System aufrüsten - Lohnt es sich oder lieber warten?

iBlaze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

ich fasse mich kurz, da das sicherlich schnell beantwortet ist.

Aktuell habe ich in meinem System folgende Komponenten verbaut:
- Ryzen 7 3700x 8K/16T
- Gigabyte Aorus Ultra X570

Ich habe die Möglichkeit auf folgende Hardware aufzurüsten:
- Ryzen 9 5900x 12K/24T
- Gigabyte Aorus Master X570

- Ist der Umstieg vom Aorus Ultra auf das Aorus Master "Geldverschwendung"? Falls nein. welche Vorteile bis auf USB Anschlüsse, 2.5G LAN etc. bietet das Aorus Master mehr?
- Lohnt sich das Upgrade (CPU und/oder Mainboard) oder werden die neuen INTEL CPUs und ggf. zukünftigen AMD CPUs den aktuellen Kurs stark nach unten katapultieren werden? (Der Ryzen 9 5900X ist ja schon mehr als 1 Jahr auf dem Markt)
- Wieviel sollte das obige Bundle max. kosten? Mir wurden ca. 670 Eur angeboten.

Danke für eure Unterstützung :)
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Du solltest uns schon deinen Anwendungszweck nennen und deine weitere Hardware. Wozu hast du dir das Gigabyte Aorus Ultra X570 gekauft und was hast du damit gemacht, außer das XMP Profil deinen Speichers geladen und vlt eine Lüfterkurve eingestellt.

Bei der aktuellen Lage von AMD könnte es sein, dass die CPUs jetzt kurzzeitig günstiger werden und dann mit der neuen 3D Variante vom Markt verschwinden, weil AMD die Kapazitäten für die neuen Chips braucht. ( ist aber mehr Glaskugel von mir)
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Wo wirds denn langsam?
Welche Graka ist verbaut, das Du eine potentere CPU benötigst?
Werden zwingend mehr als 8 Kerne benötigt?
Ich habe bei meinem 3700X sogar das SMT ausgeschaltet und es reicht für 85% meiner Anwendungen und Spiele.
Nur Bastelwut?
Benchmarks von 3700X und 5900X angeschaut und die Mehrleistung verglichen?
Ne bessere CPU (3700X) von Leistung und Verbrauch ist da nur schwerlich zu finden.
Gruß T.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Auf dem Papier bzgl. MB ist da nicht all zu viel Unterschied:
Einen HDMI Anschluss am MB, ein paar interne Buttons und bisserl anderes RGB, thats all:

CPU ist interessanter, aber auch nicht wirklich ein muss.
Limitiert dich was?
Der 5900x macht beim daddeln gemäß PCGH Index ca. 25% mehr Dampf und bei Anwendungen ca. 52% mehr.
 
TE
TE
I

iBlaze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du solltest uns schon deinen Anwendungszweck nennen und deine weitere Hardware. Wozu hast du dir das Gigabyte Aorus Ultra X570 gekauft und was hast du damit gemacht, außer das XMP Profil deinen Speichers geladen und vlt eine Lüfterkurve eingestellt.
Ich würde die Kerne für z.B. Streaming oder Rendern von Videos gut einsetzen können. Nutze aktuell NVENC meiner RTX 2070 womit das eigentlich ganz gut funktioniert (je nachdem was gespielt wird).
Ein Grund mehr zu hinterfragen, ob die Anschaffung von über 600 Eur Mehrwert bietet, wenn das aktuell noch ausreichend ist.

Bei der aktuellen Lage von AMD könnte es sein, dass die CPUs jetzt kurzzeitig günstiger werden und dann mit der neuen 3D Variante vom Markt verschwinden, weil AMD die Kapazitäten für die neuen Chips braucht. ( ist aber mehr Glaskugel von mir)
Du meinst die 3D VCache Prozessoren? Hab da mal Google angeschmissen und etwas gelesen.
Ich habe, wie oben das Alter erwähnt, auch die Vermutung, dass sich da einiges tun könnte mit dem Release der neuen INTEL Prozessoren und deiner 3D VCache Variante. Oder gleich bis zum AM5 Sockel warten, der im Laufe 2022 vorgestellt werden sollte. :D
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Genau, WENN, dann würde ich mir die neue Gen. von Intel und AMD in 2022 anschauen.
Weil Dein setup ist m. e. noch sehr gut und wird die nächsten 9 Monate kaum ins Schwitzen kommen.
Wäre ja, überspitzt, ein "sidegrade" innerhalb einer (klingt blöd) auslaufenden Gen..
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Wenn dann würde ich auf die 3V-Cache 6000er warten, das Board ist gut, da bringt ein eher Sidegrade wirklich fast nichts, dann bleibt, wenn der RAM schnell genug ist, nämlich nur die CPU.
Das kann man, angesichts der Kosten beim Komplettumstieg auf AM5 mit DDR5 und co, in ein bis 2 Jahren, auch noch rechtfertigen.
Zumal diese dann auch Alderlake wieder die Hölle heiss machen dürften, wenn die Prognosen, die bisher immer mehr oder weniger stimmten, auch so eintreffen.

Ich persönlich warte auch auf die 6000er und schau wie es dann weiter geht, vor allem auf dem verkackten GPU Markt..^^
 
TE
TE
I

iBlaze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für die Antworten. Dann warte ich die neuen Prozessoren für 2022 ab oder nutze so lange den Ryzen 7 3700X bis die neuen AM5 Boards erscheinen.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Auf dem Papier bzgl. MB ist da nicht all zu viel Unterschied:
Einen HDMI Anschluss am MB, ein paar interne Buttons und bisserl anderes RGB, thats all:
Beim Ultra hat Gigabyte die 2 Switches für die Dual BIOS Funktion weggelassen. Sprich wenn das Ultra mal wirklich hart crasht weiß man nicht direkt mit welchem BIOS Chip es nun bootet. :D Beim Master kann man mit dem einen Switch die Dual BIOS Funktion ein-/ausschalten und mit dem anderen bestimmen welcher BIOS Chip aktiv ist.

Per se kann man sagen das Master ist die "Übertakter Version" vom Ultra. Und der TE wird es in der Tat kaum benötigen. ;)
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Beim Ultra hat Gigabyte die 2 Switches für die Dual BIOS Funktion weggelassen. Sprich wenn das Ultra mal wirklich hart crasht weiß man nicht direkt mit welchem BIOS Chip es nun bootet. :D Beim Master kann man mit dem einen Switch die Dual BIOS Funktion ein-/ausschalten und mit dem anderen bestimmen welcher BIOS Chip aktiv ist.

Per se kann man sagen das Master ist die "Übertakter Version" vom Ultra. Und der TE wird es in der Tat kaum benötigen. ;)
Oder wie Buildzoid immer sagt keine Ahnung warum Gigabyte diese beschießen Dual Bios Funktion hat.
Den Teilweise bootet das ding auch mal ins Second Bios und das was am ersten nicht passt.
 
Oben Unten