• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Tagebuch] From Blow To Flow | The Black Dragon Project

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
The Black Dragon Projekt

In den nächsten Tagen wird das System aus diesem Review langsam unter Wasser gesetzt:


Die ersten Sachen wurden schon organisiert und der Rest kommt noch nach, aber dazu später mehr.



Das Projekt:

Der PC, so wie er jetzt ist, sieht einfach zu bunt aus und setzt keine Akzente. Das möchte ich ganz schnell ändern und hab deshalb vor, die Optik noch mehr in Richtung schwarz zu drücken. Zum einen wirkt das Ganze dann viel edler und aufgeräumter und zum anderen bleibt der kindliche Charakter weit weg, so wie es sein soll. Außerdem beinhaltet das Dragon System eine Komponente, die einfach extrem störend laut ist. Natürlich handelt es sich dabei um die Grafikkarte, die das gamen einfach unangenehm macht. Deswegen hab ich mich entschieden, das ganze System unter Wasser zu setzen. Zusätzlich soll auch noch einges gesleevt werden, wenn nicht sogar alles. Ganz ohne Probleme wird das Projekt nicht verlaufen. Doch dazu im laufe des Tagebuchs mehr.

attachment.php



Inhalt:



  1. Danksagung
  2. Die (ursprüngliche) Hardware
  3. Die (ursprüngliche) Wasserkühlung
  4. Das Projekt
  5. Start
  6. Caseumbau
  7. Deckel/Front Panel wird gesleevt
  8. Wasserkühlermontage
  9. AGB Halterung
  10. (ursprüngliches) Netzteil gesleevt
  11. Wakü-Einbau
  12. Pumpe und Laufwerk lackiert
  13. Wakü befüllt
  14. Hardwaredefekt
  15. lange Zwangspause
Ab Seite 11

  1. Neustart
  2. Neue Hardware




Danksagung:

Um dieses Projekt in dem Umfang zu starten, in dem es geplant ist, bin ich leider auf Hilfe angewiesen. Deshalb möchte ich mich erstmal bei zwei Shops bedanken:

Zum einen geht ein dickes Dankeschön an aquatuning.de und ganz besonders an unseren Wassermann;), für den Großteil der Wasserkühlung und den satten Rabatt für die restlichen Sachen. Besonders erfreulich ist, dass auch die exklusiven Phobya vertreten sind.

attachment.php


Ein weiterer Dank geht an pc-cooling.de und besonders an Björn Schreiber, für das Sponsoring der innovatek HPPS+ Pumpe.








Die Hardware:

Hier kommt natürlich nur AMD´s Feinkost auf den Tisch....


  • Prozessor: AMD Phenom II X4 940 Black Edition
  • Mainboard: Asus M4A79 Deluxe
  • Arbeitsspeicher: Corsair XMS2 4 GB DDR2-1066 CL5
  • Festplatte(n): Samsung Spinpoint F3 HD502HJ 500GB
  • Grafikkarte: Asus EAH 4870 X2 2x 1024 MB ersetzt durch Sapphire
  • Netzteil: Cougar CM 700
  • Gehäuse: CM Storm Sniper AMD Dragon Platform -Black edition-

Die aktuelle Hardware könnt ihr hier einsehen:

http://extreme.pcgameshardware.de/t...flow-black-dragon-project-12.html#post1874634












Die Wakü:


  • CPU-Kühler: Watercool Heatkiller 3.0 LT
  • GPU Kühler: Waterkool Heatkiller GPU-X² 4870X2 LT
  • Anschlüsse: 13/10 G1/4" Black Nickel Anschraub-Tülle
  • AGB: Magicool Plexiac 150 Ausgleichsbehälter
  • Lüfter: 4x Phobya Nano-G 12 Silent Waterproof 1500rpm Multioption
  • Pumpe: Innovatek HPPS Plus
  • Radiatoren: 1x Phobya G-Charger 240 + 2x Phobya G-Charger 120
  • Schlauch: Masterkleer 13/10
  • Wasserzusatz: Innovatek Protect Fertiggemisch by Aquatuning + Primochill Blood Red












Projekt Start:

Vorbereitung:

Das ganze Projekt startet mit der Organisation der einzellnen Bestandteile. da die Hardware schon vorgegeben war, musste ich mich nur um die Teile der wakü kümmern. Damit bin ich auch schnell bei den beiden genannten Shops fündig geworden. Doch nach längerer Recherche, ist mir aufgefallen, dass die Grafikkarte, die mir AMD zugeschickt hat, nicht dem Referenzlayout entsprach. Was also tun???? das Projekt einstampfen oder eine andere Alternative finden.

Nach langem hin und her überlegen, bin ich zu dem Entschluss gekommen, das Projekt weiterzuführen und lediglich meine Grafikkarte gegen ein gleichwertiges Modell mit Referenz Layout umzutauschen. Doch wie und wo sollte ich das machen??? Nach rechlich Überlegung und mit der Zeit im Nacken, hab ich einfach in sämmtlichen Foren nachgefragt. Nach langer Suche und etlichen unseriösen Angeboten, kam die erhoffte Antwort von einem freundlichen User namens "mainframe". Der Tausch verlief sehr schnell und ohne Probleme. Aberwarum musste ich unbedingt eine Karte mit Referenz Layout suchen?? Warum habe ich nicht einfach eine GPU-Only Lösung gesucht?? Ganz einfach: Ich wollte das Aussehen des kompletten Systems edel gestalten. Das ist mit den meisten Chip Kühlern leider schwierig, da eine umständliche verschlauchung von nöten ist.


Hier noch einmal in Bildform:

Links sieht man die Asus Karte, mit ihrem total versauten Layout - Rechts dagegen ist die Sapphire abgebildet, die dem regulären AMD Design entspricht:






08.12.2009

Nachdem alle Förmlichkeiten erledigt sind geht der Worklog Morgen richtig los. Dann wird das Gehäuse für die Radiatoren vorbereitet.

Also bis dann:banane:




09.12.2009

Wie versprochen, habe ich mich dem Case gewidmet. jedoch war die Arbeit etwas mehr als erwartet, da in den
Deckel leider nur ein Slim Dual-Radi passt. Trotzdem muss ich irgendwie meinen Full Dual radiator unterbringen.
Aber dazu später mehr, jetzt gibts erstmal einige Bilder vom Case:









Zunächst habe ich mir gedanken gemacht, wo welche Komponente der Wakü nun hinkommen soll.
nach reichlicher überlegung, hatte ich für alles einen Platz gefunden. Die Schwierigkeit bestand darin, alle
Radiatoren unter zu bringen. Leider musste der Dual-Radi im Deckel etwas zur Seite und nach Vorne rutschen.
Dafür mussten aber neue Löcher gebohrt und ein Stück vom Deckel heraus geschnitten werden, damit sich die
Luft darunter nicht staut. Schade, dass Coolermaster beim Entwickeln des Sniper, keine Platz für dicken Radiatoren
vorgesehen hat. Selbst der Platz zum Mainboard hin, ist zu mager dimensioniert.
Somit kollidiert ein dicker Radiator mit den Ram Bänken.

Das zweite Problem kam bei der Positionierung des Single Radiators im Heck auf. Im Inneren war kein Platz mehr dafür.
Also musste er nach außen weichen. Zum Glück passen die Schlauchöffungen des Case knapp mit dem Aus- und Einlassöffnungen
des Wärmetauschers zusammen. Lediglich neue Haltelöcher mussten gebohrt werden. Damit ist der Platz zwar trotzdem sehr eng,
aber so lässt sich alles unter einen Hut bringen.


Hier nochmal die Bilder-Kurzform:

Zunächst musste das Case "nackig" gemacht werden:





Da der Dual Radi im Deckel versetzt werden musste, sollte ebenfalls ein Stück vom verschlossenen Blech weichen:





Nach langem hin und her sind die finalen Plätze der drei Radiatoren gefunden. Die Hässlichen unterlegscheiben, waren nur zu Probezwecken im Einsatz. Später kommen da schwarze Schrauben hin. Die ausgeschnittene Öffnung wird ebenfalls nicht so bleiben und mit einer Blende verdekt.








Morgen gehts an dieser Stelle weiter, mit was weiß ich noch nicht genau.
Eventuell kommt mein Paket von MDPC-X:devil:. Leider hab ich Idiot vergessen, einen "Pin-Remover von MOLEX - Das Original" mit zu bestellen:wall:






10.12.2009

Juhu, wie erwartet, kam mein Paket von Nils. Nun kann das sleeven endlich losgehen.
Ich denke, es wird einige Zeit dauern bis hier Ergebnisse erscheinen, weil ich ein Sleve-Noob bin....

Also bis später, ich geh mein Netzteil kaputt machen:fresse:




Hier ist auch schon mein erstes Ergebnis:D








11.12.2009

Heute ist leider nicht viel passiert.Ich hab mich selbst in die Kunst des Sleevens eingeübt, und prompt ein Kabel versaut.
Aber das kann ich später wieder richten, weils bloß ein modulares Kabel war, was nicht unbedingt mit ins System muss.




12.12.2009

Nach dem ich dachte, soweit zu sein und endlich richtige Sachen sleeven zu können, machte ich mich an die Kabel des Front Panels.

Mit hilfe des Small- und Sata-Sleeves war die Arbeit recht einfach und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.




Nebenbei mussten auch noch einige Sata-Kabel ins neue Gewand gebracht werden.









13.12.2009

Nach einer ausgiebigen Runde Schlaf, hab ich heute nur die beiden Wasserkühler montiert. Also nix aufregendes, da mich die Winterlandschaft nach Draußen gezogen hat.
Trotzdem hab ich bei der Montage des GPU Kühlers etwas geschwitzt, weil sich das PCB eigenartig verformt hat....

Trotzdem funktioniert die Karte noch...













14.12.2009

Eigentlich wollte ich mich der Halterung des AGBs widmen, aber irgendwie fällt mir nix gutes ein...
Leider hat das Case auch nicht wirklich besonders viele Einbaumöglichkeiten.

Jetzt heisst es erstmal Kopf zerbrechen...





15.12.2009

Nachdem ich mir genügend Gedanken um den Platz des AGBs gemacht habe, ist die Lösung und vor allem die Halterung denkbar einfach und unspektakulär. Was für mich nicht in Frage kam, war die Platzierung im
5,25" Schacht, per Adapter. Hier war einfach kein Platz für den AGB, da die Pumpe samt Shoggy Sandwich auch noch irgendwo hin muss. Trotzdem habe ich eine gute Stelle gefunden, die auch optisch etwas her macht. Die Lösung für die Halterung ist eine simple Holzlatte, die ich noch im Keller rumliegen hatte. Diese musste farblich mit Acryl-Lack noch ans Sniper angepasst und in passende Stücke geschnitten werden.
Damit kann ich den AGB befestigen, ohne das Case verändern zu müssen.

Aber seht selbst:







Ganz nebenbei kam auch noch ein kleines Briefchen vom guten Nils mit Grobmotoriger-Werkzeug:devil:








16.12.2009

Heute kam das letzte Paket vom MDPC-X. Nun kann ich mit dem Netzteil anfangen. Hoffentlich schrotte ich das gute Stück nicht...

Doch heute wird erstmal nix mehr gearbeitet, da ich noch auf unsere Betriebs-Weihnachtsfeier will. Da muss ich fit sein, damit ich nicht als erster rausgetragen werde:D








17. + 18.12.2009

Die Arbeit dieser zwei Tage, bestand darin, dem Netzteil zu einem besseren Aussehen zu verhelfen.
Der MDPC-X Sleeve ist dafür sehr gut geeignet und lässt sich einfach verarbeiten.
Bitte seid bei der Bewertung und eurer Meinung nicht so streng, da dies mein erster Sleeve-Versuch war.
Aber ich denke, es sieht ganz annehmbar aus. Ich spiele mit dem Gedanken, alle Adern schwarz zu machen.
Oder was meint ihr....???? Passt die Kombo schwarz-rot doch???










19.12.2009

Heut hab ich mich wieder ganz und gar dem Projekt gewidmet. Trotz der ganzen rennerei und bastelei sieht der Fortschritt eher mager aus.
Nachdem noch ein Paket von Aquatuning angekommen ist, in dem zwei Blenden und einige Knickschutzfedern lagen, konnte ich mich an die Arbeit
machen. Leider ist mir aufgefallen, dass ich das Loch im Deckel (das enstand, als der Dual Radi versetzt werden musste) zu klein ausgeschnitten habe.
Also ab in den Keller und mit dem Winkelschleifer und passender Trennscheibe, die wenigen Zentimeter großen Überstände abgeschnitten. Dabei hab ich bemerkt,
dass der Sprühlack, zum Ausbessern der Schnittstellen leer war. Kurzerhand entschloss ich mich, ins Auto zu steigen und neuen im Baumarkt zu kaufen. Und schon
hat mich das Pech verfolgt. Das Auto sprang erstmal wegen der Kälte nicht an. Man bemerke, dass bei uns heut knapp -16°C waren. Nach dem dritten Versuch hats
dann endlich geklappt. Also auf zum Baumarkt. Ziel erreicht und dann gleich der nächste Schlag: Der Baumarkt hatte wegen Inventur ab 14.00 Uhr geschlossen. Ich war
natürlich 14:10 Uhr da. Zum Glück hatte ein kleinen privates Lackgeschäft direkt um die Ecke, den selben Farbton, nur viel teurer im Angebot. Egal, gekauft.
Nachdem ich nach eingen Rutschpartien und einem "Fast-Unfall" wieder in Sicherheit zu Hause war, konnte ich mich in Ruhe dem Probe-Einbau der Hardware widmen.
Das hat auch estaunlich gut geklappt, in anbetracht meiner heutigen Glückssträne. Anschliessend ging das Verschlauchen los. Das hat wieder einige Nerven gekostet, da
der masterkleer Schlauch sehr widerspänstig ist und sehr schnell einknickt. Trotz der engen Sachlage, gerade im Deckel, bei dem nur wenige Zentimeter Platz zwischen
dem Single Radi im Heck und dem Dual Pendanten im Deckel, ging das dank der Knickschutzfedern relativ gut. Trotzdem mussten bei engen Biegungen Metall-Federn, anstatt der
Smartcoils verwendet werden. Zum Schluss durfte die Abdeckung der Innovatek-Pumpe ihren Farbton von blau zu Schwarz wechseln. Nachdem das gute Stück zum trocknen jetzt
rumliegt, passiert heut nix mehr.....

Hier das vorläufige Ergebnis:










21.12.2009

Nachdem ich nun einen Tag wegen Krankheit flach lag, gehts nun weiter.
Gestern hatte ich den Brenner auseinander gebaut und mit schwarzem Lack versehen. Heute ist die Frabe schon ausgehärtet und das Laufwerk kann nun wieder zusammengebaut werden.






Nebenbei war auch die Abdeckung der Innovatek Pumpe trocken.
Das schwarz passt viel besser als das komische blau....:devil:
Die Montage auf das Shoggy Sandwich war auch kinderleicht.




Nachdem die Pumpe fertig zusammengebaut war, hab ich noch die modularen Kabel des Netzteils und die Kabel der LED Leisten, die unters Motherboard kommen, gesleevt.

171985d1261510742-tagebuch-blow-flow-black-dragon-project-img_5454-m.jpg


171967d1261510391-tagebuch-blow-flow-black-dragon-project-img_5451-m.jpg
172009d1261511769-tagebuch-blow-flow-black-dragon-project-img_5452-m.jpg
171969d1261510391-tagebuch-blow-flow-black-dragon-project-img_5453-m.jpg




Nachdem der kleinkram weg war, hab ich mich weiter der Verschlauchung
gewidmet. Nun sind alle Teile fertig und es kann Morgen endlich mit dem
kompletten Zusammenbau losgehen.










22.12.2009

Heute ging der Komplett-Zusammenbau los. Nachdem ich wieder alles demontiert hatte und die LED Leisten unterm Mainboard
angebracht habe, hat sich alles Schritt für Schritt vervollständigt. Leider war das ganze ein nerviges Gefummel, da gerade unterm Dual-Radi kaum Platz war.
Auch die Netzteil-Stränge haben einges an Zentimetern, durch das Sleeven verloren und die Kabel reichen gerade noch so.
Trotzdem sieht das Vor-Ab-Ergebniss relativ passabel aus.









Hier erkennt man schön, dass der Platz sehr beschränkt ist....:




Außerdem hat die Blende auf dem Case-Deckel ihren Platz gefunden:





Nachdem alles grob geregelt war, hab ich das System gefüllt und es läuft bis jetzt noch, ohne einen Tropfen Wasser(BLUT) zu verlieren...
Glücklicherweise bin ich so schlau gewesen und hab das komplette System gespült und die Flüssigkeit gefiltert.
Man glaubt gar nicht, was in dem ganzen Zeug für Ablagerungen sind.








23.12.2009


So nun ist es amtlich: Die 4870 X2 hat den Löffel abgegeben..:heul:
Mal gucken, was ich jetzt mache. Aufjedenfall muss erstmal Ersatz her.


Aber hier noch ein paar Bilder der fertigen Wakü:











Update : Comming Soon......





01.06.2010


Hier gehts endlich weiter....:devil:


 
Zuletzt bearbeitet:

godtake

Software-Overclocker(in)
Hmmmm, ein Rabensang- Mod? Das muss ja fein werden. Ich bin schon mal gespannt! Die Teilchen auf deiner Liste sind ja sowieso schon mehr als mjammi!
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe, dass es gut wird. Das ist mein erster Mod....

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Heute sind alle Förmlichkeiten abgeschlossen. Morgen gehts dann mit dem Case weiter.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

godtake

Software-Overclocker(in)
Uiuiui...nett was da alles reinkommt. Wenns dir möglich ist wäre eine Aussage zur Lautstärke der Lüfter bei Gelegenheit super!
Grüße, GT
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Leider kann ich die Lüfter erst Morgen testen, sorry.

Update 09.12.2009 im Startpost

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Update: Paket von MDPC-X eingetroffen...:banane:


Zur Lautstärke der Lüfter:

Bei voller Drehzahl sind die Quirle gut zu hören. Sie sind nicht extrem laut, wie einige andere in dem Segment, aber trotzdem etwas störend. Glücklicherweise liegen aber zwei Spannungsadapter bei, die einmal mit auf 7V und einmal auf 5V reduzieren.

Bei 7V kann man kaum noch etwas aus dem System verehmen und bei 5 V ist nichts mehr hörbar.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
Mmmmmmmmmhhhhhh...

Lecker !!!

Also, falls Dir die Lust vergeht, kannst Du mir das ganze schicken...

Ich bau es auch gerne zusammen....:D

Kann aber nicht garantieren, das ich es wieder raus rücke...:devil:

Mfg
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke.

Ich glaube, ich hab mir mit diesem Projekt, Appetit auf mehr gemacht...:D

Hoffentlich klappt auch alles, wie ich mir das gedacht habe...

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei Bedarf, werd ich auf euer Fern-Modding zurückgreifen:D
 
Zuletzt bearbeitet:

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
Hm... gefällt mir. Macht schon im Aufbaustadium einen recht "runden" Eindruck. :) Da bin ich mal gespannt, ich aboniere gleich. :)
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein weiteres Update:

Der AGB samt halterung hat seinen Platz gefunden.
Außerdem kam ein Paket vom Profi-Sleever:D

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Update:

Das letzte Paket von Nils ist heut eingetroffen.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

NeoTheHitcher0815

Komplett-PC-Käufer(in)
Sieht jetzt schon gut aus.....bin gespannt wie das System nach der Fertigstellung glänzt....

"Gut Ding will weile haben"

Aber bitte nicht zu lange... Gruß
 

Hyper Xtreme

Freizeitschrauber(in)
Na talent zum Fotografen hast du ja schonmal, mal schauen ob du auch sleeven kannst ;)


PS: Das Bild mit dem Bild von Nils ist falsch verlinkt ;) Man sieht den (links zu sehenden) Pin Remover
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Update:

Das Netzteil ist fertig gesleevt. Bilder gibts im Startpost.

Meinungen sind erwünscht;)

MFG
 

Stex

PC-Selbstbauer(in)
Sieht doch schon mal super aus, für den ersten Versuch gut gelungen.. ;)
Und lass den roten Sleeve, der bringt einfach etwas Kontrast ;)
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin gerade dabei, die Hardware Probehalber zu verbauen und zu verschlauchen.

Jetzt hab ich gesehen, dass ich noch zwei flexible LED Leisten hab, die auch noch Platz finden könnten, da sonst nix im Case beleuchtet ist, außer der Front Fan. Leider sind die Teile knapp 60 cm lang. Ich dachte zuerst an die positionierung unterm Mainboard, aber dafür sind die zu lang.

Was meint ihr, soll ich damit machen? Weglassen?

MFG
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin gerade dabei, die Hardware Probehalber zu verbauen und zu verschlauchen.

Jetzt hab ich gesehen, dass ich noch zwei flexible LED Leisten hab, die auch noch Platz finden könnten, da sonst nix im Case beleuchtet ist, außer der Front Fan. Leider sind die Teile knapp 60 cm lang. Ich dachte zuerst an die positionierung unterm Mainboard, aber dafür sind die zu lang.

Was meint ihr, soll ich damit machen? Weglassen?

MFG

Weg lassen würde ich die nicht....kann man die nicht Kürzen ??? Bei einigen geht das, wenn ich es richtig in Erinnerung habe...


Update:

Im Startpost erfahrt ihr alles über meinen Pechtag.....

MFG

Na, da haben wir mal wieder ganze Arbeit geleistet :D

Für dieses außergewöhnliche Multi-Fernmodding, berechnen wir Dir € 8637,12 + Kälteaufschlag von € 777,33 .

Bitte innerhalb von 5 Std. auf unser Lichtensteiner Spendenkonto überweisen....Bei nicht Überweisung schicken wir Dir unser Firmeneigenes Inkassounternehmen Gebr. Klitschko vorbei, bekannt für außergewöhnliches Gesichtsmodding....:-D

@Topic

Saubere Arbeit...Respekt...:daumen:

Das sieht schon mal Super aus....

Na ??? Modding macht Spaß oder ???

Mfg
 
TE
rabensang

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke,

Ich werd euch den Betrag in einzellnen 1 Cent Raten überweisen und eine Anzahlung von knapp 2 Cent vorleisten.....

Jo, modding fetzt. Falls mein Geldbeutel mal wieder Geld- anstatt Schuldscheine bietet, würd ich bestimmt noch ein Projekt machen...

MFG
 

godtake

Software-Overclocker(in)
Gugg...das meinte ich mit meinem Startpost:
Du baust deinen Mod wie du deine Tests schreibst: In Perfektion! Hammer Arbeit!
 
Oben Unten