Suche dünnen 27 Zoll 144hz Monitor oder 30 Zoll 21:9

EZ-IO

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen zusammen,

Ich suche für mein aktuelles Casemodding Projekt einen dünnen 27 Zoll 16:9 oder 30 Zoll 21:9 Monitor. Das Problem an der Sache ist nur das der Monitor mit Wandhalterung nicht dicker als 5cm sein darf da er sonst nicht ins Case passt. Ich möchte meinen Rechner samt Monitor in einen Pelican Air Schutzkoffer bauen.



LG,
EZ-IO
 

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Alle passenden Monitore bei Geizhals bis 40mm Tiefe ohne Standfuß:
Wenn Deine Halterung deutlich unter 10mm ist, kannst Du ggf. den Filter auf 50mm stellen und eine Einzelprüfung auf die Tiefe machen:

Btw, was gerne vergessen wird: Hast Du auch beim Monitor an genügend Belüftung gedacht?
Die produzieren auch gerne mehr Abwärme als man so denkt...
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Für welche Anwendungen willste den Monitor überhaupt nutzen oder soll es geeignet sein(Gaming,Office,Bildbearbeitung,Videoclips oder Fotografie?Und welche Auslösung bzw. Hz(Bildwiederholrate) soll es haben ? Und dein Koffer,wie groß ist der ganau(er) von dem Abmaßen her,so das man eine Vorstellung hat?
Oder um welchem Koffer genau handelt es sich? Und da ist die Frage ,ob das sinnvoll wäre ein für " normalen " Monitor,für diesem zweck zu nutzen. es gibt,s auch andere arten von Monitore. Was wensentlich kompakter und leichter und dünner sind.Aber es gibt,s ein kleinen hacken dabei bei diese art Monitore(portable Monitore) sind meist kleiner in der Zoll größe.Dafür haste gegenüber den Vorteil,das sie leichter ist,weniger Strom verbrauchen und die abwärme auch wesenlicher weniger ist.Und somit die Kühlung der Anzeige weniger aufwendiger als gegenüber "normalen " PC Monitore je nach technischer Aussttatung sein kann.Natürlich müßte dir gedanken machen,wie man das an dem Koffer anbringen kann(Befestigungs Rahmen bauen oder ähnlichem).
Hier mal ein beispiel Produkt was ich meine und für sowas eigentlich sinnvoller wäre ,finde ich


Und wie größ ist dein Buget für dem Monitor max. ,das wurde hier auch nicht angegeben?

grüße Brex
 
TE
TE
E

EZ-IO

Schraubenverwechsler(in)
Btw, was gerne vergessen wird: Hast Du auch beim Monitor an genügend Belüftung gedacht?
Die produzieren auch gerne mehr Abwärme als man so denkt...
Daran habe ich tatsächlich nicht gedacht :fresse:


Für welche Anwendungen willste den Monitor überhaupt nutzen oder soll es geeignet sein(Gaming,Office,Bildbearbeitung,Videoclips oder Fotografie?Und welche Auslösung bzw. Hz(Bildwiederholrate) soll es haben ? Und dein Koffer,wie groß ist der ganau(er) von dem Abmaßen her,so das man eine Vorstellung hat?
Oder um welchem Koffer genau handelt es sich? Und da ist die Frage ,ob das sinnvoll wäre ein für " normalen " Monitor,für diesem zweck zu nutzen. es gibt,s auch andere arten von Monitore. Was wensentlich kompakter und leichter und dünner sind.Aber es gibt,s ein kleinen hacken dabei bei diese art Monitore(portable Monitore) sind meist kleiner in der Zoll größe.Dafür haste gegenüber den Vorteil,das sie leichter ist,weniger Strom verbrauchen und die abwärme auch wesenlicher weniger ist.Und somit die Kühlung der Anzeige weniger aufwendiger als gegenüber "normalen " PC Monitore je nach technischer Aussttatung sein kann.Natürlich müßte dir gedanken machen,wie man das an dem Koffer anbringen kann(Befestigungs Rahmen bauen oder ähnlichem).
Hier mal ein beispiel Produkt was ich meine und für sowas eigentlich sinnvoller wäre ,finde ich


Und wie größ ist dein Buget für dem Monitor max. ,das wurde hier auch nicht angegeben?

grüße Brex


Der Rechner soll in erster Linie fürs Gaming und Sekundär als "Mobile Workstation" benutzt werden, welcher Koffer es im nachhinein wird kommt aber auf das Display an.

Zur Auswahl stehen entweder der Pelican Air 1605 mit der Innenmaße 66 × 35,6 × 21,3 cm (Mein Favorit) oder der Pelican Air 1615 mit der Innenmaße 75,2 × 39,4 × 23,8 cm. Die Tiefe des Deckels liegt bei beiden Modellen bei 5cm.

Links zu den beiden Koffern:

Pelican Air 1605: https://www.peli.com/eu/de/product/cases/air/1605
Pelican Air 1615: https://www.peli.com/eu/de/product/cases/air/1615

Das Budget für den Monitor würde ich auf maximal 750€ setzen, was die Auflösung angeht bevorzuge ich WQHD, ich wäre aber auch 4K nicht abgneigt sofern das machbar wäre.

LG,
EZ-IO
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich zweifele sehr stark daran das dieses Projekt so durchführbar ist, bei einem...ich sag mal konventionellen Gaming Monitor.Selbst wenn er ein niedrigere Gehäusetiefe wie 50 mm haben sollte.Wird in den Handbüchern von den Monitorherstellern z.B. LG angegeben,das mindest Abstände zur Wand oder ähnlichen eingehalten werden muß.Aufgrund der Belüftung bzw.die wärme muß ja auch raus und irgendwo hin.Oder ein Luftkreislauf muß vorhanden sein, wo kalte Luft zugeführt und wärme abgeführt werden kann.Aber so im oberen Kofferdeckel einfach rein quetschen und gut ist,das kann nicht gut enden.
Und da sehe ich nur die möglichkeit wieder bei dem portabelen PC Displays.Die sind dünner,es bleibt genug Platz noch übrig zum Belüften.Und man könnte sie sogar,entkoppelt mit Gummibänder und entsprechende Haltevorrichtung in dem Kofferdeckelraum anbringen.wenn du verstehst was ich meine.Nur dann mußte du dich mit 17 Zoll zufrieden geben.Oder einen Gaming Beamer Projektor wäre eine weitere alternative Lösung.Aber bei diesem habe ich keine Erfahrung.

grüße Brex
 
TE
TE
E

EZ-IO

Schraubenverwechsler(in)
Ich zweifele sehr stark daran das dieses Projekt so durchführbar ist, bei einem...ich sag mal konventionellen Gaming Monitor.Selbst wenn er ein niedrigere Gehäusetiefe wie 50 mm haben sollte.Wird in den Handbüchern von den Monitorherstellern z.B. LG angegeben,das mindest Abstände zur Wand oder ähnlichen eingehalten werden muß.Aufgrund der Belüftung bzw.die wärme muß ja auch raus und irgendwo hin.Oder ein Luftkreislauf muß vorhanden sein, wo kalte Luft zugeführt und wärme abgeführt werden kann.Aber so im oberen Kofferdeckel einfach rein quetschen und gut ist,das kann nicht gut enden.
Und da sehe ich nur die möglichkeit wieder bei dem portabelen PC Displays.Die sind dünner,es bleibt genug Platz noch übrig zum Belüften.Und man könnte sie sogar,entkoppelt mit Gummibänder und entsprechende Haltevorrichtung in dem Kofferdeckelraum anbringen.wenn du verstehst was ich meine.Nur dann mußte du dich mit 17 Zoll zufrieden geben.Oder einen Gaming Beamer Projektor wäre eine weitere alternative Lösung.Aber bei diesem habe ich keine Erfahrung.

grüße Brex

Dann wäre die Frage wie viel extra Platz man braucht und wie man die Kühlung realisiert. Ich denke mal eine Metallplatte in den Deckel zu Verschrauben und dort einen WaKü Kühlblock draufzusetzen macht wenig Sinn, also werde ich mir Wohl eine Lösung mit Lüftern überlegen müssen.

Danke erstmal soweit für die Anregungen und Vorschläge, das macht das ganze deutlich komplizierter.

LG,
EZ-IO
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten