Symphony of War: Taktisches Rollenspiel begeistert auf Steam

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Symphony of War: Taktisches Rollenspiel begeistert auf Steam

Bei Steam erntet gerade ein unscheinbares Taktik-Rollenspiel viel Zustimmung: Symphony of War von Dancing Dragon Games. 96 Prozent der momentan 1.113 Rezensionen geben einen Daumen nach oben - und bescheren dem retroesken Militär-Epos die Wertung "Äußerst positiv". Was steckt hinter dem Erfolg des Titels?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Symphony of War: Taktisches Rollenspiel begeistert auf Steam
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Der nächste Riesenhit nach Vampire Survivors, und dem anderen Vampir Spiel da.

Und dazu diese sahnige Snes Optik, einfach absolut fantastisch.

Also auf diese Berichte von den neuen Superhits, die allesamt maximal kurzweilig sind, kann ich persönlich verzichten. War bisher nichts wirklich Gutes bei...

Heißt, was die Casualmeute bei Steam fantastisch findet, ist noch lange nicht wirklich fantastisch.
 

WinterChimaera

Schraubenverwechsler(in)
Also auf diese Berichte von den neuen Superhits, die allesamt maximal kurzweilig sind, kann ich persönlich verzichten. War bisher nichts wirklich Gutes bei...

Heißt, was die Casualmeute bei Steam fantastisch findet, ist noch lange nicht wirklich fantastisch.
Eine 30 - 40 Stunden Kampagne würde ich jetzt nicht unbedingt als kurzweilig bezeichnen. Plus das Spiel spricht aufgrund seiner Art (Taktik, Rundenbasiert, Strategie, Optik, viel Text und nichts vertont...) sowieso nur eine sehr spezielle Nische an. Zur "Casualmeute" wird es also nicht kommen.

Hab es mir jedenfalls vor einer Weile gekauft und bin nach 17 Stunden Spielzeit immer noch sehr zufrieden. Nicht perfekt; UI könnte Zuwendung vertragen, fehlende Features wie Missionen im Nachhinein noch einmal spielen zu können (gibt immer Bonusziele, die man teilweise vorab wissen sollte) und mehr Beförderungsstufen bei den Einheiten wären schön, hemmen aber den Spielspaß nur minder. Freu mich auf jeden Fall bereits auf die nächste Gelegenheit etwas Zeit damit zu verbringen :)
 

|L1n3

Freizeitschrauber(in)
Eine 30 - 40 Stunden Kampagne würde ich jetzt nicht unbedingt als kurzweilig bezeichnen.
Bitte nicht kurzweilig mit kurz andauernd verwchseln.

Ob ein Spiel kurzweilig oder nicht ist, hat garnichts mit der Spieldauer der Kampagne zutun. Vielmehr ist kurzweilig das gegenteil von langweilig, sprich das Spiel ist unterhaltsam.
Auch ein Spiel wie z.b. Witcher 3 kann daher kurzweilig sein, wobei der Begriff ja absolut subjektiv ist. Was den Einen unterhält, langweilt den Anderen zu Tode.
So wie mich diese Art von Spielen, um das es hier geht. Der nächste "Steamhit" der gerne an mir vorrüberziehen kann :)
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Also auf diese Berichte von den neuen Superhits, die allesamt maximal kurzweilig sind, kann ich persönlich verzichten. War bisher nichts wirklich Gutes bei...

Tja, so unterschiedlich sind die Meinungen. Meinetwegen könnte man Auf Battlefield, Call of Duty und den ganzen restlichen AAA-Müll komplett verzichten und stattdessen nur noch über interessante aber unbekannte Spiele berichten. Die sind für mich 1000x interessanter als Call of Battlefield 23547 und haben die Werbung im Gegensatz zu diesen vor allem auch nötig.
 

Frank-Langweiler

Freizeitschrauber(in)
Der nächste Riesenhit nach Vampire Survivors, und dem anderen Vampir Spiel da.

Und dazu diese sahnige Snes Optik, einfach absolut fantastisch.

Also auf diese Berichte von den neuen Superhits, die allesamt maximal kurzweilig sind, kann ich persönlich verzichten. War bisher nichts wirklich Gutes bei...

Heißt, was die Casualmeute bei Steam fantastisch findet, ist noch lange nicht wirklich fantastisch.

Ich stimme nicht zu. Völlig anderes Spielprinzip. Heißt: Die Casualmeute wird sich nicht darauf gestürzt haben, Deine Vorverurteilungen werden dazu führen, dass Du nicht den maximalen Spielspaß aus deiner Lebenszeit ziehen wirst. Mir kann es egal sein.

Aber nenne mir mal eine Referenz für 2D Artdesign, dass Dich mehr anspricht, als der 16Bit-Look? Ich wiederum finde den Hireslook der Handygames abstoßend, dadurch sind mir wohl leider auch schon gute Spiele entgangen.
 

Frank-Langweiler

Freizeitschrauber(in)
Habe den Trailer gesehen und gedacht: "Euer ernst?" :ugly:

Mit dieser Art Spiel sind wir nicht gerade überfrachtet worden in der Vergangenheit. Ich denke man kann es im Ernst probieren, wenn man die Qualität von Fire Emblem, Tactic Ogres, Final Fantasy Tactics oder auch Shining in the Darkness zum Ziel hat.

Was hat dir genau nicht gefallen?
 
Oben Unten