• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Jetzt ist Ihre Meinung zu Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos
 

Singler

Freizeitschrauber(in)
Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Interessant. Vor allem frage ich mich, wie die Herren vom Stadtrad dies ausformulieren wollen. Wahrscheinlich so stümperhaft, dass jeder, der in Ratingen ein Foto schießt, theoretisch auch zur Kasse gebeten werden würde.

Und selbst bei der Klausel "zu kommerziellen Zwecken" hiesse das, dass beispielsweise Berufsfotografen oder ein Fernsehteam auch zahlen müsste, wenn Sie auf dem Straßengebiet der Stadt Filmen oder Fotografieren.

Und ja, es gäbe Leute, die alles und jeden anzeigen würden, um die Unsinnigkeit solch einer Gebührenerhebung zu offenbaren.

Wieder einmal beweisen Politiker, dass sie oftmals noch im letzten Jahrhundert... ach was, Jahrtausend* hängen geblieben sind.


*mal sehen, wer hier rummault, dass das doch in diesem Fall das Selbe wäre.
 

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Google hat e genug Geld oder Google nimmt die Links raus und Street View verliert User.
 

Rasputin468

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

sch**ss auf den kleinen Kaff , wieso wollen alle gleich am Erfolg von Google etwas teil haben.Google will von keinem Geld dafür haben und bietet sehr viele Sachen umsonst an. Ich finde es schwachsinnig.
 

Septimus

Freizeitschrauber(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Netter Versuch die Marode Stadtkasse zu füllen! :ugly:

Wie mein Vorredner Singler schon sagte, dürfte dann bald jeder der mit ner Kamera durch die Stadt geht ne Rechnung bekommen.

Haben die Stadtväter -wenn Sie denn welche sein wollen- nichts besseres zu tun als mit solchen Raubritter-Methoden die altgedienten Blockwarte wieder aus der Mottenkiste zu holen?? Es wird doch so kommen das dann jeder mit ner Kamera angezeigt werden darf,denn auch diese Fotografen nutzen die Straße/Gehwege und würden somit unter dieses Gesetz fallen das aber für solchen Blödsinn nicht geschaffen worden ist!

Deutschland im 21. Jahrhundert...da fehlen einem die Worte :klatsch:
 
B

Blutstoff

Guest
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Der Konzern selbst hält den entsprechenden Beschluss für nicht legitim.

Was ist daran nicht legitim? Wenn Google durch die Bilder Geld verdient, ist es richtig, wenn die Bürger von Ratingen auch davon profitieren.
Legitim wohl deshalb nicht, weil Google nun befürchten muss, dass viel Städte dem Beispiel folgen könnten.
 
B

Blutstoff

Guest
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Google will von keinem Geld dafür haben und bietet sehr viele Sachen umsonst an. Ich finde es schwachsinnig.

Klar, Google macht das völlig uneigennützig und will nur das beste für die Gesellschaft.
Lol, wo lebst du denn?
 

da brew

Freizeitschrauber(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Jo, an den 6180€ wird Google wahrscheinlich zugrunde gehen und die Stadt kann sich komplett sanieren.....
:lol:muahahahaaaaaaaah!!!!
is klar!
 

Rasputin468

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Klar, Google macht das völlig uneigennützig und will nur das beste für die Gesellschaft.
Lol, wo lebst du denn?

in dem sinne wenn du googlemaps nutz oder so musst du was dafür zahlen oder wenn du google earth installierst , muss du was dafür zahlen , nee also warum soll den google dafür was blechen.

Septimus hat vollkommen recht.
 
B

Blutstoff

Guest
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

in dem sinne wenn du googlemaps nutz oder so musst du was dafür zahlen oder wenn du google earth installierst , muss du was dafür zahlen , nee also warum soll den google dafür was blechen.

Weil Google an dem Service indirekt verdient, durch Werbeeinnahmen ect. Sicher macht Google das für die Nutzer, trotzdem verdient der Konzern damit nicht schlecht.
 

Rasputin468

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

ob google Umsatz macht kann mir doch egal sein , Hauptsache wenn ich die Dienste nutze , dass ich dafür nichts zuzahlen brauche und die Werbung keine 50 Prozent der sichtbaren Fläche einnimmt.Wollte bloss jetzt kein Streit anfangen.
 
B

Blutstoff

Guest
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

ob google Umsatz macht kann mir doch egal sein , Hauptsache wenn ich die Dienste nutze , dass ich dafür nichts zuzahlen brauche und die Werbung keine 50 Prozent der sichtbaren Fläche einnimmt.Wollte bloss jetzt kein Streit anfangen.

Sicher kann dir das egal sein, aber nicht in dem Zusammenhang, wie du es in deinem ersten Beitrag so schön ausgedrückt hast, ich zitiere:

"sch**ss auf den kleinen Kaff , wieso wollen alle gleich am Erfolg von Google etwas teil haben.Google will von keinem Geld dafür haben und bietet sehr viele Sachen umsonst an. Ich finde es schwachsinnig."

Google will durchaus Geld für erbrachte Leistungen haben, nur eben nicht von dir oder von mir, sondern von den Werbepartnern, für die Google wirbt.

Ist es dir wirklich egal, ob Google damit Geld verdient oder nicht? Denn wenn nicht, dann gäbe es für dich nichts umsonst!:ugly:
 

crmnt

Kabelverknoter(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Jo, an den 6180€ wird Google wahrscheinlich zugrunde gehen und die Stadt kann sich komplett sanieren.....
:lol:muahahahaaaaaaaah!!!!
is klar!

Naja, wegen 6000€ werden die sich sicher nicht ins Hemd machen...

Wegen diesen 6000€ höchstwahrscheinlich nicht, aber was denkt ihr werden andere Städte tun wenn Google das zulässt?
 

MikeMayers11

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Google sammelt Daten von Allem und Allen, was sie sich unter den Nagel reissen können, fotografiert alles ab und veröffentlicht das mal eben einfach so, scannt jedes Buch ein, dessen sie habhaft werden können, bringen demnächst Handys raus, Betriebssys gibts schon, Bewegungs- und Nutzungsprofile von Personen werden erstellt.... der ganze Kram landet in geheimen Serverbunkern deren niemand habhaft werden kann und keiner weiss, was dort tatsächlich alles angestellt wird...
...machen unentbehrlich im IT Alltag, weil jeder blauäugig mitmacht und ja alles so schön "umsonst" ist...alles und jeder wird für jeden indentifizierbar etc pp

Google sollte 1000 EUR für jeden Meter zu zahlen haben, den sie fotografieren wollen, jeden Hausbesitzer nach einer Genehmigung zu fragen haben und gegenüber einer internationalen Kontrollbehörde alles was sie in ihren Bunkern speichern ohne Einschränkung offen legen müssen. Dann bekämen wir wieder ein paar Rechte zurück, der Konzern macht ohnehin weiter lachend über die Dummheit der Menschen Milliardengewinne. "Privatsphäre" ist ohnehin bald nur noch eine leere Worthülse.

Neue Handy-Suchfunktion: Google baut den Weltscanner - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

Datenschutz: Wie Sie sich vor Google verstecken - manager-magazin.de

Wer das noch befürwortet dem ist eh nicht mehr zu helfen. Die Ratinger haben einfach keinen Bock mehr, sich von einem dahergelaufenen Ami-Konzern jeden Scheiss gefallen lassen zu müssen. Recht so.
 

drakenbacken

PC-Selbstbauer(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Staat, Länder und Kommunen werden immer mehr zu Wirtschaftsunternehmen, die überall dort Geld machen, wo es sich anbietet. Nachdem sie Jahrzehnte lang den Bürger so sehr gemolken haben, daß die Milch nur noch mit Blut vermischt aus dem Euter kommt, sind jetzt die Unternehmen dran.
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Finde ich nicht schlecht das Radtingen Geld dafür will. Google hat genug Geld und die können es denen auch gerne geben. Die könnten noch mehr verlangen:lol:
 

michael7738

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Sind die eigentlich nur bescheuert? Jeder Tourist schießt da Fotos und könnte sie danach ins Netz stellen. Da müssten sie jeden zur Kasse bitten der im Auto und mit einer halbwegs brauchbaren Kamera durch die Stadtgrenze fährt.
Und wenn die Stadt dafür Geld kassiert und nur ein Bürger sich in seiner Privatsphäre angegriffen fühlt will er natürlich auch die Rechte am entsprechenden Bild bzw das es gelöscht wird, und dafür ist dann die Stadt zuständig weil die in dem Moment einen gewissen Anteil an den Bildern hat.
Aber wer nichts besseres zu tun hat als sich mit so etwas aufzuhalten der gehört fristlos aus dem Stadtrat gefeuert.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Interessant. Vor allem frage ich mich, wie die Herren vom Stadtrad dies ausformulieren wollen. Wahrscheinlich so stümperhaft, dass jeder, der in Ratingen ein Foto schießt, theoretisch auch zur Kasse gebeten werden würde.

Und selbst bei der Klausel "zu kommerziellen Zwecken" hiesse das, dass beispielsweise Berufsfotografen oder ein Fernsehteam auch zahlen müsste, wenn Sie auf dem Straßengebiet der Stadt Filmen oder Fotografieren.

Wenn sie dabei andere behindern, müssen sie das afaik auch (im Fußgängerbereich mag eine Anmeldung ausreichen) und die Street-View-Autos sind afaik ein echtes Verkehrshinderniss, weil sie kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit fahren, wenn sie Bilder machen.


Netter Versuch die Marode Stadtkasse zu füllen! :ugly:

Ich denke, es ist eher ein Versuch, Google das Fotografieren komplett zu versäuern. Diverse andere Gemeinden haben das bereits direkt auf richterlichem Wege versucht, aber offensichtlich ist es erlaubt, in Deutschland alles und jedem bei jeder Gelegenheit zu fotografieren und weltweit zu präsentieren, solange man einen Blob auf Gesichter und Nummernschilder macht.
Was aber in Deutschland untersagt bzw. eben als Sondernutzung bezeichnet werden kann: Aus kommerzielen Gründen den Verkehr blockieren.
Also packt man Google jetzt auf die Art am Kragen. (und die eine kleine Gemeinde mag Google da kaum jucken. Aber wenn der Plan aufgeht, dann wird jede einzelne Gemeinde in Deutschland in 0,nix nachziehen -schließlich ist es Geld für nichts- und das wird dann ein echtes Hinderniss für die Spanner)
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Denke auch das es nur in versuch ist das google dort gar nicht erst Aufnahmen macht :D
 

Rasputin468

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

^richtig und die sollen bloss keine Cent zahlen sollen kommen die alle und wollen nachher was haben.
 

Havenger

Gesperrt
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

haben die angst das die vodafone zentrale zu realstisch abgebildet wird :lol:? so einen schrott nur um die stadtkasse aufzufüllen ...
 

killbot3000

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Finde ich völlig richtig..

Google verdient mit Google Earth Pro schliesslich Geld.
Das Design eines Hauses unterliegt streng genommen nämlich auch dem Copyright, bzw. ist das geistige Eigentum des Architekten.
Wenn Google nun diese Häuser fotografiert und mit der Pro-Version Kohle verdient ist das nicht legal.

Beim Film ist diese Vorgehensweise schon lange bekannt und da ist die Rechtslage auch sehr klar - wenn ein Strassenzug abgefilmt wird muss dafür entsprechend angefragt werden - wenn es dem Architekten oder Eigentümer nicht passt, darf das Haus auch nicht im Film zu sehen sein..

Jeder hier würde sich auch tierisch aufregen wenn Google einfach die Seiten vom PCGH-Heft scant und das dann ins Netz stellt und gegen ne Gebühr downloadable macht, oder?

:kaffee:
 

michael7738

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

Das verstehe ich nicht! Kann das bitte mal einer in´s Deutsche übersetzen?

Wenn Google der Stadt Ratingen Geld für die Bilder gibt wird das jede Stadt nachmachen und ebenfalls Geld verlangen wollen - was dann eine sehr teure Angelegenheit für Google werden kann.

So schwer fand ich den Post jetzt aber nicht.
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
AW: Street View: Stadt Ratingen verlangt von Google Gebühr für Fotos

^richtig und die sollen bloss keine Cent zahlen sollen kommen die alle und wollen nachher was haben.
Wenn Google der Stadt Ratingen Geld für die Bilder gibt wird das jede Stadt nachmachen und ebenfalls Geld verlangen wollen - was dann eine sehr teure Angelegenheit für Google werden kann.

So schwer fand ich den Post jetzt aber nicht.

ja ja " sollen " und " ansonsten " hab ich später auch begriffen, einfach nur ´n blöder Schreibfehler, hat wohl zu sehr oder so wenig über seinen Post nach gedacht. Aber ehrlich, der Satz ist so ja wohl völlig Sinn-fremd.
Ok btT
 
Oben Unten