• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam Top 10: No Man's Sky greift Playerunknown's Battlegrounds an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam Top 10: No Man's Sky greift Playerunknown's Battlegrounds an

In den aktuellen Steam-Charts gab es auch in der abgelaufenen Woche keinen neuen Spitzenreiter. Playerunknown's Battlegrounds behält den Thron, doch dahinter findet sich ein recht überraschender Prinz der Top 10: No Man's Sky. Die Weltraum-Sandbox hat durch die Veröffentlichung des großen Updates 1.3 anscheinend ein Jahr nach Veröffentlichung neue Fans gewonnen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steam Top 10: No Man's Sky greift Playerunknown's Battlegrounds an
 

user42

Freizeitschrauber(in)
Kein Wunder das CSGO auf Platz drei ist. Bei der Menge an Cheatern, die alle paar Monate nen neuen Key kaufen müssen, ist das völlig nachvollziehbar! :ugly:
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Schaut man sich aber mal die Spielerzahlen an, sieht es immer noch ganz anders aus:

No Man's Sky - Steam Charts
Spitzenwert der letzten 30 Tage: 19.017

PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS - Steam Charts
Spitzenwert der letzten 30 Tage: 699.231
Juli: 481.291
Juni: 267.194

Bei einem Zugewinn von über 200.000 Spielern in den letzten 30 Tagen ist das kaum vorstellbar, dass No Mans Sky so viel mehr verkauft sein soll.
Schaut man sich die Zahlen seit dem Update an, sind diese schonwieder rückläufig, während sie bei PUBG weiter steigen.
 

theoturtle

Freizeitschrauber(in)
Die Weltraum-Sandbox hat durch die Veröffentlichung des großen Updates 1.3 anscheinend ein Jahr nach Veröffentlichung neue Fans gewonnen.

Ich glaube dass insbesondere der Sale in der letzten Woche (Gabs für ca. 23€ bei einem der Indie-Stores) dafür verantwortlich ist. Hat mich auch gereizt bei dem Preis (und nahc der Zeit mit Update) mal einen Blick zu riskieren, aber ich werde vermutlich dann doch eher zu Empyrion tendieren. Bietet scheinbar mehr von dem was mir für so eine Sandbox vorschwebt, wenn auch nicht die prozedural generierten Welten und deren Tierwelt.
 

flozn

Freizeitschrauber(in)
Bei einem Zugewinn von über 200.000 Spielern in den letzten 30 Tagen ist das kaum vorstellbar, dass No Mans Sky so viel mehr verkauft sein soll.
Schaut man sich die Zahlen seit dem Update an, sind diese schonwieder rückläufig, während sie bei PUBG weiter steigen.

Bei No Man's Sky realisieren die meisten halt nach kürzester Zeit, was für ein Schmarren das Game eigentlich ist ... :P
 
Oben Unten