Suche preiswerte CPU & Mainoard unter 300€ nur für Gaming?

sleipDE

Freizeitschrauber(in)
Hi,

da ich komplett raus bin aus dem Thema frage ich hier mal nach, ich suche eine neue CPU für meinen Bruder der zurzeit einen i5-4570 zusammen mit einer GTX1060 am laufen hat, da machen einige Spiele Probleme und die CPU ist wohl auch nicht mehr Windows 11 kompatibel.

Sofern die Preise für Grafikkarten mal wieder fallen sollten will er auch die GTX 1060 upgraden.

Was ist denn zurzeit für das Geld zu von unter 300€ für eine Kombi zu empfehlen wenn es hauptsächlich nur um Spiele geht?

Ich hab den i5-12400F gefunden welchen ich recht interessant finde:

Würde ja schon einiges an Leistung mehr bringen:

Preislich sollten es inkl. CPU und Mainboard nicht mehr als 300€ sein. DDR4 Speicher ist schon vorhanden.

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Der 12400F ist wohl aktuell unter 200€ die beste Gaming-CPU.

Wenn man dazu ein günstiges Mainboard kauft, landet man bei 310€:


Mit gescheitem Kühler ist man dann eher bei 340€-350€:

Sofern man die 300€ nicht überschreiten will, dann kauft man halt eine Generation älter bei Intel ;)
Also 11400F + B560 + Kühler wie oben bspw. kann man dann auch deutlich unter 300€ bekommen.
 
TE
TE
sleipDE

sleipDE

Freizeitschrauber(in)
Ein Lüfter ist schon vorhanden ich glaube er hat einen Alpenföhn Ben Nevis, der sollte ja reichen die neuen CPUs mit dieser TDP sollten ja nicht so warm werden.

Sollte wenn möglich dann die neuste Generation CPU sein kann man am Mainboard noch was sparen und ein H610 nehmen oder sollte es schon eins mit B660 Chipsatz sein?

 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Finger Weg vom H610 ^^


Das Ding ist für eine Gaming-Kiste nicht zu gebrauchen. RAM-OC fällt da flach und offiziell gibts da sogar nur single-channel.

Es gibt unterhalb des ASUS Prime noch ein ASRock B660 Board, für ca. 110€. wenn man wortwörtlich das billigste Board sucht :ugly:

Beide Boards sind aber schon wirklich am unteren Ende der Nahrungskette. Jeweils nur 2x DIMM Slots bspw. (okay kann man mit leben) Aber auch Anschlüsse für Lüfter sind nur recht spärlich vorhanden, obwohl ich grad recht überrascht bin, dass das billige ASRock Board mehr bietet als das ASUS.

Also wenn es wirklich nur bis 300€ gehen darf, dann müsste man tatsächlich das günstigste B660 Board nehmen:

Die neuen Intel-CPUs sind "Gut und Günstig" aber die neuen Mainboards leider überhaupt nicht. :nene:

(Hab damals gar ein X570 AM4 Board zum Preis der jetzt günstigsten B660 Boards gekauft :redface:)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn es zu teuer wird kann man ja den 11400F nehmen.
Auch eine starke CPU und kann man noch das Powerlimit aufheben, dann taktet sie höher.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
sleipDE

sleipDE

Freizeitschrauber(in)
Ok, danke schonmal. Ich hatte ganz vergessen zu fragen ob es nicht eventuell mehr Sinn macht einen Ryzen zu nehmen, die wurden ja zu Zeiten des Ryzen 5 2600 öfters hier empfohlen, so eine Kombi ist in meinem Fall dann von der Preisleistung nicht unbedingt besser?
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Das ASRock B660 Board + der 12400F sind ja grad so an der Grenze zu 300€.

RAM ist vorhanden.

Fraglich ist nur ob man an ein Sockel 1700 mounting-kit kostenlos für den Ben Nevis bekommt.
Aber laut Info und Link auf geizhals.de ist das möglich:


Der dürfte mit der CPU zwar etwas zu kämpfen haben, aber später mal nen besseren Kühler kaufen könnte man ja auch noch für 30€-50€.

PS: Nein, aktuell gibts keine Ryzen 5000 (Der 5600X kostet allein schon 290€) + Board Kombi für unter 300€.
Ältere Ryzen sind aktuell viel zu teuer als Neuware.
 

RobertFoster

Kabelverknoter(in)
Es ist echt traurig, das AMD keine gescheite CPU unter 200€ anbietet. Der 5600X gehört auf jeden Fall auf 180€, sonst überlassen sie Intel den Bereich mit Kusshand. :stupid:
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
11400F
msi B560
bequiet pure rock 2

293,38€ bei mindfactory
Dieselbe Konstellation mit einem 12400F kostet auf Mindfactory 320 Euro. Diese 27 Euro Aufpreis würde ich aber bezahlen. Denn der 12400(F) ist nicht nur schneller, sondern auch effizienter. Der 12400(F) schlägt sogar den 3600, der bereits sehr effizient ist. Zudem würde ich immer bei solch einer geringen Preisdifferenz auf neue Technik setzen.

Igor hat letztens genau diese zwei Prozessoren gegeneinander antreten lassen und der 12400(F) ist da besser abgeschnitten. Übrigens ist der Versand auf Mindfactory Nachts ab 24:00 Uhr kostenlos. Asus Boards führt Mindfactory nicht (falls Asus bevorzugt wird). Aber MSI und Asrock sind auch sehr gute Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Prinzipiell gebe ich dir recht.

Wenn 300 die absolute Schallmauer ist, ist aber nur der 11400 uf B560 möglich. Zu bedenken ist auch, dass es im unteren Preisbereich kaum Lüfter gibt, die LGA1700 out of the Box unterstützen. Da muss man ein Mounting Kit organisieren. BQ bietet das an, hat aber Lieferzeiten von 2 Wochen+.
 
Oben Unten