtig und nach dem Trennen kann ich sie nicht getrennt liegen lassen und muss sie direkt wieder miteinander verbinden. Denn solange sie miteinander verbunden sind, sind sie noch in Ordnung. Daher habe ich den Neukauf bisher so lange herausgezogen.

Aber meine hatte ich damals auch bereits gebraucht gekauft, daher ist mir nicht bekannt, wie alt sie genau sind. Der neue Filter wurde aber leider auch noch nicht von Aquatuning bearbeitet. Mit etwas Glück wird er am Montag versendet.

Habe heute sogar vom linken Anschluss die interne Dichtung ausgetauscht bekommen, aber die Feder ist nicht mehr stark genug, den Anschluss nach dem Trennen ganz zu verschließen.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Wenn ich die Kupplung so liegend auf dem Tisch beim Trennen schnalzen lassen, verschließt sie bei 10 versuche vielleicht 2-3 mal. In der Hand haltend, jedoch kein einziges Mal. Ich gönne mir daher mal neue Schnellverschlüsse und gut ist.

Hatte heute auch Langeweile und so habe ich um den Riss des alten Unterteiles des Filters so eine gummiartige Dichtmasse zum Verschließen verwendet. Ob es nun dicht ist, habe ich noch nicht getestet. Habe nur sehen wollen, ob ich das Teil wieder abgedichtet bekomme. Warte aber auf das neue Teil, denn ich möchte mein Wohnzimmer nicht nochmal überfluten. :D

Mit dem anderen Filter kann ich ja dann ein Drucktest machen, ob der Behälter dicht halten würde. Aber die Undichtigkeit (Riss) kam letztens auch nicht sofort, sondern 4 Tage später. Daher war es jetzt ein netter Versuch, aber ich werde ihn eher nicht verbauen. :D
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Diese Dichtmasse muss aber mindestens 24 - 48 Stunden ausdünsten.

Übergangsmäßig lohnt sich auch nicht, denn ich kann ja den Rechner auch ohne den Mora voll nutzen und dann mache ich es lieber einmal und dann aber richtig (sobald Ersatz da ist).
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Das mit den Schnellkupplungen kenne ich... die verhocken manchmal etwas... vorallem wenn man sie lange nicht geäffnet und geschossen hat. Bei mir hilft es jeweils wenn ich mit dem Finger kurz rein drücke. Also das Teil was schliessen sollte und es nicht tut. Dann kommt es meistens raus.

Und einmal alle 4 Monate kurz Lösen und wieder anstöpseln hilft, dass das Problem bei mir wenige auftritt xD
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Das hat bisher bei mir auch geholfen, aber jetzt sind sie wohl so weit, dass nichts mehr geht. Solange sie verbunden sind, ist alles gut, aber getrennt kann ich sie nicht mehr lose liegen lassen. Die letzte Zeit musste ich nach dem Trennen beide Enden wieder miteinander verbinden müssen.

Es liegt aber hauptsächlich daran, wenn man sie nicht oft trennt.

Aber meine sind jetzt schon mindestens 5 Jahre alt und so wird es auch zum Teil was mit dem alten zu tun haben. Normalerweise müsste ich sie nicht austauschen, denn einmal miteinander verbunden werden sie selten getrennt. Aber wie in diesem Fall oder wenn was am Rechner umgebaut werden soll, nervt es etwas, wenn man groß mit darauf achten muss. Deshalb habe ich mir jetzt einfach neue bestellt und tausche sie jetzt einfach aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Habe die neuen Schnellverschlüsse soeben bekommen.
Ich muss gleich noch weg, daher kann ich sie noch nicht verbauen und austesten.

Aber sie fallen viel kleiner aus.
Sind irgendwie niedlich... :D

Mich interessiert aber, ob sich der Durchfluss ändert.

Denn meine sind HighFlow Schnellverschlüsse, die es so, glaube ich, von ALC gar nicht mehr zu kaufen gibt. Ich merke aber, dass die Federn der neuen Schnellkupplungen viel stärker sind. Auffällig ist auch, dass sie etwas mit Öl benetzt wurden und total ölig sind.

Heute kann ich nur die zwei am Rechner austauschen, da der neue Filter noch nicht da ist.
Hier mal den Größenunterschied.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Der obere ist einer der neuen, der untere ist einer der alten und ist viel größer im Umfang.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Auf dem ersten Bild sind Rechs - Links die alten und auf dem zweiten Bild sind die zwei oberen die alten.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
So, nun konnte ich die neuen Schnellverbinder mal austesten.
Wie bereits vermutet, fällt der Durchfluss schlechter aus.

Unter dem Wasserhahn mit etwas Druck habe ich mit meinen einen Wasserstrahl was gut 10 mm ist. Die neuen haben nur einen dünnen Strahl von etwa 5 mm gebracht. Hatte sie probeweise danach auch an meinem Rechner dran, da ich ihn momentan ohne dem Mora betreibe und so die Anschlüsse miteinander verbunden sind.

Mit meinen alten Schnellkupplungen habe ich etwa 67 l/h und mit derselben Drehzahl beider Pumpen komme ich mit den neuen um die 56 l/h.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Da ich die Anschlüsse ehe abgeschraubt hatte, habe ich jetzt meine zwei, die ich bereits gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen hatte verbaut. Die zwei, die am Rechner noch verbaut waren, habe ich soeben auch gereinigt und auch mit neuen Dichtungen versehen. Bis auf die Federn sind sie daher auch dicht und noch in Ordnung. Wenn ich sie trenne, muss ich halt weiterhin etwas damit hantieren, damit sie nicht offen bleiben. Solange ich sie nicht trennen muss, sind sie daher noch vollkommen in Ordnung.

Daher hantiere ich lieber beim Trennen mit meinen Schnellkupplungen, statt die neue zu verbauen. Denn ich möchte gerne meinen Durchfluss weiterhin beibehalten. Die neuen habe ich daher wieder zurückgehen lassen, dann ich habe da keine Lust 64 Euro zu bezahlen und mich dann noch mit dem Durchfluss zu verschlechtern. Das zweite Paar zu dem Mora hatte ich jetzt noch nicht mal dran.

In den nächsten 1 -2 Tagen sollte der neue Filter kommen, dann wird der wieder mit meinem Schnellverbinder verbaut und alles ist wieder gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Auf Aquatuning gibt es auch Anschlüsse mit 3/8 auf 1/4 Reduzierung, wahrscheinlich sind es dann die gleichen, die ich verbaut habe. Da meine diese Reduzierung auch haben.
Aber meine scheinen jetzt mit der neuen Dichtung (+ Reinigung) auch wieder gut zu sein.
Zumindest konnte ich sie jetzt mehrfach trennen und es lief kein Wasser mehr aus. Daher werde ich mir jetzt auch keine neuen kaufen.

Die Dichtungen auszutauschen, ist beim männlichem Anschluss noch einfach. Hier einfach mit einem Messer aushebeln. Hier passt gut eine Dichtung rein, was bei Alphacool mit Adapter oft mit im Lieferumfang mit dabei ist.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Beim weiblichen Anschluss wird es schwieriger. Hier ist eine kleinere Dichtung enthalten. Mit dem Messschieber konnte ich ca. 12,5 mm x 2 mm messen. Darf aber gerne auch etwas dünner sein, sonst geht der Verschlussring nicht mehr dran vorbei. Vielleicht war sie ursprünglich auch etwas schmaler, da sie schon sehr mitgenommen aussieht.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Das ist die originale Dichtung und sieht vergrößert auch nicht mehr so gut aus.
Mit der anderen Kupplung sah die Dichtung genauso schlimm aus.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Die Schwarze Dichtung ist meine neue Dichtung, die ich eingesetzt habe.
Meine Dichtung ist etwa 12,5 x 1,65 mm.

Die passt im Grunde sehr gut und die hatte ich auch rein zufällig noch da. Hatte mir mal vor einiger Zeit ein paar O-Ringe in verschiedene Größen Online gekauft.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Der Austausch gestaltet sich aber etwas schwierig, weil der äußere Ring mit einem Schraubendreher runtergedrückt werden muss. Im mittleren Steg sitzt dann die Dichtung in einer Nut. Nun muss mit einem spitzen Messer die Dichtung etwas zur Seite gedrückt werden, damit sie etwas aus der Nut rauskommt und dann mit der dritten Hand ein weiterer Schraubendreher in die Dichtung reingeführt werden kann.

Es ist nicht viel Platz und ggf. geht es auch besser, wenn hierzu ein Werkzeug mit einer kleinen abgewinkelten Spitze vorhanden ist. Ähnlich wie beim Zahnarzt, mit solch einer abgewinkelten Spitze. Mit dem Einsetzen der neuen Dichtung ist zwar auch etwas Fummeln angesagt, geht aber einfacher als das Herausnehmen der alten Dichtung.

Das bezieht sich jetzt auf meine Schnellkupplungen mit 3/8 auf 1/4 Reduzierung!
Das Nachmachen geschieht auf eigenes Risiko... daher ohne Gewahr... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ich wusste nichtmal das es da verschiedene gibt!

Ich nutze seit jahren diese hier


Dann sind das die "kleinen"?

Ich wusste nicht das es da auch grössere gibt (oder gab)
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Früher war mir auch nicht bekannt, dass sie unterschiedlich groß sein können.
Habe auch welche da, die es einzeln zu kaufen gibt und die fallen auch etwas kleiner aus.

Meine Pumpen liefen gestern mit 19 % Drehzahl, hätte natürlich den Durchfluss mit einer höheren Drehzahl wieder ausgleichen können. Aber da ich meine wieder hinbekommen habe, habe ich mich entschieden meine zu behalten. Der Federweg (Druck) war halt bei den neuen besser, weil das Set gestern halt noch neu war.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
So der neue Unterteil vom Filter ist montiert und mein Mora ist wieder mit angebunden.
Da ist aber ganz schön Flüssigkeit letztens ausgelaufen, denn ich musste fast 1 Liter nachfüllen.

Jetzt muss ich nur noch die nächsten Stunden beobachten, ob alles dicht bleibt. Bin momentan dran, mit Last eine Wassertemperatur von 45 °C zu erzeugen, damit die Luft dann mit voller Drehzahl beider Pumpen rausgedrückt wird. Dabei kann ich dann auch prüfen, ob alles dicht ist.

Der Filter als B-Ware war aber soweit in Ordnung, habe keine Mängel oder Fehler entdecken können. Meine Schnellkupplungen sind aber etwas blöd, da sie nach dem Trennen nicht immer komplett schließen und doch noch ein paar Tropfen rauskommen. Verbunden sind sie aber in Ordnung, das Problem besteht, nur wenn ich sie getrennt lasse.

Irgendwann kaufe ich mir die Schnellkupplungen, die mit Reduzierung sind. Aber solange ich meine nicht trennen muss, ist auch alles gut und daher möchte ich im Grunde momentan dazu auch kein Geld ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Wozu mit Last eine Wassertemperatur von 45°c erzeugen?
Zum schnelleren Entlüften?

Ich kippe zum entlüften jeweils 2-3x das Case in alle Richtungen und lasse die Pumpen dabei auf voller Drehzahl.

Danach regel ich die pumpen runter und fertig.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Das mache ich auch, aber trotzdem baut sich viel mehr Druck auf wenn solch eine hohe Temperatur anliegt. Dabei dürfen die Pumpen aber noch nicht schnell laufen. Erst wenn diese Temperatur erreicht wird, stelle ich beide Pumpen mit 100 % Drehzahl hoch. Das ganze muss so dann gar nicht lange laufen, denn innerhalb der ersten 2-3 min kommt dann einiges an Luft raus, was sich sonst irgendwo sich festhängen würde.

Das mache ich dann in den nächsten 3- 4 Tage so 1x am Tag.
Nachdem ich diese Methode angewendet habe, bringt es nichts mehr, sie erneut auszuführen. Erst am nächsten Tag, sobald sich die Luft wieder gesammelt hat, bringt es wieder einen Effekt.
Danach regel ich die pumpen runter und fertig.
Im Grunde muss man meine Methode auch nicht machen, denn die Kühlung ist zuvor auch schon ausreichend vorhanden. Mit der Zeit würde die Luft auch von alleine zum Ausgleichsbehälter finden.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ja bei mir dauerts in der Regel 2-3 Wochen bis alle Luft draussen ist. Zumindest alle die man irgendwo in plexi Kühlern etc sehen kann.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Mit meiner Methode habe ich es meist in 3-4 Tage durch.
Nur die kleinen Luftblasen, die im AGB sich festsetzen, dauern etwas länger.

Bei mir bekomme ich die Luft im Filter schwer raus, das dauert dann schon ein paar Tagen, bis es endgültig raus ist. Momentan höre ich auch aus dem Filter, wenn ich die Pumpen hochdrehe, wie es am Plätschern ist. Das zeigt sich dann auch am Durchfluss, der etwas geringer ausfällt.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Momentan laufen beide Pumpen mit voller Drehzahl und normalerweise habe ich an die 189 l/h anliegen. Habe ja vor knapp einer Stunde alles fertig bekommen, daher habe ich noch Luft im Kreislauf. Gut ist, dass ich alles mit wie zuvor wieder verbaut habe. Denn sonst würde ich denken, die neuen Schnellverschlüsse würden diesen geringeren Durchfluss verursachen.

Aber das kenne ich bereits, war letztens auch so und ich danchte mein neuer Durchflusssensor würde weniger Durchfluss anzeigen. Dabei lag es an der Luft im System, denn als dann alles an Luft raus war, zeigte mein neuer Durchflusssensor doch den Durchfluss an, was ich gewohnt war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Das Problem mit dem Filter habe ich auch. Aber Alphacool bewirbt das auch als "feature"


Zitat: "Der Einlass ist zudem so konstruiert, dass die Luft dort nicht durch das Wasser rausgedrückt wird. Erst wenn eine Durchflussminderung erfolgt, wird auch die Luft raus gedrückt, was dann ein deutliches Zeichen zum Reinigen ist."

Was aber bullshit ist. Nach 2 Wochen ist die Luft bei mmir immer raus. Und das obeohl das sieb noch aussieht wie neu xD.

Hängt aber evtl. Auch von der Einbaurichtung etc. Ab.
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Diesen Filter hatte ich zuvor verbaut.

War im Grunde auch ganz in Ordnung. Aber mit diesem Filter hat sich der Durchfluss bei mir alle 3 - 4 Monate verschlechtert, obwohl nicht viel drin war. Mit dem neuen Großen was ich jetzt verbaut habe, hatte ich jetzt fast ein Jahr meine Ruhe und sobald die Luft raus ist, passt es ganz gut. Wobei ich ihn letztens nur so mitgemacht habe, hätte ich gar nicht reinigen müssen.

Habe ja diesen Filter jetzt am Mora dran.

EDIT: Habe jetzt einiges an Luft aus dem Filter bekommen.

Mein Filter sitz ja in einer Halterung und so lässt er sich mit angeschlossenen Schläuchen gut daraus entnehmen. So konnte ich ihn in alle Richtungen bewegen und schwenken und sobald ich den Auslass Schlauch knickte und wieder losließ, kam immer einiges an Luft in den AGB. So habe ich jetzt das Meiste an Luft bereits raus.

Dadurch ist mein Durchfluss wieder bei 85 l/h, was ich normalerweise mit dieser Drehzahl anliegen habe.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Vorher hatte ich mit dieser Drehzahl um die 64 l/h anliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Luft ist jetzt so weit alles draußen und alles ist momentan wieder gut.
Die Schnellverschlüsse halten mit den neuen Dichtungen gut dicht und der Filter ist nun voll und ist auch dicht.

Ist auch langsam Zeit, denn ich habe momentan keine Lust mehr was dran machen zu müssen. :D
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
Das Tagebuch wurde noch nie auf der PCGH Main vorgestellt, sehe ich das richtig?
Falls ja, in welchen Posts finde ich denn die beste Zusammenfassung zum Projekt? 557 Beiträge ist etwas... viel für mich :devil:
 
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Das ist gar nicht so einfach, weil ich habe hier sehr viele kleine Verbesserungen als Umbauten mit dabei und manchmal teste ich auch einiges.

Zum Beispiel mein letzter Umbau von Hardtube durchsichtig zu Satin:

Hierbei sollten aber noch neue Lüfter dazu kommen, daher hatte ich auch einige mit getestet.

Habe mich dann doch zu schwarze Noctua entschieden.

Hier hatte ich dann mit dem Umbau begonnen:

Die RGBs sollten dann noch besser optimiert werden, daher kam noch ein Farbwerk dazu:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dann ist mir mein DFS defekt gegangen und ich habe mir den neuen DFS Next von Aquacomputer verbaut:

Dann hatte ich die verrückte Idee mir noch ein paar Temperatursensoren (4 Stück + 1x im DFS sind 5x) zu verbaut und dabei zwei neue Schottverschraubungen zu verbauen.

Der Rest danach hat nur mit einstellen meine Temperatursensoren zu tun und das ich dann die Lüfter oben doch nochmal umgebaut habe.
Grund dazu habe ich hier in einem extra Thema mit drin:

Ist halt ein Tagebuch und wenn ich was am System verändere, habe ich es hier etwas festgehalten. Das sind dann nicht nur Verbesserungen, sondern auch Reparaturen, wenn was defekt geht oder ich doch was noch etwas anders umbauen möchte.

PS: Es gibt halt den Unterschied... manche User planen Monate lang und bauen dann fast so lange auch um. Ich plane auch lange, aber keine Monate lang und wenn was umgebaut ist, dann fällt mir vielleicht noch was ein, was ich noch mit umbauen kann oder doch noch etwas besser machen kann. Da scheue ich mich dann nicht davor, erneut alles zu zerlegen und noch kleine Verbesserungen auszuführen.

In den letzten 4 - 6 Wochen habe ich mein Loop mindestens 4-mal erneut aufgemacht und kleinere Sachen noch verändert. Meine Frau sagt mir schon gar nichts mehr... meinte letztens nur... oh, dein Rechner steht wieder auf dem Tisch... :D

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
IICARUS

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Meine Schnellkupplungen sind aber etwas blöd, da sie nach dem Trennen nicht immer komplett schließen und doch noch ein paar Tropfen rauskommen. Verbunden sind sie aber in Ordnung, das Problem besteht, nur wenn ich sie getrennt lasse.
Bezüglich des Alters der Schnellverbindungen sind die Federn darin nicht mehr die besten und anfänglich, nachdem ich die Dichtungen ausgetauscht hatte, blieb das Rückschlagventil beim Trennen daran etwas hängen. Im verbautem Zustand ist es jetzt doch wieder gut. Die neuen Dichtungen haben sich anscheint etwas gesetzt und nun klappt es auch mit dem Trennen wieder.

Es handelt sich um diesen Beitrag, wo ich die Dichtungen meiner Schnellkupplungen ausgetauscht habe.
 
Oben Unten