• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Erfahrung mit Sharkoon Gaming DAC + Beyerdynamic CUSTOM Game / Custom One Pro Plus

Sasuchi

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

ich habe derzeit ein Audio Technica SR50BT + den Sharkoon Gaming DAC seit kurzem im Einsatz. Soweit bin ich zufrieden mit dem "Stick", würde mir aber gerne bequemere und auch klanglich bessere Kopfhörer zulegen wollen. Die SR50BT haben 32Ohm und sind auch auf kleinster Stufe "relativ" laut. Ich nutze nun zwar zum runterregeln einen Equalizer, aber das wird ja auch nicht ohne "Qualitätseinbussen funktionieren? Nach einiger Recherche bin ich auf den Custom Game bzw. auf den Custom One Pro Plus aufmerksam geworden. Hat jemand vielleicht genau die Kombination in Betrieb und kann mir seine Erfahrung damit schildern?
Würde zu dem Custom Game/ One Pro Plus mein V-Moda Boom Mikro weiterhin benutzen.

Hauptsächlich zocke ich RPG's/ MMORPG und höre außerdem sehr viel klassische Musik bzw. Rock (Falls das wichtig wäre). Laut Internet soll der Unterschied nur das Mikrofon sein?


Leider habe ich mich mit Audiotechnik bis dato noch nicht auseinandergesetzt und hoffe deswegen auf eine Erfahrung mit der Kombi - auch wenn es nur subjektiv ist.
 
TE
S

Sasuchi

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe paar mal gelesen, dass der Custom Game z.B. dumpf klingen soll. Zudem sollen beim Sharkoon DAC 16 Ohm Kopfhörer schon ziemlich grenzwertig sein und (ich hoffe ich bringe das nicht durcheinander) ein evtl. hörbares Grundrauschen haben. Da ich am Wochenende die Custom Game (und zum Vergleich noch die dt 770 pro) probehören möchte, dachte ich, dass ich erstmal in Erfahrung bringe ob die o.g. Kombi so sinnvoll wäre bzw. ohne Klangeinbussen funktionieren würde.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Ja, bei manchen Kopfhörern hat der Gaming dac ein grundrauschen, tendenziell sind das besonders effiziente Kopfhörer mit geringer Impedanz, vor allem inears mit BA-Treibern sind davon häufig betroffen.

Ob das Custom Game am gaming dac rauschen wird kann ich dir nicht sagen, wahrscheinlich eher nicht.

Im Vergleich zu anderen beyerdynamic Kopfhörern klingt das Custom Game etwas dumpfer, das liegt aber einfach daran, dass es nicht (bzw nicht so stark) diesen massiv ausgeprägten Höhenpeak hat wie alle anderen beyer.

Ich würde es an deiner Stelle einfach ausprobieren, nur so hast du letztendlich Gewissheit.

Wenn du aber eh schon ein boommic hast kannste auch direkt nen cop bzw custom Studio nehmen und nicht das custom game, das Mikrofon brauchst du ja nicht.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Hatte einen Custom Game und ihn auch mit dem Sharkoon Gaming DAC genutzt und bei vernünftiger Einstellung ist kein Rauschen zu hören.
Der Klang ist subjektiv und das musst du selbst ausprobieren.
Der Custom Studio mit 80 Ohm hat, nach meiner Meinung, noch einen besseren Klang und da du ja schon ein Mikro hast würde ich auch den nehmen, aber
am besten ist natürlich selbst testen da es Geschmackssache ist.
 

Anhänge

  • Custom Game.jpg
    Custom Game.jpg
    382,8 KB · Aufrufe: 41
  • 20191224_085214.jpg
    20191224_085214.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 37
TE
S

Sasuchi

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für eure Expertise. :daumen:

Ich habe gesehen, dass Beyerdynamics gerade ein Angebot laufen hat für die Custom Studio/ One Pro Plus (Angebot geht leider nur bis heute) und deshalb bei den Studio zugeschlagen. Die Custom Game / DT 770 Pro werde ich am Wochenende trotzdem mal kurz probehören um einen Vergleich zu haben.

Hätte gerne beide zum Vergleich bestellt, da wurde ich aber gestoppt - Nicht das ich beide noch behalten möchte :what:.
 
Oben Unten