• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Subwoofer brummt am Onboard Sound

Soethi

Kabelverknoter(in)
Moin,

um meine Edifier R1700BT etwas zu unterstützen habe ich mir einen ELAC Debut S5.2 Sub geholt. Diesen per Klinke zu Cinch Kabel an den Onboard Steckplatz angeschlossen. Mainboard ist ein MSI B550 Gaming Plus.

Funktioniert soweit, nur hab ich ein brummen, wenn kein Ton anliegt. Das Kabel liegt direkt zum Sub, ohne Kontakt zu anderen Kabeln, auch erzeugt das gleiche Kabel in den Lautsprechern kein brummen.

Würde ein höherwertiges Kabel etwas bringen? Oder eine PCIe Soundkarte? (wie z.B. die Creative Audigy FX 5.1)? Oder sollte ich einen externen DAC nehmen, den ich per Optical anschließen kann? Oder eine externe Soundkarte wie diese:

?


Würde ich einen Unterschied vom Sound hören, wenn ich mir eine Soundkarte (intern oder extern) hole? Nutze außerdem ein Hyper Cloud II Headset. Musik wird lediglich über Spotify / YouTube gehört und gespielt. Beim Mainboard-Wechsel (vorher ein billiges ASRock) fand ich den Sound-Unterschied schon beeindruckend.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Haste es mal mit einem Entstörfilter mal versucht?Die gibts in unterschiedlichen Ausführungen wie diesem hier zum beispiel,


Aber hätte da noch eine frage bezüglich Subwoofer,ist der sepparat ein einer anderen Steckdose angeschlossen oder ist PC und Subwoofer an einer Steckdosenleiste dran?Das kann auch eine ursache dafür sein.

grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Soethi

Soethi

Kabelverknoter(in)
Haste es mal mit einem Entstörfilter mal versucht?Die gibts in unterschiedlichen Ausführungen wie diesem hier zum beispiel,


Aber hätte da noch eine frage bezüglich Subwoofer,ist der sepparat ein einer anderen Steckdose angeschlossen oder ist PC und Subwoofer an einer Steckdosenleiste dran?Das kann auch eine ursache dafür sein.

grüße Brex
Ne sind an einer Steckdosenleiste. Ich probiere mal eine ganz eigene Steckdose für den SW.

so einen Entstörer schaue ich mir mal an, danke!

Update: Unglaublich - andere Steckdose, Brummen nahezu komplett weg. Werde dennoch ein hochwertiges Cinch Kabel kaufen, was besser abgeschirmt ist, als das 1€ Produkt. Nur wenn ich am Kabel wackel gibt es noch die "Räusperer" des SW.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Na siehste... also doch Steckdose vielleicht brauchste doch kein Entstörfilter und ein etwas bessere Audio Kabel könnte schon das problem beheben.
 
TE
Soethi

Soethi

Kabelverknoter(in)
Tja, leider kurze Freude. Im Desktop-Betrieb ist es zwar fast nicht wahrnehmbar, aber gestern Abend, als es ruhig war, ist es mir beim Scrollen aufgefallen. Und einmal aufgefallen... ;)

Leider brachte auch das höherwertige Kabel keine Besserung. Nächster Schritt:

Habe mir diese externe Soundkarte geholt, sollte morgen ankommen:
CREATIVE Sound Blaster X-Fi Surround 5.1 Pro v3 - USB: Amazon.de: Computer & Zubehör

Wenn das auch nichts wird, werde ich mir wohl neue Aktiv-Lautsprecher oder ein eigenes Soundsystem (Edifier S351DB) mit Optical-In holen. Denn nach 2 Tagen mit Subwoofer möchte ich den nicht mehr missen :D
 
TE
Soethi

Soethi

Kabelverknoter(in)
Kleines Update: auch Soundkarte und Entstörfilter (Behringer HD400) brachten keinen Erfolg.

Habe mir jetzt einen gebrauchten AVR und die Klipsch R-41M bestellt, hab die Schnauze voll :)
 
Oben Unten